Warum O2
Warenkorb
Service
Entertainment

Beyond the O: Foodporn, Online-Dating und eine gute Portion Humor

Beyond the O: Foodporn, Online-Dating und eine gute Portion Humor
Benutzerebene 5

Kennt ihr schon unser neues Youtube-Format Beyond the O? Nach dem Start Mitte Juli ist seit dieser Woche eine brandneue Folge online. Wir stellen euch das Format vor und verraten, was euch in den ersten beiden Ausgaben erwartet.

Eine junge Südkoreanerin schlingt schlürfend und schmatzend Berge an Seafood in sich hinein: Krakenarme, Lobsterbeine, glibberiges, wabbeliges Fleisch von Riesenmuscheln – und das vor laufender Kamera. Mok-Bang nennt sich dieser neue Trend aus Südkorea, bei dem Menschen übergroße Portionen an Essen verzehren und sich dabei ins Netz stellen.

Mit dieser Szene fängt die erste Folge von Beyond the O zum Thema “Foodporn und was dahintersteckt” an. Das Videoformat wird von Rick und Steve – bekannt als das Youtube-Comedyduo Space Frogs – launig moderiert. In der ersten Folge klären sie in knapp sieben Minuten informativ und stets humorvoll über das Social-Media-Phänomen “Foodporn” auf. Am besten verschafft ihr euch selbst einen Eindruck:

 

 

Beyond the O, Folge 2: Online-Dating

In der aktuellen Ausgabe von Beyond the O dreht sich alles um das Thema “Online-Dating”. Warum die digitale Partnersuche gerade in Corona-Zeiten boomt, haben wir euch in einem Interview mit dem Dating-Experten Eric Hegmann gezeigt. Steve und Rick versorgen euch in der zweiten Folge von Beyond the O “Onlinedating: It’s a Match und was dahintersteckt” mit kuriosen Fakten zu Tinder, Elitepartner und Co. Schaut gleich hier rein und erfahrt, warum japanische Frauen manchmal lieber Tauben daten als Männer – klingt verrückt, ist es auch:

 

 

Beyond the O – das steckt hinter dem Format

In Beyond the O bereiten die beiden Hosts, die Youtuber Rick und Steve, gesellschaftlich relevante Themen faktenbasiert für euch auf. Aktuelle Internetphänomene werden dabei verständlich erklärt und aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. So behaltet ihr auch bei komplexen Themen stets den Überblick. Und natürlich immer mit dabei: eine ordentliche Prise Humor. Vor allem Freunde der Ironie kommen bei Beyond the O voll auf ihre Kosten.

 

Wie gefällt euch unser neues Videoformat “Beyond the O” und habt ihr Ideen, welche Themen Rick & Steve in den nächsten Folgen behandeln könnten? Wir freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren.

 

Titelbild: o2

 


4 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Solche Videos sind für mich reine Verschwendung von Lelbenszeit, daher kann ich außer meinem Desinteresse an diesen beiden Themen nichts anderes äußern. 
 

Foodporn an sich ist schon ein gesellschaftlicher Auswuchs, darüber noch ironische Beiträge machen, noch ne Ecke schräger. 
 

Interessieren würde mich

 

impfgegner

pandemie leugner

.

Benutzerebene 7

Moin @Denner :smiley:

 

ja, die Themen sind immer ziemlich stark Geschmacksache. Abgesehen davon, wie gefällt dir denn das Format Trends + etwas Hintergrundwissen dabei?

 

Mok-Bang ist auch nichts für mich. Als ich es das erste Mal gesehen habe, haben mich die Geräusche aufgeregt. Scheinbar löst es es bei mir irgendeine Form von Misophonie aus. Wusste ich auch nicht, wenigstens hat mich das Thema etwas schlauer gemacht. :smile:

 Als ehemalige Foodpornerin für mein erstes Onlinedate zubereitet, aus meiner Foodporno Sammlung :point_down_tone3: :laughing:

 

Rick und Steve machen das mit ihren Videos ganz toll, sie sind humorvoll, das finde ich gut. Thema Corona und Zusammenhänge kann ich ehrlich gesagt nicht mehr hören und lesen.

Thema Bargeld vs. Bargeldlos finde ich derzeit interessant und fände es toll, wenn die beiden mit ihrer amüsanten Art und Weise darüber debattieren könnten. Und nein ich kaufe keine Lose.

Liebe Grüße

Benutzerebene 7

@MariaMostrich Hier geht es um was ganz anderes, aber dein Foto…. :heart_eyes:

Was da drauf ist, die Farben und wie es angerichtet ist!!! 🙂 🙂 🙂 :)

 

Kurz zu den Videos: Ich bin Foodpornfan (und gleichzeitig hasse ich es! Geht aber jedem so der schnell Hunger bekommt, oder?), Datingsapps hab ich nur bei Kollegen gesehen :wink:

Ich erinnere mich, wie ich einem Kollegen beim “tindern” (da wischt für man doch für “mag ich” oder “mag ich nicht”, oder?) über die Schulter schaute und seine Auswahl kritisierte :sweat_smile:

Deine Antwort