Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

"Echo" beim Gesprächsteilnehmer über Homespot



Kompletten Beitrag anzeigen

546 Antworten

Hallo @Addyjo

ich bedauere, dass das Telefonieren mit deinem o2 HomeSpot 5G nicht zufriedenstellend ist. Ein Update steht für diesen HomeSpot aktuell nicht zur Verfügung. Da habe ich nur die Möglichkeit, dich um Geduld zu bitten. 

Hast du schon getestet, den HomeSpot höher im Raum und in der Nähe des Fensters zu platzieren?

 

Liebe Grüße,

Tobias

Hi Tobias, er ist auf dem Schrank. Aber warten ist nicht mehr machbar. Kann man nicht das Gerät tauschen?  Damit man wenigstens weiß das es nicht daran liegt? Ich bekomme täglich Rückmeldung wegen schlechter Qualität usw

 

Grüße addyjo 

Hallo @my Home S Tonne

schön, dass es heute mit der Weiterleitung an unsere Technik geklappt hat. 

Du bekommst auf jeden Fall eine Meldung per SMS von unserer Technik. 

Ich habe daher nur die Möglichkeit, dich um etwas Geduld zu bitten. 

 

Liebe Grüße,

Tobias

Moin, 

Telefon ist wieder aktiv. 

Echo auc,  neu ist, dass die Qualität der Verbindung noch kürzer Zeit so schlecht wird, schnarren, knattern, rauschen, dass ein Fortführen des Gespräches unmöglich wird. 

Gruß an die Technik!

Michael 

Hallo @my Home S Tonne

schade, dass dir unsere Technik momentan nicht weitergeholfen hat. 

Da die Einschränkung weiterhin besteht, habe ich dir eine Guthabenbuchung für den Zeitraum 15.09. - 14.10.2021 erstellt. Diese wird dann mit deiner nächsten Rechnung verrechnet. 

 

Liebe Grüße,

Tobias

Benutzerebene 1

@o2_Support Hallo zusammen, ich habe Euch 2 PN geschickt, bitte schaut da mal rein. :)

Danke.

Hallo @mrockstarr

alles klar, ich habe dir gerade unter @o2_Support geantwortet. :wink:  

 

Liebe Grüße,

Tobias

Lieber @o2_Tobias ,

Aufgrund der weiterhin andauernden Echo Problematik bitte ich um die monatliche Entschädigung/Gutschrift!

Besten Dank.

Gruß 

Tobias

Hallo @ToMAhe

vielen Dank für deine Anfrage. 

Eine weitere Guthabenbuchung habe ich gerade für dich beauftragt. Diese wird mit der nächsten Rechnung verrechnet. 

 

Liebe Grüße,

Tobias

Benutzerebene 6

Hallo @o2_Tobias , tja, was soll ich sagen … auch bei mir war das Telefonieren im Oktober sowie auch jetzt im November ein freudloses Unterfangen. Vielleicht ein Hinweis an die Technik: Meine Mutter war ab Ende Oktober zwei Wochen im Aachener Klinikum. Ich weiß nicht, was für eine Telefonanlage die haben, aber die Gespräche mit ihr (an jedem Bett steht ein Telefon, das die Patienten sich freischalten lassen können, mit eigener Nummer) waren bombe! Kein Echo, kein Kratzen, nix. Sowohl ein- wie auch ausgehend. Alle anderen Gespräche waren im selben Zeitraum aber weiter eine Zumutung - besonders die ausgehenden. LG, Meerkatze

 

P.S.: Neuerdings bekomme ich von o2 überhaupt keine Mails mehr, nicht mal die “offiziellen”, dass z.B. eine neue Rechnung vorliegt.

Hallo @Meerkatze

mmh, das ist ja merkwürdig, dass du mit der Telefonanlage im Klinikum einwandfreien Empfang hattest, mit anderen Verbindungen aber immer noch das Echo zu hören war. 

Ich finde hier einen Eintrag, dass die Störung ab dem 16.10. behoben ist. 

Daher habe ich dir nun nur für den halben Oktober eine Guthabenbuchung erstellt. 

Ich habe mir auch den Sachverhalt bzgl. deiner E-Mails angeschaut. Bitte achte darauf, ob du deine nächste Rechnungsinfo per E-Mail erhältst. Teile uns sofort mit, wenn du keine E-Mail erhältst. 

 

Liebe Grüße,

Tobias 

mit anderen Verbindungen aber immer noch das Echo zu hören war. 

Mmh, da gilt es Gemeinsamkeiten zu finden …

Kann es sein, das alle anderen Gegenstellen DECT-Geräte verwenden? 

Wenn bei kabelgebundenen Telefonen (Behörden, Krankenhaus, Firmen) das nicht auftritt ist das schon mal ein Hinweis. Sind Gespräche mit Mobiltelefonen auch genauso schlimm oder etwas anders? 

