Erfahrung Anbieter wechseln November 2018 mit Fremdhardware


Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Vielleicht interessiert es jemanden, wie aktuell ein Anbieterwechsel (hier Telekom) zu O2 verläuft.
VDSL Hardware ist Fremdhardware. Fritzbox 7360V2 6.85 + Fritzbox 7430 7.01
Zeitraum Mitte September bis Ende November 2018
13.09.2018 O2 wird Online bestellt. (O2 All-in M monatlich kündbar) Telekom Vertrag ist nicht selber gekündigt worden. Dies soll ja über den Anbieterwechsel geschehen. Möglicher Kündigungstermin wäre laut Telekom Telefonrechnung der 29.11.2018. Kündigung muss bis 29.10.2018 erfolgen.
Es trudeln mehrere Emails von O2 ein. (Auftragseingang, Account Erstellung für Auftragsverfolgung + dass die Anfrage an den Altanbieter übermittelt wurde.
14.09.2018 Kann die Anfrage an die Telekom bestätigen. Punkt 8:00Uhr morgens beginnt der „Telefonterror“ der 0800 Kundenrückgewinnungshotline der Telekom. Abends um 17:00 nehme ich das Gespräch an. Erkläre meine Gründe des Wechsels. Komplette Telefonflat (Festnetz/Mobil) bei O2, monatlich kündbar und geringfügig günstiger. Bitte nochmals drum den Wechsel O2 positiv zu bestätigen.
Schon abends um 21:00Uhr wird der Wechsel zum 29.11.2018 (Schaltung zwischen 8-12Uhr) von O2 per Email bestätigt.
01.10.2018 Die Willkommensemail von O2 inkl. Pdf mit den Internetzugangsdaten trifft ein.
14.10.2018 Das Kündigungsschreiben der Telekom trifft ein. Termin stimmt.
01.11.2018 Logge mich in das Telekom Kundencenter. Auch hier ist ein Anbieterwechsel vermerkt
Es taucht dort bei den Aufführungen die Option „Sicherer Hafen“ 01.10.2018 bis 04.12.2018 auf. Später mehr dazu
28.11.2018 Es bleibt weiterhin die Fritzbox 7360 V2 (6.85 vom Oktober 2018) angeschlossen. Zwangstrennung der Internetverbindung ist auf 23:00Uhr eingestellt
29.11.2018 Um genau 1:00 Uhr nachts werden die Rufnummern abgemeldet. Internet Verbindung besteht weiterhin. (ADSL 16Mbit) ca. 10:00Uhr verliert die Box den DSL Sync. 10 Minuten später synct die Box neu mit VDSL 100. Internet besteht weiterhin mit den Zugangsdaten der Telekom. (Hierzu also die Option Sicherer Hafen der Telekom)
So nun kommen wir zum Testen. Um ca. 14Uhr setzte ich die Fritzbox 7360 auf Werkseinstellungen zurück und richte Sie neu ein. (Internet O2 DSL) Internet Verbindung steht, aber die Box zieht sich NICHT per TR069 die SIP Daten von O2
OK. Die Fritzbox 7430 (7.01) angeschlossen, auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und auch als Internet O2 Dsl eingerichtet. Und welche Überraschung. Die 7430 zieht sich automatisch die SIP Daten von O2.
Telefonieren ging ohne Probleme. Rufnummer wurde abgehend NICHT unterdrückt. Sauber kein Hotline Anruf nötig. Sync wird von der Box mit ca. 109Mbit angezeigt. Real habe ich natürlich nur 50Mbit.
Im Kundencenter bei O2 steht immer noch Auftrag in Bearbeitung bzw. Schaltung des VDSl Zugangs zum 29.11.2018. Man kommt also nicht an die SIP Daten.
04.12.2018 Option „Sicherer Hafen“ läuft bei der Telekom aus. Abends so um 20:00Uhr kommt die Bestätigung Email von O2, dass der Internet Zugang voll geschaltet ist. Man hat nun vollen Zugriff auf seine Vertragsdaten bei O2 inkl. der SIP Daten. Diese testweise in die 7360 eingegeben. Rufnummer wird ohne Probleme registriert.

Fazit. Völliger einfacher Providerwechsel, wenn man ein paar Sachen beachtet. Altanbieter nicht selber kündigen. Dies von O2 machen lassen. So klappt auch die Weiterversorgung mit dem Internet. Wenn keine Mietbox von O2 genommen wird, sondern selbst die VDSL Hardware gestellt wird, bitte beachten, dass die SIP Daten in Klartext erst nach einigen Tagen im O2 Kundencenter zur Verfügung stehen. Hier beim Wechsel Telekom zu O2 nach Ablauf der Option „Sicherer Hafen“. Wenn Telefonie wichtig ist ab Tag Null der Schaltung, bitte sich eine Fritzbox der Baureihe 74XX oder 75XX besorgen. Die ziehen sich auf alle Fälle per TR069 automatisch die SIP Daten. Bei älteren Fritzbox Modellen oder anderen Herstellern heißt es halt warten.


