Fernsehen gern sehen - unterwegs mit o2 TV

Fernsehen gern sehen - unterwegs mit o2 TV
Benutzerebene 5
Seit ein paar Tagen nutze ich o2 TV im Test.
o2 hat mir den Zugang zur kostenfreien Verfügung gestellt, seit heute kann man die App auch im Store runterladen und das Angebot von o2 TV ist für alle verfügbar. Ich hatte also etwas Zeit, mir das anzusehen, und möchte euch daran teilhaben lassen.

Wie alles begann...

Nach der Installation startet man die App voller Neugier einmal, und natürlich kommt es dann auf die "Usability" an. Ist ja logisch, man bekommt zur App ja kein Handbuch, also wie kommt man zurecht?

Es kommen direkt erste Hinweise, wie man die App verwendet. Keine Sorge, drei oder vier Hinweise, dann ist's geschafft...



Ich hatte lediglich erwartet, dass man fernsehen kann. Aber man kann auch aufzeichnen, und das hatte ich gar nicht erwartet. Gleich nach der Einführung startet der erste Fernsehsender mit dem Live-Programm. Etwas irritierend, es wurde nicht gezeigt, wie man Sender umschaltet.
Aber - ganz intuitiv - wischt man nach links oder rechts, und - Aha! - so wechseln die Sender.

Die Sender wechseln sehr zügig, und ich hätte durchaus etwas mehr Buffering erwartet. Der Dienst "waipu" ist eigentlich auch durchaus dafür bekannt, dass der Stream etwas ruckelt. Das war aber nicht der Fall. Kann auch daran liegen, dass erst heute die Freischaltung für alle Interessenten erfolgt ist und der Server dadurch nicht ausgelastet war.
Allerdings nehme ich an, dass waipu direkt bei o2 im Netzwerk noch gepuffert wird, schließlich wird waipu hier ja "o2 TV" genannt...

Bedienung

Fünf Buttons im Bereich unten am Handy ermöglichen die Bedienung. In der Mitte "Fernsehen", mit textlicher Beschriftung. Von links nach rechts sind die Symbole sonst nicht mit Text beschriftet, aber man kann es sich denken:


  • Fernsehprogramm
  • Programm-Tipps
  • Fernsehen
  • aufgezeichnete Aufnahmen
  • Benutzer-Konto-Verwaltung
Ist man in einem jeweiligen Register drin, steht das auch als Text erläutert.

Wählt man eine Aufzeichnung, fragt das System, ob man
  • nur diese Folge
  • oder alle zukünftigen Folgen
aufnehmen möchte. Mich stört an der Formulierung, dass ich nun nicht weiß: alle zukünftigen Folgen, schließt das überhaupt die heutige Folge ein?

Aufnahmen überhaupt sind wohl nur ein Randprodukt in der App-Entwicklung. Denn die zukünftigen Folgen, da hab ich mal getestet und eine Folge der Badeaufsicht vom Malibu aufgezeichnet. Die Aufzeichnung beginnt viel zu früh, es ist noch großer Teil der vorigen Sendung drauf.

Ich muss weiter testen...
Darf ich mich später nochmal melden?
Jetzt kommt eine gute Sendung 😀

8 Antworten

Benutzerebene 5
Weiter getestet.

Ja, die Aufzeichnung funktioniert, und man kann auch abspielen.
Leider behauptet die App, man dürfe aus lizenzrechtlichen Gründen nur im eigenen WLAN die Abspielfunktion nutzen. Woher kommt das? Dem muss ich noch auf den Grund gehen.

Außerdem frage ich mich, weshalb ich nur im eigenen WLAN abspielen kann.
Kann ich vielleicht auch die aufgezeichnete Folge lokal auf das Handy laden, um dann bspw. im ICE zwischen Frankfurt und Hannover gucken zu können? Das wäre ja auch so eine Sache mit der Aufzeichnung.

Aber natürlich lief die Aufzeichnung auch weiter, trotz dessen ich die App geschlossen hatte.
Also wird die Aufzeichnung selbst wohl bei waipu/o2 TV laufen. Eine schöne Idee wäre dann das lokale Zwischenspeichern, ganz so wie das auch Netflix anbietet.

Ja, die App ist große klasse, und läuft sehr gut. Der Wechsel von Sendern klappt einwandfrei und schnell, und ich bin bereits ein Fan der Programm-Übersicht. Wann kommt welche Sendung, das ist sehr bequem zu lesen.

