Warum O2
Warenkorb
Service
Testbericht

Huawei Eyewear 2: Smarte Brille mit langem Akku und Open-Air-Sound

  • 25 December 2023
  • 2 Antworten
  • 97 Aufrufe
Huawei Eyewear 2: Smarte Brille mit langem Akku und Open-Air-Sound
Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Huawei Eyewear 2: Die Smarte-Brille für offenes Hörvergnügen

Die Huawei Eyewear 2 Brille

Pros:

  • Leichtes und elegantes Design
  • Lange Akkulaufzeit
  • Open-Air-Sound
  • Gute Klangqualität für Telefonate
  • Schnelles Aufladen

Cons:

  • Soundqualität für Musik könnte besser sein
  • Touchbedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig
  • Ladeadapter ist etwas umständlich

 

Die perfekten Kopfhörer sind die, die man immer dabei hat. Perfekt,wenn man sie auf der Nase trägt? 🤓

MEINE ausführliches Video-Review findet Du Hier

Heute möchte ich euch die Huawei Eyewear 2 vorstellen – eine smarte Brille, die mehr kann, als sie auf den ersten Blick preisgibt. In meinem ausführlichen Test habe ich die leichte Konstruktion dieser Brille besonders geschätzt. Man spürt kaum, dass man eine smarte Brille trägt, und das ist nicht nur angenehm, sondern auch optisch ansprechend.

Im Vergleich zur Konkurrenz, insbesondere der "RayBan Meta" Brille (meinen Test findest Du HIER), fällt sofort auf, dass die Huawei Eyewear 2 auf eine Kamera verzichtet. Das mag für einige ein Nachteil sein, aber es hat auch einen entscheidenden Vorteil: Die Akkulaufzeit wird dadurch deutlich verlängert. Im Alltag bedeutet das, dass man die Brille nicht mehrmals täglich aufladen muss, im Gegensatz zur Meta RayBan Brille, die nicht ohne eine “Zwischenlandung” über einen Tag kommt.

Keine Kamera, keine Probleme?

Die Eyewear 2 von Huawei kann man genauer betrachtet als Kopfhörer in einer Brille oder umgekehrt sehen. Datenschützer und Unternehmen können aufatmen, da es keine Bedenken bezüglich der Privatsphäre usw. gibt, dank fehlender Kamera. 

Diese Brille ist perfekt, um Musik zu hören und gleichzeitig die Umgebung wahrzunehmen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kopfhörern, die den Gehörgang blockieren, bleiben die Ohren frei.

Dies ermöglicht es, Gespräche zu führen, ohne dass man sich erschreckt, wenn jemand “ungehört” in den Raum kommt – ein Szenario, das wohl jeder kennt der jemals mit Kopfhörern im Büro gearbeitet hat? 😁

So frei telefonieren ist genial:

Besonders beeindruckend ist die Funktionalität beim Telefonieren. Mit der Brille hat man beide Hände frei, was besonders praktisch ist, wenn man im Büro ist oder unterwegs.  Man ist fokussiert auf den Gesprächsteilnehmer, den man über einen hört, bekommt aber trotzdem alles mit. Rückfragen im Büro an den Kollegen sind einfacher als mit jedem Kopfhörer. 

"Unbemerkt und ungestört" telefonieren, so bewirbt es Hersteller Huawei, teile ich aber nicht so.
Bei eine Lautstärke über 50% kann ein gegenüber das Gespräch verfolgen/hören.

Darunter wird es kaum mehr möglich, man kann nur Gesprächsfetzen erhaschen. Sensible Telefonate, besser nicht in einem ruhigen Raum. Das “zuhören” wäre zu einfach möglich für Dritte.
Die Eyewear 2 Brille ermöglicht es aber z.B. Geschäfte zu betreten, ohne die Kopfhörer aus den Ohren nehmen zu müssen wenn man mit einem Verkäufer spricht (ohne Unhöflich zu erscheinen) – eine kleine, aber feine Erleichterung im Alltag, wie ich finde. Ja selbst leise Musik bekommt das Gegenüber im. Gespräch nicht mit. Top.

Vergleich der Bügel, unten: RayBan Meta, oben Huawei Eyewear 2 Brille

 

Sound:

Die Klangqualität der Huawei Eyewear 2 ist insgesamt gut. Der Klang ist klar und ausgewogen. Die Bässe sind etwas zurückhaltend, aber dennoch gut hörbar.

