Mobilfunk

Aktuelle Infos zur Mobilfunk-Versorgung in Hochwassergebieten

Aktuelle Infos zur Mobilfunk-Versorgung in Hochwassergebieten
Benutzerebene 7

Das aktuelle Hochwasser in den westlichen Teilen Deutschlands hat ein unerwartet heftiges Ausmaß angenommen. Gerade jetzt ist es wichtig, mit Angehörigen und Freunden in Kontakt zu bleiben.

Die Zerstörungen des Hochwassers haben zur Folge, dass die generelle technische Kommunikation untereinander, zum Beispiel über Mobilfunk sehr leidet. Die Stromzufuhr wurde in einigen besonders schwer getroffenen Orten unterbrochen. Da unser Netz genau jetzt besonders gebraucht wird, arbeiten wir daran die Mobilfunkversorgung schnellstmöglich wiederherzustellen. Vielerorts ist dies bereits gelungen, zusätzlich werden wir unsere mobilen Basisstationen in den kommenden Stunden und Tagen dort aufstellen, wo sie am nötigsten gebraucht werden.

 

100GB Datenvolumen für o2 Kunden in betroffenen Regionen

Das folgenschwere Hochwasser hat viel Zerstörung gebracht. Wir sind ganz bei euch, gerade jetzt ist es wichtig füreinander da zu sein und informiert zu bleiben.

Darum stellen wir euch, in den von den Fluten betroffenen Regionen, für 31 Tage 100GB zusätzliches Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung. Kostenfrei und für die Nutzung im In- und EU-Ausland, da vielerorts die Landesgrenze nicht weit ist. Unsere Prepaid-Kunden erhalten ebenfalls eine Allnet-Flat. Die Aktivierungen erfolgen automatisch, ihr braucht euch nicht darum kümmern.

Wir hoffen ihr und alle eure Lieben seid wohlauf und mit dem Wichtigsten versorgt, wir wünschen euch alles erdenklich Gute.

 

Unser tiefes Mitgefühl gilt allen Betroffenen dieser Naturkatastrophe. Und unser Dank allen helfenden Händen. Wir wünschen euch viel Kraft und Durchhaltevermögen. Passt gut auf euch auf.

Titelbild: o2

Aktualisiert am 28.07.2021 von o2_Juliane.


134 Antworten

Das muss jetzt die Hölle für die Betroffenen Ortschaften sein. Und für die Menschen dort. Wie das wohl mit der Kommunikation vor sich ging, als es noch keine Telefone gab, bzw Fernsprechapparate noch ziemlich jung waren, wenn Naturkatastropen oder Andere Extreme Gefahrenlagen geherrscht haben. Die Bilder aus den Nachrichten sind so was von schlimm. Danke an alle die Leben einsetzen um den Menschen zu helfen.

Benutzerebene 4

Auch von mir mein tiefstes Mitgefühl an die Opfer, hoffentlich wird denen schnell geholfen. Die Bilder in den Nachrichten sind so traurig, kann mir das gar nicht vorstellen wie man sich Fühlt wenn von den ein auf den anderen Augenblick alles kaputt und weg geschwommen ist. Alles Gute an die betroffenen Menschen. 

Benutzerebene 2

Es wäre toll, wenn auch o2 das freie Datenvolumen erhöhen würde. Wir haben keinerlei Internetmöglichkeiten außer unsere Handys um uns zu informieren. Stattdessen gibt es quasi alle 2 Stunden eine sms, dass das zusätzliche datenvolumen vom Konto abgebucht wird. 

Benutzerebene 7

Es wäre toll, wenn auch o2 das freie Datenvolumen erhöhen würde. Wir haben keinerlei Internetmöglichkeiten außer unsere Handys um uns zu informieren. Stattdessen gibt es quasi alle 2 Stunden eine sms, dass das zusätzliche datenvolumen vom Konto abgebucht wird. 

Was für einen Tarif nutzt du genau? Datenautomaktik haben nur sehr alte Tarife, auch kommen das nicht alle 2 Stunden SMS.

Benutzerebene 2

Der ist ziemlich alt, bestimmt 8 Jahre 🤷🏻‍♀️ Kann man nichts machen 

Benutzerebene 2

Ich habe jetzt gar kein inklusivvolumen mehr, die o2 Seite zur volumenerweiterung lädt nicht und es gibt sonntags keine Hotline. Diese Seite hat auch über eine Stunde zum Laden gebraucht.

Wir sitzen ohne Strom in einem Hochwasser-Gebiet — den Standort sieht man bei o2 bestimmt. Egal, wie alt mein Tarif ist, ist das richtig blöd! Wir brauchen das Internet, um zu wissen, wo wir essen und Trinkwasser bekommen, ob es meinen Eltern im Nachbarort gut geht! 

Benutzerebene 2

Wir brauchen kein Mitgefühl, sondern Hilfe!

