Frage

Neue Sim Karte und deren aktivierung


Jetzt bin ich seit 18 Jahren Kunde ( damals schon noch unter Viag Interkom), aber mittlerweile wird es immer unerträglicher. Nicht, dass ich meine Handys schon selber kaufen muss, nein, ich muss zwei Wochen aufe ne neue Sim Karte warten, bis ich sie endlich bekomme, und dann darf, oder muss ich drei mal anrufen, um diese zu aktivieren, und jedes mal gab es angeblich keinen Aktivierungsauftrag. Was soll denn das bitte ? Muss sich "mal" ein Techniker bei ihnen melden. Wann ist denn bitteschön "mal" ? Wenn er mal Lust hat? 

 

Genau so sollte ich seit einiger Zeit zwei Zusatzkarten für Tablet und Zusatzhandy durch Umstellung auf diese LTE Geschichte bekommen. Bis heute noch nicht. Es gibt Leute, die brauchen ihre Handys beruflich. Auch ich.

 

Schade, dass der Kunde hier wohl nichts mehr Wert ist. Aber unter den Umständen sehe ich mich wohl gezwungen, meine private, so wie meine ca. 80 Geschäftsnummern nun endgültig zu kündigen, und zu einem Anbieter zu wechsekn, auf den man sich verlassen kann. 


Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

10 Antworten

Benutzerebene 7
Entschuldige bitte die Unannehmlichkeiten, leider kann es in unseren bisherigen 14 Jahren Netzbetrieb ab und an zu Systemfehlern kommen.

 

So auch hier. Der SIM Karten tausch lief leider immer wieder auf einen Fehlerstatus, das bemerkte aber leider immer erst der nächste Kundenberater. Das Problem wurde heute aber behoben und die neue Karte sollte nun aktiviert sein.

 

Gruß

Stefan

 

Edit: Name der Mitarbeiterin aus Datenschutzgründen entfernt von brianna

 

Tja,

 

ich hoffe, Sie können wir weiter helfen.

 

Ich hab vor kurzen eine Multisim und Nano-Sim beantrag für mein Handy in Kombination mit neuem Ipad, damit ich das Ipad über mein Vertrag laufen lassen kann. 

 

Eine gewisse Frau XXXXXX hat mir am Telefon beide Simkarten aktiviert und mir versichert, es kommen einmalig 29 Euro auf mich zu für die Multikarten und den Anschluss. Natürlich konnte Ihr Kollege im Kundenservice das gerade nicht mehr nachvollziehen. Fakt ist, dass meine Rechnung nicht wie gedacht zwischen 60 und 70 Euro liegt, sondern bei 119 Euro!!! 15 Euro konnte Ihr Kollege mir auf Kulanz gutschreiben, weil mir zuerst eine falsche Micro-Sim zugeschickt worden war. Jedoch stehen dann auf der Rechnung immer noch 20 Euro, die dort nicht hingehören. Nach meiner Rechnung müssten dort höchstens 77 Euro auftauchen. Ich bin nicht gewillt, mehr an O2 zu überweisen und werde das auch nicht tun. Ihr Kollege tat mir jetzt am Telefon schon ziemlich leid, weil er meine ganze Laune abgekommen hat, aber angeblich kann er nicht mehr machen. 

 

Diese Rechnung, solange die überfälligen 20 Euro nicht verschwinden und somit 29 Euro wie vereinbart für die Leistungen abgebucht werden, werde ich so nicht zahlen und zur Not damit auch zum Anwalt gehen. Davon abgesehen, dass es nun meine fünfte Beschwerde innerhalb von 3 Monaten ist. Ein Anbieterwechsel wird direkt in den nächsten Tagen vollzogen. 

 

Da war man jahrelang ohne Probleme Kunde bei O2 und jetzt auf einmal geht alles nur noch drunter und drüber. Davon abgesehen, dass ich Studentin bin, und auch nicht mal eben so 119 Euro locker machen kann, nur weil eine Mitarbeitern in Ihrem Haus mich mal wieder angelogen hat. Echt furchbar...

