Testbericht

Huawei P30 Pro .. hat es mich überzeugen können?!

Huawei P30 Pro .. hat es mich überzeugen können?!
Benutzerebene 2

Zuerst möchte ich mich beim @o2_Angetestet Team bedanken, für die Möglichkeit die mir gegeben wurde das Huawei P30 Pro testen zu dürfen.

 

 

 

Wie alles begann .. 

 

Es war der 17.12.2019 und so kurz vor Weihnachten erreichte mich ein Paket.

Es war eher eine Kunststoffbox, die mit einem Zahlenschloss gesichert war. Den Inhalt der Box hatte ich schon erwartet. 

Es war das Huawei P30 Pro das ich für Euch (auch für mich), für knapp 3 Wochen, getestet habe.

 

Beim öffnen der Box wurde ich erstmal von einem Begrüßungstext überrascht.
Unter Aufkleber für Retoure und Verpackungsmaterial  befand sich auch die Verpackung des Huawei P30 Pro. Das Smartphone kam sehr gut verpackt und in der Originalverpackung an.
Die Verpackung beinhaltete, neben das Huawei P30 Pro selbst, noch ein Ladestecker mit Lade- bzw. Datenkabel, ein USB-C zu Micro-USB Adapter (vielleicht für die Verwendung mit einem eigenen Ladekabel, falls dieser nur Micro-USB hat), ein Sim Kartenslot Pin (Nadel) und die Gebrauchsanleitung + Garantiekarte.

Es ging dann weiter ans Auspacken, denn das Huawei P30 Pro lag noch in einem Schutzbeutel. 
Das Testgerät war eins in der Farbe “Breathing Crystal” mit einem schönen Farbverlauf auf der Rückseite.

Hier paar Bilder zum selber bestaunen:

 

 

 

 

 

 

 

 




Über technische Daten will ich hier nichts schreiben. Diese kann man selber nachlesen.

 https://www.o2online.de/e-shop/huawei/huawei-p30-pro-schwarz-details


 


Mein Erster Eindruck:


Elegantes, schönes und schlichtes Design. Mit dem geschwungenen Display erinnert es mich an meinem damaligen Samsung S7 Edge. Diese Form findet man auch auf der Rückseite die beim Huawei P30 Pro auch aus Glas besteht. Die Notch im oberen Teil des Displays ist hier, im Vergleich zu meinem P20, noch kleiner geworden. Es befindet sich darin nur noch die Frontkamera. Der Lautsprecher für Telefonate ist hier nicht mehr darin enthalten. Aber wo befindet sich dieser? Wie kann ich mein Anrufpartner noch hören? Da komme ich noch später darauf zurück.
 

Aufbau:

  • Die Front wird beim Huawei P30 Pro fast komplett durch das Display benutzt. Der Rahmen (schwarze Umrandung des Displays) ist angenehm dünn gehalten. 
  • Die untere Seite wird vom SIM Kartenslot, ein Mikrofon, den USB-C Lade- und Datenport sowie den Hauptlautsprecher (für Medien) belegt. 
  • Linke Seite ist nur der blanke Rahmen, ohne irgendwelche Tasten.
  • Auf der rechten Seite befindet sich der Ein- / Ausschalt Knopf und die Lautstärkewippe. Diese sind sehr dünn gehalten und stören nicht.  
  • An der oberen Seite befindet sich ein 2. Mikrofon und ein IR (Infrarot) Port  für die Steuerung von Geräte mit Infrarot Fernbedienung (App nötig).
  • Auf der Rückseite befinden sich die Kameras und Blitz-LED

     
    Rückseite mit Kameras und Blitz-LED
    Ein- / Ausschalttaster und Lautstärkewippe
    Vergleich zwischen Huawei P30 Pro und Huawei P20 

     

 

 

Einschalten und loslegen:

 

Die Einrichtung und Datenübertragung erfolgte mit Hilfe der Applikation “Phone Clone”. Da ich in Benutzung ein Huawei P20 habe, musste ich diese App nicht aus dem Google Play Store herunterladen. Es wird die App auf das neue und auf das alte Gerät gestartet, gewählt welches das Alte und welches das Neue ist, mit dem alten Gerät das QR Code vom Neuen abscannen und es wird eine W-Lan Verbindung zwischen den zwei Huawei Geräten hergestellt. Die Daten, die übertragen werden sollen, noch auswählen und schon kann die Übertragung gestartet werden. Die meisten Daten und Einstellungen werden übernommen, manche Apps müssen aber noch neu eingerichtet werden. Bei mir hat das aber sehr gut geklappt und habe nicht viel Zeit für die Einrichtung benötigt. Vielleicht liegt das auch daran dass ich die Daten von einem Huawei Gerät übernommen habe.
Was ich mir noch gewünscht hätte, ist die Übertragung der Einstellungen ganzer E-Mail Konten die auf das alte Gerät eingerichtet hatte. Habe leider ein paar Konten mehr die ich dann manuell einrichten müsste, verzichtete aber darauf da sich der Aufwand für nur 3 Wochen nicht lohnte.
 