16 Antworten

👍🏼 Top! Solche sachlichen Erfahrungsberichte sind immer hilfreich. Zuerst dachte ich "was sooo viel Text", aber es hat sich gelohnt. Schien auch perfekt gelaufen zu sein, denn die Anschlußübernahme wird sonst gerne 30 Tage "verschleppt". Auch sehr gut dokumentiert der aktuelle Schlamassel mit den SIP-Daten. Wird aber hoffentlich nicht mehr so lange verzögert laufen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Ich hatte vor meinen Wechsel zu O2 auch in diesem Forum rein geschaut. War erstaut, wieviele Leute Probleme bei einem Wechsel hatten / haben.
Wobei ich sagen muss, bei vielen Problemen sitzt das Problem vor dem Router. Probleme wie: Wieso bekomme ich mit meiner Fritzbox 7170 keinen Sync bei O2. Da hat 02 sicherlich Mist gebaut. Ich beschwer mich gleich bei der Bundesnetzagentur usw. 🤣
Wollte eigentlich erst zu der anderen blauen Firma gehen. Die schalten jetzt aber noch nur DS-Lite Anschlüsse. Für mich unbrauchbar. Brauchen einen richtigen Dual Stack.
Was ich am Tag der Schaltung absolut Nice fand, dass die Telekom Zugangsdaten die ganze Zeit gültig blieben. Also auch nach der VDSL Schaltung noch einen aktiven Internetz Zugang zu haben. Hätte gedacht, dass spätestens diese dann ungültig geworden wären. Interessant für gestresste Familienväter, die tagsüber arbeiten müssen und es erst Abends schaffen würden, den Router neu auf O2 einzurichten. Der würde sonst den ganzen Tag wütene Whatsapps von seinen Kids bekommen, weil die kein Fortnite daddeln können. 😁

Die einzigste unschöne Vorgang bei O2 ist halt die Geschichte mit der verspäteten SIP Zugangsdaten Bereitstellung. Dies ist alles aber vorher bekannt. Mit ner aktuellen Fritzbox kein Problem. Aber manche docktern dann halt lieber an Ihrer alten Telekom Speedport oder der billig geschossenen O2 Homebox von Ebaykleinanzeigen rum. (Die dann komischerweise nicht funktioniert)
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
So in der Art stelle ich mir das auch vor. Ich mein, ich habe schon lange keinen Providerwechsel mehr ausgeführt. Mir sind da auch einige Vorkommnisse aus dem Forum etwas schleierhaft. Besonders wenn es um das füttern einer Fritzbox geht.

Andersrum scheint O2 mit den SIP Daten und dessen Bereitstellung unter Mein O2 auch noch Verbesserungspotential zu haben.

@Klaus_VoIP
Wird aber hoffentlich nicht mehr so lange verzögert laufen.


Du so als Insider der Insider, aus meiner Sicht wird sich das erst mit dem zusammenfügen der Mein O2 Portale bereinigen. Könnte ich da richtig liegen?

Was ich mir auch wünschen würde, wäre eine schnellere Reaktionszeit von Mein O2. Die Ladezeiten sind ja teilweise schon grauenhaft.

1 und 1 hat das schön gelöst, auch wenn Kacheln ja immer wieder zu Gelächter führen, die App von denen ist schon toll.

Sonst schöner Verlauf... Viel Spaß mit deinem Anschluss

Du so als Insider der Insider, aus meiner Sicht wird sich das erst mit dem zusammenfügen der Mein O2 Portale bereinigen. Könnte ich da richtig liegen?

Nee, im Gegenteil ...
Der Bug liegt im neuen System und da sollen alle Kunden drauf - Mahlzeit!
Es ist einfach ein techn. Fehler und man arbeitet intensiv an der Behebung. Hatte mal ein Mod im Forum geschrieben. Mit der Migration hat das wenig zu tun. Scheint mir ein Seiteneffekt zu sein, da man richtigerweise den Zugang zu den SIP-Daten absichern wollte, dann sich aber in den eigenen Schutzmaßnahmen verheddert hat.
Wo genau jetzt zur Zeit das Problem mit der Bereitstellung der SIP-Daten im Portal liegt, kann ich nicht sagen .... Ende Juni (mein Anschlusstermin) lief das noch ganz ordentlich und die Daten waren schon kurz (1-2h) nach der Erstanmeldung mit den Internetzugangsdaten im Portal ersichtlich (brauchte ich aber wegen meiner 7490 eh nicht).
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Im Moment wartet das System die letzte Meldung von Telekom ab. Ich hatte wie schon erwähnt, im Kundencenter Telekom die Option „Sicherer Hafen“ gehabt. Auch noch am 4.12. um ca. 16:00Uhr. Dann um 20Uhr die E-Mail von O2 mit Anschluss komplett verfügbar inkl. Komplett Zugriff auf O2 Kundencenter. (Adresse, Bankverbindung und hält die SIP Daten) Danach hatte ich wieder bei der Telekom im Kundencenter eingeloggt. Auftrag weg und der alte Anschluss war auch nicht mehr sichtbar. Ergo O2 wartet auf eine Rückmeldung von der Telekom bevor das Kundencenter komplett scharf geschaltet wird.