Benutzerebene 6

@o2_TobiasDas hast du dir so gedacht :grin:  - Der Eintrag vom 16.10. bezog sich allein auf die Behebung einer Internet-Störung, die damals noch erschwerend hinzugekommen war. Telefonie ging nie - deshalb heißt die ja auch Telefonie.

 

@Klaus_VoIPIch telefoniere hin und wieder mit dem Finanzamt oder heute z.B. mit meinem Stromanbieter, die ja auch alle Telefonanlagen nutzen - ob mit DECT weiß ich natürlich nicht. Alle Gespräche dorthin sind gleich mies. Nur eben die mit dem Klinikum nicht. Ich hab meine Mutter vorhin gefragt, und sie meinte, das Telefon dort sei über den Fernseher gelaufen. Sie musste eine Prepaidkarte in den Fernseher stecken und hatte zum Telefonieren nur eine Art Hörer ohne Tasten - wählen musste sie am Fernsehbildschirm. Ich weiß nicht, was für eine Technik das ist - irgendwas Außerirdisches jedenfalls. :-)

Ach so, ja, Gespräche mit Mobiltelefonen sind genauso schlecht.

LG, Meerkatze

 

Sch… ade - ein Schema hätte geholfen. :disappointed_relieved:

Die Freischaltung der Telefone über die Chipkarte (und bzw. auch FÜR das TV) ist bekannt, ändert aber nichts an der grundlegenden Technik. 

DECT ist eine Technik, die zu 90% in Haushalten anzutreffen ist. Die Telefonanlagen in großen Firmen sind überwiegend die Tischgeräte, die direkt an HiCom oder über IP angeschlossen sind. 

Benutzerebene 6

@Klaus_VoIP Ach so, ist bekannt. Ich ändere von “was Außerirdisches” in “was Außerirdisches und Klaus Bekanntes”.

Ja, aber irgendwas an der Technik dort bewirkt ja offenbar, dass die Telefonate komplett störungsfrei laufen. Was ist da also anders? LG, Meerkatze

Vielleicht ein besonders schlechter Frequenzgang? So habe ich die Krankenhaustelefone in Erinnerung. Manchmal ist zu gut auch nicht gut. :wink:

@o2_TobiasDas hast du dir so gedacht :grin:  - Der Eintrag vom 16.10. bezog sich allein auf die Behebung einer Internet-Störung, die damals noch erschwerend hinzugekommen war. Telefonie ging nie - deshalb heißt die ja auch Telefonie.

Hi @Meerkatze

vielen Dank für deinen Hinweis. Das hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. 

Ich habe soeben eine Guthabenbuchung für den restlichen Oktober für dich in Auftrag gegeben.

 

Liebe Grüße,

Tobias

Benutzerebene 6

Danke, @o2_Tobias ,du bist der Beste.

Was der @Klaus_VoIP da schreibt, klingt einleuchtend. Ich weiß zwar nicht, was ein Frequenzgang ist, vermute aber, dass damit gemeint ist, dass die Telefone keine große Reichweite haben, damit sie sich bei Mehrbettzimmern nicht gegenseitig stören?

Bis letzten Dezember hatte meine Omi noch so ein blaues Tastentelefon von der Telekom - aber da war ich noch nicht bei o2. Sonst hätte ich berichten können. Mit dem UMTS-Router gab es da nie Probleme, allerdings auch nicht, wenn ich DECT- oder Mobiltelefone angerufen habe.

LG, Meerkatze

 

Was der @Klaus_VoIP da schreibt, klingt einleuchtend. Ich weiß zwar nicht, was ein Frequenzgang ist, vermute aber, dass damit gemeint ist, dass die Telefone keine große Reichweite haben, damit sie sich bei Mehrbettzimmern nicht gegenseitig stören?

Es sind genaugenommen 2 Faktoren:

  1. Empfindlichkeit
    an mancher Orten eher unerwünscht, damit keine Gespräche übertragen werden. Kann auch über Richtwirkung erreicht werden.
  2. Frequenzgang
    Eigentlich braucht man für Sprache nur 300 - 3000 Hz. Klingt dann allerdings etwas dumpf. Leider (!!!) ist der Trend zur besseren Sprachqualität heute bis zu HD-Telefonie gekommen und das könnte auch zu Hall und Echo beitragen und da wegen Freisprechen die Mikrofone noch jedes Geräusch aus 2m Entfernung einfangen. Bei Smartphones ist das heutzutage entsprechend berücksichtigt. Da steckt aber alles in einer Box.

Die bisherigen Beschreibungen zum Echo haben mir jedenfalls noch keinen Gedankenblitz zur Echo-Lösung beschert.  

Guten Abend, auch ich schließe mich der Echo-Problematik an. Der Homespot wurde schon dutzende Male neu gestartet und an verschiedenen Stellen platziert. Ich sehe das wie viele andere hier, ich möchte für keine Leistung auch folglich kein Geld bezahlen. Bitte um Kontaktaufnahme einer KD Mitarbeiters.