Datenübertragung per Phone Clone



Der erste Tag wurde noch zum “Kennenlernen”  und Anpassen / Einstellen genutzt.
Danach ging es langsam los mit dem Testen.

 

 

 

Akkuleistung

 

Als erstes war ich auf die Akkuleistung gespannt. Wie lange hält eine Ladung bei “normalen” Gebrauch? 

Gestartet bin ich im Tag, um 6:00 Uhr, mit  einem Akkustand von 100%

Es war dann cca. 8:00 Uhr und es wurden mir 98% Angezeigt. Die Benutzung war in dieser Zeit eigentlich nur auf Nachrichten, Soziale Netzwerke und Wetter beschränkt. Im Verlauf des Tages kamen dann noch andere Apps dazu (Videos, Filme, Musik, Radio) und die Häufigkeit der Nutzung wurde größer.

Um 13:37 hatte ich dann noch ein Akkustand von 78%.

Um 22:14 lag der Akkustand bei 55%.


War angenehm überrascht was die Akkuleistung betrifft. Bei meinem P20 kommt es vor dass ich es noch gegen Abend einmal laden muss um durch den Tag zu kommen.
Es hängt aber auch von der Nutzung, Häufigkeit und auch vom Alter des Akkus ab.
Wie wir wissen, schwächelt der Akku mit der Zeit immer mehr.
Den geringsten Akkustand den ich am Ende eines Tages hatte, in dieser Testzeit, war von cca. 30-35%.
Dabei wurde das Huawei P30 Pro auch intensiv genutzt und Filme / Serien bei 100% Displaybeleuchtung angeschaut.  Es wurden dabei auch keine Stromspareinstellungen vorgenommen. 

Hier hatte ich paar Screenshots vom Akkustand gemacht, jedoch vor dem Zurücksenden habe ich diese natürlich nicht gesichert (so wie paar andere Daten die ich vergessen hatte).



Kamera:


Hier kommen wir zum interessanten Bereich, das vom Huawei P30 Pro geboten wird.
Ist die Kamera wirklich so gut wie es rumgesprochen und gelobt wird?
Das Huawei P30 Pro hat nicht eine Kamera sondern gleich 4 Kameras eingebaut, die jede einen speziellen Job errichten muss.


Ultra-Weitwinkel Kamera für die Aufnahme eines größeren Bereichs, wenn nach hinten kein Platz mehr ist um sich vom zu fotografierenden “Model” zu entfernen um so mehr aufs Bild zu bekommen. Diese hat eine Auflösung von 20-MP. Auch bei Fotografieren von Landschaften sehr gut zu gebrauchen. 


Die Hauptkamera löst mit 40-MP auf und besitzt ein von Huawei entwickelten SuperSpectrum Sensor. Was das ist? Interessiert mich nicht wirklich aber das was es kann, begeistert mich. Die Bilder sehen tagsüber ganz gut aus, was auch andere Kameras verschiedener Hersteller können, aber Nachts und bei schlechter Beleuchtung “sieht” es mehr als andere und sogar als ich es tue. Einfach Spitze, meiner Meinung nach. Situationen in der wir ein Foto machen wollen und wegen der schlechten Beleuchtung es nicht geht, haben wir in der praxis sehr oft. Es kommt aber auch vor dass die “Magie” für die eigentlich die Beleuchtung sorgt, verloren geht, weil die Kamera alles zu hell anzeigt / aufnimmt. Dafür können wir aber die Helligkeit eines Bildes vor der Aufnahme einstellen. Wie das geht müsstet Ihr eigentlich schon selber rausgefunden haben.

