Warum O2
Warenkorb
Service
Community-FAQ

Öffentliche IP (Nat Typ 2) beantragen und Einrichten im o2 Homespot 2

Öffentliche IP (Nat Typ 2) beantragen und Einrichten im o2 Homespot 2
Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Mit diesem Tutorial soll erklärt werden, wie man bei o2 für einen o2 Homespot 2 eine öffentliche IP bekommt, damit Online-Gaming, IP Kameras, DynDNS usw. ordnungsgemäß funktionieren

Als erstes müsst Ihr eine öffentliche IPv4 Adresse bei o2 beantragen. Das könnt Ihr per Hotline (https://www.o2online.de/kontakt/) oder hier per o2 Moderator machen.

Dies kostet Euch einmalig 49,99 Euro, die dann mit der nächsten Rechnung berechnet werden.

Tip: Falls Ihr dies per Posting in der dem Community Forum erledigen wollt, so erwähnt bitte das Ihr mit den einmaligen Kosten von 49,99 Euro einverstanden seid. Zusätzlich zur Kontrolle die letzten drei Ziffern der Rufnummer posten.

Niemals aber eure komplette Rufnummer!

Postet euren Wunsch dann bitte in ->  https://hilfe.o2online.de/packs-optionen-ausland-18 

 

Wenn nun die öffentliche IPv4 beantragt und freigeschaltet ist, müsst Ihr im o2 Homespot 2 zur Benutzung noch eine Anpassung durchführen.

Deaktiviert Auto APN und klickt danach auf den Button “Bearbeiten”

Gibt nun als Profilnamen netpublic, APN Name netpublic , Authentifizierngsart PAP und IP Typ IPv4 ein. Hinzufügen / Speichern nicht vergessen.

Danach habt Ihr nach einem Reboot des Routers eine öffnentliche IPv4. Viel Spaß damit.

Letztes Update: 12/2023

 


239 Antworten

@ Mods:

Bitte sticky machen. Die Frage taucht ja so oft auf wie sonst kaum etwas.

;)

Klar taucht es ja oft auf, weil es einfach nicht funktioniert...

Klar taucht es ja oft auf, weil es einfach nicht funktioniert...

Unsinn. Wenn du ein Anliegen hast schreibe es bitte und verteile das Anliegen nicht quer im Forum.

Mods zur Info 

 

@Stefanjoska Mein Kollege hatte dir ja in dem von SandroSchubert verlinkten Beitrag zuletzt geantwortet.
Falls später noch weitere Fragen aufkommen, lass uns dort auch bitte weitermachen.

Gruß
Antje

Dieses Thema kommt mir gerade recht, weil ich mich von O² ziemlich sagen wir mal hinters Licht geführt fühle, weil man offensichtlich die Dummheit, sorry die Unkenntnis der meisten Nutzer vermeintlich ausnutzt, um mehr Einnahmen zu generieren.

 

Worum geht es? Na um diese Portweiterleitung, eine Funktion die systemimmanent ist. Heißt, Wasser ist nass und man muss beim Wasserwerk nicht extra eine Gebühr bezahlen, damit man nasses Wasser bekommt. So in etwa ist es mit dieser Portweiterleitung. Es ist fester Bestandteil des Netzwerkprotokolls.

 

O2 will uns aber glauben lassen, dass man dafür eine öffentliche IP als zusätzliche Gebühr kaufen muss. Wer zur Hölle hat sich denn diese Begrifflichkeit ausgedacht? Eine IP ist immer öffentlich. Ohne eine öffentliche IP wäre kein Internet Zugang möglich! Deswegen braucht es auch keine öffentliche IP, um eine Portweiterleitung einzurichten. Mit dieser Gebühr schaltet man im Rooter nur etwas frei, weil man bei O2 ganz genau weiß, dass es viele Gamer gibt, die eine Portweiterleitung brauchen!

 

Kurzum, das ist pure Abzocke!

Dieses Thema kommt mir gerade recht, weil ich mich von O² ziemlich sagen wir mal hinters Licht geführt fühle, weil man offensichtlich die Dummheit, sorry die Unkenntnis der meisten Nutzer vermeintlich ausnutzt, um mehr Einnahmen zu generieren.

 

Worum geht es? Na um diese Portweiterleitung, eine Funktion die systemimmanent ist. Heißt, Wasser ist nass und man muss beim Wasserwerk nicht extra eine Gebühr bezahlen, damit man nasses Wasser bekommt. So in etwa ist es mit dieser Portweiterleitung. Es ist fester Bestandteil des Netzwerkprotokolls.

