Nach Bestellung soll ich mich bei einem Finanzdienstleister anmelden


Frechheit !
Ich bin langjähriger Bestandskunde bei O2 und habe so etwas noch nie erlebt.
Heute habe ich ein iPhone SE (2te Generation) bei O2 Bestellt. In der Bestätigungsmail von O2 sollte ich eine Anzahlung von 24,27 Euro tätigen. Die Anzahlung ist nicht das Problem, jedoch ginge die Anzahlung NUR über einen mitgesendeten Link, wo ich mich bei einem Finanzdienstleister anmelden sollte (Datensammler). Per Lastschrifteinzug (der bereits seit jahren besteht) oder eine manuelle Banküberweisung sei nicht möglich ! Auf Nachfrage per Chat, wurde angeblich eine schlechte Bonität mitgeteilt, was QUATSCH ist. Ich habe meine Zahlungen immer pünktlich geleistet (keine Rückbuchungen o.ä.). Ich habe außerdem eine Schufa-Auskunft vorliegen, die mein pünktliches Zahlungsverhalten bestätigt (bei Telefonanbietern / Versandhäusern / Vermietern / Finanzanbietern).

Ich habe jedoch Anfang des Jahres ein MS Surface Tablet bestellt, bei dem ich erst später (aber noch am Tag der Bestellung) festgestellt habe, dass keine 64bit Software installiert werden kann. Also habe ich per Chat versucht, die Bestellung zu stornieren. Mir wurde dann gesagt, dass es für eine stornierung zu spät sei. Ich solle dann einfach die Annahme verweigern. Eine Woche später kam das Tablet (eine Woche lang keine Zeit zum Storno?!).
Wie angegeben habe ich die Annahme der Sendung verweigert und das Paket ging ungeöffnet direkt wieder zurück zu O2. Ausserdem wurde mir noch eine Multicard mitgeschickt, die ich jedoch gar nicht bestellt habe. Die Multicard mußte ich dann noch anteilig seit angeblicher Bestellung bezahlen.

Könnte das der Grund sein, weshalb ich bei O2 jetzt als Zechpreller behandelt werde ?

Da ich mich nicht bei einem anderen Online-Finanzdienstleister anmelden werde, wollte ich jetzt auch das Handy stornieren. Per Chat wurde mir mitgeteilt, dass wenn ich den Zahlungslink nicht bestätige, wird auch die Bestellung ungültig. Damit rutsche ich bei O2 wahrscheinlich noch tiefer, und werde in Zunkunft noch schlechter behandelt !

Leider habe ich meinen Vertrag bei O2 schon verlängert und kann erst in zwei Jahren kündigen, was ich aber definitiv machen werde, wenn man so als langjähriger Kunde behandelt wird !


 

Habe jetzt durch etwas nachforschen herausgefunden, dass O2 seine Kunden regelrecht ERPRESST ihre Daten bei dem Online-Finanzdienstleister AcceptMail einzugeben. Es gibt keinen wirklichen Grund, warum die Anzahlungen (und hier geht es NUR um Anzahlungen) nicht normal über Lastschrift oder manuelle Banküberweisung geleistet werden können. Ich werde mal bei der Verbraucherzentrale nachfragen.

 

 


13 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo @habekeinennicknamen, herzlich willkommen in der Community.

Dass du nach der Bestellung die Aufforderung von Accepmail erhältst, eine Anzahlung zu leisten, ist ein gängiges Vorgehen. Damit möchten wir dich persönlich wirklich nicht schikanieren. AcceptEmail ist ein autorisierter Partner von Telefonica.

Sofern die Zahlung über AcceptMail nicht geleistet wird, verfällt die Bestellung. Schade, dass du dich gegen die Zahlung entschieden hast.

Viele Grüß, Ines.

Benutzerebene 7

Die Verbraucherzentrale wird dir übrigens sagen, dass es deine Entscheidung ist, die Zahlung so zu leisten oder nicht. Informieren dich auch zum Thema Bonitätsprüfung.

Hallo @habekeinennicknamen, herzlich willkommen in der Community.

Dass du nach der Bestellung die Aufforderung von Accepmail erhältst, eine Anzahlung zu leisten, ist ein gängiges Vorgehen. Damit möchten wir dich persönlich wirklich nicht schikanieren. AcceptEmail ist ein autorisierter Partner von Telefonica.

