Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Funkmast in Burladingen seit Tagen defekt


Benutzerebene 1

Ich hab ein Problem und zwar, in Burladingen 72393 hat man mindestens seit 30.03.2024 Abends absolut keinen Empfang mit O2 mehr. “Nur Notrufe”.

Ich habe das Problem auch in der App gemeldet (Ticketnr. XXXXXX)
In der App steht bisher immer noch “Eine Basisstation in der Nähe funktioniert im Moment nicht einwandfrei”.
Laut dem Ticket soll das Problem bis 04.04 behoben sein. Kann man hier absehen, ob der schaden wirklich bis morgen behoben ist?

Was wenn nicht?

Weil ich habe das Problem, dass ich Teils 2Fa Tokens, welche per SMS kommen nicht Empfangen kann und diese dringend benötige. Kann ja nicht sein, dass ich deswegen immer weg  außer Orts fahren muss…

 

o2_Giulia, 03.04.2024, 11:08: persönliche Daten verborgen


38 Antworten

Hallo @Nitram91,

so eine Störung ist in der Tat immer sehr ärgerlich, besonders, wenn man auf dem Empfang von SMS angewiesen ist.

Treten diese Probleme an deiner bei uns hinterlegten Kontaktadresse auf und funktioniert es nur abends nicht?

Super, dass du bereits eine Störung gemeldet hast. Du wirst hierzu per SMS auf dem Laufenden gehalten.

Hast du die Möglichkeit, ein WLAN an der Störungsadresse zu nutzen? Ggf. kannst du SMS auch über WLAN-Calling empfangen.

Halte uns gerne auf dem Laufenden, ob die Störung morgen behoben werden konnte.

Viele Grüße

Giulia

Benutzerebene 1

Hallo Giulia,
nicht an der hinterlegten Kontaktadresse, da befinde ich mich aktuell nicht ;-)

Eigentlich im kompletten Ort Burladingen PLZ 72393 O2 Netz komplett Tot, wie bereits geschrieben seit mindestens 30.03.2024 (glaub war 20 Uhr rum). 
Ich hab zwar WiFi, allerdings funktioniert das semigut, die Token kommen Teils viel zu spät an und sind dann natürlich nicht mehr gültig.

Benutzerebene 1

Leider funktioniert die Basisstation immer noch nicht.

Gab auch kein Update oder sonst was mehr vom Ticket…

Kann hier jemand vielleicht sehen, wie lange das noch dauert? 

Hallo @Nitram91,

ich habe nachgeschaut, kann allerdings nicht den genauen Entstörungsverlauf wiedergeben. Allerdings meldet die Station weiterhin einen Fehler. Zum jetzigen Zeitpunkt kann uns allerdings kein genauer Zeitraum für die Entstörung genannt werden. Hat sich denn seit dem 04. April irgendwas verändert oder ist das Fehlerbild unverändert geblieben?

VG
Dennis

Benutzerebene 1

Hallo @o2_Dennis 

ich habe weder eine neue Meldung bekommen, noch hat sich seitdem was geändert.

Sämtliche Simkarten, welche O2 Netz Nutzen haben in Burladingen keinen Empfang. 

Müsste dieser Funkmast sein (Siehe Screenshot).

Netmonster zeigt auch keinen Funkmast mehr von o2 hier an.

 

Benutzerebene 1

Netz immer noch komplett tot.

Was ich scheiße finde ist, dass man kein Update mehr zum status bekommt. Nen Datum bis wann das behoben ist...

Ich dachte eigentlich das wäre nach https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/TK/InternetTelefon/Stoerung/start.html pflicht...

Wann wird das Problem endlich behoben? In unserer digitalen Zeit so extrem lange für eine Störungsbehebung zu benötige ist ein Armutszeugnis! 

Wie ist der Stand der Dinge? Welches Zeitfenster wurde anberaumt? 

