Warum O2
Warenkorb
Service

CSD München - die Pride Weeks starten wieder durch

  • 1 July 2022
  • 1 Antwort
  • 609 Aufrufe
CSD München - die Pride Weeks starten wieder durch

Am 16. Juli heißen wir euch nach zwei Jahren Coronapause in München willkommen zum Christopher Street Day 2022. Ab dem 02. Juli erwarten euch die Prideweeks unter dem Motto LESS ME, MORE WE. Wir haben eine Auswahl der vielfältigen Veranstaltungen für euch.

CSD München Munic Pride 2022

Vom 2. bis 17. Juli wird es in München wieder so richtig krachen unter der Regenbogenflagge. Richtig bunt wird auch der umfangreiche Veranstaltungsplan, welcher unter anderem. Sportveranstaltungen, Workshops, Lesungen, Künstler, Partys und Vieles mehr bietet.

Das LGBTIQ* Sportfestival (2. bis 3. Juli)

Warum warten, wenn man direkt im Vorfeld starten kann? Registriert euch bereits heute und schaut bei der Pride Starts Party vorbei, bevor am Samstag das 10. SommerSportFestival mit Sportwettkämpfen und -aktivitäten wie Badminton, Volleyball, Tischtennis, Fußball, Rugby, Schwimmen und Workshops für TangoArgentino, Salsa und Yoga losgeht.

Queer Things - Raum für queere Literatur (2. bis 17. Juli, jeweils 11 bis 16 Uhr)

Das Pixel² wird zu einem Raum für queere Literatur, Aktionen und Workshops zu diversen Themen. Hier wird Queer-Sein zwei Wochen lang aus unterschiedlichen, intersektionalen Perspektiven gezeigt: Kinderbücher, Romane, Fachliteratur. Ihr könnt ihr nicht nur spannende Bücher lesen, sonder auch aktiv an Aktionen teilnehmen.

Andere Gender – andere Sitten! Was bedeuten Geschlechterrollen heute? (4. Juli, 19 bis 21 Uhr)

Wie vielfältig ist die queere Community? Wie viel Diversität ist heute gesellschaftlich anerkannt? Welchen Sinn ergeben Geschlechterrollen überhaupt? Und wie sehen die aus? Wir erwarten eine interessante Podiumsdiskussion.

Trans*Inter*Badetag im Müller'schen Volksbad (6. Juli, 17 bis 23 Uhr)

Die Münchner Bäder veranstalten gemeinsam mit dem TransInterNichtbinärQueer-Netzwerk TINQnet den ersten Trans* Inter* Badetag im Müller’schen Volksbad anlässlich des diesjährigen CSD. Am Mittwoch, 6. Juli, von 17 bis 23 Uhr ist die "Kleine Schwimmhalle" für Menschen mit einer trans*, inter*, nicht-binären und/oder gender-queeren Identität reserviert.

Party: Pride and Dance (8. Juli, 19 Uhr)

Die PrideWeeks in München werden gefeiert mit der unverwechselbaren Prosecco-Stimmung. Hier wird es gleich dreifach speziell mit Drinks-Specials, DJ-Specials und Drag-Specials.

HOLY TRINITY - Filmscreening (11. Juli, 19:30 Uhr)

Das QFFM & die Münchner Aids-Hilfe bringen einen Publikumsliebling des QFFM für euch auf die Leinwand. Dessen Protagonist*innen existieren in einer umgekehrten Fantasiewelt, in der alternative Kultur und Sexualität die Norm sind und Normalität nirgendwo zu finden ist.

PrideWeeks-Filmnacht: “Grosse Freiheit” (12. Juli, 21:15 Uhr)

Auf Festivals gefeiert und für den Oscar nominiert. Das filmische Meisterwerk “Grosse Freiheit” ist ganz großes Kino mit großartigen Darstellern und einer ergreifenden Geschichte.

Pride Pool Party (14. Juli, 20:30 Uhr)

Schwimmen, loungen und feiern auf der Pride Pool Party. Das Müller’sche Volksbad wird zur queeren Barfuß-Feierzone in Badekleidung oder Strandoutfit. Die HYTOP DJs rahmen ein Konzert von Pollyester, der Band rund um Musikerin und Performance-Künstlerin Polina Lapkovskaja ein.

Lesung: Lesbian Romance meets Ostsee-Krimi (15. Juli, 19 Uhr)

Corinna Behrens präsentiert ihr Werk “Golden Affair”, wo sich bei einem Autounfall zwei sehr unterschiedliche Frauen kennenlernen: Ilse, Ehefrau und Mutter dreier erwachsener Kinder und die deutlich jüngere Lara. Hat ihre Liebe eine Chance?
In Sabine Brandls lesbischen Krimi „Das Rätsel um Cecile“ stößt eine Liebesromanautorin, die künftig Thriller schreiben will, in Stralsund auf die rätselhafte Cecile und ein mysteriöses Familiengeheimnis - sie findet sich bald selbst in einem Thriller wieder.

Fotografierte Rebellen. Sylwia Makris interpretiert Meisterwerke der polnischen Malerei (16. bis 31. Juli)

Anlässlich der aktuellen Ausstellung "Stille Rebellen. Polnischer Symbolismus um 1900" in der Kunsthalle präsentiert die polnische Künstlerin Sylwia Makris Fotografien aus ihrem neuesten Projekt: Sie reinszenierte einige der berühmtesten Gemälde der polnischen Kunstgeschichte, um reaktionäre Tendenzen in ihrem Heimatland auf ebenso kritische wie einfühlsame Weise zu kommentieren. Dabei geht es ihr um Themen wie Toleranz, Glaube, Migration oder die Bedeutung von Kunst in unserer Welt.

Alle Prideweeks Events und der CSD 2022

Es gibt noch viel mehr tolle und vielfältige Veranstaltungen, die hier komplett den Rahmen sprengen würden, wenn wir alle aufzählen würden. Macht euch einfach selber ein Bild und besucht die Prideweeks auf CSD-München für alle Events. 😎

Und holt euch den PrideGuide 2022, das offizielle Magazin zum CSD München.

Verpasst dieses Wochenende nicht den CSD München, dessen Partner wir auch dieses Jahr wieder sind. Am Wochenende des 16. und 17. Juli, dem Höhepunkt und Abschluss der PrideWeeks, erwartet euch ein großes Straßenfest rund ums Rathaus mit einer Bühne am Marienplatz, der Kulturbühne in der Kaufinger Straße, der Party Area am Rindermarkt, einem Bereich für Regenbogenfamilien vor dem Dom und unzähligen Infoständen.

Stimmt euch am Freitag mit WarmUp-Parties auf das CSD-Wochenende ein, am Samstag sieht man sich um 12:00 am Mariahilfplatz zur PolitParade. Happy Pride! 

LESS ME, MORE WE. Seid ihr dabei?

Titelbild: o2
Aktualisiert am 14.07.2022


1 Antwort

Die Prideweeks neigen sich ihrem Ende zu, als Höhepunkt findet dieses Wochenende der CSD mit Straßenfest und Parade im Herzen von München statt.

Wir haben den Artikel für euch aktualisiert und wünschen euch einen wunderbaren CSD! 🌞

Deine Antwort