Ich werde weiter testen.
Übrigens - ein test ohne WLAN ist nicht zu empfehlen. Es klappt zwar gut, aber das Volumen ist in Sekunden rapide gesunken. Es geht aber. Und das ist toll.

Der Test geht weiter.
Die nächste Sendung startet gleich...
Ein fortlaufender Test, das ist ja wie eine Sitcom, wunderbar! \o/
Wir nutzen es auch seit gestern und ich verfolge deinen Erfahrungsbericht mit großem Interesse, du bist quasi mein Handbuch.😁

Viel Spaß weiterhin und danke dir💐,
Katja
Mich würde mal interessieren da waipu TV ja etwas günstiger ist als Zattoo, Funktioniert das auch so gut
Benutzerebene 5
Mich würde mal interessieren da waipu TV ja etwas günstiger ist als Zattoo, Funktioniert das auch so gut

Die Funktion von Zattoo kenne ich von vor einigen Jahren. Ich weiß noch, der Senderwechsel war unglaublich langsam. Das könnte sich bei Zattoo nun auch gebessert haben, aber ich weiß es nicht.
Mit dem Umschalten der Sender bei o2 TV bin ich jedenfalls sehr zufrieden.

Nach der "Serienpause"meines Tests am Wochenende seid ihr hoffentlich gut klar gekommen.
Nun ja, ich hab das Wochenende für eine ausgiebige Reise genutzt. Das Datenvolumen ist leer, weil ich natürlich aus Doofheit wirklich o2 TV im Datenvolumen genutzt habe. Hoppla!

Die Aufnahmefunktion konnte ich auch nutzen, das klappt gut. Der Speicher auf dem Handy wird nicht in Anspruch genommen, und je nach Sender ist auch das Abspielen jenseits des heimischen WLAN möglich. Das hat also funktioniert.

"2 Broke Girls" jedoch darf man nur im heimischen WLAN abspielen. Da bin ich jetzt wieder, und konnte das gerade mit "Ja, ich bin im heimischen WLAN" bestätigen. Gut so. Kann ich eigentlich auch in einem WLAN mit anderer SSID sein, und trotzdem zuhause sein?
Es stellen sich mir einige kleine Fragen inzwischen - aber erstaunlich: die übrige Funktion der App macht nicht mal ansatzweise Probleme. Kein einziges Anwendungsproblem mit der App. Entweder hat waipu alles richtig gemacht, oder o2 TV. Jedenfalls ist das Ding echt gut geworden.
Und preislich mit 4,99 Euro zu den o2-Mobilfunkverträgen der oberen Preisklassen ist das echt ein guter Deal.

Wer einen höherwertigen Mobilfunk- oder DSL-Vertrag bei Telefónica gebucht hat, bekommt den Tarif O2 TV L nochmal günstiger und zwar derzeit für monatlich 4,99 Euro. Dazu gehören die Tarife O2 Free Unlimited, O2 Free XL, O2 Free L, O2 Free L Boost, O2 Free M Boost, O2 My Data L, O2 My Home XL, O2 My Home L, O2 My Office XL sowie O2 My Office L. Wie lange diese Vergünstigung gewährt wird, ist noch nicht entschieden.
Quelle: https://www.golem.de/news/telefonicas-o2-tv-waipu-tv-fuer-o2-kunden-verguenstigt-auch-fuer-apple-tv-1905-141024.html

Hier ist also
  • kein Problem, dass du dir versehentlich dein Datenvolumen aufbrauchst (denn: du hast nach dem Highspeed-Volumen ja 1 MBit/s im Free-Tarif noch drin, und seit kurzem gibt es auch keinen LTE-cut-off, du behältst also die Verbindung über LTE auch nach dem Verbrauch des Highspeed-Volumen...)
  • kein fetter Aufpreis mehr nötig (und o2 TV L in der Ausführung kostet regulär 9,99 Euro monatlich), du jedoch bekommst ihn dann für 4,99 Euro.
  • und du kannst im WLAN und mobil fernsehen - ich hab das mal versucht, und war eben unbemerkt mobil online statt im WLAN. Man kann völlig cool das Datenvolumen leersaugen, ich habe nämlich keinen Free-Tarif.
Die Aufnahmen von "Monk" möchte ich heute Abend noch ansehen.
Für den Moment habt ihr hier wieder einiges an Input erhalten. Ich freue mich, wenn ihr auch morgen wieder einschaltet - der Test geht weiter.

