Frage

Priorisierung von eNodes


Guten Abend liebe Community,

 

Ich habe diese Woche schonmal eine Frage gestellt wie man meine Internetgeschwindigkeit verbessern kann. Diesbezüglich ist bei mir noch eine andere Frage aufgetaucht: Gibt es am Homespot die Möglichkeit die Verbindung zu bestimmten eNodes gegenüber anderen zu präferieren?

Ich frage dass, weil ich mit meinem Homespot, wo er momentan in der Wohnung steht einen eNode mit LTE B20 sehe und einen mit LTE B1 B3 die sich beide dBm Wert kaum unterscheiden (LTE B20 hat in der Regel ca 2-5 dBm weniger als LTE B1 B3 aber die generelle Schwankung liegt um die 10 dBm). Jetzt verbindet sich der Homespot immer mit der LTE B20 Variante, aber eigentlich hätte ich viel lieber, wenn er sich mit der LTE B1 B3 Variante verbinden würde.

Könnte mir jemand erklären, was es hier für Möglichkeiten gibt?

 

Viele Grüße,

Jonas


14 Antworten

Guten Abend @jnothhel ,

warum machst Du ein neues Fass auf?

Aber bleiben wir beim Thema! Der Homespot hat eine schade (selbstzensiert) Affinität zum Band 20, die er als Anker- oder Backbonefrequenz nutzt.

Zur Erklärung:

In Deinem Fall bist Du von zwei Funktürmen umgeben. Der eine sendet nur auf Band 20, der andere sowohl auf Band 20 als auch auf Band 3! Habe ich das soweit richtig verstanden?

Das Problem ist, meiner Erfahrung nach, dass der Router sich rein nach Band 20 richtet und eine mögliche CA (Kanalbündelung) nicht in Betracht zieht, wenn er aufBand 20 einen stärkeren Empfang bei woauchimmer hat. Hier würde mMn nur eine externe Antenne weiterhelfen, die dann diesen schade Turm mit nur Band 20 nicht sieht! Da müsste Dir dann Tom_ weiterhelfen, da ich von Antennen keine Ahnung habe!

Gruß

Joachim

 

Benutzerebene 7

Hallo!

 

Gibt es am Homespot die Möglichkeit die Verbindung zu bestimmten eNodes gegenüber anderen zu präferieren?

Nein. Nicht dein Homespot hat die Hoheit über das Mobilfunknetz, sondern das Mobilfunknetz über deinen Homespot.

 

Man hat aber die Möglichkeit, die Möglichkeiten zu reduzieren.

Du kannst vielleicht Informationen zu deinem Vorhaben gewinnen:

 

@JoachimK. Wie du bei meinem ersten Beitrag vllt gemerkt hast möchte ich häufig einfach verstehen, was ich mache (das ist glaube ich Berufskrankheit als Wissenschaftler ^^’). Ich fand dieses Thema ging zu weit von meiner alten Frage weg und dort war zur eig Fragestellung schon alles geklärt. Ich denke es ist übersichtlicher wenn man mehrere kleinere Beiträge hat mit einer dazugehörigen Lösung als sich in einer großen Diskussion zu verlieren. Aber ich schweife ab.

So wirklich habe ich deine erste Aussage nicht verstanden. Wenn ich im Cell Mapper LTE B1 B3 sehe würde ich davon ausgehen, dass es auf Band 1 und Band 3 sendet und nicht auf Band 20? Aber vielleicht irre ich mich hier.

Dein zweiter Kommentar macht sehr viel Sinn und die Antennen, die ich gekauft hatte hab ich dann aus Unwissenheit komplett falsch gekauft (da sie mich nur 20 Euro gekostet haben seis drum). Eig wollte ich genau das erreichen damals, dass er nur die eine Antenne sieht. Es wäre wirklich sehr nett, wenn Tom_ mir da weiterhelfen könnte.

Ich finde es übrigens wirklich toll, wie du Joachim und auch Tom sich hier um die Community kümmern, wo ihr doch nicht einmal Mitarbeiter bei O2 seit.

 

@jnothhel 

Hallo leewe Jong, mach dr mal keen Surch!

(Hallo lieber Junge, mache Dir mal keine Sorgen!)

Du hast doch alles soweit so gut beschrieben und mehr kann man nicht verlangen.

Aber grundsätzich:

Band 20 ist sowas wie Radio Moskau, der Sender, den Du auf Lange Welle (LW) noch empfängst!

