Testbericht Sony Xperia XZ3


Benutzerebene 7
Hallo ich durfte dank o2 das Xperia XZ3 3 Wochen lang testen. Es gibt leider keine Bilder der Kamera, da ich während des Testzeitraums einen Unfall hatte und nicht Laufen konnte.

Lieferumfang:


Im Karton befindet sich ein Datenkabel mit Netzteil, Kopfhörer und natürlich das Handy selbst. Der Karton ist schlicht und einfach gehalten wie von Sony gewohnt.



Design und Aussehen:


Sony ist mit dem XZ2 und XZ3 endlich in der Zukunft angekommen und hat sich endlich von diesen fetten Rändern getrennt. Die Rückseite ist ein wenig Gewöhnungsbedürftig, da Sony die Kamera und den Fingerabdruck Scanner ziemlich weit unten platziert hat.
Vor allem an den Fingerabdruck Scanner muss man sich gewöhnen, da er ziemlich in der Mitte platziert ist hier. Ich finde Sony hätte den Scanner ruhig in der Seite im Powerbutton lassen können.



Display:


Sony hat beim XZ3 zum ersten mal ein Oled Display verbaut und es kann sich wirklich sehen lassen. Das Display ist wirklich gestochen scharf und die farben kommen wirklich sehr gut zu Geltung. Ich finde das Display sogar ein wenig besser als bei meinem Mate 10 Pro es kommt mir schärfer, klarer und die Farben kommen mir besser vor.



Akku:


Was soll ich da sagen. Der Akku kann nicht ganz mit meinem Mate 10 Pro mithalten. Man kommt gerade so durch den Tag und wenn man mehr macht dann muss man zwischen Laden.
Mein Mate 10 Pro hält dagegen 2 Tage und wenn man hier mehr macht hält er 1,5 Tage.
Ich hoffe Sony verpasst dem XZ4 wirklich einen größeren Akku und arbeitet an der Ausdauer.

Fingerabdruck Scanner:


Der Fingerabdruck Scanner arbeitet sehr gut zwar ist er nicht ganz so schnell wie bei Huawei aber das empfinde ich nicht schlimm. Wie oben auch schon erwähnt muss man sich hier auch dran gewöhnen, da er ziemlich mittig sitzt.



Kamera:


Wie am Anfang schon erwähnt konnte ich leider keine Bilder machen, da ich nicht gehen konnte. Ich habe die Kamera nur in der Wohnung getestet und ich muss sagen Sony muss hier unbedingt dran arbeiten. Die Kamera kann mit den aktuellen Geräten nicht mithalten zumindest nicht bei schlechten Lichtverhältnissen. Wie es allerdings bei gutem Licht aussieht kann ich nicht beurteilen.

Peformance:


Hier war ich wirklich positiv überrascht. Apps öffnen schnell und es gab keinerlei Ruckler. Sony hat das wirklich super abgestimmt und ich denke es hat auch damit zu tun, da hier fast pures Android zum Einsatz kommt. Mir kommt es sogar ein wenig besser vor als bei meinem Mate 10 Pro.

Volte/Wifi Calling:


Beides funktioniert mit o2 wirklich sehr gut und auch die Sprachqualität hat mich überzeugt.

Technische Daten:


Die technischen Daten sind auf der Sony Website nachzulesen: https://www.sonymobile.com/de/products/phones/xperia-xz3/specifications/

Fazit:


Wer nicht unbedingt 800-1000 Euro für ein Handy ausgeben möchte und die Kamera nicht so wichtig ist und kein dauer User ist der kann bei dem XZ3 bedenkenlos zuschlagen.

Jetzt bin ich auch schon am Ende mit meinem Testbericht. Wenn ihr Fragen habt könnt ihr mich gerne Fragen und ich werde so gut wie ich kann Antworten.

Gruß Marcus

4 Antworten

Benutzerebene 7
Hi @M-G
cooler Bericht 🙂, danke dir. Gibt es inzwischen eingentlich eine Möglichkeit, die Gestensteuerung, die bei anderen Herstellern ja mit Android Pie kam, einzurichten?

Möglicherweise ist es dir schon aufgefallen, aber ich hab ein bisschen am Format gedreht, die Bilder etwas verkleinert (zwecks Ladezeiten etc.) und die technischen Daten direkt verlinkt, anstelle der Liste.
Benutzerebene 7
Moin @o2_Nicolas
Nein leider bietet das Sony noch nicht an.
Wie ich aber mitbekommen habe will Sony es mit dem XZ4 bringen. Ich denke dann werden die anderen Geräte es auch per Update erhalten.

Zu zweites ist okay und danke.
Benutzerebene 5
@M-G,

sehr cooler Bericht, prima strukturiert. Ein Fazit wäre klasse, oder habe ich paddel das überlesen?

Gerne mehr davon

Danke
Michael
Benutzerebene 7
@o2_Micha
Stimmt habe ich ganz vergessen danke für den Hinweis werde es ergänzen.
Lässt sich leider nicht mehr bearbeiten.
Idee wie ich das machen könnte?

Deine Antwort