 

O2 will uns aber glauben lassen, dass man dafür eine öffentliche IP als zusätzliche Gebühr kaufen muss. Wer zur Hölle hat sich denn diese Begrifflichkeit ausgedacht? Eine IP ist immer öffentlich. Ohne eine öffentliche IP wäre kein Internet Zugang möglich! Deswegen braucht es auch keine öffentliche IP, um eine Portweiterleitung einzurichten. Mit dieser Gebühr schaltet man im Rooter nur etwas frei, weil man bei O2 ganz genau weiß, dass es viele Gamer gibt, die eine Portweiterleitung brauchen!

 

Kurzum, das ist pure Abzocke!

Jesus, Maria und Josef.

Du würfelst hier einiges durcheinander. Wenn aus Unwissenheit, so ist dies zu verzeihen. Wenn Du aber Ahnung hast, so ist das als bewusste Anschuldigung zu verstehen, die Du wiederum erst einmal durch Basiswissen belegen musst!

Es gibt durchaus Spiele, die man ohne einer öffentlichen IP spielen kann. Hier muss man wieder genauer differieren.

Es gibt Spiele, die man so oder so online gegeneinander spielen kann, auch ohne öffentliche IP.

Dann gibt es Spiele, die man online gegeneinander spielen kann, wofür man auch keine öffentliche IP braucht. Komisch nur, dass man diese Spiele spielen kann, wenn man das Handy als Hotspot einrichtet. Mit dem Router wiederum geht das nicht.

Ja!

Hier hilft auch eine Portweiterleitung, da ein Router im Gegensatz zum Handy alle Ports sperrt. Dazu muss man einfach herausfinden, welchen Port solch ein Spiel braucht und schon kann man diesen freigeben und eben online gegen Andere spielen.

Und ja, es gibt auch Spiele, die wiederum tatsächlich einer öffentlichen IP bedürfen, um gegeneinander online zu spielen. Und das (und nur das) kostet eben einmalig rund 50 Tacken.

Beim Mobilfunk hast Du grundsätzlich eine private IP. Das ist übrigens bei allen Netzbetreibern gleich. Es gibt Dinge, wofür Du eine öffentliche dynamische IPv4-Adresse benötigst. Bei den Wettbewerbern gibt es die für umme. Du kannst also gerne jederzeit wechseln. O2 lässt sich das eben vergüten. Das hat nix mit Abzocke zu tun. Niemand hält Dir eine Pistole an die Stirn und zwingt Dich, bei O2 einen Vertrag abzuschließen.

Kurz:

Offensichtlich willst Du nur stänkern.

Hallo @DerMitDemHomeSpotTanzt ,

herzlich willkommen in unserer o2 Community 😀

Nachtschwester Ingeborg hat dir schon einige Informationen gegeben.

Melde dich einfach, wenn wir noch etwas für dich tun können.

Gruß, Solveig

Wie lange dauert es denn wenn ich die öffentliche IP-Adresse beantrage, bis diese auch frei geschaltet ist und wie läuft das Ganze überhaupt ab?

Hallo @sashmash ,

das hängt dann natürlich ein wenig davon ab wie lange es dauert bis wir deine Anfrage im Zweifel sehen und dann auch bearbeiten können. Die Buchung selber ist im System schnell getan, du brauchst dann für die Nutzung nur noch wie oben beschrieben die Einstellungen im Router vornehmen.

 

Schöne Grüße, Sven

Guten Abend 

Ich würde auch gerne eine öffentliche IPv4 Adresse beantragen und bin mit mit den einmaligen Kosten von 49,99 Euro einverstanden. Die Rufnummer vom Daten Vertrag ist *******837

Danke 

Grüße Matthias

Hallo @SkinnyBob ,

herzlich willkommen in unserer o2 Community 😀

Entschuldige bitte, dass ich jetzt erst antworte💐

Dein Beitrag ist uns durchgerutscht. 

Ich habe die IPv4 Adresse gerade für dich aktiviert. 

Bitte hinterlege als APN netpublic. 

Funktioniert es ? 

Gruß, Solveig 

Danke hat geklappt 

Hallo @SkinnyBob ,

das freut mich. 🙂

Danke für die Rückmeldung. 🌸

Schau dich gerne weiter hier in der Community um. 

Kennst du schon unsere neuen Tarife ab April ? 