Hallo Liebes O2 Team,

Zuerst hieß es an Ostern wird in Burladingen daran gearbeitet dass das Netz funktioniert, laut meinem Mann heute als neuer Termin. Wir sind bei umgezogen kein Festnetz aber Internet und ich muss andere Eltern für meine Tochter die zur Schule geht in Kontakt bleiben falls was ist. Zum Sport was für sie sehr wichtig ist kann ich sie auch nicht schicken da man mich nicht erreichen kann und ich mit Verzögerungen durch 3. Nicht schnell genug bei einem Notfall da sein kann, dass gilt auch für die Schule. Wann wird wieder Netz sein? Dann werde ich erst wieder meine Karte aufladen. Sollte es noch länger dauern muss ich den Provider wechseln und ich wünsche mir dass somit mein Handy dafür freigeschaltet wird. 

Mit freundlichen Grüßen. 

 

Hallo, wann glauben Sie, dass Sie Burladingen 72393 wieder zum "Leben" erwecken, damit es wieder funktionieren kann? Das dauert zu lange, ich kann nicht glauben, dass es noch niemand behoben hat, seit dem 30.03 ist es nicht mehr möglich, SMS zu senden, Anrufe zu tätigen und zu empfangen und das Internet zu nutzen. Sollten wir alle auf ein anderes Netz ausweichen, wenn O2 nicht vorhat, den Fehler zu beheben? Gruß

Hallo Zusammen, ich habe gerne noch einmal für euch nachgeschaut und habe leider keine Neuigkeiten für den Ort wie bereits kommuniziert ☹️ Weder ist die Störung behoben noch sieht man einen Entstörungstermin und das ist allgemein eine unschöne Situation, die ich total nachvollziehen kann. Bitte meldet alle die Störung über unserem Livecheck: https://www.o2online.de/netz/netzstoerung, die hoffentlich zu einer schnelleren Lösung führen kann. 

Viele Grüße,

Senay

Benutzerebene 1

Hallo @o2_Senay 

was soll eigentlich da die doppelten Meldung im System bringen?

Es ist ja eigentlich bekannt wo der Fehler ist… Basisstation defekt…

Ich würde eher sagen alle das Formular von der Bundesnetzagentur ausfüllen...

 

Wenn du selber eine Störung meldest, hast du u.U. Anspruch auf Entschädigung. o2 lehnt sowas regelmäßig ab, wenn man kein eigenes Ticket hat. 

Benutzerebene 4

Ich habe Familie in Burladingen und habe am Sonntag dort das selbe festgestellt. Auch im benachbarten Erpfingen funktioniert das MOCN seit über 1 Jahr nicht und o2 ist es egal. Mehrere Störungsmeldungen wurden ergebnislos geschlossen. Würde mich nicht wundern wenn man in Burladingen genauso lieblos vorgeht.

Andererseits ist die rote Konkurrenz auch nicht besser, dort ist seit dem 25.03. die Basisstation in der Kreisstadt Homburg (Saar) ausgefallen, ohne dass sich jemand kümmert.

Aber mal Hand aufs Herz, ist das überlastete B20, was es von o2 in Burladingen gab, wirklich so ein großer Verlust? Um ernsthaft zu surfen braucht man dort eh eine DSL-Leitung (wobei es dort nur schlechtes ADSL16 gibt). Brauchbares Mobilfunknetz gibts in Burladingen tatsächlich nur bei der Telekom.

Hallo @Nitram91, es ist richtig, wie bielo schreibt, dass nur im Falle einer Störungsmeldung ggf. ein Anspruch auf eine Entschädigung besteht. Und daher ist die Meldung für jeden einzelnen Vertrag notwendig. 

@BeniS ein Mobilfunknetz kann technisch notwendigen Umstrukturierungsmaßnahmen unterliegen wodurch es temporär zu Qualitätseinschränkungen kommen kann. Auch Wartungsarbeiten können die Empfangsleistung vorübergehend senken. Diese Auswirkungen lassen sich nicht immer vermeiden ☹️

Ich verstehe eure Verärgerung. Es wird an den Netz Einschränkungen mit Hochdruck gearbeitet. Manchmal dauern solche Arbeiten leider länger als ihr und wir uns das wünschen😐

Viele Grüße,

Senay

 

Benutzerebene 1

Hallo @o2_Senay 

es ist halt traurig, dass keine Infos erfolgen. 

