Gelöst

Alte Sim gegen Micro-Sim austauschen.


Benutzerebene 2
Guten Abend,

ich habe eine Frage, die den Austausch meiner alten Standard SIM-Karte (ja, solang habe ich diese schon) in eine Nano-SIM betrifft.

Seit knapp sieben Jahren bin ich bei Ihnen Kunde und war/bin mit Ihrem Service und Angeboten zufrieden.

Nun habe ich ein neues Telefon geschenkt bekommen und dieses erfordert eine Nano SIM-Karte. Bei meinem Anruf bei Ihrer Service-Hotline hieß es, dass ich diese neue SIM-Karte nur für 24,99€ oder via Vertragsverlängerung erhalte.

Mit jedem neu abgeschlossenen Vertrag erhalte ich bzw. ein Neukunde diese SIM Karte kostenfrei zum Smartphone hinzu. Mir ist sehr wohl bewusst, dass Sie einen Neukunden sehr schätzen, da Sie diesen für (je nach Vertrag) 24 Monate an sich binden. Sie haben mich bereits seit +/-168 Monaten an sich gebunden. Es stellt sich mir daher die Frage ob Ihre Bestandskundenpflege wirklich an einer Nano-SIM scheitert?

Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass ich meinen Vertrag ab Mai 2016 kündigen kann. Wollen wir wirklich so auseinander gehen? Es wäre schon schade...von meiner Seite besteht eine Kompromissbereitschaft. Wie sieht es bei Ihnen aus?

Wenden Sie sich gerne via persönlicher Nachricht an mich.

Beste Grüße und eine schöne Adventszeit,

Ihr LangzeitKunde

icon

Lösung von o2_Carina 5 January 2016, 11:03

Zur Antwort springen

Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

48 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen
Naja, die Gebühr steht so in der Preisliste.

Und dann diese - wie immer schöne - Kündigungsandrohung.

Ich gehe doch aber davon aus, dass du den Vertrag schon prinzipiell behalten willst, oder? Und die SIM ... möchtest du diese nun, oder nicht?

Ich bin mir nicht sicher, ob du es dann richtig angegangen hast, aber ich lasse mich gerne überraschen ☺️

LG

Benutzerebene 2
Guten Abend Herr Zampano,

vielen Dank für Ihre Anmerkung. Es ist mir bewusst das diese und weitere Gebühren in der Preisliste geführt werden. Dies ändert aber nichts an der Tatsache das ein Bestandskunde in der Regel für Leistungen zahlt die ein Neukunde als "Aktion" erhält.

Ich verstehe auch das ein Serviceanbieter nicht unendlich viele Leistungen für umsonst als Bestandskundenpflege abschreiben kann. Allerdings sollte m.E. bedacht werden ob es nicht nach einer gewissen (Vertrags-) Laufzeit zum Vorteil der Kundenzufriedenheit ist einen gewissen Spielraum in solchen Belangen zu gewähren.

Zum Punkt der Kündigungsandrohung kann ich Ihnen nur mitteilen dass ich diese in Erwägung ziehe, einfach weil es momentan im Markt wertvollere und flexiblere Tarife gibt. Selbstverständlich habe ich nichts dagegen die bestehende Partnerschaft mit o2 fortzuführen. Nun ist es aber in Geschäfts- und Zwischenmenschlichen Beziehungen meist so, dass wenn eine Partei sich "unter Wert" fühlt, dies dann keine Nachhaltigkeit hat.  

Benutzerebene 7
Abzeichen
Bei Neuabschlüssen zahlt man idR Anschlussgebühren - die wird dir bei O2 bei Onlineabschlüssen regelmässig erlassen.

Versteh mich nicht falsch, ich verstehe genau was du willst und teile auch deine Argumentation. Nur wo soll man die Gebühr kassieren, wo nicht? Wo soll man kulant sein, wo nicht? Jedes Jahr eine neue SIM-Karte? Oder alle 2 Jahre? Die Abgrenzung ist im Detail schwierig und betrifft ja im Prinzip alle Servicegebühren. Kartensperren über die Hotline 10€. Könnte man auch drüber streiten.

Ohne dem vorgreifen zu wollen bin ich ziemlich sicher, dass sich ein O2-Moderator hier melden, das prüfen und dir die Karte kostenfrei zuschicken wird (würde mich jedenfalls sehr wundern wenn nicht), aber DENNOCH finde ich Kündigungsandrohungen grundsätzlich daneben, wenn ich etwas von meinem Vertragspartner möchte.

Und einen Vertrag, den ich seit vielen Jahren habe und mit dem ich auch zufrieden und entschlossen bin ihn weiterzuführen, den würde ich nicht wegen einer Servicegebühr kündigen, geschweige denn nur daran denken.

Diese Art von "Erpressung" finde ich bei solchen Anliegen nicht angebracht.

