Testbericht

Huawei P40 lite - Die Multimedia Low Budget Granate mit Licht und Schatten

  • 25 Juni 2020
  • 1 Antwort
  • 82 Aufrufe
Huawei P40 lite - Die Multimedia Low Budget Granate mit Licht und Schatten
Benutzerebene 7

Liebe O2 Community,

 

selten war ich auf ein Gerät so gespannt wie auf das Huawei P40 Lite…

Es ist das erste Handy das ich in den Händen halten durfte ohne die Google Dienst…

Ich habe bewusst im Vorfeld keine Erfahrungsberichte auf YouTube oder ähnlichem angeschaut um komplett unvoreingenommen an die Sache ran zu gehen…

Dann wollen wir mal zum Unpacking schreiten, stilgerecht bei Kaiserwetter im Garten auf der Sonnenliege auf meinem O2 Surf Champion Badetuch gebettet…

 

Standardmäßig liefert Huawei Kopfhörer, USBC Ladekabel sowie einen mächtigen 40W SuperCharge Ladeadapter. Wenn Ihr den aus der Packung holt und in die Hand nehmt, das ist eine Kampfansage, da wisst Ihr genau, DA GEHT WAS !

 

Um die Einrichtung schnell voran zu treiben habe ich mich für die Variante OVER THE AIR entschieden, sprich mein Huawei P30 Pro als „Datenspender“ zur Verfügung gestellt.

Sind beide Geräte einmal miteinander gekoppelt geht es in Windeseile voran und die Daten und Apps werden vom einen aufs andere Handy übertragen, LOVE IT !

 

Einige wenige Apps scheinen den Weg nicht geschafft zu haben, die Vermutung liegt nahe, dass es was mit den Google Diensten zu tun haben wird… Was soll´s. wird schon werden dachte ich mir !

Um in Kontakt mit der Außenwelt zu bleiben, hatte ich als erstes den Plan meine Messenger Dienste in Gang zu bringen… Whatsapp lies sich auch per APK und auch über die AppSuche installieren.

Problem das ich hatte was dann aber, dass bei der Verifizierung via Handynummer mein Backup das ja auf der Google Drive gespeichert wird wenn man ein Backup bei einem „normalen“ Android Handy eine Sicherung erstellt nicht gefunden wurde… also Whatsapp installieren ohne meine ganzen Chats ? Booooahhhh ne du das geht nicht… also erstmal nicht lange aufhalten und Backup entschlüsseln und auf dem iPhone installieren. Per Zusatz – App „Tablet Messenger“ hole ich mir quasi per einscannen des QR Code Web Whatsapp aufs Handy.

Ähnliche Vorgehensweise dann mit Threema… nur ein bisschen anders…. diese App habe ich gar nicht gefunden in der AppSuche, auch egal auch hier die Web Lösung für die man im Vergleich zu Whatsapp nicht mal eine App braucht.

 

 

Ganz in Vergessenheit geraten bei der ganzen Einrichterei das optische. Ich hatte vor Spannung und Mühe die Kiste ins Rollen zu bringen wie ich es will und brauche die Schönheit des Gerätes nicht beachtet. Geliefert wurde das Gerät in den für mich schönsten Farbe Crush Green, ein Augenschmaus. Bewusst habe ich es in Freien eingerichtet, denn da ergibt sich das schönste Farbenspiel.

Das Gerät wirkt trotz glatter Rückseite insgesamt sehr griffig. Auf der rechten Seite des Gerätes befindet sich vergleichsweise klein der Fingerabdrucksensor der grundlegend überlegt 2 Nachteile birgt, Punkt eins egal wie klein Dein Finger ist, er kann definitiv nur einen Teil deines Fingerabdruckes erkennen und Punkt 2 wenn Du Linkshänder bist, dann hast Du ein Problem… Für mich nicht zu Ende gedacht.

Ganz ehrlich Leute, ich habe ihn zwar mal eingerichtet, bin aber nach kurzer Zeit auf die Gesichtserkennung umgestiegen, für mich ist das der wesentlich bessere Weg der auch bei schlechten Lichtverhältnissen Top funktioniert hat.

Ein Wort vielleicht noch zu den Geräte Basics… das Gerät besitzt einen SIM Karten Schlitten bei dessen Benutzung Ihr entweder 2 SIM Karten oder eine SIM und eine Speicherkarte einsetzen könnt. Beim Thema Speicherkarte sei gesagt, eine Micro SD passt da nicht rein, Ihr braucht das Huawei hauseigene Element, die NM Card. Nicht im Lieferumfang enthalten. Muss es aber auch nicht das der Gerät 128GB internen Speicher mitbringt.

