Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

Datenroaming auf See



Kompletten Beitrag anzeigen

46 Antworten

Mir ging es in erster Linie jetzt darum, ob es hier Erfahrungswerte gibt, wie lange es gegebenenfalls dauern kann, bis die Kosten für die Nutzung der Satellitennetze in Rechnung gestellt werden. Kann man davon ausgehen, dass die Kosten innerhalb von 4-5 Wochen in Rechnung gestellt werden?

Es kann noch 6-9 Monate später was kommen. Aber Du machst Dich unnötig verrückt!

Benutzerebene 1

Auch wenn ich Blau- und nicht O2-Kunde bin, möchte ich dies noch zu meinem Anliegen ergänzen:

 

Heute in den FAQ in meiner Blau-App gefunden :

"Ich habe mein Handy auf einer Kreuzfahrt und/oder Flugzeug genutzt und meine Rechnung ist unerwartet hoch. Woran liegt das?

Mit Blau Roaming ist das telefonieren, SMS schreiben und surfen auf Kreuzfahrtschiffen, Fahren und Flugzeugen über Satelliten-Verbindungen nicht möglich. Falls vorhanden können Sie alternative Angebote des Reiseveranstalters nutzen, wie z.B. WLAN-Hotspots auf Kreuzfahrtschiffen oder Flugzeugen."

 

Bedeutet für mich, dass es anscheinend bei Blau doch keine Sperrung des Datenroaming gibt. Oder interpretiere ich das falsch? Die Dame in der Hotline war heute leider auch nicht klüger als ich ...

Hallo,

da steht, dass es nicht möglich ist. Also alles gut.

LG

Benutzerebene 1

Hallo,

da steht, dass es nicht möglich ist. Also alles gut.

LG

Danke Dir.

Habe ich zuerst auch gedacht. Doch dann würde doch die Frage keinen Sinn machen, weshalb die Rechnung unerwartet hoch ist?

 Doch dann würde doch die Frage keinen Sinn machen, weshalb die Rechnung unerwartet hoch ist?

Und WAS steht in der Rechnung? Welche Kostenarten? Telefon oder Daten? Welche Tage?
Wir sind keine Hellseher.

Benutzerebene 1

 Doch dann würde doch die Frage keinen Sinn machen, weshalb die Rechnung unerwartet hoch ist?

Und WAS steht in der Rechnung? Welche Kostenarten? Telefon oder Daten? Welche Tage?
Wir sind keine Hellseher.

 

Hallo Klaus_VoIP,

Vielleicht habe ich mich da missverständlich ausgedrückt. Als ich diese FAQ zum Thema Rechnung in der Blau-App gelesen habe, habe ich auch zuerst gedacht, dann ist ja alles gut. Doch dann verstehe ich den Sinn zwischen Frage und Antwort dieser FAQ nicht. Wenn das Blau-Roaming über Satellitennetze nicht möglich ist, wie bzw. wodurch können dann unerwartet hohe Kosten entstehen? Oder mache ich einen Denkfehler?

Sorry, ich bin 63. Und wie du an meinen Fragen merkst, bin ich wirklich auf dem Gebiet alles andere als fit. Auf keinen Fall wollte ich Dich/Euch verärgern.

Hallo Klaus_VoIP,

Vielleicht habe ich mich da missverständlich ausgedrückt. Als ich diese FAQ zum Thema Rechnung in der Blau-App gelesen habe, habe ich auch zuerst gedacht, dann ist ja alles gut. Doch dann verstehe ich den Sinn zwischen Frage und Antwort dieser FAQ nicht. Wenn das Blau-Roaming über Satellitennetze nicht möglich ist, wie bzw. wodurch können dann unerwartet hohe Kosten entstehen? Oder mache ich einen Denkfehler?

Hier weiss doch keiner was in der FAQ von BLAU steht. Darauf hast Du auch keinen Bezug genommen. Solche FAQ haben auch immer das Problem aktuell zu bleiben. Preislisten und AGB werden immer angepasst, aber kein Schw… denkt an die FAQ! 🙄

Du verstehst das “Problem”?

Sorry, ich bin 63. Und wie du an meinen Fragen merkst, bin ich wirklich auf dem Gebiet alles andere als fit.

Du junger Hüpper. Komm erst mal in mein Alter, dann hast Du den totalen Durchblick. 😄

Auf keinen Fall wollte ich Dich/Euch verärgern.

Das hat auch keiner unterstellt. 😉 Hier ist aber der “Stammtisch” und da fragt man eben sehr direkt, aber ohne bösen Willen.

