Gelöst

PS4 NAT Typ ändern mit o2 Homespot


Guten Tag Leute. 

Habe seit kurzem einen o2 homespot unlimited zu Hause, da die DSL Anschlüsse bei mir zuhause nicht mal 1000 betragen.

 

Ich habe folgendes Problem / Frage. 

Ich besitze eine Ps4 die auch per LAN via den homespot angeschlossen ist. 

In den Verbindungsprotokoll steht aber jetzt das ich einen NAT TYP3 habe. 

Das ist sehr schlecht, da ich dadurch ziemlich eingeschränkt bin und keine Online Spiele spielen kann und immer vom Spiel rausgeschmissen werde.

 

Könntet ihr mir bitte weiter helfen?

Danke schön 

icon

Lösung von o2_Tobias 10 März 2020, 12:36

Hallo @Trashgod92,

 

vielen Dank für deine Anfrage.

 

Ich möchte dich bitten, nicht mehrere Beiträge zum selben Thema zu öffnen. Daher unterhalten wir uns hier weiter.

 

Konnte dir @Mister79 bereits weiterhelfen?

 

Wie ich sehe, hast du auch bereits eine IPv4-Adresse aktivieren lassen.

 

Funktioniert jetzt alles bei dir?

 

Ich freue mich auf deine Rückmeldung.

 

Liebe Grüße,

Tobias

Zur Antwort springen

78 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen

Da die mobilen Anschlüsse nur IP light sind, wird das NAT ein Problem werden und bleiben. Du benötigst eine feste ipv4. Frag mal in der Hotline nach ob es a geht und b was es kostet. Generell ist ein unlimited recht günstig wenn es schnell genug bei dir ist. Die Feste IP schlägt aber noch leicht oben drauf.Unterm Strich sind die Anschlüsse dann teurer aber bezahlbar.

 

Was erreichst du denn mobil an MBit?

Danke für die schnelle Antwort. 

 

Das Internet funktioniert wunderbar mit den o2 homespot. 

Habe ca 50 mbits download. 

Das ist aufjedenfall eine sehr sehr große Verbesserung zu meine alten DSL Vertrag.

 

Habe gerade bei anderen Nutzern lesen können, das es 49,99 kostet. 

Habe kein Problem das dafür zu bezahlen, wollte mich aber nochmal  kundig machen ob es aktuell noch einen anderen Weg gibt.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Joa, wenn man keine andere Alternative hat, sind 49 Euro zwar viel Holz aber wie schon gesagt, bezahlbar.

 

Eventuell würde ich Dir noch empfehlen den Router von O2 gegen eine LTE Fritzbox zu tauschen. So als gesamtes Paket. Die Fritzbox wirst du dir aber privat holen müssen. Wenn du dir die feste IP freischalten lässt, hast du so doch mehr Möglichkeiten mit NAT, ggf. noch eine Telefonie einzurichten über Drittanbieter, Regeln im Netzwerk zu hinterlegen usw.

 

Kannst es natürlich auch bei dem Homespot belassen, wenn dir NUR das Internet wichtig und dazu eine feste IP.

 

Dann viel Erfolg mit der festen IP und das du bald ordentlich zocken und Spiele Downloads starten kannst.

Hallo @Trashgod92,

 

vielen Dank für deine Anfrage.

 

Ich möchte dich bitten, nicht mehrere Beiträge zum selben Thema zu öffnen. Daher unterhalten wir uns hier weiter.

 

Konnte dir @Mister79 bereits weiterhelfen?

 

Wie ich sehe, hast du auch bereits eine IPv4-Adresse aktivieren lassen.

 

Funktioniert jetzt alles bei dir?

 

Ich freue mich auf deine Rückmeldung.

 

Liebe Grüße,

Tobias

Ja Mahlzeit, 

Habe mir gestern alles aktivieren lassen.

Nun gibt's aber für mich aber noch ein kleines Problem... 

Wenn ich die Playstation über das WLAN verbinde & einen Verbindungstest durchführe habe ich NAT 2.

Verbinde ich die aber via LAN, habe ich wieder den Typ 3.

Was ich nichts ganz verstehe..

Gibt's dazu noch evtl. eine Lösung?

 

:) 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Nur zum Verständnis, bis auf LAN funktioniert es? Also über WLAN wäre dein Problem gelöst, über LAN nicht?

 

Seltsam… müssen ggf noch Portfreigaben im Router erfolgen? Da mal geschaut. Da hier noch keiner im Forum sich eine feste IP hat geben lassen, ist die Kombination Homespot LTE mit ipv4 mit wenig Erfahrungen hinterlegt.

Genau

WLAN : TYP 2 

LAN : TYP 3

Ich habe mich hier im Forum belesen & bin ja darauf gestoßen das es die persönliche IP gibt. Es gibt hier schon einige Beiträge über #nat #homespot #ps4…

Ich musste auch den APN Namen ändern, was auch erfolgte. 

Vielleicht äußert sich der Liebe O2 Mann ja nochmal dazu. 

Mich würde es jetzt nicht stören das ich das WLAN nutzen soll, aber es wäre  besser wenn LAN auch Typ 2 unterstützt. 