✏Gibt es sonst noch Fragen von euch?
Schreibt mir hier, ich teste gerne weiter für euch.
Benutzerebene 5
Hallo, liebe Freunde.

Schön, dass ihr wieder eingeschaltet habt.
Ich gucke gerade zu viel fern, und schreibe zu wenig.

Ist ganz einfach so, dass die Serien-Aufnahme-Funktion gegriffen hat. So verpasse ich keine Folge der eingespeicherten Serien mehr, denn o2 TV speichert alle Serien automatisch, zeichnet sie mir auf, und das alles ohne Speicherplatz zu verbrauchen, ohne aktive App (die Akku ziehen würde), ohne Datenverbrauch (denn ich brauche nur beim Abspielen der Serie WLAN, während die Serie oder der Film läuft, brauch ich nix).

So sieht das gerade aus bei mir:


Sehr coole Sache.

Was wollt ihr noch wissen?
Was soll ich für euch testen?

Schreibt mir hier einen Beitrag, ich freu mich.
Benutzerebene 5
Hallo ihr neugierigen Leser,

ich habe gerade erfahren, man kann die o2 TV-App auch auf einem Amazon FireTV-Stick einrichten. Damit lässt sich dann eine Aufnahme auch am Fernseher ansehen. Das ist natürlich ein ganz interessant.

Ich habe noch keinen Stick verfügbar, aber ich werde das noch ausprobieren.
Besonders interessant ist es ja auch, ob die Bildqualität nur am Smartphone ausreicht, oder ob sie auch am großen Fernseher ausreicht. Muss man sich mal ansehen.

Hat jemand von euch das schon versucht?
Benutzerebene 5
Hallo ihr neugierigen Leser,

heute kommt der letzte Teil dieser Serienstaffel.
Und natürlich muss am Ende etwas passieren.

O2 TV auf dem Fernseher
Jawoll, das läuft prima. Ein Tipp vom weisen Mann von O2: im gleichen WLAN kann man mit einem Wisch nach oben das Programm vom Smartphone (nach vorn) zum Fernseher schnippen. Das konnte ich zwar mit dem FireTV-Stick nicht so probieren, aber bei den Smart-TV-Geräten geht das wohl.
Beim FireTV-Stick ist es einfach eine App, die man aufrufen kann (und die furchtbar lange lädt), aber der Stick ist auch schon einige Jahre alt.

O2 TV auf dem Smartphone
Huch? Weshalb nochmal zurück? Genau, eigentlich gibt es keinen Grund. Am TV ist das Programm sehr gut zu sehen, aber die Steuerung (Programm, Aufzeichnungen, Live-Fernsehen...) mit meiner Fernbedienung ist echt verwirrend.
Da geht's auf dem Smartphone einfacher.

Was für Sender-Higlights gibt es?
Und dann habe ich einen Sender "Filmtastic" gefunden.
Der Sender hat ein oranges Symbol vor jedem Filmtitel, es ist eine stilisierte "Play-Taste".



Und siehe da, man kann dort jeden Film aufrufen, egal zu welcher Sendezeit er kommt.
Das ist ganz interessant, denn dort kommen einige Spielfilme und Kinofilme, und man bekommt was für sein Geld geboten...

Jedoch: man kann nur ins Live-Programm wechseln (und dann eben ab der Stelle schauen, die gerade live im Programm kommt), oder man beginnt den Film vom Start. Man kann nicht vor- oder zurückspulen. Nun gut, man kann ja Pause drücken, das geht.

Aber jetzt der Denkfehler: wenn eine WhatsApp-Nachricht, eine SMS oder ein Anruf auf dein Smartphone kommt, dann unterbricht das natürlich den laufenden Film. Aber du kannst ihn danach nicht an der Stelle weiterschauen - nein, du kommst zur App zurück und beginnst den Film von neuem.
Daher ist das wohl doch der Tipp, die App am Fernseher zu verwenden.

Was kostet der Spaß?
Und zuletzt noch, jetzt kommt der Preis.


Ich durfte einige Tage vor offiziellem Start des Angebots testen, und nutze dabei das Angebot "O2 TV L". Es ist das größte Angebot, und es enthält die Möglichkeit, auch unterwegs mobil am Smartphone zu schauen. Mit dem oben beschriebenen Problem, dass man am Smartphone durchaus häufig beim Filmschauen gestört wird, ist es aus meiner Sicht die regulären 9,99 Euro nicht wert.
Außerdem kann man (im Gegenteil zu Prime oder Netflix) keine Filme vorab downloaden, um sie etwa im Flugzeug ohne Datenfunktion und ohne WLAN konserviert abrufen zu können.