Benutzerebene 1

 

Hier weiss doch keiner was in der FAQ von BLAU steht. Darauf hast Du auch keinen Bezug genommen. Solche FAQ haben auch immer das Problem aktuell zu bleiben. Preislisten und AGB werden immer angepasst, aber kein Schw… denkt an die FAQ! 🙄

Du verstehst das “Problem”?

 

Ja, verstehe. Allerdings wurde diese FAQ seit Juni tatsächlich geändert. Leider weiß ich den genauen Wortlaut nicht mehr. Es wurde allerdings auf keinen Fall gesagt, dass das Blau Datenroaming über Satelliten-Verbindungen nicht mögliich ist. Das ist definitiv neu. 

Preisliste wurde auch angepasst. Im Juni stand da noch, dass die Konditionen für Internationales Datenroaming nicht für Verbindungen von/ab Satellitennetzen gelten. Im Juli ist generell nur von Sondernummern und Spezialverbindungen die Rede. An keiner Stelle werden explizit Satellitennetze erwähnt. Zu keinem Zeitpunkt wurden Konditionen/Preise genannt. 

 

Sorry, ich bin 63. Und wie du an meinen Fragen merkst, bin ich wirklich auf dem Gebiet alles andere als fit.

Du junger Hüpper. Komm erst mal in mein Alter, dann hast Du den totalen Durchblick. 😄

Wie schön! Junger Hüpper hat mich schon lange keiner mehr genannt😉. Und auf den zunehmenden Durchblick freue ich mich dann auch schon mal.

 

Auf keinen Fall wollte ich Dich/Euch verärgern.

Das hat auch keiner unterstellt. 😉 Hier ist aber der “Stammtisch” und da fragt man eben sehr direkt, aber ohne bösen Willen..

Wunderbar, ich bin selber auch immer für ein offenes Wort. Und auch dankbar, dass der “Stammtisch” mir mit so viel Geduld antwortet. Das freut mich wirklich sehr.😊

Und dann traue ich mich jetzt trotzdem auch noch mal, dich zu fragen, wie du diese FAQ interpretierst (unabhängig davon, dass FAQ ganz sicher keine rechtliche Relevanz haben). 

"Ich habe mein Handy auf einer Kreuzfahrt und/oder Flugzeug genutzt und meine Rechnung ist unerwartet hoch. Woran liegt das?

Mit Blau Roaming ist das telefonieren, SMS schreiben und surfen auf Kreuzfahrtschiffen, Fahren und Flugzeugen über Satelliten-Verbindungen nicht möglich. Falls vorhanden können Sie alternative Angebote des Reiseveranstalters nutzen, wie z.B. WLAN-Hotspots auf Kreuzfahrtschiffen oder Flugzeugen."

 

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. 

 

Ganz ehrlich - da bin ich schon etwas abgestumpft, da die FAQs immer so Schwurbeltexte enthalten. Die an der FAQ tätigen Praktikanten sollen später Berufspolitiker werden und darauf getrimmt mit schwülstigen Worten viel zu schreiben ohne echte Fakten zu nennen. 😜

Die Frage und die Antwort passen doch auch gar nicht zusammen. 

Die Message zwischen den Zeilen ist aber tatsächlich, das es bei Kreuzfahrten auch bei Roaming zu unerwarteten Kosten kommen kann. Beispiele:

Bei einer Mittelmeerkreuzfahrt wird nachts zwischen griechischen und türkischen Inseln gefahren. EU-Roaming ist an und morgens hat das Handy 60€ zusätzlich auf der Rechnung. Das Handy hat sich das türkische Netz reingeholt und eine Datenorgie mit den türkischen kBits gefeiert. 😂

Vor Gibraltar kommt Marokko, Spanien und Gibraltar(nicht-EU) rein. 

Auf Spitzbergen gibt es eine russische Enklave mit Mobilfunk. 

 Rechnung ist unerwartet hoch.

Ich könnte es klarer erklären, aber ich bin kein Politiker und mich fragt ja keiner. 😄

Benutzerebene 1

Die Message zwischen den Zeilen ist aber tatsächlich, das es bei Kreuzfahrten auch bei Roaming zu unerwarteten Kosten kommen kann. Beispiele:

Habe ich leider auch auch so verstanden. 

Habe jetzt viel recherchiert. Doch bisher finde ich nur, dass Telefonica das Datenroaming für O2-Kunden gesperrt hat, zu Blau konnte ich nichts finden. In alten Beiträgen hier im Forum gab es mal die Aussage, dass diese Regelung für O2, aber nicht unbedingt für Service-Provider Kunden gelten würde. Damit wäre Blau raus. Habe auch recherchiert, ob Telefonica nun mit den maritimen Anbietern Verträge hat oder nicht. Auch hier bin ich bisher nicht fündig geworden.