Benutzerebene 7

Hallo @Charlotte1510,

bezüglich deines Vertrages schreibe ich dir gleich eine private Nachricht über @o2_Support, wir werden sicher eine ganz schnelle Lösung finden.
Ich wünsche dir und deiner Familie in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft.

Gruß
Antje

Benutzerebene 1

Wir könnten jetzt hier in den Kriesengebieten ganz dringend mobiles Datenvolumen gebrauchen.
Der Strom und das Internet ist größtenteils ausgefallen.

Die Kommunikation und Organisation läuft nur noch über das mobile Netz. 
das Datenvolumen vieler Einwohner und Helfer ist am Limit oder aufgebraucht!

Hallo,

 

Ich komme aus Euskirchen und uns hat die Flut schlimm getroffen!

 

Zu meinem Anliegen:

 

Wie kann es sein, dass die meisten anderen Mobilfunkbetreiber kostenloses datenvolumen zur Verfügung stellen und ich hier 19,99€ für 10 GB zu zahlen muss??? Einen Tag vorher waren die 10 GB sogar für 14,99€???

wir sind hier momentan auf das Internet angewiesen, hier ist weder überall Strom, geschweige von WLAN usw. Das Internet ist in den meisten Teilen vom Kreis Euskirchen die einzige Möglichkeit  Nachrichten mitzubekommen und Kontakt mit Familien, Freunde usw zu halten!!

 

Bitte um eine Lösung dafür!!! 

Benutzerebene 1

Mir geht's ähnlich. Seit Tagen kein Internet, o2 könnte sich ein Beispiel an Vodafone nehmen. Die verschenken 100 GB Mobildaten, ohne dass man betteln muss.

Ich wohne in Bliesheim / Erftstadt und wie aus Presse, Funk und Fernsehen bekannt ist, haben hier der größte Teil der Betroffenen kein Strom und auch kein Internet. Aus diesem Grund bin ich seit Donnerstagmorgen 07:52 auf mein Datenvolumen angewiesen um Familie und Bekannte ständig zu informieren, dass es mir und meiner Familie gut geht und in welchem Rahmen sich die Zustände ändern. Mein Nachbar, Vodafone Kunde, hat noch am Donnerstag eine SMS mit der Nachricht "da sie in einem Katastrophengebiet wohnen und Betroffener sind, können sie ab sofort, über ein unbegrenztes (100 GB) Datenvolumen verfügen". Warum geht das bei O2 nicht, im Gegenteil ich musste mein Datenvolumen sogar für 11,- Euro nachbuchen. Wie sie aus meinen Unterlagen entnehmen können, habe ich nicht nur einen Vertrag bei Ihnen und finde es sehr enttäuschend. Mal schauen wie lange ich noch Kunde von Ihnen bin.

Benutzerebene 1

Wirklich ein Armutszeugnis für O2! 

Vodafone und Telekom haben all ihren Kunden aus den Flutregionen SELBSTSTÄNDIG kostenlos das Datenvolumen erhöht. 

Wir sind auch schlimm betroffen in Euskirchen und hören das von allen Seiten. Nur als o2-Kunde steht man mal wieder hinten an 😪

Ich möchte mich anschließen, da ich in Ahrweiler wohne.

Alle versuchen, die Opfer der Flutkatastrophe zu unterstützen, aber ein großer Provider tut nichts.

Wo wäre O2 ohne seine Kunden? Die Telekom hat von sich aus reagiert und diese Großzügigkeit ist hier in der Region sehr positiv aufgenommen worden. Ich selbst bin mit O2 zufrieden, würde mich aber wie die vielen anderen über eine Geste der Solidarität freuen. Aber nichts geschieht. Die Konzernverantwortlichen sollten über ein deutliches Signal nachdenken. Es gibt hier Menschen, die alles verloren und sogar Tote zu beklagen haben. Denen sollte für einen gewissen Zeitraum die Kosten erlassen werden. Darüber darf man dann sogar werbewirksam berichten.

Überveine Rückmeldung freue ich mich.

 

Benutzerebene 1

Keine Reaktion seitens O2?

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Ich verstehe zwar auch nicht, warum o2 diesbezüglich noch nichts gemacht / bekannt gegeben hat, aber das sind Unternehmensentscheidungen zu denen die Moderatoren im Forum verständlicherweise leider sehr wenig bis gar nichts sagen können.

Lieben Dank für eure vielfältigen Rückmeldungen, soeben haben wir dem Artikel ein Update verpasst:

Wir aktivieren allen Betroffenen zusätzliches Datenvolumen und unseren Prepaidkunden falls nicht vorhanden eine Allnet-Flat, damit ihr jederzeit Kontakt halten und euch informieren könnt.

Unser Mitgefühl gehört allen welche den Fluten ausgesetzt sind und waren, und unser Respekt allen Helfern, die Solidarität vielerorts ist beeindruckend. :blue_heart:

Alles Gute,

Katja :seedling:

Update:

Das folgenschwere Hochwasser hat viel Zerstörung gebracht. Wir sind ganz bei euch, gerade jetzt ist es wichtig füreinander da zu sein und informiert zu bleiben.

