Warum O2
Warenkorb
Service
Testbericht

Das iPad Mini - Tablet haben oder nicht haben

  • 5 November 2023
  • 1 Antwort
  • 29 Aufrufe
Das iPad Mini - Tablet haben oder nicht haben
Benutzerebene 7

 

Das iPad Mini ist aktuell das kleinste der iPad Reihe, mit 8,3 Zoll (ca. 21 cm) Retina Display teilt es sich noch den Platz mit seinen großen Geschwistern.

  • iPad 9. Generation
  • iPad 10. Generation
  • iPad Air
  • iPad Pro

Wer mehr über die einzelnen iPads wissen möchte, dem verlinke ich hier die Seite, wo ich meine Quellen herhabe. Infos über sämtliche iPad´s

Preislich hebt sich Apple wie bekannt ab von allen anderen bekannten und namhaften Marken, spricht aber meiner Meinung nach für seine überaus gute Qualität.

 

Ausgestattet ist das iPad Mini mit dem A15 Chip, der dem iPad das schnelle und zügige Arbeiten ermöglicht. Es unterstützt 4K Videos, wird geladen über einen USB-C-Anschluss, was ich ziemlich gut finde und unterstützt aktuellen 5 g Mobilfunk sowie den Apple Pencil der 2. Gen. sowie Bluetooth-Tastaturen.  

 

Inhalt

Kauft ihr das iPad, habt ihr ein Ladestecker plus USB-C Stecker dabei. Außerdem ist eine schnell Anleitung beigelegt in verschiedenen Sprachen, sowie die Nadel zum Öffnen des SIM Kartenfachs. Erhältlich ist es in aktuell 4 verschiedenen Farben:

  • Space Grau
  • Rosé
  • Violett
  • Polarstern

und ist in 2 Größen erhältlich:

  • 64 GB
  • 256 GB

 

Ladeanschluss USB-C

 

Sim Karten Slot

 

Ihr könnt das iPad mit eurer normalen Nano SIM Karte benutzen und habt so auch unterwegs vollen Empfang dank UMTS, LTE und dem schon oben genannten 5 G Mobilfunknetz. Zudem begleitet euch dank 64 GB oder 256 GB genügend Speicher für Notizen, Games und Fotos. Auch ist das iPad Mini bedenkenlos mit dem Pencil nutzbar, so kann auch unterwegs einfach und schnell gearbeitet werden.

 

 

Kamera auf der Rückseite

Auf der Rückseite des iPad befindet sich die 12 MP Weitwinkel - Kamera, die wie ich finde, irgendwie nicht gerade vorteilhaft integriert wurde. Der sichtbare Überstand ist so recht empfindlich, was das Hinlegen angeht. Man muss immer aufpassen, dass sie nicht zerkratzt. Da gibt es andere iPad Modelle, wo die Kamera komplett im Gehäuse integriert ist.

 

 

Optisch gefällt mir die Rückseite auch sehr gut da alles schön glatt und gut verarbeitet ist.

 

 

Ebenfalls ist auch in der Front eine 12-MP-Kamera verbaut, jedoch eine Ultraweitwinkel Frontkamera.

Was ich genial finde, jedoch nicht selbst getestet habe, ist das ihr die Möglichkeit habt, automatisch durch das iPad bei einer Videoaufnahme verfolgt zu werden. Sprich erkennt das iPad euch verfolgt es euch so das ihr immer in der Bildmitte zu sehen seit, erkennt aber auch wenn sich jemand dazu stellt und zoomt dann selbständig raus. 

 

Die Oberen Tasten

 

Zusätzlich zu allen Sicherheiten wie Pin, Passwörtern und Co., könnt ihr beim iPad die Touch ID in der oberen rechten Ecke nutzen. Dort drinnen befindet sich ein Fingerabdruck Sensor, in dem ihr mehrere Finger einspeichern und nutzen könnt. Funktioniert selbst bei leicht verschmutzten Fingern recht gut.

 

Während des Testens habe ich jedoch für mich entschieden, dass ich kein Mensch für ein iPad bin, ich nutze es fast bis nie und dafür ist das Geld dann doch zu schade. Mir reicht ein Gerät, auch wenn beide Geräte bei mir äußerst harmonisch und ohne Probleme zusammen gearbeitet haben. Ich denke das dieses Gerät wirklich doch eher nur für Leute ist, die tagtäglich einen Laptop Ersatz für unterwegs brauchen.


1 Antwort

Hallo @Blackxxjo ,
danke für deinen Testbericht 💐
Das hört sich insgesamt nach einer positiven Bewertung an, auch wenn du es für dich nicht in Betracht ziehst. 
Ich habe zwar kein iPad, sondern ein anderes Tablet und finde es besser, wenn man Dinge größer sehen kann, als auf dem Handy. 
Mein Mann hat übrigens immer Problem mit dem Fingerabdruck Sensor, wenn er im Garten gearbeitet hat 😉
Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. 🌞
Gruß, Solveig 

Deine Antwort