Vilureef hatte von einem AIDA-Flyer geschrieben, in dem es einen Hinweis auf Telenor gibt. Ich habe zwar einen Flyer gefunden, doch nicht den entsprechenden Hinweis.

Und wie schon geschrieben, die Blau Hotline konnte mir bisher auch nicht richtig weiterhelfen. Werde es am Montag mal bei Telefonica direkt versuchen. 

 

Bei einer Mittelmeerkreuzfahrt wird nachts zwischen griechischen und türkischen Inseln gefahren. EU-Roaming ist an und morgens hat das Handy 60€ zusätzlich auf der Rechnung. Das Handy hat sich das türkische Netz reingeholt und eine Datenorgie mit den türkischen kBits gefeiert. 😂

Vor Gibraltar kommt Marokko, Spanien und Gibraltar(nicht-EU) rein. 

Auf Spitzbergen gibt es eine russische Enklave mit Mobilfunk. 

 Rechnung ist unerwartet hoch.

Über “nur” 60 € pro Nacht würde ich mich ehrlich gesagt riesig freuen. Meine Befürchtung ist eher, dass es sich um mehrere GB handeln könnte, da ja alle Hintergrund/Update-Funktionen aktiviert waren. Deshalb auch die Panik. 

Wir haben zwischenzeitlich auch mit der Verbraucherzentrale und über die Hotline der Rechtsschutzversicherung mit zwei Anwälten telefoniert. Bisher hat man uns klar gemacht, dass wir zahlen müssen, da wir das Datenroaming selber eingeschaltet haben (“Dummheit schützt vor Strafe nicht”. Halte ich ja auch prinzipiell für richtig, allerdings wären wir ja im Leben nicht darauf gekommen, welche Kosten da letztendlich entstehen können. Ich sehe da auch keine Relation mehr. Reisepreis ca. 3.000 € und dann ein Vielfaches an Handykosten?)

Aussage der Verbraucherschutzzentrale: Ein Ausweg könnte die Privatinsolvenz sein, wenn die Rechnung nicht bezahlt werden könnte. Da würden Sie gerne helfen. 

Wenn es dann noch 6-9 Monate dauern kann, bis die Rechnung kommt….. Verstehst du meine Panik?

 

@Alice1961

hi, es gibt ja den O2 bzw. blau Kostenschutz.

weiß jemand, ob dieser auch bei Datennutzung auf Schiffen + Satelitenverbindungen greift.

so ganz klar ist mir das nicht.

mfg

https://www.o2online.de/service/ausland-roaming/

 

und bei blau

 

https://www.blau.de/tarife/ausland/

@fritz04 nein, der Kostenschutz gilt nur bei terrestrischen Verbindungen.

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/mobilfunk-und-festnetz/telefonieren-und-surfen-auf-schiffen-7851

 

@Alice1961 wenn die FAQ im Juni geändert wurden und die Reise im Juni war, dann passt das doch.

 

 

@Sächsin 

👍🏻 danke für die Klarstellung.😀

 

Wenn es dann noch 6-9 Monate dauern kann, bis die Rechnung kommt….. Verstehst du meine Panik?

Nein, verstehe ich ehrlich nicht. Im Alter sollte man gelassener sein. 😉

  1. kommt zu 99,99% nichts an SAT-Berechnung
  2. die Rechnungsverzögerung ist auch nur gelegentlich und kein Regelfall
  3. fehlt ohne Preisangabe die vertragliche Grundlage für eine Berechnung und weitere Formfehler würden die Rechnung auch aushebeln. Das hätte die Verbraucherzentrale auch wissen müssen. 🙄
  4. kannst Du auch mit Anwalt und Verbraucherschmutz jetzt nichts mehr ändern. Wenn Du in eine Radarfalle tappst, dann kannst Du auch nur noch auf die Rechnung warten.

Es lohnt sich nicht vor einem Ereignis die Pferde scheu zu machen. 

Benutzerebene 1

 

@Alice1961 wenn die FAQ im Juni geändert wurden und die Reise im Juni war, dann passt das doch.

Die FAQ wurde erst im Juli geändert. Außerdem glaube ich nicht, dass eine FAQ eine rechtskräftige Aussage ist. Bei der Interpretation bin ich bei Klaus. Die Antwort heißt für mich nicht zwangsläufig, dass das Datenroaming gesperrt ist bzw. nicht funktioniert. Frage und Antwort passen auch irgendwie nicht richtig zusammen….

Auch die Blau-Preisliste wurde mit Stand Juli 2022 geändert. 

Im April hieß es noch, dass die genannten Preise nicht für Verbindungen von und zu Satellitennetzen gelten, allerdings werden auch keine Preise angegeben. 