Das kleinere Paket "O2 TV M" ist jedoch nur 1 Euro günstiger, daher wird man sicherlich auf den Euro verzichten und trotzdem zum größten Paket greifen. Ich hoffe, da wird noch nachgearbeitet, wie die App am Smartphone mit Telefonanrufen umgeht und ob es da nicht direkt die Lösung geben kann, dass der Film pausiert wird. Und zwar egal bei welchem Sender.

Die übrigen Features und Unterschiede, also ob 2 Streams laufen dürfen oder 4 Streams gleichzeitig, das ist bei mir kein Problem. Man guckt ja gerne in Gesellschaft, und notfalls kann man ja ein 3., 4. oder 5. Programm parallel aufzeichnen.

Der Preis von 4,99 Euro für das kleinste Paket ist aus meiner Sicht dann unattraktiv. Und auch nur kleine Auflösung in SD. Ich nutze sehr stark die Aufnahmefunktion. Alleine aus dem Grund sollte es keine Rolle spielen, denn dort darf man nur 25 Stunden aufzeichnen.

Oder du hast einen O2 Free L, XL oder unlimited, den FreeL- oder FreeM-Boost oder einen my Home L oder XL-Zuhausesurfen-Tarif. Oder eine Datenkarte mit myData L. Dann bekommst du mehr für dein Geld, und für die 4,99 Euro bekommst du das ganz große Paket.
Das ist dann echt sehr attraktiv. Und seit kurzem wird man beim erreichen der Datenfreigrenze im Free-Tarif zwar immernoch auf 1 MBit/s zurückgestuft, aber nun bleibt man im LTE-Netz. Bisher konnte man nach der Rückstufung nur noch im UMTS surfen, und wenn das örtlich nicht verfügbar ist, bleibt noch EDGE. Das war ärgerlich - aber das ist ja nun Vergangenheit.

Fazit

  • Alles in allem als günstiger als waipu.TV direkt.
  • Und mit dem richtigen Tarif durchaus günstig.
  • In jedem Fall günstiger als waipuTV sich direkt zu holen...
  • Statt einer Satellitenschüssel oder dem verlegen vom Kabelfernsehen eine super Sache, und mit Tablets oder am Smart-TV eine coole Funktion, um ohne Aufwand in jedem Raum mit Internet alle Sender zu haben.
  • Allerdings kaum nutzbar unterwegs: entweder, man saugt das Volumen zu schnell leer, oder das Netz gibt (bspw. im Zug) den zuverlässigen Stream nicht her - den Pre-Download gibt es nicht.
  • Interessante Sender wie "Filmtastic", die zwar ein laufendes Programm anzeigen, aber jeder Film lässt sich zu jeder Zeit ansehen. Das macht Spaß, den dort sind zig Spielfilme in einer Art "wöchentlicher Speiseplan" drin.
  • Ich selbst werde die Option allerdings nicht weiter nutzen: Netflix bietet mir für meine Zugfahrten den Pre-Download, und die große Auswahl. Und zuhause gibt's Satelliten-TV. Da ich keinen Free-Tarif habe, ist mir der Preis zu hoch und der Nutzen zu gering. Aber gut zu wissen für alle in Mietwohnungen ohne Sat- und Kabel-Anschluss.
Ich bin gespannt, was ich für euch beim nächsten Mal testen darf.
Zappt mal wieder rein.

Euer jbraunm


🎤 Mic-drop...
Benutzerebene 7
Mich würde mal interessieren da waipu TV ja etwas günstiger ist als Zattoo, Funktioniert das auch so gut

Ich habe bisher Zattoo gehabt. Ich hatte dort keine Probleme. Bei o2TV gibt es etwas andere Sender.
Als Zattoo Kunde hast du für 9,99 die Möglichkeit, auch im mobilen Netz Filme zu schauen, bei waipu.tv kostet es extra, wenn man außerhalb des wlans Fernsehen möchte. Dieser Aufpreis entfällt bei o2TV.

Kurz, waipu.tv (nicht die o2TV Version) ist günstiger, da es ohne Aufpreis nur im wlan klappt.

Deine Antwort