Gelöst

Kontakt mit O2 Kundenservice


Ich habe am 13.04. eine Kündigung eingereicht, als PDF per Mail eingereicht.

 

Am 16. wurde diese E-Mail erstmalig bearbeitet, ist im Rahmen und gibt es nichts zu meckern. 

 

Am 19. wurde ich von eurem Winback Team kontaktiert, auch in Ordnung.

 

Bis heute, 28.04. habe ich keine Kündigungsbestätigung, obwohl ich schriftlich und beim Winback Versuch darum gebeten habe.

 

Beim heutigen Anruf im Kundenservice, wurde das Gespräch durch Ihren Mitarbeiter beendet, mit dem Satz: Sie wollen ja nicht bei uns bleiben! Ich kann nichts für sie tun.

 

Ist das der Servicestandart bei O2????

 

 

icon

Lösung von o2_Stephan 28 April 2012, 13:45

Zur Antwort springen

Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

28 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Einfach Geduld haben. Bis die Kündigungsbestätigung kommt vergehen i.d.R. 4-5 Wochen.

Wenn du am 13.04. die Kündigung verschickt hast, ist das jetzt ja noch völlig im Rahmen.

Gedulde dich noch 2-3 Wochen. Dann bekomst du auch deine Bestätigung.

Bei einer Kündigungsfrist von einem Monat und einer angekündigten Portierung. finde ich eine Bearbeitungszeit von 4-5 Wochen nicht im Rahmen.

 

Da ist eine längere Unterbrechung der Erreichbarkeit vorprogrammiert. 

Du brauchst vom Gesetz her keine Bestätigung für eine Portierung.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Wenn es eilt, kann man nach Bearbeitung der Kündigungs ja auch an der Hotline das genaue Kündigungsdatum erfragen und damit dann die Portierung einleiten.

Eine Kündigungsbestätigung ist dafür nicht notwendig.

Unterbrechung der Erreichbarkeit muss also keinesfalls sein.

Die Antwort vom Kundenservice habe ich bereits gepostet:

 

Sie wollen ja nicht bei uns bleiben! Ich kann nichts für sie tun.

 

Das war ja auch der Grund für mein Posting, der Herr wollte mir nichtmal das Kündigungsdatum nennen.


Wo hast du genau angerufen?

0800 155 00 22

Ach, mach Dir nichts draus... 😐

 

Mein Vertrag ist schon seit Wochen deaktiviert, eine Kündigungsbetätigung habe ich bis heute nicht erhalten. Und die Art von Antworten an der Hotline ist auch nicht neu.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Mike73 schrieb:
Die Antwort vom Kundenservice habe ich bereits gepostet:

 

Sie wollen ja nicht bei uns bleiben! Ich kann nichts für sie tun.

 

Das war ja auch der Grund für mein Posting, der Herr wollte mir nichtmal das Kündigungsdatum nennen.


Sowas sollte natürlich nicht vorkommen, lässt sich aber bei keinem Anbieter vollkommen vermeiden.

Jeder hat mal einen schlechten Tag. Wer weiß wie oft der Herr heute schon blöd angeschnauzt worden ist...

Benutzerebene 6
Abzeichen
Mike73 schrieb:
Bei einer Kündigungsfrist von einem Monat und einer angekündigten Portierung. finde ich eine Bearbeitungszeit von 4-5 Wochen nicht im Rahmen.

 

Da ist eine längere Unterbrechung der Erreichbarkeit vorprogrammiert. 

Richtig, das ist auch nicht ok. Wenn es deshalb zu Unterbrechungen der Erreichbarkeit kommt, könntest du dich natürlich auch mal an die Bundesnetzagentur wenden, wobei ich dir empfehlen würde, einfach einen Portierungsauftrag beim neuen Anbieter einzureichen, notfalls halt ohne Kündigungsbestätigung. Zwingend notwendig für eine Portierung ist eine solche Kündigungsbestätigung nämlich nicht.

 

Witzig: Ich bekam vor ein paar Tagen eine Kündigungsbestätigung für einen Genion S ins Haus, obwohl ich gar nicht gekündigt hatte. Ein Anruf bei der angegebenen Hotline 0800-1550022 ergab dann aber, das auch keine Kündigung hinterlegt sei. Diese Kündigung wurde vor ca 5½ Wochen bei einem Tarifwechsel auf einem anderen Vertrag im System hinterlegt und vor 3 Wochen von einem Moderator des Forums auf meinen Wunsch wieder rausgenommen, nachdem ich von o2 eine SMS erhielt, wonach noch Fragen zu meiner Kündigung offen wären. Warum ich jetzt trotzdem eine Kündigungsbestätigung bekam, wusste der Hotliner auch nicht so genau. Solange der Vertrag aber nicht wie in dem Schreiben angekündigt zum 30.04.2012 abgeschaltet wird, ist mir das auch egal. Vor ein paar Jahren hatte ich auch schonmal so eine Bestätigung erhalten, nachdem ich lediglich eine Option (Weekend-Flatrate) schriftlich gekündigt hatte. Da hat dann ein Anruf bei der Kundenbetreuung ausgereicht, um das wieder richtig zu stellen.

Die o2-Mitarbeiter sollten vielleicht mal einen Antrag bei Herrn Schuster einreichen, ob er vielleicht mal ein bisschen Geld für ein funktionierendes Computer-System locker macht 😛

 

gruß, zündi

Benutzerebene 3
Hallo Mike73,

 

ich kann deine Verärgerung verstehen. Ich helfe dir natürlich gerne weiter. Daher habe ich dir eine PM geschickt.

