Gelöst

Konditionen O2 Genion S* 2019: Minutenpreis, Auslandspreise?


Benutzerebene 1

Hallo,

Btw, welche Konditionen (Minutenpreise) enthält der "O2 Genion S* 2019" ? und wie verhält sich dieser in der EU bei Reisen (Stichwort- Datentarif/Minutenpreise). Wo gibt es zu diesem Tarif eine Preisübersicht ?

icon

Lösung von o2_Kurt 7 Juni 2019, 19:23

Hallo @Touri ,

unser Tarifarchiv findest du hier:
Die Genion-Tarife sind dort auch aufgeführt.
Im 2019er hast du eine deutschlandweite Homezone, dies gilt es beim Vergleich zu beachten.

Die Telefonie im EU-Ausland hast du bereits für eine Änderung vorgemerkt; in Zone 1 telefonierst du also ab morgen dank Roam Like Home wie im Inland.

Die Internetoption war bereits auf diesem Stand, die 5 GB werden also in Deutschland und Zone 1 gemeinsam nutzbar sein.

Viele Grüße,
Kurt
Zur Antwort springen

61 Antworten

Hey @Touri,

ich hab dir mal ein eigenes Thema zu deiner Frage gegeben😉

Deine Tarifdetails kannst du jederzeit über Mein o2 einsehen. Falls du unsere App noch nicht hast, findest du die Info auch dort unter Tarif & Optionen und da jeweiligen Details aufrufen.

Viele Grüße, Jelena
Benutzerebene 1
Hallo Jelena , danke für das verschieben. Ich weiß das ich das im Kundenkonto einsehen kann, da finden sich zu dem Tarif keine Information zu den Minutenpreisen....sonst würde ich hier nicht fragen 😉
Benutzerebene 7
Hallo @Touri ,

unser Tarifarchiv findest du hier:
Die Genion-Tarife sind dort auch aufgeführt.
Im 2019er hast du eine deutschlandweite Homezone, dies gilt es beim Vergleich zu beachten.

Die Telefonie im EU-Ausland hast du bereits für eine Änderung vorgemerkt; in Zone 1 telefonierst du also ab morgen dank Roam Like Home wie im Inland.

Die Internetoption war bereits auf diesem Stand, die 5 GB werden also in Deutschland und Zone 1 gemeinsam nutzbar sein.

Viele Grüße,
Kurt
Hallo @o2_Kurt, Hallo @o2_Jelena,

da ich die gleiche Frage wie @Touri habe, hänge ich mich jetzt mal hier mit dran. In dem genannten Tarifarchiv kann ich den Genion S* Tarif leider nicht finden. Im Online-Bereich finde ich nur sehr allgemeine Tarifinformationen ("Konditionen können abweichen, je nachdem wann sie gebucht wurden"). Und konkrete Minutenpreise und Preise für andere Leistungen gibt's dort überhaupt nicht. Es muß doch aber möglich sein, irgendwo die für mich gültigen Konditionen einzusehen ...
Ich sehe sie da im Tarif-Archiv.

Hallo @bielo ,
danke für Deine Antwort, aber da hatte ich schon nachgesehen. Vielleicht bin ich ja irgendwie blind, aber die Tarifvariante S* finde ich da drin nicht. Ich finde dort zwar den Tarif, den ich vor vielen Jahren mal abgeschlossen hatte, aber nicht den, den ich jetzt habe (denn offensichtlich ist mein Tarif irgendwann ohne mein Wissen geändert worden).
Was verwirrt denn?
Es gibt den Genion S und irgendwelche Sternchen und angehängten Jahreszahlen sind irrelant, da das ursprüngliche Tarifmodell anzuwenden ist. Der Stern * signalisiert nur eine Umstellung, die o2-intern bedingt ist.
Hallo @Klaus_VoIP,
aha, das ist ja immerhin schonmal eine Erklärung zu dem Sternchen. Aber wie ist das jetzt z.B. mit der Homezone? Da hat es doch wohl Änderungen gegeben (oder kann ich jetzt immer noch für 3ct/min in's Festnetz telefonieren?). Und außerdem habe ich in meinem Tarif jetzt auf einmal Internet-Inklusivvolumen, das ich vorher nicht hatte. Gehört zu diesem Datenvolumen eine kostenpflichtige Datenautomatik (die ich nicht haben möchte) oder geht es nach dem Verbrauch des Highspeed-Volumens mit verringerter Geschwindigkeit flat weiter? Solche Fragen eben. Ich habe ja gar keinen Grund mich über die Änderungen zu beschweren, aber ich würde trotzdem gerne die aktuell für mich geltenden Konditionen einsehen.
Und außerdem habe ich in meinem Tarif jetzt auf einmal Internet-Inklusivvolumen, das ich vorher nicht hatte.
Geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul 😆
o2 hat aus techn. Gründen den Bedarf die Tarife systemtechnisch umzustellen. Das hatte zur Folge, das man den Altkunden kostenlosen Datenvolumen schenkt. Keine Angst - Datenautomatik und versteckte Kosten treten nicht auf(eigene Erfahrung). Und die Homezone wurde schon beantwortet:
Im 2019er hast du eine deutschlandweite Homezone, dies gilt es beim Vergleich zu beachten.