Schlechte Tonqualität, aber hohe Reichweite! Band 3 wiederum hat eine sehr kurze Reichweite, etwa um die 5 km. Top Tonqualität und Top Bandbreite! Nur eben begrenzt in einem kurzen Radius.

Zu den Antennen:

20 Tocken? Das können nur diese Stabantennen sein, die wie ich sind! Für alles zu haben und zu nichts zu gebrauchen!

Gruß

Joachim

 

Nochmal eine etwas andere Frage, die ein bisschen weiter weg geht aber noch hierzu passt. Bei der LTE B20 Antenne steht auch 5G DCNR Status: Restricted. Und so wie ich es verstehe kann man darüber wohl auch 5G empfangen (das restricted bedeutet ja nur, dass es noch zusätzlich 4G braucht um es bereitzustellen). Würde es meine Internetgeschwindigkeit verbessern, wenn ich den 4G Homespot durch einen 5G Homespot ersetze?

Bzgl der Antennen Sache warte ich noch auf eine Antwort von Tom_, aber er hat momentan sicherlich viel zu tun.

Bzgl der Antennen Sache warte ich noch auf eine Antwort von Tom_, aber er hat momentan sicherlich viel zu tun.

Oder ist eben im Urlaub, weiss man nicht!

B20 steht für 800 MHz, 5G sendet bei O2 und Vodafon auch auf Band 28 (700 MHz), bzw. jetzt n28. Siehe auch:

https://www.5g-anbieter.info/technik/5g-frequenzen.html

So wie ich es verstehe, kann die Antenne also auch Frequenzen unter 800 MHz empfangen, bzw. leicht verstärken.

Ich weiss ja nicht, wie alt Du bist.

Früher gab es (und gibt es immer noch) Radiosender die AM und/oder FM nutzen. AM = Amplitudenmoduliert und FM = Frequenzmoduliert. LW (Lange Welle), MW (Mittlere Welle) und KW (Kurze Welle) nutzen AM. UKW nutzt FM. Die ersten Transistorradios, die AM UND FM empfangen konnten, hatten eine sichtbare Antenne. Die war für UKW-Sender, nämlich eine ausfahrbare Stabantenne, die man in bestmögliche Richtung drehen konnte. Für MW-Sender z. B. hatten diese Radios eine eingebaute Antenne. Sie bestand aus einem Ferritstab, um den herum ein lackisolierter Kupferdraht mehrmals bis zum bestmöglichen Empfang gewickelt wurde.

;)

FM = Hochfrequentig mit sehr guter Tonqualität, aber nur eingeschränkter Reichweite.

AM = Niederfrequentig mit sehr hoher Reichweite aber schlechter Tonqualität. (Sinusförmiges Piepsen im Hintergrund (Bei KW und MW kaum hörbar, bei LW umso schlimmer (Radio Eriwan z. B.)))

Kurz und knapp:

Hast Du einen Router, der auch 5G empfangen kann und sollte bei Dir ein Funkturm in der Gegend stehen, der sowohl auf Band 20 (LTE) als auch Band (n)28 (5G) sendet, kann es durchaus sein, dass Du im Gegensatz zu einem reinen LTE - Router besseren Empfang hast.

Alle Angaben ohne Gewehr und Pistolen! ;)

Gruß

Joachim

 

 

Hallo @jnothhel

schön dich wieder hier in unserer o2 Community anzutreffen. 

Wie ich sehe, hast du bereits eifrig mit @JoachimK. gefachsimpelt. :smiley::thumbsup:

Bzgl. der Antennenfrage stupse ich mal kurz @Tom _ an. Vielleicht wacht er dann auf. :wink: 

Sollten noch weitere Fragen bestehen, komme gerne wieder auf uns zu. 

 

Liebe Grüße,

Tobias

Hallo zusammen,

Vielen Dank für deine Antwort @o2_Tobias. Ich habe mir in der Zwischenzeit eine Antenne besorgt und hab es auch erfolgreich geschafft mich mithilfe der Antenne mit dem LTE B1 B3 Funkturm (Cell-ID: 13912346) zu verbinden. Jedoch bekomme ich momentan dort auch keine gute Geschwindigkeit. Auch mit meinem Handy bekomme ich an diesem Funkturm keine hohe Geschwindigkeit, wobei ich vor 2 Wochen noch gut über 30 Mbit/s erreicht habe. Liegt hier wieder eine Störung vor? Und wie kann ich nachschauen, ob an bestimmten Stellen eine Störung vorliegt?