Was ist genau noch offen?

Was genau meinst du damit?

Kann mit deiner Frage leider nichts anfangen. 

Aber danke für dein Engagement 

Hallo @Trashgod92,

 

welche Unterschiede bemerkst du denn zwischen Nat2 (WLAN) und Nat3 (LAN)?

 

Eigentlich solltest du mit beiden Nat-Typen eine Verbindung haben.

 

Den APN hast du auf “netpublic” umgeändert, oder?

 

Liebe Grüße,

Tobias

LAN ist nun auch Typ 2.

Hat sich aber nichts daran geändert das ich andauernd aus dem Spiel raus geschmissen werde. 

Der apn name ist auch geändert worden... 

Ich bin echt am verzweifeln und langsam am ende.. 

Bereue es fast schon.. 

Mit meiner alten nicht mal 1000er Verbindung ging alles reibungslos. 

 

Bei der ps4 gibt es noch eine Verbindungsmöglichkeit..

Die nennt sich PPPOE.. 

Hat es vielleicht damit was zu tun?

Wie bekommt man da den Benutzerbamen & Passwort heraus? 

Benutzerebene 7
Abzeichen

PPPOE ist eine eigenständige Einwahl der PS4 über deine Internetleitung. Bei einem Festnetz mit der Telekom als Vorleister funktioniert das nicht mehr. Denn die Telekom erlaubt nur noch one Session.

 

Ob es mobil funktioniert? Gute Frage, denke aber nicht.

 

Das Problem ist aus meiner Sicht der Homespot. Ich würde fast vermuten das es mit einer LTE Fritzbox keine Probleme geben wird. Das NAT Problem gibt es teilweise auch bei den Homeboxen.

 

Kannst ja mal online eine LTE Fritzbox bestellen, ausprobieren und wenn es klappt, schmerzlich den Preis bezahlen oder zurück an den Absender. Das Risiko ist ja nahe zu NULL.

 

Am Ende des Tages ist das NAT immer ein Problem. Frag mal die Kabel Kunden...

Hallo zusammen,

@o2_Tobias ich hätte gerne die Freistellung der IPv4-Adresse beantragt, da ich aber für den Kundenservice den vier stelligen Kundenpin angeben muss den ich leider vergessen habe wollte ich es auf diesen Wegen versuchen.

Mit freundlichen Gruß
Tbwars

Hallo habe mir heute die aktivierung geholt per O2 Chat für die umstellung auf IPv4und es wurde mir gesagt das es nach 1.Stund umgestellt worden wäre! Daher meine Frage ob es geklapt hat oder es noch etwas dauert.

Gruß
Tbwars

Benutzerebene 7
Abzeichen

Router mal neu gestartet? Dieser muss sich sicher neu einwählen. Generell dauern Umstellungen im Netz zwischen 5 Minuten und 24 Stunden

Router mal neu gestartet? Dieser muss sich sicher neu einwählen. Generell dauern Umstellungen im Netz zwischen 5 Minuten und 24 Stunden


Ja den Router hatte ich schon neugestartet aber danke für die Info.

 

Router mal neu gestartet? Dieser muss sich sicher neu einwählen. Generell dauern Umstellungen im Netz zwischen 5 Minuten und 24 Stunden


Ja den Router hatte ich schon neugestartet aber danke für die Info.

 


Ist aktiviert auf NAT2 freu ;)

 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Also klappt jetzt alles? Du kannst mit dem mobilen Zugang vernünftig zocken, surfen und hast genug Bandbreite für Streaming und Downloads?

 

Also alles fein jetzt?

Also klappt jetzt alles? Du kannst mit dem mobilen Zugang vernünftig zocken, surfen und hast genug Bandbreite für Streaming und Downloads?

 

Also alles fein jetzt?


Ja nicht ganz da der Download und Upload zu niedrig ist obwohl ich den LTE Masten aus meine Fenster sehen kann.

Benutzerebene 7
Abzeichen

Das heißt ja nix… Solange die nicht gegen Null geht. Ein Sendemast hat ja auch nur eine Kapazität von X Mbit, welche sich auf alle Nutzer in der Zelle aufteilt. Ganz nach Ausstattung des Masts, ist früher oder später die Kapazität erschöpft.

 

Generell sollte so ein Mast schon CA nutzen. Carrier Aggregation. Bedeutet das mehrere Frequenzen gebündelt werden und sich somit eine höhere Bandbreite ergibt. Ideal wären im Moment 800 + 1800 + 2100/2600. Dann zählt noch wie viel von der Bandbreite. 

 

Sagen wir 1800, davon hält O2 20. Also 20 X 1800. Hiervon muss O2 leider eine kleine Menge vorhalten für GSM, da der GSM Anteil bei O2 sehr hoch ist aus dem Eplus Lager. Also gibt man nicht die volle Bandbreite sondern 15 1800 LTe und den Rest GSM. Mal grob erklärt.