Sofern die Zahlung über AcceptMail nicht geleistet wird, verfällt die Bestellung. Schade, dass du dich gegen die Zahlung entschieden hast.

Viele Grüß, Ines.

 

WENN das ein “gängiges” Verfahren sein soll: Warum mußte ich dann Anfang des Jahres KEINE Anzahlung über AcceptMail machen, als ich ein doppelt so teures Tablet (MS Surface X) bestellt habe ?

WIE wollen Sie meine Bonität feststellen, wenn es möglich ist, dass jemand anderes die Anzahlung für mich bei AcceptMail machen darf ? (Laut Antworten in diesem Forum)

WARUM schauen Sie nicht einfach in meine Zahlungseingänge der letzten Jahre, um festzustellen, dass ich immer pünklich meinen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen bin ?

Es geht hier ganz offensichtlich nur um DATENSAMMELN wenn ich nur die Anzahlung über AcceptMail tätigen soll, während die laufenden Ratenzahlungen ganz normal über einen bestehenden Lastschrifteinzug eingezogen werden !?

SIE haben offensichtlich einen Vertrag mit AcceptMail, ihnen Kundendaten zuzuspielen !

Benutzerebene 7

Wenn du Anfang des Jahres ein Haus kaufst und jetzt noch eine kleine Wohnung kaufen möchtest: Ist deine Bonität noch gleich nur weil du bisher deine monatlichen Raten bezahlt hast? Leider scheinst du der Ansicht zu sein, dass eine Schufa-Auskunft alleine maßgeblich ist.

Es besteht Vertragsfreiheit auf beiden Seiten. Wenn es dir nicht passt, bist du nicht gezwungen, die Anzahlung zu leisten. Die Bonität stellt man natürlich so nicht fest. Aufgrund der (nach Kriterien des Unternehmens) festgestellten Bonität wird eine Anzahlung gefordert. Und wie diese zu leisten ist darf das Unternehmen logischerweise selber entscheiden. Wer bezahlt ist letzten Endes egal.

Warum machst du hier so ein Fass auf? Gut, du bist enttäuscht weil du so nicht zahlen möchtest und daher das gewünschte Gerät von o2 nicht bekommst. Dann kauft man es eben woanders.

Wenn du Anfang des Jahres ein Haus kaufst und jetzt noch eine kleine Wohnung kaufen möchtest: Ist deine Bonität noch gleich nur weil du bisher deine monatlichen Raten bezahlt hast? Leider scheinst du der Ansicht zu sein, dass eine Schufa-Auskunft alleine maßgeblich ist.

Es besteht Vertragsfreiheit auf beiden Seiten. Wenn es dir nicht passt, bist du nicht gezwungen, die Anzahlung zu leisten. Die Bonität stellt man natürlich so nicht fest. Aufgrund der (nach Kriterien des Unternehmens) festgestellten Bonität wird eine Anzahlung gefordert. Und wie diese zu leisten ist darf das Unternehmen logischerweise selber entscheiden. Wer bezahlt ist letzten Endes egal.

Warum machst du hier so ein Fass auf? Gut, du bist enttäuscht weil du so nicht zahlen möchtest und daher das gewünschte Gerät von o2 nicht bekommst. Dann kauft man es eben woanders.

 

Wenn Du meine ERSTE Nachricht gelesen hättest, wüßstest Du, das das Tablet zurückgegangen ist (und für Dich: ich habe das Haus nicht gekauft!)

Und ich mache so ein “Faß auf” da mich die Datensammelwut von Unternehmen ärgert. Du bist offensichtlich ein Mitarbeiter von O2 (falls das so ist, finde ich Deine Antwort ziemlich frech) oder gibst deine Daten dummerweise jedem, der sie haben will.

Wie auch immer…..ich HABE mein Handy bereits bei einem anderem Anbieter gekauft.

Benutzerebene 7

 

Wenn Du meine ERSTE Nachricht gelesen hättest, wüßstest Du, das das Tablet zurückgegangen ist (und für Dich: ich habe das Haus nicht gekauft!)

 

Das mit dem Haus war ein BEISPIEL und auf deine Erläuterungen zur Bonitätsprüfung bezogen! Schade, dass du den Zusammenhang nicht verstanden hast.

 

Und ich mache so ein “Faß auf” da mich die Datensammelwut von Unternehmen ärgert. Du bist offensichtlich ein Mitarbeiter von O2 (falls das so ist, finde ich Deine Antwort ziemlich frech) oder gibst deine Daten dummerweise jedem, der sie haben will.

