Gelöst

[o2 free] tethering nintendo switch geht nicht


Benutzerebene 1
habe den o2 free 15 jedoch krieg ich über wlan tethering bei der nintendo switch nur den nat typ D, somit ist kein online spielen möglich. gibt es eine möglichkeit dies zu ändern?

icon

Lösung von o2_Daria 14 December 2017, 09:31

Zur Antwort springen

10 Antworten

Benutzerebene 3
Hallo @Crondox,

herzlich willkommen in Community ! ☺️

Bei Mobilfunk wird aktuell noch SharedIP genutzt. Der NAT- typ ist daher leider nicht änderbar ☹️

Beste Grüße,

Daria

Jetzt endlos surfen mit dem o2 Free! | Lesenswerte Tipps, Apps und mehr | Teste neue Smartphones

Benutzerebene 2
@Crondox Ich habe hier eine funktionierende Lösung gepostet. Damit bekomme ich den NAT type B und kann problemlos Splatoon 2 spielen. 🙂
Benutzerebene 7
@Crondox Ich habe hier eine funktionierende Lösung gepostet. Damit bekomme ich den NAT type B und kann problemlos Splatoon 2 spielen. :)
Hi!

Ich habe deinen Lösungsweg noch nicht getestet, aber danke bereits für die Anleitung!
Dieser Thread ist vielleicht ein wenig alt, aber ein paar neuere sind auf jeden Fall in den letzten Tagen aufgekommen 🙂

Viele Grüße,
Kurt
Benutzerebene 2
In der Tat, bin auch nur über den anderen Thread (der aber auch schon alt ist, über Google dort gelandet) hierher gekommen. :)
Aber vielleicht landen ja noch andere über Google hier und finden die Lösung.
Benutzerebene 7
In der Tat, bin auch nur über den anderen Thread (der aber auch schon alt ist, über Google dort gelandet) hierher gekommen. :)
Aber vielleicht landen ja noch andere über Google hier und finden die Lösung.

Das gute alte Google 🙂
Es wäre auf jeden Fall super!
Hast du bezüglich Aussetzer oder Lags über deine Lösung auch Feedback (gut wie schlecht) ?

Viele Grüße,
Kurt
Benutzerebene 2
So lange deine Mobilfunkverbindung stabil ist, gibt es auch keine Aussetzer oder Lags.
Also der einzige Faktor ist da der Netzempfang, aber der ist ja in Städten gut.

Im Zug habe ich es noch nicht probiert, werde ich aber in ein paar Tagen.
Das Gute an Speedify ist, dass man damit laut Anbieter zwei Verbindungen kombinieren kann (also bspw. Mobilfunk + Wifi/Ethernet). Wenn dann eine ausfällt, ist die andere noch da. Das habe ich aber zugegebenermaßen auch noch nicht probiert, habe momentan nur mobiles Internet zuhause.
Falls ich demnächst mal mit dem ICE reise, werde ich das aber auch mal probieren, also mit Zug-Wifi + Surfstick.
Benutzerebene 2
Hi,
Bin der "Crondox" kann mich aber seit längern nicht mehr in diesen account einloggen warum auch immer...ist ja auch egal darum gehts hier nicht 😃, wollt nur kurz danke für die antwort sagen. Auf diese methode bin ich kurz nach erstellung dieses Thread auch gekommen das man mithilfe eines VPN Hotspot den NAT Typ B erreichen kann, jedoch ist es für mich keine gute lösung da es einen root vorraussetzt oder eben einen pc den hab ich aber unterwegs nicht dabei...deshalb nur eine halbe empfehlung von mir. Ein root hat für mich persönlich zu viele nachteile. hoffe ja das o2 hier irgendwann noch aufbessert und es möglich macht den nat typ direkt umzustellen. bei der pinken konkurrenz ist dies mit änderung der apn möglich bei den roten auf wunsch per kundenservice.
Benutzerebene 2
Da bin ich ganz bei dir, finde auch, dass o2 da nachbessern müsste.

Wobei ich jetzt bei root keine Nachteile sehe, im Gegenteil: man bekommt die volle Kontrolle über sein Gerät. Also ohne root-Zugang kommt mir kein Smartphone ins Haus, das macht das ganze Gerät ja nutzlos.

Für Apps, die auf gerooteten Systemen nicht laufen, gibt es ja auch Apps wie root cloak, damit ist das auch kein Problem mehr.
Oder wenn man mit magisk gerootet hat, kann man auch einfach in der App Magisk Manager die Apps auswählen, für die root versteckt werden soll.
So läuft z.B. die Nintendo Switch App einwandfrei trotz root. 🙂
Benutzerebene 2
Ich nutz eben einige Apps die den Root nicht leiden können (SafetyNet lässt grüßen), und bei mir haben root hide methoden wie root cloak oder magisk immer die ersten paar woche funktioniert und dann den geist aufgegen früher oder später wurde der root immer erkannt dieses katz und maus spiel würde mir dann schlichtweg zu blöd. noch dazu gibt es keine OTA Updates mehr mit offenen Bootloader da würde ein Custom Rom abhilfe schaffen ich weiß aber ich bin kein fan von custom roms, nichts geht über stockOS! 😉 aber das ist wohl geschmackssache...
Benutzerebene 2
Ah ok, das ist mir bisher noch nicht passiert.

OTA Updates sind mir persönlich zu langsam, mit custom ROMs kommt man halt schneller an neue Android-Versionen und Sicherheitsupdates. Bzw. bei Geräten, die nicht mehr vom Hersteller aktiv supportet werden, sind custom ROMs sogar die einzige Möglichkeit, ein aktuelles und sicheres OS zu haben.
Unabhängig davon würden mir bei Stock ROMs auch einfach viel zu viele Einstellungsmöglichkeiten fehlen.

Aber hast natürlich recht, jedem das Seine. 🙂

Deine Antwort