Testbericht

Das Xiaomi Mi 10 – ein Fotowunder oder viel Hype um nichts ?!

Das Xiaomi Mi 10 – ein Fotowunder oder viel Hype um nichts ?!
Benutzerebene 2

Vorab ein paar positive Punkte zum Xiaomi Mi 10

  • Edles Design, hochwertig verarbeitet

  • Schönes Display, hell & kontrastreich

  • Gute Hauptkamera

  • Gute Videoqualität

  • Überraschend guter Sound

  • Lange Akkulaufzeit

  • Schnelles Laden

Negative Punkte:

  • Nicht wasser- und staubdicht

  • Speicherplatz nicht erweiterbar

  • Kein Dual – SIM

  • Abgerundetes Display an den Rändern, reflektiert

  • Sehr glatt, Rutschgefahr!

  • Fingerabdrucksensor mangelhaft
     

Erster Eindruck

Groß, schwer, rutschig, mit einer Hand kommt man gerade so noch an die Lautstärketasten, aber edel und hat eine interessante Farbe (Geschmackssache).

  • 6,7 Zoll / 162x74x9mm

  • 208gr

  • Korallgrün

Nach dem Starten und Einrichten des Handys, fällt einem das schöne Display auf. Es ist hell und die Farben und Details gestochen scharf. Die abgerundeten Seiten / Displayränder sollen den Bildschirm erweitern, aber es reflektiert und es kommt zu Unterbrechungen im Bild.

Die Frontkamera ist im Display als *Displayloch sichtbar. Persönlich fand ich die Frontkamera – Lösung im Xiaomi Mi 9 PRO cooler gelöst, mit der herausfahrende Kamera, aber das ist natürlich Geschmackssache. Die Hauptkamera ist nicht bündig verbaut, bei Benutzung einer Hülle, ist diese aber plan eben.

Das Handy ist hochwertig verarbeitet, sieht edel aus, schöne Materialwahl, leider sieht man sämtliche Fingerabdrücke.

Mit der Zeit gewöhnt man sich an die Größe und das Gewicht, zudem kann man mit einem *Wisch über das Bedienfeld in den Einhandmodus wechseln und der Bildschirm wird reduziert und erleichtert das Bedienen.

Auf dem Handy sind verhältnismäßig wenige Apps vorinstalliert, bei längerer Benutzung fällt auf, dass bei bestimmten Dingen, wie dem Installieren von Spielen, *Undercover – Apps auftauchen, die weder in den Einstellungen zu finden sind und sich dauerhaft nicht löschen lassen, diese Apps sollen das Gerät optimieren und einen reibungslosen/Fehlerfreien Ablauf ermöglichen.

Zudem sind ein paar interessante und nützliche Apps bereits installiert, wie die ShareMe App oder eine App zum Reinigen des Smartphones.

Die Hauptkamera ist ein Highlight, nicht perfekt, aber für Fotobegeisterte definitiv eine Überlegung wert. Besonders bei Tageslicht und eventuell der Benutzung eines Stativs, um jegliche Ruckler auszuschließen entstehen sehr gute, brauchbare Bilder, mit satten Farben. Die Farbtöne sind intensiv und nicht zu künstlich ( ausgenommen manche Rasen/Grünflächen – niemand hat so einen perfekten grünen Rasen... )

Im normalen Modus fotografiert die Hauptkamera mit 25MP, möchte man die volle Leistung haben, muss man über Einstellungen die 108MP aktivieren. Zu Bedenken ist hierbei, das die Fotodateien auch dementsprechend größer sind und gerne viel Speicher einnehmen, der bei diesem Modell leider nicht erweiterbar ist.

Ich habe ca. 45 Aufnahmen gemacht, und diese haben 1 GB an Speicher benötigt.

Es gibt viele interessante Features, wie das Klonen oder den angesagten Bokeh Effekt und bei Bedarf kann man in die Pro Ebene schalten und sämtliche Kameraeinstellungen manuell einstellen.
 

Im Anschluss findet Ihr leider nur zwei Testbilder, die anderen Bilddateien sind selbst nach dem Komprimieren noch zu groß. 

 

Die Videos sind überraschend gut, der Bildstabilisator liefert ab, da kann man nicht meckern, selbst bei schnellen Bewegungen werden Ruckler heraus gefiltert und die Objekte bleiben scharf.

Überraschend gut sind auch die Lautsprecher, sowie der Klang, gerade wenn man Musik anmacht und gerne auch mal etwas lauter, werden viele Handys einfach nur laut und störend, das Xiaomi schafft es den Klang mitzunehmen ohne zu *brüllen. Wirklich TOP!

Der Fingerabdrucksensor ist im Display verbaut und zeigt Schwächen, die Erkennung des Fingers war teilweise nicht möglich.

Der Akku hält je nach Nutzung 1 – 2 Tage und ist in kürzester Zeit wieder aufgeladen.
 

Fazit: Optimierungsbedarf

Alles in allem ein gutes Handy, arbeitet flüssig, hat eine schöne Kamera, ein schönes Display, welchem aber ein paar grundlegende Kleinigkeiten fehlen. Als Beispiel: die Staub und Wasserdichtigkeit fehlt, der Fingerabdrucksensor sollte reibungslos funktionieren, die Möglichkeit den Speicher zu erweitern und besonders zu Zeiten von Corona und Home Office, wäre eine Dual SIM sicher von Vorteil.

P.S. Bei einer Auswahl von 7 Modellen aus der Xiaomi MI 10er Reihe wäre wenigstens :one: kompakte Version denkbar und wünschenswert.

Das war mein erster Testbericht, ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck vom Xiaomi Mi 10 vermitteln.

Ich hab im Bundle dazu noch das Xiaomi MiBand 4 bekommen, leider kam ich nicht dazu es genauer unter die Lupe zu nehmen... Wirklich schade, hätte gern gesehen, wie schwimmen dokumentiert wird …

Viele Grüße


2 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo @T. Jana ,

danke für deinen Testbericht. 
Sehr aufschlussreich und ehrlich geschrieben. :blush:
Ja, da muss Xiaomi wohl noch ein bisschen nachbessern. :wink:

LG Maria

Benutzerebene 6

Hallo @T. Jana, vielen Dank für deinen Bericht! :relaxed: 

Ich bin erstaunt über die tolle Kamera, aber ich gebe dir da recht, dass Xiaomi Verbesserungsbedarf hat.

Liebe Grüße

Irem

Deine Antwort