 

O2 selbst hast viel GSM im 800 MHz Bereich. Also wird auch ein Teil von den 800 für GSM reserviert. Es ist halt immer auch eine Frage wie O2 einen Mast aufbaut oder umbaut. Manchmal bleiben die Antennen, dann kann in 1800 GSM only Gebieten auch nur 1800 GSM und LTE gleichzeitig befeuert werden oder bei 3G Gebieten, wenn dort die Antenne bleibt, dann gehen halt nur 3G und LTE auf 2100. Hier teilt man dann die Blöcke auch auf 3G und LTE auf.

 

Bei richtigen Umbauten geht O2 auch mal hin und verlagert das GSM auf 900 MHz und fährt den Rest komplett auf LTE hoch. Dann wird aber alles am Mast umgebaut. Knallt dann noch eine 3 fache CA rein und bündelt 800, 1800, 2100 mit voller Blockzahl. Das sind Standorte bei denen O2 auch 400 Mbit im Speedtest erreicht, mobil. Wichtig ist dann auch die Anbindung. Also muss der Mast per Glas angebunden werden oder O2 geht wieder über Richtfunk. Muss dann halt aber passen. Am Ende des Tages ist mobil ein Shared Medium, wo sich die gesamte Kapazität auf alle in der Zelle aufteilt. Wenn viele Leute gleichzeitig Power abverlangen, dann geht so ein Mast auch schnell in die Knie.

 

2025 wird interessant und ich denke das ist auch schon ein Thema bei O2. Denn dann laufen wichtige Frequenzen aus. 1 und 1 braucht diese dann auch, denn ohne diese wird 1 und 1 kein Flächennetz zaubern können. Wird interessant auf welche Frequenzen O2 dann setzten wird und wie man gedenkt diese nutzbar mit Kapazität an den Mast zu bringen. Aus meiner Sicht kann O2 kaum von dem vorhandenen was abgeben, ohne das die gesamte Kundschaft das nicht spüren wird. Eins ist sicher, die Telekom und Vodafone werden nicht einen Millimeter an Spektrum abgeben, nicht einen.

 

O2 hat mal gesagt, dass man sich an dem Wettrüsten mit Kapazitäten nicht weiter beteiligen wird. Hat das schön in eine PR für den 0815 Kunden verpackt und grinste wieder in die Kamera. Das Problem ist aber das O2 die hohen Kapazitäten benötigt, damit am Mast der Datenhunger auch gestillt werden kann. Gleichzeitig hat O2 auch noch Frequenzen welche gerade nicht im Einsatz sind. Dumm nur das die Smartphones diese nicht unterstützten oder nur eine Handvoll Geräte am Markt. Also bringt es nichts diese einzusetzen, wenn die Geräte in der Masse diese nicht können. 

 

Als Alternative gäbe es noch die Verdichtung. Also mehr Masten auf der gleichen Fläche. Das ist a teuer und b musst du auch einen Standort finden der zum vorhandenen passt und dann noch jemanden, der dir diesen Standort auch vermietet. Verdichten ist immer teuer… Andersrum, ist die Fläche des Mastest zu groß, hast du Unmengen an Kunden in der Zelle und es kommen wenige Mbit bei jedem einzelnen an.

 

Am Ende hat aus meiner Sicht das Netz von O2 noch mehr Arbeit vor sich als man in der PR immer sagt. Denn nach dem Ausbau ist schon wieder vor dem Ausbau, so ein Netz ist niemals fertig oder hat niemals genug Kapazität. 

Danke für den Kommentar war interessant zu lesen!

Hallo @Tbwars,

 

schön, dass du bereits deine IPv4-Adresse freischalten konntest.

 

Vielen Dank auch an @Mister79 für deine ausführliche Erläuterung.

 

Ist dein Anliegen somit geklärt?

 

Bei weiteren Fragen melde dich gerne hier in unserer o2 Community.

 

Übrigens, kennst du schon unser digitales Wohnzimmer ? Schaue gerne dort vorbei. Dort warten interessante Themen auf dich. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit dir dort.

 

Liebe Grüße,

Tobias

Hallo, ich habe am 1.04 eine öffentliche IPv4 bestellt, wollte auch den NAT Typ ändern. Zwei Tage sind vergangen und nichts hat sich geändert. Was soll ich tun? Wofür habe ich bezahlt?))  

Benutzerebene 7
Abzeichen

Router mal neu gestartet und ggf. auf Werkseinstellungen gesetzt und neu eingerichtet, dass die Einstellungen auch geladen werden?

 

In der Regel ist es ja so, wird bei einem Homespot nicht anders sein, dass Änderungen einen Neustart bedürfen. Ist mit der IPv6 ja nicht anders. Eine fertige Konfiguration wird ja nicht geändert, wenn ein Router nicht neu startet und seine Abfragen zur Einwahl stellt.

 

Einige Einstellungen benötigen eine komplette neue Einrichtung.

 

Daher, hast du das eine und andere schon ausgeführt?

 

Ansonsten bin ich persönlich sehr überrascht, was für eine Menge an Leuten wirklich sich eine öffentliche ipv4 bestellen, für den Homespot.

 

@o2_Lars 

 

Ist das nur eine öffentliche oder auch gleichzeitig eine feste IP?

Deine Antwort