LG

Benutzerebene 7
Hallo Langzeitkunde,

hier scheint es sich um einen anderen Vertrag zu handeln, als den, mit dem du dich hier im Forum registriert hast. Denn bei der Rufnummer, mit der du dich im Forum registriert hast, sind bereits Nano-Sim-Karten freigschaltet. Zudem besteht der Vertrag auch nicht so lange, wie von dir angegeben. Bitte schreibe uns daher per PN an @o2_Support die Rufnummer, um die es geht, damit wir uns das mal anschauen können.

Gruß,

Carina

Hallo Carina,

ich bin zur Zeit mit dem gleichen Problem konfrontiert wie Langzeitkunde und bin ebenfalls an einer Lösung interessiert... Freue mich über eine kurze Info.

Danke und viele Grüße

Benutzerebene 7
Abzeichen +2


Hallo Carina,

ich bin zur Zeit mit dem gleichen Problem konfrontiert wie Langzeitkunde und bin ebenfalls an einer Lösung interessiert



Dann solltest du auch kurz schildern, was du möchtest und warum. Auch bei "gleichen" Problemen sind die Umstände des Einzelfalls maßgeblich.

Ich denke der zentrale Punkt ergibt sich aus dem Verlauf hier.,,

Ich habe mir ein neues Handy gegönnt und benötige für dieses eine Mirco-SIM. Meine jetzige SIM ist eine "alte Standard-SIM" die daher nicht mehr geeignet ist. Diese ist bereits von 2008 und hat das zusätzliche Problem, dass ich in unregelmäßigen Abständen die PIN eingeben muss, da der Kontakt zum Handy unterbrochen zu sein scheint (meine Vermutung). Bei der Kundenhotline wurde mir lediglich eine neue Karte für 25 € angeboten. Da ich bereits seit über 10 Jahren Kunde bin, würde ich mich freuen, wenn aus Kulanz/im Zuge der langjährigen Vertragsbindung ein kostenfreier Austausch vorgenommen werden könnte.

Benutzerebene 7
Hallo kurle1985,

schicke uns bitte eine PN mit deiner vierstelligen persönlichen Kundenkennzahl zur Identifizierung an @o2_Support‌. Dann können wir miteinander klären, was möglich ist. ☺️

Beste Grüße

Michael

Hallo, ich habe auch momentan das gleiche Problem mit der nano Karte ..

Ich benötige es auch für meine neuen Handy .

Ich bin auch erschüttert dass ich für diese Service knapp 25€ zahlen soll.

In übrigens bin ich auch seit 2002 kd und ab 2012 auch mein freund ins o2 rein gebracht habe.

Ich hoffe wir finden gemeinsam eine Lösung.

Benutzerebene 6
Das Eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Zahl die Gebühr oder behalt dein altes Handy.

Was gibt es da zu diskutieren?

Ich möchte auch nicht diskutieren, 

Eine Lösung haben ich will.

Benutzerebene 6
Dann zahlen du musst.

Werden wir auch , nur nicht bei O2 wenn dass die Lösung sein sollen.

Die paar Monaten halten wir noch aus .

No Service no deal.



Werden wir auch , nur nicht bei O2 wenn dass die Lösung sein sollen.

Die paar Monaten halten wir noch aus .

No Service no deal.



Tu, was Du glaubst, tun zu müssen. Ist Deine Sache.

Fakt ist:

Wenn es keine besonderen Umstände gibt (von denen Du bisher nichts hast verlauten lassen), wirst Du um die Gebühr nicht herumkommen. Einfach nur ein neues Handy ist jedenfalls kein Grund, eine Ersatz-SIM kostenfrei zu erhalten. Die Gebühr ergibt sich übrigens aus der Preisliste, die Du zusammen mit den AGB akzeptiert hast.

Dann soll es so sein.

Wenn die Kündigung kommen dann werde mann mind. 3 mal am tag angerufen ob mann doch nicht bleiben möchte.

Von diese lästigen anrufen steht aber nicht in AGB.

Benutzerebene 7
Abzeichen
Furchtbar, immer dieses "guter Kunde" und "muss ich kündigen"-Gesabbel...

Geht ihr eigentlich auch zu Aldi (oder wo auch immer ihr einkauft) und verlangt Gratis-Artikel, weil ihr ja schon sooo lange dort einkauft? Und droht, sonst woanders einkaufen zu gehen? Oder vielleicht einfach mal in der Autowerkstatt nach einem gratis Auspuff fragen, weil das Auto ja jedes Jahr dort zur Inspektion ist...

Sorry, aber für dieses Geschwafel fehlt mir echt jedes Verständnis....

Muss ihr auch nicht.

Fakt ist wir sind die gleichen Meinung wie der langzeitkunde beschreibt.

Wir wissen auch dass wenn wir gekündigt haben werden wir mit irgendwelchen Nachlass gelockt.

Warum denn nicht in diesem fall?

