Frage

Frist abgelaufen für Retoure?


Hi!

Seit nunmehr einem halben Jahr bin ich Kunde bei euch.. Bisher bin ich äußerst zufrieden, insbesondere die super Netzabdeckung.  

Nun habe ich am 11.01. einen Partnervertrag abschließen wollen mit Hardware, dies hab ich auch online getan. Da es Komplikationen zwecks Rufnummer-Mitnahme gab, habe ich einen Tag später die Hotline angerufen und um Stornierung gebeten. Gleichzeitig habe ich gewünscht den ganzen Vorgang nochmalig am Telefon abzuwickeln, um sicherzugehen, dass die Portierung auf jeden Fall klappt. Die äußerst freundliche und nette Mitarbeiterin sagte mir, dass sie die Stornierung durchführen würde. Kurze Zeit später erhielt ich zwei mal die gleiche Hardware. Offensichtlich wurde es vergessen die Hardware zu stornieren.

Nun habe ich Probleme bei der Rücksendung mit dem Grund: Die Frist sei abgelaufen, um Hardware zurückzusenden. Hallo? Ist doch nicht meine Schuld, dass das Gerät 2x versendet worden ist. Ich habe es schließlich nicht doppelt bestellt.

Ich habe sowohl am vergangenen Montag und am Dienstag mit 2 Personen telefonisch Rücksprache gehalten, dass dies gehen würde. Es gäbe kein Problem. Heute habe ich einen Herrn am Telefon gehabt, der mir sagte er könne nichts tun. Frist sei abgelaufen, ich könne das Telefon ja verkaufen ?!?!?!?!?!

Da ich nun insgesamt 5 verschiedenen Leuten bei der Kundenhotline durch habe und wir offensichtlich nicht weiter kommen, wende ich mich jetzt öffentlich an o2. 

Des Weiteren habe ich bei dieser ersten Rechnung auch Einwand! 

Schönen Tag noch (mit der Bitte um schnelle Bearbeitung ;))

Sarah


13 Antworten

Man hat 14 Tage nach Widerruf Zeit für die Retoure, aber auch eine verspätete Rücksendung ändert grundsätzlich nichts am Widerruf. Der Händler hätte ggfs. höchstens Schadensersatzansprüche, die sich nach den Umständen des Einzelfalls richten würden. Die muss er aber u.U. nachweisen können. Aber ich glaube eher nicht, dass dies nun das Problem ist  

Wichtiger wäre wohl, ob wirksam widerrufen wurde. Hast Du denn eine Bestätigung des Widerrufs erhalten?

Telefonische Widerrufserklärungen sind zwar bequem, aber leider hat man im Zweifelsfall keinen Nachweis. Ich rate immer, nachweislich zu kündigen oder zu widerrufen. 

Genau, ich habe wie schon erwähnt telefonisch widerrufen. Der Vertragswiderruf hat ja geklappt, nur das Handy wurde trotzdem gesendet. Das muss ja alles in meiner „Akte“ stehen wann ich widerrufen habe und wer meinen Widerruf entgegen genommen hat. 

 

 

Also hast Du keine Widerrufsbestätigung (z.B. per E-Mail) erhalten?

Das Problem ist leider, dass Du schlechte Karten hättest, falls es nicht in Deinem Datensatz hinterlegt worden sein sollte. 

Warte bitte auf eine/n o2_Moderator/in, die/der Dein Anliegen mit Blick in Deinen Datensatz prüft, Stellung nimmt und ggfs. die Sache regelt. Habe dazu bitte etwas Geduld.

Ich drücke Dir die Daumen!

Das wär ja wirklich der Hammer o.O 

vielen Dank! Hoffen wir das beste 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Muss man nicht auch die Hardware widerrufen? Und wie kann man die Frist verpassen, bei Hardware beginnt die doch mit Zustellung der Hardware und nicht früher?!

Muss man nicht auch die Hardware widerrufen? Und wie kann man die Frist verpassen, bei Hardware beginnt die doch mit Zustellung der Hardware und nicht früher?!

Dann wäre interessant zu wissen, wann genau das ungewünschte Gerät der TE zuging und seit wann die Retoure versucht wird.

 

Zudem stelle ich mir die Frage, warum nicht gleich die Annahme verweigert wurde.

Muss man nicht auch die Hardware widerrufen? Und wie kann man die Frist verpassen, bei Hardware beginnt die doch mit Zustellung der Hardware und nicht früher?!

Dann wäre interessant zu wissen, wann genau das ungewünschte Gerät der TE zuging und seit wann die Retoure versucht wird.

 

Zudem stelle ich mir die Frage, warum nicht gleich die Annahme verweigert wurde.

 

Hätte der Hund nicht geschissen, hätte er nen Hasen gefangen! Die Diskussion um das hätte, wenn und aber bringt mich nicht weiter. Aber: Kann ich ganz einfach beantworten. Ich war nicht zuhause und es hat jemand anderes das Paket angenommen! 
 

Wenn ich einen Widerruf des ganzen beantrage, dann gehe ich davon aus, dann nicht nur 50% widerrufen werden, sondern alles!

 

Komm wieder runter, hier will Dir keiner was Böses. Du bist hier unter Kunden, die Dir helfen und deshalb die Sache von allen Seiten her beleuchten wollen und deshalb entsprechende Fragen stellen. 😉

Benutzerebene 7
Abzeichen

Ich bin raus, helfe nicht mehr, wenn die Leute unverschämt werden.

Ich bin raus, helfe nicht mehr, wenn die Leute unverschämt werden.

Aha. Du warst hier ja auch wirklich hilfreich. 😉

Benutzerebene 7

Da es sich um zwei getrennte Verträge handelt müssen beide explizit widerrufen werden. War das so?

Benutzerebene 7
Abzeichen

@Omikron sehe ich anders.

@Omikron Komm mal runter? Ich war doch noch nicht gar nicht oben :smiley:

@Denner Also unverschämt war ich nun wirklich nicht.

An euch beide: Sorry wenn’s kratzbürstig rüber kam, ich war gestern aus anderen Gründen nervlich etwas dünnhäutig. 

 

Ich finde die Sache an sich wirklich ne Frechheit und darüber rege ich mich auf. Wenn ich unbedingt schriftlich hätte widerrufen müssen, dann hätte mir die Dame das am Telefon sagen müssen. Ich habe ja einen Partnervertrag mit Hardware als “eins” bestellt. Dass es evtl doch 2x hätte widerrufen werden müssen, schien mir dabei nicht plausibel. Ich weiß es nicht, ich hoffe, dass noch jemand mit Zugriff auf meine Daten hier antwortet. Je länger das herausgezögert wird, desto schwieriger wirds vermutlich auch.

Deine Antwort