Sch… ade - ein Schema hätte geholfen. :disappointed_relieved:

 

Achtet doch mal bitte auf ein Schema. 

HD-Gespräche neigen ohnehin zu einer Art Echo.  Ein VoLTE-Telefonat wird grundsätzlich als HD-Gespräch versucht. Kann die andere Seite auch HD, dann steigt aus meiner Sicht die Gefahr eines Echos. 

HD-Gespräche werden oft bei den Telefonen irgendwie angezeigt. Am besten kann man es direkt am Handy sehen. Bei mir steht da ganz deutlich HD im Display.  Telefoniert man mit einem GSM-Handy, dann wird kein HD-Telefonat durchgeführt, zumindest wenn es ein Einfachhandy ist. 

Ältere oder einfachere Telefone (-Anlagen) können kein HD.  Leider kann man nicht vorhersehen was mit HD passiert bei Übergang zu anderen Providern. 

Bekommen wir ein Schema für ein unerträgliches Echo, dann kann man besser dagegen vorgehen.

Hi Tobias,

 

da ich bis jetzt noch keine Antwort erhalten habe, und es immer unerträglicher wird mir die Kommentare und Beschimpfungen der Anrufer anzuhören, möchte ich eine Erstattung meiner Rechnung zumindest teilweise. Meine Frage zum Hardwaretausch wurde auch nicht kommentiert. Sorry aber ich versehe nicht warum das nicht behoben werden kann

 

Grüße

addyjo

Guten Abend, auch ich schließe mich der Echo-Problematik an. Der Homespot wurde schon dutzende Male neu gestartet und an verschiedenen Stellen platziert. Ich sehe das wie viele andere hier, ich möchte für keine Leistung auch folglich kein Geld bezahlen. Bitte um Kontaktaufnahme einer KD Mitarbeiters.

Hallo @DJ MIDNIGHT

herzlich willkommen hier in unserer o2 Community. 

Welchen o2 Homespot besitzt du denn? 4G oder 5G?

 

Liebe Grüße,

Tobias

Hallo @Addyjo

entschuldige, dass du noch nicht die nötigen Informationen bekommen hast. 

Probieren wir es erstmal mit der Reparatur deines o2 HomeSpots 5G. Bitte folge diesem Link: Reparatur o2 HomeSpot

Gehe dort auf “Reparaturerfassung”. 

Gib uns dann eine Rückmeldung, wenn du Feedback von der Reparatur erhältst. 

 

Liebe Grüße,

Tobias

Hallo Tobias,

es ist der 5G, wir haben das Gerät erst seit kurzem, der Auftrag ist vom Oktober. Um das Echo zu vermeiden haben wir bereits das Telefon (Gigaset C430HX - DECT-Telefon) getauscht, den Standort optimiert (alle Geräte stehen im gleichen Raum mit dem besten Empfang), die Software aktualisiert und dutzende Male neu gestartet. Das Echo ist von beiden Teilnehmern hörbar.

 

 

Was der @Klaus_VoIP da schreibt, klingt einleuchtend. Ich weiß zwar nicht, was ein Frequenzgang ist, vermute aber, dass damit gemeint ist, dass die Telefone keine große Reichweite haben, damit sie sich bei Mehrbettzimmern nicht gegenseitig stören?

Es sind genaugenommen 2 Faktoren:

  1. Empfindlichkeit
    an mancher Orten eher unerwünscht, damit keine Gespräche übertragen werden. Kann auch über Richtwirkung erreicht werden.
  2. Frequenzgang
    Eigentlich braucht man für Sprache nur 300 - 3000 Hz. Klingt dann allerdings etwas dumpf. Leider (!!!) ist der Trend zur besseren Sprachqualität heute bis zu HD-Telefonie gekommen und das könnte auch zu Hall und Echo beitragen und da wegen Freisprechen die Mikrofone noch jedes Geräusch aus 2m Entfernung einfangen. Bei Smartphones ist das heutzutage entsprechend berücksichtigt. Da steckt aber alles in einer Box.

Die bisherigen Beschreibungen zum Echo haben mir jedenfalls noch keinen Gedankenblitz zur Echo-Lösung beschert.  

Moin,

auch im Dezember startet mit dem nervigen Echo. Seit Januar nutzen wir O2 my Home S.

Im Januar 2022 feiern wir dann Echo- Gespräche. Zwar bekommen wir seit geraumer Zeit Rechnungskürzungen, doch deshalb haben wir uns nicht die Anlage bestellt.

Hier also wie jeden Monat: Bitte die Rechnungsstellung anpassen zur Leistung. Eine Störmeldung an die Hotline “Störungen” ist wieder mal raus.

Michael

Deine Antwort