Darum stellen wir euch, in den von den Fluten betroffenen Regionen, für 31 Tage 100GB zusätzliches Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung. Kostenfrei und für die Nutzung im In- und EU-Ausland, da vielerorts die Landesgrenze nicht weit ist. Unsere Prepaid-Kunden erhalten ebenfalls eine Allnet-Flat. Die Aktivierungen erfolgen automatisch, ihr braucht euch nicht darum kümmern.

Wir hoffen ihr und alle eure Lieben seid wohlauf und mit dem Wichtigsten versorgt, wir wünschen euch alles erdenklich Gute.

auch wenn es spät kommt,(20.07.2021)

prima das O2 jetzt da aktiv wird.

Meine Bitte an alle Betroffenen, die sich hier gemeldet haben:

Bitte informiert alle Helfer bei euch vor Ort, welche ebenfalls o2-Kunden sind (aber nicht im Katastrophen-Gebiet beheimatet, z.B. aus anderen Bundesländern), dass sie sich hier melden sollen, falls sie ebenfalls in Nöte bzgl. ihres Datenvolumens kommen sollten ... auch die Helfer sollten nicht vergessen werden.

Meine Bitte an alle Betroffenen, die sich hier gemeldet haben:

Bitte informiert alle Helfer bei euch vor Ort, welche ebenfalls o2-Kunden sind (aber nicht im Katastrophen-Gebiet beheimatet, z.B. aus anderen Bundesländern), dass sie sich hier melden sollen, falls sie ebenfalls in Nöte bzgl. ihres Datenvolumens kommen sollten ... auch die Helfer sollten nicht vergessen werden.


nun ja, ob die Helfer im Matsch Lust dazu haben ?

und sich hier evtl. ohne Netz und Datenvolumen erst registrieren müssen.

da waren andere Anbieter echt schneller und besser.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Ja, es ist wirklich schade, dass o2 so langsam reagiert hat, trotzdem: besser spät als nie.

@o2_Katja Wird das Datenvolumen anhand der Vertragsadresse automatisch gebucht, oder wenn die SIM in der betroffenen Region eingebucht ist? Wünschenswert wäre sowohl als auch.

Edit: Scheint ja die Vertragsadresse zu sein.

 


nun ja, ob die Helfer im Matsch Lust dazu haben ?

und sich hier evtl. ohne Netz und Datenvolumen erst registrieren müssen.

da waren andere Anbieter echt schneller und besser.

So, so ... du meinst also, die Helfer haben keine Lust, ihren Liebsten zuhause mitzuteilen, dass es ihnen gut geht? Oder zu checken, wie andernorts die Lage ist? Oder weitere Hilfe zu koordinieren? 🤔

 

Und zu

"und sich hier evtl. ohne Netz und Datenvolumen erst registrieren müssen."

​​​​​​das klappt scheinbar ganz gut, wenn Ich mir die Profile der Betroffenen hier anschaue...

 

@

 


nun ja, ob die Helfer im Matsch Lust dazu haben ?

und sich hier evtl. ohne Netz und Datenvolumen erst registrieren müssen.

da waren andere Anbieter echt schneller und besser.

So, so ... du meinst also, die Helfer haben keine Lust, ihren Liebsten zuhause mitzuteilen, dass es ihnen gut geht? Oder zu checken, wie andernorts die Lage ist? Oder weitere Hilfe zu koordinieren? 🤔

 

Und zu

"und sich hier evtl. ohne Netz und Datenvolumen erst registrieren müssen."

​​​​​​das klappt scheinbar ganz gut, wenn Ich mir die Profile der Betroffenen hier anschaue...

 


da hast du mich total falsch verstanden,

ich meinte nur,  dass die Helfer andere Sorgen haben,

als in der O2 Community nachzufragen, wie sie an zusätzliches Datenvolumen kommen.

600 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und von Hilfsorganisationen fahren zum Nürburgring.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Hochwassergebiete-Soldaten-und-Feuerwehren-aus-SH-helfen,helfer204.html

wenn ich so etwas lese,  denke ich das es wichtig ist,

das die Helfer sich nicht noch Gedanken über ihr Datenvolumen machen müssen.

(so weit diese bei O2 sind)

gleiches gilt natürlich auch für Betroffene, die mein Mitgefühl haben.

edit

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Wenn ich nicht falsch liege, erfolgt die Aufstockung des Volumens auch bei den anderen Anbietern anhand der Vertragsadresse.

Benutzerebene 1

Danke für das Entgegenkommen. Wäre es nicht am sinnvollsten, man würde die Teilnehmer in den entsprechenden Regionen mit einer SMS informieren? Mir wird das zusätzliche Volumen in der App leider nicht angezeigt.

Viele Grüße

Marc'oh

Deine Antwort