Die Klangqualität für Musik ist jedoch nicht ganz so gut wie bei In-Ear-Kopfhörern. Dies liegt daran, dass die Lautsprecher der Brille nicht direkt im Ohr sitzen und sollte jedem klar sein, dass dies technisch schlicht nicht möglich ist. Leider kommt die Brille klanglich nicht an die “Ray-Ban Meta” Brille ran. Diese hat klanglich bedeutend mehr Dynamic.

Die Qualität für Telefonate ist sehr gut. Die Stimme des Gesprächspartners ist klar und deutlich zu hören. Auch der Anrufer kann Sie gut verstehen.

Die Mikrofone der Brille sind windgeschützt, sodass Sie auch bei z.B. Fahrtwind auf dem Fahrrad, der Gesprächsteilnehmer einen gut versteht.

Da sich die Mikrofone im Bügel sehr nah am Mund befinden, ist die Sprachqualität und das verstehen für beide Gesprächsteilnehmer besser, als bei Kopfhörern die das Micro natürlich in Ohrhöhe besitzen. 

Intelligente KI Software rechnet bei einem Telefonat Störgeräusche oder Wind heraus. 

Mikrofone und Lautsprecher im Bügel der Bille

 

Bedienung:

Beide Bügel der Brille haben ein Touchfeld, das eine Bedienung der Medien und der Brille ermöglicht.

Titel weiter, lauter durch einfaches Streichen. Selbst der Google Assistant oder Siri kann mit einem Fingerbefehl genutzt werden.

Touchfeld im Bügel inkl. kleiner Info-LED

Akku:

Die 30% verbesserte Akkulaufzeit zum Vorgänger- Brille ermöglicht bis zu 11 Stunden Musikgenuss am Stück (bei Telefonaten sind es bis zu 9 Stunden) ist beeindruckend und schaffen die wenigsten InEar-Kopfhörer ohne nachzuladen auch nur Ansatzweise.

Bei einer moderaten Nutzung komme ich drei Tage mit einer Ladung der Brille aus und macht sie so wirklich alltagstauglich und man kann das Haus auch ohne Ladekabel verlassen.

Was banal klingt, aber bei der RayBan Meta Brille nicht möglich ist, da sie spätestens am Nachmittag aufgeladen werden möchte, ohne nachladen es nicht über den tag schafft.

Aufladen:

Das Aufladen erfolgt über einen etwas umständlichen Doppelstecker, der jedoch den Vorteil hat, dass es keine Rolle spielt, wie herum er eingesteckt wird. Das Aufladen geht extrem schnell – schon nach 10 Minuten sind wieder 3 Stunden Musikgenuss möglich.

Aufladen der Eyewear 2, nicht ganz optimal


Echte Alternative zur Brille?

Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit die Brille als alltagstaugliche Brille zu nutzen. Individuelle Gläser mit eigener Sehstärke bei einem Optiker in das Halbrahmen-Gestell einzusetzen ist unproblematisch möglich, selbst online bei z.B. Misterspex ist das zum Festpreis möglich. Die Eyewear 2 wird so in ihren zwei Designs zur perfekten Alltagsbrille mit integriertem Kopfhörer und Headset, das immer griffbereit ist, wenn man diese Braucht. 

 

Verbindung:


Dank der gleichzeitigen Bluetooth-Konnektivität mit mehreren Geräten (unterstützt Bluetooth 5.3) zur selben zeit ist auch ein Spontanes Meeting am Rechner kein Problem.

Die Brille ist nach einer Installation mit Smartphone und Rechner verbunden, so das man an jedem Gerät das Gespräch/Meeting annehmen und führen kann, ohne vorher was einstellen oder Bestätigen zu müssen.

In Sachen Design überzeugt die offene und leichte Bauweise der Brille, die es ermöglicht, die Umgebung weiterhin wahrzunehmen, während man Musik genießt. Das elastische Scharnier sorgt für einen angenehmen Tragekomfort den ganzen Tag über.

Die Eyewear 2 wiegt lediglich 38 Gramm und ist somit kaum spürbar.

