Der kleine Powerriegel und die Kamera, das Iphone SE:

  • 7 April 2017
  • 1 Antwort
  • 1285 Aufrufe

Benutzerebene 2
Hi,

ich hatte die tolle Gelegenheit mal ein iPhone SE live und in Farbe von O2 zu testen. 

 

Hier kommt mein Testbericht, als Resume der spannenden 3-Apple-Wochen ;-)

Handlichkeit / Haptik

 

Es ist schon cool neben den großen Displaymonstern doch ein so „kleines“ Gerät in den Händen zu halten. Natürlich easy mit einer Hand zu bedienen. Das hat man ja schon x-mal gehört. Aber ich finde der Clou ist die Größe, die Dicke und das Gewicht im Zusammenspiel. . Das ist einfach Ideal. Das Ding ist einfach nur „griffig“. Der feine, nicht mehr so kratzanfällige Rahmen wie damals beim 5s, macht das Ganze sehr sehr elegant.

 

 Handhabung / Performance

Nun ja, ich mache ja keinen Hehl draus, dass es nur ein einziges, wirkliches geniales Betriebssystem für Smartphones gibt. Blackberry OS 10.3., der Hub, ein Traum, die Gestensteuerung, genial, die Bedienung, Top.

Aber nur ganz ganz knapp dahinter folgt IOS 10.3.

Es ist einfach nur intuitiv, sahnemäßig flüssig, alles da wo man es sucht. Keine, gefühlt hunderte von Untermenüs, wo man z.B. Berechtigungen einstellt. Einfach Datenschutz anwählen und der Fall ist erledigt.

Das Surfen im Internet finde ich absolut in Ordnung, auch bei der Displaygröße. Denn die „Reader-Ansicht“, ähnlich dem Lesemodus bei BBOS10.3, ist toll und man sieht was man braucht. Die Performance ist Weltklasse.

Das Navigieren mit der Kartenapp ist ganz erheblich Daten- und Akkusparsamer als bei Android. Ich nutze ein Blackberry Dtek50, habe also den direkten Vergleich.

Dazu das geschmeidige IOS 10.3, dass selbst noch, in der heutigen Zeit, steinalte Geräte unterstützt. Das ist absolut beachtlich und ist ein großer Faustpfand von Apple.

So ist man mit einem alten Iphone sicher unterwegs. Das schafft Android ja selbst bei fabrikneuen Endgräten nicht, weil sie kein aktuelles Android unterstützen.

 

Kamera

Ich bin kein Fotoprofi, nutze im smartphonefreien Leben eine digitale Spiegelreflexkamera von Nikon. Des Iphones Bildqualität find ich für eine Smartphone absolut cool. Wir erstellen jedes Jahr Kalender als Weihnachtsgeschenke 😉 und da sind immer wieder auch Fotos des alten Iphone 5S meiner Frau dabei. Und die sind schon gut.

Mir gefällt ungemein die sehr schnelle aktivierbarkeit der Foto App (Homebutton drücken und „linkswisch“) mitsamt dem schnellen Focus und das schnelle Auslösen. Das alles ist flott und vor allem praktisch.

Was nutzt mir eine aufgeblähte Fotoapp, wenn das Motiv schon weg ist ;-)

Die ganzen anderen Funktionen sind für denjenigen  cool, der Sie braucht. Die SloMo-Funktion ist einwandfrei, wenn ich meinen Sohn damit z.b. beim Fußballspiel filme.

 

Musik

Das Icloud Ökosystem kommt meiner Meinung nach an diesem Punkt ganz groß raus. Mal eben die gekaufte Musik auch aufs Handy ziehen und genießen. Der Sound über Kopfhörer ist toll, der über die Lautsprecher würd ich sagen geht so. Da ist mein Blackberry Dtek50 mit seinen beiden Lautsprechern oben und unten um Lichtjahre besser.

 

Akkulaufzeit

Ich kann mich eigentlich an keins meiner vielen Smartphones erinnern, dass eine so lange Akkulaufzeit, ohne Einschränkung oder Beschränkung der Nutzung, hat.

An diesem Punkt spürt man ganz deutlich die Entwicklung und Verbesserung der Performance bei gleichzeitiger Energieeinsparung der mobilen Prozessoren. Bei meinem Nutzungsverhalten mit Telefonieren/Whatsapp/Twitter und KEIN Facebook, dazu navigieren hält der Akku 2,5 Tage. Ich bin schwer beeindruckt.

 

Fazit

Gäbe es ein performantes, handliches Blackberry mit BB OS10.3 auf dem alle IOS/Android-Apps reibungslos liefen, wäre das meine Wahl. Gibt’s aber nicht. ;-)

 

Daher hat das IPhone SE, in meinem persönlichen Ranking, den Platz an der Sonne. Vor (m)einem Blackberry Dtek50, BQ X5Plus, Iphone 6, BBClassic und was ich sonst noch in den Fingern hatte.

Und das liegt an der perfekten Symbiose aus Handygröße, Akkulaufzeit, Hardware und der nachwievor äußerst harmonischen Software.

Ich bin gespannt ob Android 7 es schafft diese Lücke zu verkleinern und auch seine Update-Katastrophe zu verbessern.

Ich kann es mir nicht vorstellen, weil „Einfach-Einfach-Apple“ ist.


1 Antwort

Benutzerebene 7
Hallo @markusgerhard72 ,



die Größe des iPhone SE ist einfach wunderbar.



Ich hoffe ja, dass die nächste Reihe wieder einen kleinen Ableger hervorbringen wird. Die anderen sind mir persönlich fast zu groß (wie z.B. mein Huawei P8, mit einer Hand ist es echt nicht einfach dieses Teil zu bedienen..)



Viele Grüße,



Kurt



Deine Antwort