Im Blättle steht das es ne Beschädigung der Hauptleitung sein soll…

Aber auch so ein schaden sollte in mittlerweile 3 Wochen repariert werden können.

Oder eben alternativen geschaffen werden…

Es ist nunmal einfach so, das bei dem Gebiet die Versorgung nur über den einen Funkmast erfolgt und keine Redundanz herrscht, was kacke ist.

 

 

Dann noch ne Frage, stimmt diese Info, welche mir hier im O2 Chat gegeben wurde, dass man die Simkarten mit dem Netz von Vodafone verbinden könne? Weil ich hab da 2 Aussagen bekommen.


Im Chat von O2 diese (Siehe Screenshot) und im Chat in Whatsapp, dass dies nicht gehen würde.

Ich hab mir aus dem Grund auch noch nicht die Hotline angetan...

Benutzerebene 4

Lustig dass die vom Amtsblatt hier fälschlicherweise behaupten, alle Mobilfunkmasten seien betroffen. Telekom und Vodafone laufen in Burladingen dagegen wie gewohnt.

Aber vielleicht ists jetzt ne ideale Gelegenheit für o2 gleich eine gescheite Glasfaserleitung zu den Masten zu legen um mehr als nur 2 Mbit/s B20 zu ermöglichen. Interessant ist in dem Zusammenhang aber dass der B20 Mast in Burladingen über eine Direktleitung und nicht über RiFu angebunden wurde, habe bei der schlechten Bestückung ehrlich gesagt RiFu erwartet.

@Nitram91 Der Agent im Chat erzählt Mist, o2 hat keinerlei Roaming-Abkommen mit Vodafone, nur vereinzelt MOCN mit der Telekom. Auf das hätte man ohne Probleme seitens o2 zurückgreifen können in Burladingen, aber o2 lässt die Kunden wie in Erpfingen lieber jahrelang ohne Netz dastehen, als Sofortmaßnahmen zu ergreifen.

Hallo @Nitram91, vielen Dank für die Info aus Blättle. Es ist tatsächlich ein komplexes Fehlerbild und eine kurzfristige Lösung ist leider nicht möglich. Wenn es um Ersatzteile geht, die im Ausland hergestellt werden, kann es wirklich Monate dauern bis zur Entstörung. Hier empfehle ich vorübergehend zu einer Prepaid Karte zu wechseln bei einem der verfügbaren Anbieter und sobald die Störung vorbei ist, euren Anspruch auf Entschädigung geltend zu machen. Mehr fällt mir dazu nicht ein😐 Und BeniS hat recht, die Option, auf die Netze der anderen Anbieter zu switchen, gibt es nicht. 

@BeniS, unsere Ausbauarbeiten laufen noch und bis Ende des Jahres ist viel geplant. Ich sehe es auch wie du, dass da auf jeden Fall noch Luft nach Oben ist. 

Liebe Grüße,

Senay

Abzeichen +1

@BeniS @Nitram91 

Wendet euch an ein Onlinemedium - wie Teltarif.

Die werden sicherlich mehr erfahren, wenn sie die Presse von Telefonica kontaktieren. 

Benutzerebene 4

@o2_Senay Wenn es tatsächlich noch Monate dauern soll, wieso fragt ihr nicht bei der Telekom an, ob sie euch per MOCN vorübergehend auf ihr Netz lassen? Hoffentlich funktioniert es besser als im benachbarten Erpfingen, da ist das MOCN seit einem Jahr nicht funktionsfähig und keinen juckts.

Benutzerebene 1

Hallo @o2_Senay 

für mich ist es halt nicht ersichtlich, warum man Ersatzteile aus dem Ausland für einen Leitungsschaden braucht?
Sowohl Glasfaser, als auch Kupfer kann man doch eigentlich flicken. Das hatten wir mal an der Berufsschule in nem Praktika gemacht… Dann wäre es ja nicht nur ein Leitungsschaden, wenn man Teile braucht.