 

Auch bei naher Betrachtung sieht man ihr die Technik kaum an

Die positiven Aspekte im Überblick:

- Offenes Hörvergnügen mit Wide Stereo

- Leicht und den ganzen Tag tragbar (38g)

- Bis zu 11 Stunden Musik- oder 9 Stunden Telefoniebetrieb

- 30% mehr Akku als beim Vorgänger

- Zwei Geräte gleichzeitig verbindbar

- Bluetooth 5.3

- Perfekt für Telefonate oder Meetings durch Mikrofon in unmittelbarer Nähe

- Wassergeschützt nach IP54

- Zwei Mikrofone für Telefonate, windgeschützt verbaut

- Anpassung der Lautstärke bei Telefonaten

- In unter einer Stunde vollständig aufgeladen

- Gestensteuerung über beide Bügel

- Status-LEDs im Bügel

 

Was mir besonders gefällt:

- Offenes Design für uneingeschränkte Wahrnehmung

- Elastisches Scharnier für angenehmen Tragekomfort

- Lange Akkulaufzeit im Vergleich

- Leicht und kaum spürbar

- Unauffälliges Design ohne auffälligen Rahmen

- Telefonieren ist ein Traum für beide Gesprächspartner (Sound/Akustik)

- Touchfelder auf beiden Seiten für mehr Bedienungsoptionen

- Schnelles Aufladen – 10 Minuten laden für 3 Stunden Musikgenuss

- Klappetui im Lieferumfang

- Aufsetzen und die Brille ist bereit (Begrüßung beim Aufsetzen)

 

Was mir weniger gut gefällt:

- Der Sound kann nicht mit In-Ear-Kopfhörern mithalten (verständlich)

- Leichte Verzögerung bei der Touchbedienung

- "Unbemerkt und ungestört" telefonieren wie Huawei es bewirbt? Sehe ich so nicht, oder nur bedingt

- Das Aufladen gestaltet sich etwas umständlich

- Keine Gläser mit Stärke von Huawei erhältlich, keine Sonnenbrillen-Version - alles muss über einen Optiker erfolgen

- Die AI Life App ist im Android Appstore nicht verfügbar, muss umständlich und unsicher runtergeladen werden

Mitgeliefertes Brillenetui

 

Mein Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Huawei Eyewear 2 eine beeindruckende Smart-Brille ist, die mit ihrer Leichtigkeit, Eleganz und Vielseitigkeit überzeugt. Trotz einiger kleinerer Kritikpunkte ist sie eine lohnenswerte Investition für alle, die Musik genießen und gleichzeitig flexibel im Alltag agieren möchten und für die Kopfhörer keine Alternative sind.

Die Huawei Eyewear 2 ist zum Preis von 299,-€ erhältlich – im Vergleich zur RayBan-Meta Brille nur 30€ günstiger aber eben ohne Kamera-Funktion.

Trotzdem ist die Eyewear 2 eine Investition in modernste Technologie und unbeschwerten Musikgenuss ohne “Angst haben zu müssen” dass sich jemand von der Kamera im Brillengestell gestört oder gar belästigt fühlt, wie bei der Meta RayBen.

Was haltet Ihr von der Huawei Brille? Ist das die Zukunft? 
🤔

 


2 Antworten

Hm, eine Brille mit Kopfhörern aber eben ohne Stärke. Die Richtung finde ich schon echt gut und interessant, jedoch ohne Stärke ist es dann einfach ein stylisches Accessoire und dafür ist der Preis dann doch zu hoch. Zudem muss man auf Brillen etwas mehr achten, damit sie nicht kaputt gehen, wohingegen Kopfhörer einfacher zu handhaben sind.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es mit diesen, ich nenne sie einfach mal weiter Accessoires, weiter geht.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Hallo Ines. Ich gebe Dir recht, für Nutzer die Keine Brille benötigen macht es nicht so viel Sinn.
Auch schade, Huawei bietet die Brille nicht mir Sonnenbrillen-Glas oder Stärke an wie z.B. RayBan mit der Meta Brille.

Dort kann man die Brille direkt mit den Gläsern seiner Wahl bestellen, was super klappt.
Ich habe die Huawei Brille zu einem Online-Optiker geschickt, dauert bis zu 14 Tage. Das hätte ich mir auch gern gespart…
Zum Preis, ein Marken-Brillengestell kostet auch seine 160-200€, da habe ich für 100-150€ immer Kopfhörer dabei. So sehe ich das. :) Und in der Regel hat an die Brille ja auf und muss nicht wie ein smartphone darauf achten wo und wie man es ablegt, sehe ich persönlich daher nicht so als Problem an. Außer klar, man verwendet die Brille als Sonnenbrille, die man ja öfter auf und absetzt. 
Ich habe mir selbsttönende Brillengläser bei der Eyewear 2 bestellt, um genau dieses Problem zu umgehen. Aber Preislich natürlich auch nicht günstig, 

Beste Grüße

Deine Antwort