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Wenn man vom Teufel spricht. Gerade ist die Abschlussrechnung der Telekom eingetrudelt. Abgerechnet wird der Anschluss bis zum Kündigungsdatum 29.11.18 (nicht bis 4.12. solange die Option „Sicherer Hafen“ lief) Gutschrift für die Telekom Dezember Grundgebühr dann in 4 Wochen. (Falls noch CallbyCall Gebühren auftauchen sollten) Also alles korrekt abgewickelt worden seitens der Telekom und O2.
Benutzerebene 7
Hi Joe Doe
Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Freut uns das alles soweit geklappt hat.
Beste Grüße Matze
@Joe Doe Vielen Dank für deine Beschreibungen. Das ist hier der einzige Thread im ganzen Forum (oder gar dem ganzen Internet), wo die Ursache des Problems der verzögerten bereitstellung der VoIP-Zugangsdaten durch O2 ergründet wurde!

Gibt es - außer warten - eine Möglichkeit schon vor Ablauf des "sicheren Hafens" an die SIP-Zugangsdaten zu kommen z.B. über den O2 Kundenservice?

@o2_Matze Das scheint mir ein generelles Problem beim Wechsel von der Telekom zu O2 zu sein und ich finde es nicht gerade kundenfreundlich, dass man nach vollzogenem Anbieterwechsel mehrere Tage lang seine Rufnummern und Flatrate nicht nutzen kann, obwohl die Rufnummer offenbar schon portiert wurde. Da sollte o2 unbedingt etwas daran ändern. Warum werden denn nicht schon vor dem Wechsel die SIP-Zugangsdaten dem neuen Kunden mitgeteilt?
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo @Gnuziege ich weiß Du möchtest dies nicht hören, aber mit einer O2 Leihbox oder einer aktuellen freien Fritzbox 74XX/75XX würde am Tag X die Telefonie sofort laufen. (TR069 Autokonfiguration)
Bei einer Speedport (wenn Telefonie überhaupt möglich) oder eine TP-Link heißt es halt leider warten.
Ich werde damit die paar Tage leben können und mir keine neue Fritzbox kaufen, nur weil O2 seltsame Abläufe hat. Meine Fritzbox 7362SL läuft zu meiner vollsten Zufriedenheit 🙂 Nur die Telefonie-Zugangsdaten fehlen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Also mit einer Fritzbox 7362SL mit Firmware 7.01 soll es angeblich jemand schon eine Autokonfiguration hinbekommen haben. Kann ich fast nicht glauben. Sichere bitte deine aktuelle Konfiguration, setzte die Box auf Werkseinstellungen und richte Sie mit dem O2Dsl Profil neu ein. Vielleicht hast Du Glück und die Box zieht sich die Sip Daten.
Benutzerebene 4

Also mit einer Fritzbox 7362SL mit Firmware 7.01 soll es angeblich jemand schon eine Autokonfiguration hinbekommen haben. Kann ich fast nicht glauben. Sichere bitte deine aktuelle Konfiguration, setzte die Box auf Werkseinstellungen und richte Sie mit dem O2Dsl Profil neu ein. Vielleicht hast Du Glück und die Box zieht sich die Sip Daten.

Das kann ich hier bestätigen, bei einem Kunden von mir hat das mit 7362SL geklappt und der Auotokonfig

Benutzerebene 7
Abzeichen

Würde hierzu aber auf die 07.12 updaten.

Wahrscheinlich hat derjenige der 7362SL einen CWMP-Account manuell programmiert.

Benutzerebene 7

Moin!

 

Mit der FB 7312 und FW 6.55 klappt das auch. 

Dazu habe ich aber die Box entsprechend bearbeitet. 

Generell sollte man allerdings neuere Hardware verwenden. 

 

Gruß

nordsee1982

Man könnte auch die digitalisierungsbox Premium (genau diese) nehmen. Die kann man in der elektronischen Bucht vom Händler zeilenweise für 80€ kaufen. Ich habe mir die mal zum Testen bestellt und läuft. Die konnte sich sogar ein Update holen ohne das ich irgendwas eingerichtet habe.

Die Oberfläche hat die Telekom etwas vergurkt.

Und sie kann nur 100Mbit.

Deine Antwort