Was gibt es sonst noch über das Äußere zu sagen… unten am Gerät findet Ihr einen Kopfhöreranschluss ( für alle Fans des alten Klinkenanschlusses, hier bekommt Ihr ihn noch ), den USB-C Ladeanschluss, Lautsprecher und Mikrofon.

Was haben wir vorne ? Es strahlt uns ein 6,4 Zoll großes LCD/IPS-Display an, welches mit 1080x2340 Pixel auflöst. Pixeldichte beträgt 398 ppi was auch in er heutigen Zeit meiner Ansicht nach genug ist. Natürlich werben die aktuellen Flaggschiffe mit Werten jenseits der 500 aber mal ganz ehrlich.. wer erkennt wirklich den Unterschied, kann den Mehrwert nutzen ?? Abgesehen

Auf der Rückseite erwartet Euch eine 4-fach KI-Kamera… das ist in einem Preisbereich von aktuell 250-270 Euro für ein Smartphone eine Kampfansage an all die großen, warten wir mal ab ob sie dem gerecht wird was ich mir davon erwarte !

Ein Wort zur Technik der Kameras…. Was erwartet uns hier… wir haben an Bord :

  • 48 MP Hauptkamera mit einer f/1.8 Blende
  • 8 MP Ultraweitwinkelkamera mit einer f/2.4 Blende
  • 2 MP Bokehkamera mit einer f/2.4 Blende
  • 2 MP Makrokamera mit einer f/2.4 Blende

Besonders gespannt bei HUAWEI P40 lite war ich auch auf den super night mode, denn in der Dunkelheit trennt sich die Spreu vom Weizen ! Zu dem komme ich aber am Ende der Kamera Bewertung mit einem separaten Bildchen…

Zum Vergleich schauen wir uns mal an was das P40 lite aurichten kann gegen die Kamera des iPhone 11 das in einer gaaaaanz anderen Preisliga spielt !

P40 lite :

 

iPhone 11 :

 

Nun mit „umgedrehter“ Schärfe…

P40 lite :

 

iPhone 11 :

 

Was einem da besser gefällt… Nun, ich finde die Farbinterpretation des iPhone 11 etwas ansprechender, die des P40 lite aber näher an der Realität.

 

Im Bereich einer Marko – Aufnahme vergleichen schaut es folgendermaßen aus :

P40 lite :

 

iPhone 11 :

 

Hier muss ich sagen, dass mich das Bild des iPhone 11 doch deutlich überzeugt hat.

Nun…. Ich habe mich MEGA gefreut das nächste Bild zu liefern… Leute, wir reden hier von einem Smartphone mit einem Preis draußen im Handel von teils unter 250 Euro NEUPREIS…

Schaut her was mit der Super Night Mode geliefert hat :

 

Und ich sage noch dazu… NOOOO EDIT Jungs und Mädels !!!  OHNE WORTE !!!!!!!!

 

Was bleibt am Ende über das Huawei P40 lite zu sagen ??

Nun… lässt man mal die fehlenden Google Dienste raus, vergisst man einfach mal, dass gewissen Apps nur über Umwege zu bekommen sind oder auch teils gar nicht ( zumindest noch ) dann ist das Gerät der absolute Burner zu dem Preis den man dafür bezahlt… Mein Herz klopft immer nicht vor Begeisterung wenn ich an den Super Night Mode denke, das Ding ist einfach nur geil…

Was bleibt ist, dass ich das Gerät als „normalen“ Alltagsbegleiter nur daher einsetzen konnte, indem ich Apps wie Whatsapp und Threema über webbasierende Drittanbieter Apps nutzen konnte.

Wenn Du das Gerät einem Kunden im Laden verkaufst der keinen Bock auf Spielereinen und Herausforderungen hat was Technik angeht, dann hast du verloren… Die Google Dienste, die App Verfügbarkeit usw. ergeben doch einen Einschnitt der einiges massiver ist als ich es mir dachte.

Das Handy ist für mich aber eine Granate wenn ich ein (Zweit)gerät suche mit dem eine geile Kamera geliefert wird, ein Akku an Bord hat der ein Dauerläufer ist oder ich auf einen tollen und großen Display Filme schauen will, Mails checken und beantworten, Social Media hoch und runter, Spotify… für alles das ist das P40 lite eine Hammer Kiste zu einen fantastischen Preis !

Ich wünsche Huawei, dass der Verlust der Google Dienste ausgeglichen und überbrückt werden kann, denn dann ist dieses Gerät definitiv auch ein Held im Alltag und wird sich auch in meiner Hosentasche finden…

 

Liebe Grüße

Jochen


1 Antwort

Benutzerebene 7

Da hast du das Huawei ja richtig auf Herz und Nieren getestet. Sehr schön! Freut mich, dass dir der Test so gefallen hat.

Und das Bild des Feuerkorbes ist ja mal richtig toll geworden. :thumbsup_tone2:

LG, Ines.

Deine Antwort