Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

Seltsame Anrufe angeblich aus Dresden


Täglich erhalten ich mindestens zwei Anrufe +49 351 501221223 !

Wenn ich rangehe hört man nichts und es klingelt auch nur 1 bis 3 mal
Wer zum Geier ist das???????
Bis jetzt konnte ich nur rausbekommen das die Nummer aus Dresden ist .... Angeblich !
Falls das eine Nummer von O2 sein sollte hab ich heute schon meine Einstellungen bei meinO2 geändert

Kann mir vielleicht jemand genaueres sagen ?
Oder kann ich die Anrufe bei meinen iPhone blockieren?
icon

Lösung von bielo 9 July 2013, 16:52

Zur Antwort springen

Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

8 Antworten

 hab ich heute schon meine Einstellungen bei meinO2 geändert

Bis diese Änderung überall durch ist, dauert.

 

Oder kann ich die Anrufe bei meinen iPhone blockieren?

Leider nur, wenn du Jailbreak hast.

 

Benutzerebene 4
Die Rufnummer gehört auf jeden Fall aber wirklich zu einem unserer Service Partner. Bitte entschuldige, wenn es zu mehreren Anrufen kam.

Ich erhalte diese Anrufe auch. Es geht wohl darum, dass O2 die Zustimmung dafür abfragen möchte, ob man in Zukunft nur noch in vertragsbezogenen Angelegenheiten angerufen werden will. Dies muss mit einem "Ja", was auf Tonband aufgenommen wird, bestätigt werden. Mal so als Feedback: Ich empfinde dieses Auf-Tonband-Aufzeichnen enorm suspekt, wenn es nur um so etwas "einfaches" wie das Ändern einer Service-Konfiguration geht - vor allem, weil es für mich keinen Grund gibt, dem selbsterklärten Service-Mitarbeiter zu vertrauen, dass er wirklich im Namen von O2 anruft. Ist das wirklich nötig?

Außerdem halte ich die Kontaktaufnahme zu Kunden über eine unverschlüsselte, unsignierte Verbindung, der im Prinzip nicht vertraut werden kann (woher weiß ich, dass es O2 ist, was anruft?) ohnehin für unzeitgemäß. Hier muss sich O2 etwas überlegen.

Ich bekomme diese Anrufe auch... und sobald ich ran gehe, wird ?aufgelegt?.

Wenn der Service Partner kein Bock hat seinen Job zu machen, würde ich mir einen neuen Service Partner suchen...

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Brainybug schrieb:
 

Wenn der Service Partner kein Bock hat seinen Job zu machen, würde ich mir einen neuen Service Partner suchen...

 

Daran liegt es nicht, es werden Dialer eingesetzt, die mehrere Nummern gleichzeitig anrufen. Die ersten, die abnehmen, werden verbunden, alle andere Verbindungen werden dann getrennt. Solche Dialer sind leider noch nicht in Deutschland verboten.

Auch ich habe heute einen merkwürdigen Anruf dieses Servicepartners (+49351501221234) erhalten.

Dieser wollte mir gerne einen Benachrichtigungsservice anbieten, der mich darüber informiert, wenn meine monatliche Rechnung den üblichen Betrag signifikant überschreitet. 

Ich war zunächst zu überrascht um nachzudenken und willigte ein. Als der Agent aber dann meine Legitimationsdaten haben wollte, um den Service zu aktivieren, wurde ich stutzig (Legitimation für einen kostenlosen Service?) und lehnte ab.

 

Ging die Aktion von wirklich von O2 aus, oder handelt der Servicepartner eigenmächtig und vielleicht sogar in betrügerischer Abdsicht?

 

Dank und beste Grüße

stressfrei

Benutzerebene 2
stressfrei schrieb:
Auch ich habe heute einen merkwürdigen Anruf dieses Servicepartners (+49351501221234) erhalten.

Dieser wollte mir gerne einen Benachrichtigungsservice anbieten, der mich darüber informiert, wenn meine monatliche Rechnung den üblichen Betrag signifikant überschreitet. 

Ich war zunächst zu überrascht um nachzudenken und willigte ein. Als der Agent aber dann meine Legitimationsdaten haben wollte, um den Service zu aktivieren, wurde ich stutzig (Legitimation für einen kostenlosen Service?) und lehnte ab.

 

Ging die Aktion von wirklich von O2 aus, oder handelt der Servicepartner eigenmächtig und vielleicht sogar in betrügerischer Abdsicht?

 

Dank und beste Grüße

stressfrei

Das ist schon alles Recht so, solange irgendeine Änderung am Vertrag vorgenommen wird (auch für einen kostenlosen Service), muss sich der Kunde oder eine andere Person legitimisieren (oder so...), ansonsten könnte man ja einfach so bei dir umstellen 😉

 

Edit: Früher konnte man solche Nummern (wenn ich mich recht entsinne) über eine Blacklist sperren lassen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Libermann schrieb:Das ist schon alles Recht so, solange irgendeine Änderung am Vertrag vorgenommen wird (auch für einen kostenlosen Service), muss sich der Kunde oder eine andere Person legitimisieren (oder so...), ansonsten könnte man ja einfach so bei dir umstellen 😉

 

Bei Outbound-Anrufen (vor allem denen eines externen Callcenters) sollte man aber selber keine Daten preisgeben, sondern sollten diese zunächst vom Anrufer kommen und vom Kunden bestätigt werden, zum Beispiel Teile der Adresse, die der Kunde vervollständigen kann, oder das Geburtsjahr. Die Kundenkennzahl solte man grundsätzlich nur angeben, wenn man selber anruft. 

 

Das mit dem angeblichen Benachrichtigungsservice kommt mir aber irgendwie bekannt vor, daher ist auf jeden Fall Vorsicht geboten. Nur deswegen ruft kein (externer) Callcenter an.