Naja Sim Karten von nem anderen Anbieter holen? Ich hab allein mit der Connect-Option hier 8 Karten in dem einen Vertrag. Das würde mich dann mal gleich 100 € Plus mehr im Monat kosten + der Aufwand wegen den Verifikationen. (Die Connect Option ist auch jedesmal der einzigste Grund, warum ich bei O2 bisher geblieben bin)

Warum gibt dann dieser “O2 Service Live-Chat” mir diese Info, das dies ginge? Weil das war ja kein Bot… Finde ich sehr schwach.

@TeufelEnergy Ich hab der Bundesnetzagentur auch schon geschrieben.
Aber ja der Tipp mit Teltarif ist auch noch gut :) 

Benutzerebene 4

@Nitram91 Standardantwort von o2. Solche ländlichen Gebiete genießen bei o2 Prio Z. Wie gesagt in Erpfingen dauert diese „Entstörung“ nun bereits fast 2 Jahre.

Hallo @Nitram91, da gebe ich dir recht. Bei Mehrkartennutzung ist das zwar keine optimale Lösung allerdings könnte man vorübergehend mit einer Hauptkarte ggf. Hotspot auf mehrere Geräte gewähren. Einige Ersatzteile können nur aus dem Ausland bestellt werden, weil der Hersteller z.B. dort sitzt. Ich habe auch deshalb darauf getippt, weil noch kein Entstörungstermin in Sicht ist. 

Warum dir im Live-Chat eine solche fehlerhafte Info gegeben wurde, kann ich leider nicht beurteilen. Aber die ist definitiv nicht korrekt. 

Viele Grüße,

Senay

Benutzerebene 1

Hallo @o2_Senay 

ich finde das ist keine Option… warum sollte man dann nicht direkt bei der Konkurrenz bleiben?

Weiß jemand hier zufällig ob das nen Grund ist nen Vertrag fristlos zu kündigen?

Machen auch alle denke ich, wo nur nen Prepaid haben… mein Vertrag läuft ja leider noch nen gutes Jahr… 

Kann man da mal nachforschen, wie es zu so aussagen kommt? Weil das ist schon ne mega Falschinformation und sollte nicht passieren. Traurig.

 

Und wieder einmal hat die Zeitung mehr Infos wie hier.

Der Artikel ist vom 27 April.

=> Dort wird der 13 Mai als vorläufiger Termin genannt, da wohl noch was an der Gegenstelle einem SWR-Mast umgebaut werden muss.

Blos die Frage was stimmt den nun, Hauptleitung abgerissen oder nen Teil vom Richtfunk kaputt…

Ich glaub auch noch nicht, dass es an dem Datum wieder funktioniert, aber wer weiß vielleicht geschehen ja noch Wunder...

Weiß jemand hier zufällig ob das nen Grund ist nen Vertrag fristlos zu kündigen?

 

Du meinst eine Kündigung aus wichtigem Grund? Diese ist im Mobilfunk deutlich schwerer, als im DSL-Bereich. Mobilfunkverträge gelten eben weltweit und nicht nur in deinem Wohnort. 

 

Da kommt es auf sehr gute Argumente an. Zudem sollten die  Regeln des BGB beachtet werden. 

 

Ggf hilft die BNetzA oder die Schlichtungsstelle.

Benutzerebene 1

 

Du meinst eine Kündigung aus wichtigem Grund?

Ja genau, weil ich den Vertrag damals nur Geholt hatte, da ja hier Netz war und ich eben auf mehrere Simkarten angewiesen bin, was hier ja praktisch war… Eigentlich geht man ja nicht davon aus, das Netz so einfach mal verschwindet für mehr als nen Monat.

Auch wegen der Informationspolitik. Falsche Zusagen per Live-Chat, keine Antwort auf eine Anfrage per Kontaktformular (nur eine automatische Eingangsbestätigung am 10.April), etc.

Aber ich hab draus gelernt lieber mehr Geld für ein funktionierendes Netz ausgeben, wo glaub auch redundant hier angebunden ist.

Deine Antwort