 

Das Huawei P30 Pro ist noch ausgestattet mit einer 8-MP SuperZoom Kamera.
Dabei handelt es sich um eine Kamera die einen optischen Zoom hat und nicht wie manch andere wo, beim Zoomen, nur ein Ausschnitt des Bildes vergrößert wird. Diese letzte Art von Zoom empfehle ich keinem. Das kann man am PC oder Smartphone auch machen und sogar mit bessere Ergebnisse. Diese Kamera löst nicht so hoch auf, somit ist die Qualität ok aber nicht atemberaubend. Man bekommt aber im höchsten Zoom-Bereich bessere Details.


Die 4. Kamera ist eine sogenannte Time-of-Flight Kamera. Diese wird zwar zum Fotografieren genutzt, jedoch nimmt sie keine Bilder auf sondern misst die Entfernung zwischen Kamera und zum fotografierenden Objekt, indem es ein Lichtstrahl sendet und die Zeit berechnet bis zum Eintreffen des Lichts zurück zur Kamera. Wird dazu benutzt um z.B. den Autofokus zu unterstützen.

Das ist alles auf der Rückseite des Huawei P30 Pro zu finden. Natürlich haben wir auch bei diesem Smartphone eine “Selfie-Kamera”. Diese hat eine Auflösung von 32-MP. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wo diese mal 0,3 MP hatten. Das waren mal Zeiten.

Auf den ganzen Einstellungen der Kamera-App, Modis und Filter gehe ich nicht ein.
Diese werden von jedem anders eingestellt und genutzt. Muss jeder herausfinden was er in einer bestimmten Situation braucht.
 


 

Verschiedenes
 

Komme hier nochmal zurück auf das “Problem” mit dem Lautsprecher für Telefonate.
Die Technik die hier verwendet wird, um ein Gespräch hören zu können, ist anders als der herkömmliche Lautsprecher. Es funktioniert zwar nach demselben Prinzip, jedoch wird hier anstelle einer Lautsprechermembran, das Display als Überträger bzw. Erzeuger der Töne verwendet. Man kann den Anrufer ganz gut hören, finde es aber nicht so laut wie über ein Lautsprecher. Man muss sein Ohr auch auf einer gewissen Stelle, die beim Anrufen angezeigt wird, halten um den bestmöglichen Klang und Lautstärke zu haben. Eine 100% Genauigkeit ist aber kein Muss.

 

Desweiteren finden wir bei Huawei P30 Pro nur ein Mono Lautsprecher. Habe ich bei meinem P20 auch und stört mich nicht so sehr. Stereo Lautsprecher wären natürlich besser, für Klang und auch Lautstärke, der hier verbaute Mono Lautsprecher ist angenehm laut und klanglich auch OK. Musik würde ich lieber über Kopfhörer hören wollen als direkt an Handy. Somit störe ich nicht mein Umfeld und kann besser klanglich eintauchen. 


Da wir beim Thema Musik sind, das Huawei P30 Pro bietet uns kein herkömmlichen 3,5 mm  Kopfhörer Anschluss. Wir können aber welche mit USB-C Stecker, per Adapter von USB-C auf Klinke oder per Bluetooth nutzen.

 

Ein Fingerabdruck-Sensor hat das Huawei P30 Pro auch noch. Dieser ist nicht wie bei meinem P20 auf den “Home-Button” sondern unter dem Display. Ich nutzte diese Funktion nicht, somit kann ich wenig sagen wie gut und schnell sie funktioniert.



 

Kleines Fazit am Ende



Wir hatte eine tolle, auch wenn nur kurze Zeit zusammen.
Finde das Huawei P30 Pro ein sehr gelungenes Smartphone, das viel zu bieten hat.
In manchen Bereiche mehr und in andere Bereiche weniger als andere Hersteller.
Die verbaute Hardware könnte besser sein, es muss sich aber deswegen nicht verstecken.
Auch preislich ist es, meiner Meinung nach, etwas hoch angesetzt, was für manche ein Kaufargument darstellt und dazu leitet sich bei der Konkurrenz umzuschauen.

Rundum war ich aber damit sehr zufrieden gewesen und, da ich momentan ein Huawei P20 besitze, könnte ich mir vorstellen, bei der Suche nach einem neuen Smartphone, auf das Huawei P30 Pro zu wechseln. Von mir aus, für diejenigen unter Euch die ein neues Smartphone suchen, eine klare Kaufempfehlung. 



 

 

Was hat mir gefallen und was nicht?