Mit Stand Juli ist nur noch von Sondernummern und Spezialverbindungen die Rede. Bei den aufgeführten Beispielen werden Satellitennetze nicht mehr genannt. 

 

Leider finde ich nirgendwo mehr eine Preisliste Stand Juni 2022. Hat jemand eine Idee, wo ich die noch finden könnte?

 

Gefunden habe ich allerdings einen Betrag der Verbraucherzentrale Niedersachsen, Stand 30.06.2022. Hier heißt es, dass es ab 1. Juli 2022 einen besseren Verbraucherschutz gibt, d.h. der Kunde muss auch auf See eine SMS mit den Kosten für das Datenroaming erhalten. Infos über diese neue Regelung habe sonst nirgendwo gefunden, das macht mich ein bisschen stutzig. 

https://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/themen/internet-telefon/roaming-handy-nutzung-auf-kreuzfahrten-flugreisen-ist-teuer

 

Ja, da wäre die Reise doch besser im Juli gewesen….. (“What a difference a day makes….”)

 

Benutzerebene 1

Wenn es dann noch 6-9 Monate dauern kann, bis die Rechnung kommt….. Verstehst du meine Panik?

Nein, verstehe ich ehrlich nicht. Im Alter sollte man gelassener sein. 😉

  1. kommt zu 99,99% nichts an SAT-Berechnung
  2. die Rechnungsverzögerung ist auch nur gelegentlich und kein Regelfall
  3. fehlt ohne Preisangabe die vertragliche Grundlage für eine Berechnung und weitere Formfehler würden die Rechnung auch aushebeln. Das hätte die Verbraucherzentrale auch wissen müssen. 🙄
  4. kannst Du auch mit Anwalt und Verbraucherschmutz jetzt nichts mehr ändern. Wenn Du in eine Radarfalle tappst, dann kannst Du auch nur noch auf die Rechnung warten.

Es lohnt sich nicht vor einem Ereignis die Pferde scheu zu machen. 

 

Danke Klaus, dass hat jetzt wie zwei Esslöffel Baldrian gewirkt:-)). 

Du hast natürlich recht, ich halte jetzt einfach mal die Füße still - oder besser noch die Finger weg von der Tastatur.

Benutzerebene 7

@Alice1961 vielen Dank für deine Post. Ich kann dich verstehen, dass man sich Gedanken macht.
Baldrian in Form von User:innen Posts kann da helfen.
Halte uns sehr gerne auf dem laufenden.

LG
Michael

Benutzerebene 1

Wenn es dann noch 6-9 Monate dauern kann, bis die Rechnung kommt….. Verstehst du meine Panik?

Nein, verstehe ich ehrlich nicht. Im Alter sollte man gelassener sein. 😉

  1. kommt zu 99,99% nichts an SAT-Berechnung
  2. die Rechnungsverzögerung ist auch nur gelegentlich und kein Regelfall
  3. fehlt ohne Preisangabe die vertragliche Grundlage für eine Berechnung und weitere Formfehler würden die Rechnung auch aushebeln. Das hätte die Verbraucherzentrale auch wissen müssen. 🙄
  4. kannst Du auch mit Anwalt und Verbraucherschmutz jetzt nichts mehr ändern. Wenn Du in eine Radarfalle tappst, dann kannst Du auch nur noch auf die Rechnung warten.

Es lohnt sich nicht vor einem Ereignis die Pferde scheu zu machen. 

 

Ehrlich gesagt, bräuchte ich dann doch noch mal ein bisschen Baldrian…..

In den letzten Tagen habe ich nun gehört, dass bei der automatischen Netzwahl das Telenor-Netz als „Unzulässiges Netz“ abgelehnt wird (mit Blau-Vertrag).

Nun habe ich ja bekanntermaßen Datenroaming aktiviert.

Kann es sein, dass ich mich durch die Aktivierung des Datenroamings in ein eigentlich unzulässige Netz einwählen kann? Bei mir dreht sich gerade das Kopfkarussell…..

Nein!!!!!!!

In unzulässige Netze kommst Du nicht rein. Also wozu die Panik?

Klaus_Baldrian

Benutzerebene 1

Nein!!!!!!!

In unzulässige Netze kommst Du nicht rein. Also wozu die Panik?

Klaus_Baldrian

Ich danke Dir sehr!!!!

Benutzerebene 7

Hallo @Alice1961 ,

wende dich gern an deine Blau Hotline, wenn du deine Rechnung erhalten hast und sie nicht dem entspricht, was du erwartest. Wir können dir dazu hier nicht weiterhelfen.

Viele Grüße,

Andrea

Deine Antwort