Gesellschaft

Gemeinsam gegen digitale Gewalt

Gemeinsam gegen digitale Gewalt
Benutzerebene 7

Für viele junge Menschen ist Cybermobbing inzwischen zu einem schlimmen Alltagsbegleiter geworden. Laut einer Studie ist jede sechste Schülerin und Schüler in Deutschland von dieser Art der digitalen Gewalt betroffen.

Start der Online-Beratungsplattform

Seit dem 26. Mai 2021 ist die Online-Beratungsplattform des Vereins Cybermobbing-Hilfe e.V. online. Dort finden Betroffene ein weiteres Mittel im Kampf gegen Erniedrigungen, Drohungen und Ausgrenzung. o2 unterstützt die Plattform mit Service-Know-how und Fördergeldern.

Im Rahmen einer Online-Veranstaltung, wurde das Hilfsportal vorgestellt. Mehr als 250 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland waren digital mit dabei und konnten direkt in nachfolgenden Workshops ihre Fertigkeiten im Umgang mit Cybermobbing schulen.

o2 setzt damit die gemeinsam Initiative WAKE UP! mit der Cybermobbing-Hilfe und der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. fort. Schon seit 2020 ist dazu eine Miniserie sowie weitere digitale Lerninhalte zum Thema Cybermobbing entstanden.

Online Hilfe und Beratung

Bei dem kostenlosen Angebot der Cybermobbing Hilfe wurde darauf geachtet, dass diese einfach und effektiv funktioniert. Durch den Besuch der Website unter www.cybermobbing-hilfe.de wird man zur Beratungsplattform geführt. Dort ist es den Betroffenen möglich, sich mit den Experten auszutauschen.

Gründer der Cybermobbing-Hilfe e.V. ist der 16-jährige Schüler Lukas Pohland, der im Alter von 12 Jahren selbst von dieser Art der digitalen Gewalt betroffen war, nachdem er einer im Internet gemobbten Mitschülerin geholfen hatte.

2018 wurde der gemeinnützige Verein Cybermobbing-Hilfe e.V. ins Leben gerufen. Mit Lukas im Vorsitz, wird aktiv Präventionsarbeit betrieben, um betroffene Kinder und Jugendliche zu unterstützen und Hilfe anzubieten. Darüber erhalten Schulen, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen Unterstützung im Kampf gegen Cybermobbing.

Niemandem ist irgendeine Art von Gewalt zu wünschen.

Wenn ihr jemanden kennt, der von digitaler Gewalt betroffen ist und Hilfe sucht, dann schaut bitte auf www.cybermobbing-hilfe.de vorbei.

 

Bilder: o2

Aktualisiert am 25.08.2021 von o2_Juliane.


0 Antworten

Keine Antworten

Deine Antwort