Frage

Physische SIM-Karte bei Wechsel zu eSIM lahmgelegt - drei Wochen keine Nummer?


Ich habe gestern versucht, auf eine eSIM zu wechseln, aber offenbar wurde durch einen technischen Fehler meine physische SIM deaktiviert bevor meine eSIM installiert war - dadurch ist meine Nummer komplett lahmgelegt (kein Netz) und ich kann die SMS zur Aktivierung und Installation meiner neuen eSIM nicht empfangen.

Da ich die nächsten drei Wochen beruflich in der Schweiz bin (das war überhaupt der Grund für den Wechsel zur eSIM, ich wollte nicht ständig SIM-Karten wechseln), kann ich weder in einen o2-Shop gehen, noch den Code postalisch an meine Heimatadresse empfangen. Die Aussage “da kann ich leider nichts tun” aus dem Telefon-Support kann ich einfach nicht akzeptieren. Ich kann definitiv nicht die nächsten drei Wochen keine deutsche Nummer haben, da ich diese nicht nur zur Kommunikation sondern auch für Online-Banking etc. benötige! Es muss also irgendeine Alternative geben, entweder die neue eSIM auf einem anderen Weg zu aktivieren oder wenigstens die “alte” physische SIM wieder zum Leben zu erwecken. Neustart etc. habe ich natürlich alles schon ausprobiert, die Nummer ist einfach tot.


2 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo @j_brizzle ,

 

soweit ich sehen kann, wurde der Profilversand per Post veranlasst. Ist soweit alles für die Übertragung zu dir geplant?

Leider dürfen wir diese Dokumente nur inländisch versenden, tut mir leid!

 

Halte uns hier gerne über den Stand auf dem Laufenden!

 

Viele Grüße,
Kurt

Benutzerebene 7
Abzeichen

ESim ist nicht für die hauptnummer gedacht, sondern für die vorübergehende Karte eines anderen Anbieters. Verstehe bis heute nicht, warum die Leute unbedingt eine fehlerträchtige Variante möchten. 
 

Du kannst dir eine unbedingte Rufumleitung von der Kundenbetreuung  auf eine Schweizer Nummer setzen  lassen 

Deine Antwort