 

Ich kann nur jedem raten, keinen Vertrag bei 02 einzugehen. 

Benutzerebene 1
Hallo lkuhmann,

 

es tut mir sehr leid, dass hier offenbar etwas schief gelaufen ist bei deiner Multicard-Aktivierung. Wenn du magst, sende mir doch einmal eine PN mit deiner Rufnummer, Namen und PKK oder Geburtsdatum, dann prüfe ich das gerne noch einmal.

 

Lieben Gruß

 

Ilona

 

Benutzerebene 6
Abzeichen
Pitty77 schrieb:
Jetzt bin ich seit 18 Jahren Kunde ( damals schon noch unter Viag Interkom), aber mittlerweile wird es immer unerträglicher.

Eben schreibt einer was von 16 Jahren, jetzt sinds schon 18 (also seit 1995) 😮 .

Gabs da überhaupt schon VIAG Interkom? Ich vermute mal eher nicht 😛 .

Benutzerebene 2
Abzeichen
Pitty77 schrieb:
Jetzt bin ich seit 18 Jahren Kunde ( damals schon noch unter Viag Interkom)

Benutzerebene 7
Auch das passt nicht. Vielleicht hat er ja 2 Verträge (2x9 Jahre). Spass beiseite, ich kann den Unmut verstehen.

 

Gruß Sandroschubert

Benutzerebene 6
Abzeichen
Sandroschubert schrieb:
Auch das passt nicht. Vielleicht hat er ja 2 Verträge (2x9 Jahre).

Laut seinen Angaben:

 

Pitty77 schrieb:
 

Schade, dass der Kunde hier wohl nichts mehr Wert ist. Aber unter den Umständen sehe ich mich wohl gezwungen, meine private, so wie meine ca. 80 Geschäftsnummern nun endgültig zu kündigen, und zu einem Anbieter zu wechsekn, auf den man sich verlassen kann. 

 81 Verträge. Macht dann 0,22 Jahre pro Vertrag oder ca 2½ Monate 😉 .

 

Sandroschubert schrieb:.
Spass beiseite, ich kann den Unmut verstehen. 

Gruß Sandroschubert

Ich auch, aber deshalb muss man nicht immer maßlos übertreiben. Als nächstes kommt einer und behauptet, er wäre seit 100 Jahren bei o2 und er müsse jetzt seine 1000 Verträge kündigen 😉 .

 

gruß, zündi

 

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
zündi schrieb:Eben schreibt einer was von 16 Jahren, jetzt sinds schon 18 (also seit 1995) 😮 .

Gabs da überhaupt schon VIAG Interkom? Ich vermute mal eher nicht 😛 .

16 Jahren sind theoretisch möglich, 18 aber noch nicht. Viag Interkom hat erst Anfang 1997 eine Mobilfinklizenz bekommen. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Nach diesem Artikel wars 1998. Richtig los gings in den Großstädten 1999 KLICK

Benutzerebene 6
Abzeichen
andante schrieb:
Nach diesem Artikel wars 1998. Richtig los gings in den Großstädten 1999 KLICK

Ok, also laut Wikipedia gibts VIAG Interkom tatsächlich schon seit 1995: http://de.wikipedia.org/wiki/VIAG_Interkom

 

Aber eben kein Mobilfunk, sondern nur Festnetz. Und das wiederum hat nichts mit o2 zu tun, sondern ist bei BT Germany gelandet. So gesehen ist die Behauptung, seit 1995 Kunde bei o2 zu sein, definitiv falsch 😉 .


 

Da fällt mir gerade ein, VIAG Interkom hatte doch auch mal eine Call-by-call Vorwahl (01090) und eine Telefon-Auskunft (11881). Aber auch da hatte o2 wohl nichts mit zu tun.

 

 

gruß, zündi