Viele Grüße,

Jonas

Hallo @jnothhel ,

grundsätzlich kannst Du hier nachschauen:

https://www.o2online.de/netz/netzstoerung/

Da die Wettbewerber 3G abgeschaltet haben zur Jahresmitte, und auch O2 Stück für Stück bis zum Jahresende 3G abbaut, findet wohl gerade ein Run auf LTE-Tarife (besonders O2 ( → Unlimited)) statt.

Immerhin bist Du jetzt mit einem anderen Funkturm verbunden, wenn ich Dich recht erinnere:

Vorher hast Du wohl nur den mit nur Band 20 empfangen.

Hast Du denn schon einen Festnetzcheck für einen anderen Zugang geprüft?

https://www.o2online.de/e-shop/internet-festnetz

Besser wird es mit LTE jedenfalls mMn nicht.

Grüße nach Duisburg

Joachim

Hallo @JoachimK.,

Ja ich habe es endlich geschafft mich mit dem anderen Funkturm zu verbinden. Danke für die Seite, es liegt wohl wirklich bei mir eine Störung vor. 

Bzgl. eines anderen Zugangs komme ich davon, dass mir die Telekom gesagt hat, dass ich mit einem DSL Anschluss an meiner Adresse nicht über 16 Mbit/s komme, da vom Verteiler zu dem Haus noch ein sehr altes Kupferkabel liegt und mit den laufenden Verträgen im Haus dieses schon ausgelastet ist. Deswegen bin ich überhaupt erst auf die LTE Lösung gekommen.

Ich denke ich werde jetzt erst einmal abwarten, bis die Störung wieder behoben ist. Ich habe ja schon deutlich bessere Geschwindigkeiten mit meinem Handy gehabt. DSL wird wahrscheinlich nix verbessern, außer die Telekom hat mich dreist angelogen (was ich ihr auch zutrauen würde, nachdem was ich mit denen schon für einen Spaß hatte) oder o2 benutzt da andere Kabel als die Telekom. 

Viele Grüße,

Jonas

Bzgl. eines anderen Zugangs komme ich davon, dass mir die Telekom gesagt hat, dass ich mit einem DSL Anschluss an meiner Adresse nicht über 16 Mbit/s komme, da vom Verteiler zu dem Haus noch ein sehr altes Kupferkabel liegt und mit den laufenden Verträgen im Haus dieses schon ausgelastet ist.

Hallo Jonas,

Kupfer ist Kupfer und wird nicht alt! Ein neuer Hausverteiler (APL) wäre da VIELLEICHT hilfreich, was VDSL (schnelles Internet <=50 Mbit/s) angeht. Und wenn diese Leitungen schon ausgelastet sind gehe ich davon aus, dass keine Ports frei sind! (Also keine Leitung frei ist)

Die Telekom hat Dich nicht angelogen! ;) Du hast es immer mit Menschen zu tun. Manche kennen sich aus, andere sagen irgendwas, Hauptsache sie können den Hörer schnell wieder auflegen! ;)

Kurz und gut:

Bestelle Dir einen VDSL Tarif, stelle vorher aber bitte sicher, dass Du vom My Home LTE Tarif zum DSL Tarif wechseln kannst!

Gruß

Joachim

P.S.: Beim APL bin ich mir nicht so sicher…obwohl… schon!

Es besteht natürlich ein Restrisiko, dass ich mich hier total lächerlich mache!

Benutzerebene 7

Hi @jnothhel Wie schaut es aktuell aus? Es sind ja seit deiner letzten Nachricht wieder ein paar Tage vergangen.

Hast du daher zur Homespotperformance und dem Empfang bei dir Zuhause ein kurzes Update für uns, das wäre klasse.

VG Matze   

 

Hi @o2_Matze,

 

Momentan warte ich immernoch darauf, dass die Störung in meinem Bereich behoben wird. Für die alltägliche Geschwindigkeit (ca 5Mbit/s) hat sich noch nicht viel geändert. Aber durch die Antenne hatte ich schon manchmal, dass ich über 20 Mbit/s bekommen habe. Ich wollte dieses Wochenende noch einmal probieren, ob ich durch bessere Ausrichtung der Antenne noch etwas erreichen kann.

 

Viele Grüße,

Jonas

Benutzerebene 7

@jnothhel Vielen Dank für deine Rückmeldung.

Ich wollte dieses Wochenende noch einmal probieren, ob ich durch bessere Ausrichtung der Antenne noch etwas erreichen kann.

Das klingt nach einem guten Plan. Wir drücken die Daumen und sind gespannt was du kommende Woche berichtest. 

Lieben Gruß und ein schönes Wochenende für dich. 

Matze 

Deine Antwort