Die Kosten für den Kunden sind unverändert in den alten Tarifunterlagen nachlesbar. Alle Verbesserungen sind ein Werbegeschenk. Ob das ewig so bleibt sei dahingestellt. Vielleicht ruft in 2020 o2 auch an und bietet eine Tarifänderung an. Lass Dich überraschen. 😉

Nachtrag wegen "Auslandspreise?":
Da es vor vielen Jahren noch kein EU-Roaming gab, steht das natürlich NICHT in den alten Tariftabellen! Es gilt nunmehr die gesetzliche Roam-like-at-home-Regelung, sofern Du sicherstellst im Portal "EU Roaming Basic" eingestellt zu haben. Dann gelten Kostenlimitierungen gemäß EU-Verordnung bzw. nationaler Umsetzung. Im Klartext - auch das Datenvolumen kann kostenlos im EU-Ausland genutzt werden! 😄
Hallo @Klaus_VoIP,
vielen Dank, Deine Aussagen helfen mir auf jeden Fall weiter. Und mit dem Gaul hast Du natürlich Recht. Trotzdem wundere ich mich, daß O2 die Kunden über solche Änderungen nicht informiert. Ich habe jedenfalls keinerlei Info erhalten, nicht per Post (obwohl ich immer wieder Briefe von O2 bekommen habe), nicht per eMail, nicht in einem Telefongespräch und auch nicht per SMS. Das mit dem Datenvolumen habe ich z.B. nur zufällig gesehen als ich mich mal wieder in o2online eingeloggt habe. Abgesehen davon sollte es eigentlich selbstverständlich sein, daß man die aktuell gültigen Konditionen auch nachlesen kann, wenn man das möchte ...

Aber dennoch, danke für Deine Erläuterung! 🙂
Hallo,

ich verstehe das Anliegen nicht. Die Konditionen kannst du doch nachlesen im verlinkten Bereich.
Hallo @Sandroschubert,
das Problem ist, daß ich meine aktuellen Konditionen dort eben NICHT nachlesen kann. Aber @Klaus_VoIP hat ja netterweise Licht in's Dunkel gebracht ... auch wenn das eigentlich Aufgabe von O2 gewesen wäre. Ist für mich also erledigt.
Ich habe jedenfalls keinerlei Info erhalten, nicht per Post (obwohl ich immer wieder Briefe von O2 bekommen habe), nicht per eMail, nicht in einem Telefongespräch und auch nicht per SMS.
Naja, Briefe kosten Porto und SMS sind flüchtig ... . Mit Mail tut sich o2 auch schwer.
Wenn o2 schon was verschenkt bei einem 0€-Tarif(!!!), dann will man Aufwand und Kosten natürlich begrenzen.
Im Endeffekt steckt auch etwas Kalkül dahinter. Wenn man es zu stark propagiert kommen mit Sicherheit irgendwelche Nassauer mit 50 MB-Tarifen, die auch 250MB geschenkt haben wollen. Wetten? 😉
Ggf könnten auch Ansprüche erwachsen. Daher gilt das oben verlinkte als vertraglich vereinbart, alles andere ist nice to have.
Hallo @bielo,

na, Du hast ja offensichtlich großes Vertrauen zu O2. Stell Dir z.B. mal folgendes vor: Du hast einen alten Tarif und bekommst auf einmal Internet-Volumen dazu. Du freust Dich und fängst an, das auch fleißig zu nutzen. Einige Monate später schaltet der Mobilfunkprovider die Option genauso stillschweigend wieder ab, wie er sie eingerichtet hat, und berechnet Dir stattdessen plötzlich wieder 0,24€/MB. Das kann dann schon ein teurer Spaß werden!

Ich sehe aber auch das Problem nicht. Wenn es zu einem Vertrag kündbare Nice-to-Have-Extras gibt, dann können die in einem Preisverzeichnis ja auch entsprechend gekennzeichnet werden. Die Mobilfunkunternehmen schaffen es doch sonst auch, für jede Einschränkung eine neue Fußnote zu generieren.
Das kann dann schon ein teurer Spaß werden!


Ja, aber da wird man einmal aus Kulanz ne Gutschrift bekommen und Thema durch.

na, Du hast ja offensichtlich großes Vertrauen zu O2


Ja, hab ich. Ich rede hier aber vom Vertragsrecht. Da hört Vertrauen auf.
Wenn es zu einem Vertrag kündbare Nice-to-Have-Extras gibt, dann können die in einem Preisverzeichnis ja auch entsprechend gekennzeichnet werden.
Da darf o2 nichts in alten Tariftabellen ändern und auch die gesetzlichen Roaming-Regeln sind da aus Compliance-Gründen nicht einzubauen. Ist kompliziert, ist aber so!
Nochmals - o2 verschenkt was und will den Aufwand niedrig halten. Die normale Kundenreaktion ist ja auch nicht noch wegen Geschenken zu meckern.
Ja, hab ich. Ich rede hier aber vom Vertragsrecht. Da hört Vertrauen auf.