Gruß, Solveig 

Guten Tag

Ich würde auch gerne eine öffentliche IPv4 Adresse beantragen und bin mit mit den einmaligen Kosten von 49,99 Euro einverstanden. Die Rufnummer vom Daten Vertrag ist *******075

Danke 

Grüße Tim Wackermann

@Wackermann 

Hallo Tim,

willkommen in der o2 Community. 🙂

Ich habe die öffentliche IP gerade freischalten lassen für die gewünschte Rufnummer. Gleich geht dazu noch eine Bestätigungs-SMS raus. Die Berechnung der Gebühr findet auf der kommenden Rechnung statt.

 

Viele Grüße,

Michi

Hallo @o2_Michi ,

 

ich würde auch gerne die Freischaltung für die öffentlich-dynamischen IPv4-Adresse beantragen. Mit den einmaligen Kosten von 49,99 bin ich einverstanden. Dazu muss ich sagen das ich einen TP Link Router nutze, macht das einen Unterschied?

Meine Rufnummer ist die *********952.

 

Liebe Grüße

Hallo @Ramedlaw,

willkommen in der Community. 😊

Ich habe die öffentliche IP gerade für dich freigeschaltet.

Es sollte auch mit dem TP Link Router gehen, aber falls es aus irgendwelchen Gründen nicht klappen sollte, kannst du es innerhalb der Widerrufsfrist natürlich noch rückgängig machen. Einfach hier melden und wir machen die Buchung rückgängig. 🙂

 

Viele Grüße,

Michi

Guten Tag,

 

ich würde auch gerne die Freischaltung für die öffentlich-dynamischen IPv4-Adresse beantragen. Mit den einmaligen Kosten von 49,99 bin ich einverstanden. 

Meine Rufnummer ist die *********319

 

 

Vielen Dank und Liebe Grüße

 

D.Baum

Guten Tag @o2_Michi 

 

ich würde auch gerne die Freischaltung für die öffentlich-dynamischen IPv4-Adresse beantragen. Mit den einmaligen Kosten von 49,99 bin ich einverstanden. 

Meine Rufnummer ist die *********967

Danke Mathias

Guten Tag,

 

ich würde auch gerne die Freischaltung für die öffentlich-dynamischen IPv4-Adresse beantragen. Mit den einmaligen Kosten von 49,99€ bin ich einverstanden. 

Meine Rufnummer ist die *********272

 

 

Vielen Dank und Liebe Grüße

 

Celine Reuber

Hallo @Mathes.s,

ich habe die öffentliche IP gerade für dich freigegeben, viel Spaß damit. 😊

Die Berechnung der Gebühr erfolgt in der kommenden Rechnung.

 

Hallo @Celine Yildirim,

meine Kollegin hatte die IP gestern schon aktiviert hatte ich gesehen. 🙂

 

Viele Grüße,

Michi  

Guten Tag,

 

ich würde auch gerne die Freischaltung für die öffentlich-dynamischen IPv4-Adresse beantragen. Mit den einmaligen Kosten von 49,99 bin ich einverstanden. 

Meine Rufnummer ist die *********243

 

mit freundlichen Grüßen,

Toby

Hi @Toby6476,

wie ich sehe, wurde die öffentliche IP noch im Laufe des Tages eingerichtet. 🙂

Hat alles soweit geklappt?

 

Viele Grüße,

Michi

Hallo, ich würde ebenfalls gerne eine Freischaltung beantragen. Meine Rufnummer endet mit 204. 

 

Vielen Dank im Voraus.

Hallo liebe o2-Community,

ich bin o2-DSL-Kunde, habe aber ein anderes Thema, bei dem ich bitte Hilfe brauche. Seit ein paar Monaten bin ich Kunde bei netzclub, gehört ja ebenfalls zu Telefonica. Leider kann mir der Support bei meinem Problem nicht weiterhelfen, weshalb ich es nun hier versuche.

Mein Ziel: Aufbau eines Internetzuganges für eine Ferienwohnung für den alleinigen Zweck ein Fritz!-SmartHome-Thermostat (DECT 302) aus der Ferne zu überwachen und zu steuern.

Mein Setup: Fritz!Box 7490 (Fritz!OS v7.29) mit einem Alcatel Datenstick IK41ve1 verbunden über USB. netzclub-Tarif: Sponsored Surf Basic 2.0 inkl. öffentlicher IP-Adresse freigeschaltet am 13.02.2023 und bezahlt mit EUR 49,99

Meine Einstellungen im Datenstick:

Mein Problem:

Wie schaffe ich es, dass ich die öffentliche IP-Adresse, die ich auch bezahlt habe, nutzen kann?

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe im Voraus und beste Grüße

Tobias

 

Deine Antwort