Pro:

  • lange Akku Laufzeit

  • Kamera im Modus: Blende, Portrait, Foto,  Video, Pro

  • Design

  • Wasserdichtigkeit  (IP68)

  • schnelles Induktives laden mit der Möglichkeit auch andere Geräte induktiv am P30 Pro zu laden (andere Smartphones, EarBuds, Smartwatches usw.).

  • Ladefunktion für andere Geräte per USB Kabel

  • Display Helligkeit und Farben (ich hatte den Farbmodus auf “Normal” und nicht “Lebhaft” eingestellt, um natürlichere Farben zu haben)

 

Contra:

  • gefühlt zu glatte Oberfläche und dadurch sehr rutschig in der Hand und auf andere Oberflächen. Wenn man trockene Haut hat dann bitte gut festhalten ;). 

  • hintere Kamera Abdeckung  ist höher als das Gehäuse und dadurch wippt das Huawei P30 Pro hin und her wenn es auf einer geraden Oberfläche genutzt wird, wie z.B. auf einem Tisch. Eine Hülle, was ich jedem empfehle, würde dieses Problem beseitigen.

  • keine Benachrichtigungs LED, wird aber durch das AOD (Always ON Display) ersetzt. Ich persönlich mag lieber eine LED.

  • Interner Speicher erweiterbar nur durch eine von Huawei eigen entwickelte “Nano Memory Card”. Ich dachte dass man längst begriffen hat dass herstellerspezifische Formate ein No-Go sind. Der interne Speicher (128 oder 256 GB) langt aber meistens.

 

 

 

Zum Schluss noch paar Bilder die mit dem Huawei P30 Pro geschossen wurden:

 

Normal

 

Zoom 10X

 


 

Weitwinkel

 

Normal

 

Zoom 5X

 

Zoom 10X

 



 

Weitwinkel

 

Zoom 10X

 



 

anderer Hersteller

 

Huawei P30 Pro

 



 

Etwas verwackelt ;)

 


4 Antworten

Benutzerebene 7

Hey @wartech24

vielen Dank für deinen Testbericht und dass du uns mit auf die Reise genommen hast. :blue_heart:

Ich liebäugel tatsächlich auch schon länge mit diesem Smartphone, vor allem wegen der Kamera. Die Fotos, die du uns mitgeschickt hast, sind auch klasse geworden. Hast du die auch an ein paar Videoaufnahmen probiert?

Toll finde ich auch, dass du unsere schicke Angetestetbox erwähnt hast. 

Ich würde mich freuen, wenn wir in Zufunkt mehr von dir lesen würden. Hast du schon ein Auge auf eines unserer anderen Testgeräte geworfen? :eyes:

Liebe Grüße, Tatjana

Benutzerebene 2

Hallo o2_Tatjana  , 

Das Huawei P30 Pro ist in der Tat ein sehr gutes Smartphone. Natürlich gibt es auch bessere, jedoch sind es Eigenschaften die im Alltag gar nicht auffallen. 
Habe mich beim Testen eher auf die Foto Funktion beschränkt, da ich diese am meisten nutze. Auch Videos wurden aufgenommen, jedoch private von meiner Familie die ich nicht veröffentlichen möchte. Auch hier macht die Kamera einen sehr guten Eindruck.  Muss ich gleich mein Testbericht editieren und das auch noch reinschreiben :wink: . Es sind so manche Sachen was einem erst im Nachhinein einfallen weil nicht (für mich) so bedeutsam sind. 

Edit:  wie ich sehe kann man es nicht mehr ändern. 

Benutzerebene 7

:drooling_face: Wow @wartech24

vorweg ein riesen Dankeschön, dass du dir solch eine Mühe gegeben hast, um hier so einen ausgezeichneten Testbericht mit der Community zu teilen. Man liest dírekt, dass du Spaß an dem Test hattest. Deine Bilder haben mich zusätzlich beeindruckt! Eishockey, Fußball, der Unterschied zum normalen Foto und dem Nachtmodus und was ich auch immer cool finde, unsere mit liebe verpackte Angetestet-Box! :raised_hands:

 

Auch ich hoffe, dass du in Zukunft noch lust hast,neue Geräte zu testen, damit wir natürlich mehr von dir lesen dürfen. :blush:

 

Gerne kann ich die Änderungen für dich vornehmen, schreibe mir am besten eine PN, was du genau geändert haben möchtest.

 

LG Steffen

 

Benutzerebene 7

Ganz klar @wartech24, solche Videos sollten auch privat bleiben :blue_heart:

Deine Antwort