Genau das meine ich ja. Und zu einem Vertrag gehören nunmal festgeschriebene Leistungen und Preise.


Ja, aber da wird man einmal aus Kulanz ne Gutschrift bekommen und Thema durch.

Meine Erfahrungen sind leider anders.


Da darf o2 nichts in alten Tariftabellen ändern und auch die gesetzlichen Roaming-Regeln sind da aus Compliance-Gründen nicht einzubauen. Ist kompliziert, ist aber so!
Nochmals - o2 verschenkt was und will den Aufwand niedrig halten. Die normale Kundenreaktion ist ja auch nicht noch wegen Geschenken zu meckern.


Na ja, aus gutem Grund gibt es aber auch eine Preisangabenverordnung, wonach Preise leicht erkennbar und dem jeweiligen Angebot eindeutig zugeordnet sein sollen. Im übrigen habe ich zu keinem Zeitpunkt über die Konditionen gemeckert, sondern habe nur versucht herauszufinden, was denn in meinem Tarif eigentlich Sache ist. Und mit Deiner Antwort war die Frage für mich ja auch eigentlich schon erledigt.
ok, ok, war vielleicht etwas hart ausgedrückt. 😉
Mir ging es nur darum nicht zu sehr in den Krümeln zu suchen, denn o2 kann sonst die Tarife recht kurzfristig ändern und wer will das schon? Es gab bereits eine Kündigungswelle und das könnte sich noch ausweiten, wenn der Ärger mit 0€-Verträgen zunimmt.
Die Preisangabenverordnung ist übrigens entscheidend zum Zeitpunkt eines Kaufes oder Vertragsabschlußes und nicht nach 5 oder 10 Jahren. Da MUSS eben der Originaltarif noch nachlesbar sein und keine kreative Anpassung. Genau das sind die Compliance-Anforderungen!
Da MUSS eben der Originaltarif noch nachlesbar sein und keine kreative Anpassung. Genau das sind die Compliance-Anforderungen!

Das ist doch aber ein lösbares Problem und die Konkurrenz bekommt das auch hin. Aber ich glaube, wir sollten das hier nicht weiter vertiefen, sonst kommen wir noch völlig vom Thema ab.

... wenn der Ärger mit 0€-Verträgen zunimmt.

Das ist bestimmt nicht meine Absicht. Im Gegenteil, ich will doch vermeiden, daß es damit Ärger gibt! 😉
👍 Im Wesentlichen ist ja alles klar. Da sind wir uns einig. 😉
Mein Genion ist 17 Jahre alt und ich möchte den auch noch weitere 17 Jahre nutzen.
Kein anderer Anbieter schleppt so alte, unrentable Leichen mit sich rum.

Die Telefonie im EU-Ausland hast du bereits für eine Änderung vorgemerkt; in Zone 1 telefonierst du also ab morgen dank Roam Like Home wie im Inland.

Hallo @o2_Kurt und Kollegen,

ich habe wohl die gleiche Tarifkonstellation. Dennoch ist bei mir im EU-Roaming eine SMS gekommen, dass 59,50 Euro erreicht wurden und das Internet wurde seitens O2 blockiert. Verbraucht wurden rund 250 MB, EU-Standard-Datenroaming war aktiviert.

Einige Hotliner wussten keinen Rat und meinten, da könne man jetzt auf die Schnelle nichts machen. Einer hat dann eine EU Roaming Flat data mit 24 Monaten Laufzeit aufgebucht, angeblich mit 5 GB, angezeigt werden mir aber nur 0,98 GB.

Habt ihr da mehr Durchblick?

 

Vielen Dank!

Welche SMS-Nachricht kam nach Grenzübertritt? O2 darf nicht berechnen, wenn eine Meldung kam “ Abrechnung wie zuhause ..”. Anders sieht es aus, wenn eine abweichende Tarifsituation vorliegt. Dann muss o2 auch korrekt informieren.

Du bist auch sicher INNERHALB der EU gewesen zu sein? 

Ja, genau die Abrechnung-wie-zuhause-SMS kam, alles per Screenshot belegbar. Aber unabhängig davon, ob berechnet wird oder nicht, es ist ja auch noch geblockt. Und ja, mehr EU geht nicht :-)

Die Hotline ist nur von diesem Tarif völlig überfordert. Deshalb hoffe ich hier auf Hilfe. Sollte ich vielleicht ein neues Thema aufmachen?

Wäre von Anfang an besser gewesen. Ändert aber auch wenig an der Überlastungssituation. Vielleicht bekommen wir das von üblichen 10 Tagen etwas runter. :wink:

Ist Dein Forenaccount wenigstens mit der geblockten Nr. verknüpft?

Deine Antwort