 

Nein, ich bin kein Mitarbeiter von o2. Und nein, ich würde die Anzahlung auch nicht so tätigen, aber dann einfach das Handy nicht bei o2 kaufen wenn das die einzige Möglichkeit ist, und nicht in einem Diskussionsforum “Frechheit” schreien.

 

 Wie auch immer…..ich HABE mein Handy bereits bei einem anderem Anbieter gekauft.

 

Dann ist ja alles gut.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Die Bonität wurde vorher geprüft, daher ja die Mail mit der Anzahlung. Wer die Zahlung dann leistet ist daher egal.

 

Es geht nicht um Datensammeln, da in Deutschland auch für Finanzdienstleister die DSVGO gilt.

 

Hier geht es nicht um Dich sondern um einen rationalisierten und automatisierten Bestellablauf, mit der Zahlung der Anzahlung geht ein elektronischer “bezahlt” Stempel in das Warensystem von o2 Logistics und das Endgerät wird versendet.

 

Manuelle Überweisung oder Barzahlung oder oder...würde hier zu höheren Kosten bei o2 führen.

 

Wahrscheinlich hat es auch nix mit Bonität zu tun, sondern mit der Rücksendung des Tablets, denn ich würde als Händler auch ein Rücksendebestrafungssystem haben, das bei einer Bestellung des nächsten hochpreisigen Artikels eine Prüfung, ob der Kunde diesmal den Artikel wirklich will, durchführt.

 

Ein klitzekleine Anzahlung erfüllt für mich diesen Zweck.

 

 

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Nachtrag, da du auch per ApplePay zahlen kannst, ist dein Datensammelargument eh ad absurdum geführt.

Nachtrag, da du auch per ApplePay zahlen kannst,…..


Wo steht DAS denn ????

Es wird doch selbst hier im Forum nur davon geredet, dass AcceptMail die einzige Möglichkeit zu bezahlen ist.

Wahrscheinlich hat es auch nix mit Bonität zu tun, sondern mit der Rücksendung des Tablets, denn ich würde als Händler auch ein Rücksendebestrafungssystem haben, das bei einer Bestellung des nächsten hochpreisigen Artikels eine Prüfung, ob der Kunde diesmal den Artikel wirklich will, durchführt.

 

Ein klitzekleine Anzahlung erfüllt für mich diesen Zweck.

 


Rücksendebestrafungssystem hört sich gut an 😀

Damit ist aber immer noch nicht gewährleistet, dass der Käufer den Artikel nicht trotzdem zurücksendet (Rücktrittsrecht).

Wie gesagt, eine Anzahlung ist nicht das Problem. Auch nicht die Höhe. Sondern die Art WIE die Anzahlung zu leisten ist. Das Tablet wurde mir zugesendet, und die Anzahlung sollte per vorhandener Lastschrift stattfinden. Warum ist das auf einmal nicht mehr möglich ?

Benutzerebene 7

Hallo @habekeinennicknamen.

Das Tablet wurde mir zugesendet, und die Anzahlung sollte per vorhandener Lastschrift stattfinden. Warum ist das auf einmal nicht mehr möglich ?

Das ist auch weiterhin möglich. In dieser Bestellung wurde nun jedoch entschieden, dass eine Anzahlung zuvor notwendig ist. Und dieser Prozess läuft über den dir zugesandten Link ab.

VG
Dennis

Ich merke schon… so richtig kann´s keiner erklären, warum die Anzahlung über einen EXTRA-Finanzdienstleister gemacht werden soll. Anzahlung per Lastschrift ist zwar möglich, man will aber (warum auch immer), dass man seine Daten einem anderen/zusätzlichen Unternehmen zur Verfügung stellt. Für mich hat sich die Bestellung erledigt...

Benutzerebene 7
Abzeichen

Nachtrag, da du auch per ApplePay zahlen kannst,…..


Wo steht DAS denn ????

Es wird doch selbst hier im Forum nur davon geredet, dass AcceptMail die einzige Möglichkeit zu bezahlen ist.

.du hast dich wohl nicht damit beschäftigt. Du kannst acceptmail über Apple Pay nutzen, dann hat o2 das Geld, du deine Ware und niemand hat deine Daten. ..

Deine Antwort