Gesellschaft

WakeUp! Videowettbewerb zum Thema Cybermobbing

WakeUp! Videowettbewerb zum Thema Cybermobbing
Benutzerebene 7

Kreative Köpfe aufgepasst: unser bundesweiter Videowettbewerb der Initiative „WAKE UP!” ist mit einem Workshop am Dortmunder Max-Planck-Gymnasium gestartet. Schülerinnen und Schüler der 5. - 12. Klasse aus Deutschland können ab sofort teilnehmen.

Bei dem Videowettbewerb bringen sich Jugendliche aktiv ein und erarbeiten das Thema Cybermobbing. Sie lernen, Mobbingsituationen zu erkennen, die Folgen einzuschätzen und wie sie reagieren können. Das Gelernte setzen sie dann in selbstgedrehten Videos in Szene. Die Gewinnerteams können sich auf einen spannenden Klassenausflug mit Medienworkshop sowie die Teilnahme an einer professionellen Videoproduktion freuen.

 

Initiative gegen Cybermobbing

Mit der Initiative „WAKE UP!” setzen wir unter fachlicher Beratung der Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) und zusammen mit Cybermobbing-Hilfe e.V., YAEZ und weiteren Partnern ein Zeichen gegen Cybermobbing und digitale Gewalt. Die Initiative verfolgt das Ziel, digitale Souveränität von Jugendlichen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken, damit alle an einer zunehmend digitalen Gesellschaft teilhaben können. Weitere Infos zum Videowettbewerb erfahrt ihr unter https://www.wakeup.jetzt/videowettbewerb.

 

 

Du bist betroffen? So bekommst du Hilfe.

WAKEUP! bietet dir in Form von Informationen, Tipps und weiteren Anlaufstellen Hilfe bei Cybermobbing. Bitte gehe diesen ersten Schritt, solltest du bisher noch nichts unternommen haben. Dies kostet Überwindung, aber vergiss nicht: du bist nicht allein und je eher du das Thema angehst, umso schneller kann geholfen werden.

 

Der Wettbewerb geht noch bis zum 30. November 2021.
Alle WAKEUP!-Folgen findet ihr in der Playlist auf unserem YouTube-Kanal o2 my Service. :relaxed:

 

Titelbild: o2


0 Antworten

Keine Antworten

Deine Antwort