Ps. Wir gehen bei Edeka einkaufen da gibt's es treupunkte und ja wir kriegen Rabatt beim unsere Autowerkstatt für unsere Autos da wir auch schon länger kennen.

Benutzerebene 6
Du weisst  doch das eine Kündigung unterm Strich teurer ist als die Gebühr für eine passende Simkarte.

Selbst wenn der neue Anbieter mal eine Aktion hat wo man die 30€ Anschlussgebühr erlassen bekommt,sind die monatlichen Grundgebühren durchweg teurer als bei o2.

Und von den 10 Kunden die mit Kündigung drohen,zahlen 8 nachher doch Zähneknirschend die 25€

Zwei wollen wirklich kündigen und von denen 2 ist dann einer noch nichtmal in der Lage AGB wirksam zu kündigen und ist dadurch weiterhin 1Jahr Zwangskunde

Und auf den einen Kunden der es wirklich schafft,ist o2 wahrscheinlich gar nicht so scharf und lässt ihn gern ziehen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Du vergleichst Äpfel mit Birnen und scheinst den Mobilfunkmarkt nicht zu verstehen. Treuepunkte und Rabatte gibt es bei o2 auch, aber auch bei Edeka bekommst du Ware nicht kostenlos, nur weil du länger dort einkaufst und die Werkstatt gibt dir Rabatte aber bestimmt kein erforderliches (Fahrzeug)teil kostenlos, was du hier erwartest. Jeder Mobilfunkanbieter verlangt zwischen 20 und 30 Euro für eine Ersatz-SIM, also wäre der Wechsel aus diesem Grund nicht nachvollziehbar. Trotzdem bleibt das natürlich deine Entscheidung. Wenn du kündigst bekommst du übrigens maximal Neukundenkonditionen, die du allerdings auch bei einer regulären Verlängerung bekommen kannst.

Benutzerebene 7
Abzeichen
Jaja, ein neues Handy für 700+€ kaufen, aber dann sind 25€ für die dazu passende SIM unzumutbar. Ich finde das immer scheinheilig.

Ist die SIM defekt? Hat o2 verlangt, dass du dir ein neues Handy kaufst? Nun, dann wirst du begründen müssen, warum man die diese SIM umsonst geben sollte. Und eine Kündigungsandrohung ist die denkbar schlechteste Begründung 😉

Übrigens wollte uns der Langzeitkunde auch weiß machen, dass er seit 168 Monaten die selbe SIM benutzt. Carina hatte festgestellt, dass er sehr wohl schon Nano-SIMs hat, aber seitdem hat man ihn hier nicht mehr gelesen. Ist doch seltsam, oder?

Hallo Michael,

ich bin zur Zeit mit dem gleichen Problem konfrontiert wie Langzeitkunde und bin ebenfalls an einer Lösung interessiert.

Bei mir handelt es sich um zwei Langzeitverträge die jetzt Nanosimkarten benötigen.

MfG Indiwo

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Das ist kein Problem sondern ein Wunsch. Wie begründet du deinen Wunsch, einen kostenlosen Tausch zu bekommen? Seit wievielen Jahren benutzt du deine aktuelle SIM?

Na dann warten wir ab was corina über meine Daten so heraus findet.

Wie gesagt wir denken wenn um Kunde beibehalten zu wollen o2 uns jedesmal günstigere Angebote machen können. Warum denn nicht in laufenden Vertrag uns die nano Karte aus  Kulanz zu Verfügung stellen können. ..

Übrigens eine Kündigung ist schon draußen.  ...

Es hätte bei o2 4 Verträge sein können ab August weil unsere Zwilling in die schule kommen und beiden ein Handy kriegen werden.

Benutzerebene 7
Abzeichen
Tja, da hast du grade das Zauberwort erwähnt ... Kulanz.

Wenn du weißt was das bedeutet, dann weißt du auch, dass du darauf kein Anrecht hast und das nicht einfordern kannst. Und jetzt lies mal deinen letzten Beitrag und sag mir, ob du da an o2's Stelle Kulanz üben würdest?

Dass du jetzt viele Monate wartest, bis du aus deinem O2-Vertrag raus bist und woanders abschließen kannst, um dann - irgendwann - dein neues Handy in Betrieb zu nehmen -> glaube ich dir nicht.

Dass du einen Zweitvertrag abschließt, und bis zum Ende des O2-Vertrages dann auch 2 Verträge bezahlst -> glaube ich dir nicht, käme dich ja viel teurer als die Tauschkarte.

Dass du jetzt in den letzten paar Stunden eine Kündigung geschrieben und zur Post gebracht hast -> glaube ich dir auch nicht, guck mal auf den Kalender.

Zur Zeit möchtest du ein wenig pokern. Ist nur die Frage, was der Einsatz ist und wie hoch du bluffen kannst.

Ich halt mich dann hier mal raus. Viel Glück!

Ne  , da liegt du falsch mit deine Vermutung.