PUBG mit o2_Steffen auf Gaming- Mission


Benutzerebene 7
Derzeit gehört es unter den Online-Multiplayer-Shooter zu den beliebtesten Games.

Seit seiner Erscheinung Anfang 2017 feiert es einen Erfolg nach dem anderen.

Zuletzt hat es Anfang dieses Jahres mit über 3 Millionen Spieler gleichzeitig auf Steam, den Nutzerrekord geknackt.  Frisch aus der Early Access Phase, hat es das Game heute als Vollversion 1.0 auf dem PC geschafft. Xbox-Liebhaber zocken noch im Early Access. Die Gamer unter euch werden es bereits wissen.

 

Die Rede ist von PlayersUnknown’s Battlegrounds oder besser bekannt als PUBG.

Für Neugierige und Einsteiger:

Bei PUBG handelt es sich um ein Battle-Royale-Shooter. Was bedeutet, dass bei dem Game mit bis zu 100 Spielern gemeinsam auf einer im Verlauf des Spiels, immer kleiner werdenden Karte ums Überleben gekämpft wird. Dabei gilt es ganz ähnlich wie bei „Hunger Games“: Wer am Ende übrig bleibt, ist der oder die Sieger/in.

Zu Beginn des Spiels startet man mit NICHTS. Sowohl Waffen wie Sturm-, Scharfschützengewehre, Magazine, Visiere, Fahrzeuge und Ausrüstung müssen im Verlauf des Spiels gesammelt oder hart erkämpft werden. Außerdem stehen vor dem Start noch zwei Entscheidungen aus:

  1. Startest du dein Game allein oder mit mehreren Mitspielern?
  2. Zockt ihr aus der First-Person-Perspektive (Erste-Person-Perspektive) oder Third-Person Perspektive (Verfolgerperspektive oder auch Vogelperspektive) geschickt.

 



In den nächsten Tagen berichtet o2_Steffen live vor Ort.

„Ich befinde mich mit meinem Team im Flugzeug direkt über „Erangel“ eine fiktive Insel in Osteuropa. Da jede Spielrunde unser Flugzeug aus einer anderen Himmelsrichtung über die Insel fliegt, entscheiden wir uns spontan dafür in „Yasnaya Polyana“ zu landen, eine größere Stadt im Nord-Osten der Insel. Hier erwarten wir einen heißen Tanz mit gegnerischen Teams um die wertvollen Ausrüstungsgegenstände, welche auf der Karte verteilt sind. Die Spannung steigt, da das Flugzeug direkt über die Stadt fliegen wird, wird von drei auf eins runtergezählt und beim „go“ jumpen wir zu viert im Sturzflug Richtung Erde. Wir wollen keine Sekunde verlieren um als erstes an die wichtigen Waffen zu gelangen, also peilen wir die Hochhäuser der Stadt an. Als sich die Fallschirme öffnen, wird uns schnell klar, Rock 'n' Roll hier wird es gleich zur Sache gehen. Aus dem Augenwinkel ist sofort zu erkennen, mindestens drei weitere Teams (sprich 12 Gegenspieler) hatten die gleiche Idee wie wir, das Ziel Yasnaya Polyana. Das Herz schlägt schneller, der Puls steigt, Landung. Zwei meiner Mitspieler haben es auf die Dächer der jeweiligen Hochhäuser geschafft zu landen. Mein anderer Mitspieler und ich haben die kleineren Häuser davor anvisiert. Keine 50 Meter entfernt von mir, landet ein gegnerisches Team, man hört noch wie ihre Fallschirme und die Fußsohlen auf den Boden aufkommen."

....und hier bricht die Verbindung plötzlich ab. Wie es für @o2_Steffen und sein Team weitergeht, erfahrt ihr morgen.



0 Antworten

Keine Antworten

Deine Antwort