 

Beste Grüße,
Stephan

Habe jetzt, dank Stephan, mein Kündigungsdatum.

 

Auch an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für deine Hilfe.

 

Allen ein schönes Wochenende

Edit: vollen Namen entfernt andante

 

Hallo,

 

ich habe ein Problem bezüglich meines Handyvertrages der mit meinem DSL Vertrag bei Ihnen gekoppelt ist.

Da ich einen anderen Anbieter zur Nutzung meines Handys besitze möchte ich den bei Ihnen bestehenden Vertrag meines Handys auflösen.

 

Wäre dies zeitnah möglich und kann ich meine Handy-Nummer auf meinen neuen Vertrag mitnehmen?

 

Ich bitte um bald möglichste Antwort.

 

Vielen Dank im voraus.

 

MfG

IXXXXX AXXXXX GXXXXX

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
iag2402 schrieb:
Edit: vollen Namen entfernt andante

 

Hallo,

 

ich habe ein Problem bezüglich meines Handyvertrages der mit meinem DSL Vertrag bei Ihnen gekoppelt ist.

Da ich einen anderen Anbieter zur Nutzung meines Handys besitze möchte ich den bei Ihnen bestehenden Vertrag meines Handys auflösen.

 

Wäre dies zeitnah möglich und kann ich meine Handy-Nummer auf meinen neuen Vertrag mitnehmen?

 

Ich bitte um bald möglichste Antwort.

 

Vielen Dank im voraus.

 

MfG

IXXXXX AXXXXX GXXXXX

Hallo!

 

Dies hier ist ein Kundenforum, wo Kunden anderen Kunden helfen! In deinem Fall müsstest du dich schriftlich oder erst mal telefonisch an o2 wenden, wie du vorgehen kannst:

 

Kostenlose Nummern: 0176/ 888 55 333 und 0800/ 55 222 11

vertragskunden-kontakt@cc.o2online.de

Gruß Claudia

Hiermit kündige ich den mit Ihnen geschlossen Vertrag,Fristgerecht zum 31.12.2012.

Meine Handynummer : xxxxxxxx

Meine Kartennummer: xxxxxxx

Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung meiner Kündigung an folgende Anschrift :

 

xxxx

 

Ich möchte keine weitere Angebote von Ihnen erhalten,da ich noch eine Lidl-Fonic-Karte

habe und diese auch weiterhin nutze !!!!

 

EDIT LMSMDK: Namen und Handynummer aus Datenschutzgründen entfernt.

Benutzerebene 7
Abzeichen
Hallo,

 

bitte sende deine Kündigung per Post an die Kundenbetreuung.

 

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Kundenbetreuung

90345 Nürnberg

 

Hier im Forum kannst du nicht kündigen.

Benutzerebene 6
Abzeichen
Polen2012 schrieb:
Hiermit kündige ich den mit Ihnen geschlossen Vertrag,Fristgerecht zum 31.12.2012.

Meine Handynummer : 0176xxx

Meine Kartennummer: xxx

Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung meiner Kündigung an folgende Anschrift :

 

Andreas B.

 

xxx

 

Ich möchte keine weitere Angebote von Ihnen erhalten,da ich noch eine Lidl-Fonic-Karte

habe und diese auch weiterhin nutze !!!!

 

Edit: Persönliche Daten entfernt


Eine Kündigung über das Forum ist nicht möglich, bitte an folgende Adresse schicken:

 

Telefonica Germany GmbH & Co. OHG

Kundenbetreuung

90345 Nürnberg

 

 

gruß, zündi

guten tag o2 kundenservice,

 

seit geschlagenen zwei wochen versuche ich sie über diverse email adressen zu erreichen, über ihr webform anzusprechen oder einen rückruf zu erhalten. und jetzt versuche ich es öffentlich hier im forum, weil ich die schnauze voll habe. bis auf mittlerweile drei eingangsbestätigungen und acht oder neun informationen, dass es bestimmte service adressen nicht mehr gibt, habe ich nicht nur keine sinnvolle oder irgendwie hilfreiche antwort erhalten, sondern gar keine antwort.

 

ihr kundenservice ist nicht nur unglaublich schelcht, er ist schlicht nicht vorhanden. ich ärgere mich jeden tag, bei ihnen kunde zu sein.

 

zu meiner anfrage:

habe eine große diskrepanz in meiner aktuellen abrechnung und erhalte weder antworten noch eine hilfestellung.

 

hiermit entziehe ich ihnen die einzugsermächtigung für mein konto, bis meine anfrage durch sie bearbeitet wurde und geklärt ist.

 

freundliche grüße,

marc höhne

 

guten tag o2 kundenservice,

 

sie melden sich nicht! warum ist das so?

 

seit geschlagenen zwei wochen versuche ich sie über diverse email adressen zu erreichen, über ihr webform anzusprechen oder einen rückruf zu erhalten. und jetzt versuche ich es öffentlich hier im forum, weil ich die schnauze voll habe. bis auf mittlerweile drei eingangsbestätigungen und acht oder neun informationen, dass es bestimmte service adressen nicht mehr gibt, habe ich nicht nur keine sinnvolle oder irgendwie hilfreiche antwort erhalten, sondern gar keine antwort.

 

ihr kundenservice ist nicht nur unglaublich schelcht, er ist schlicht nicht vorhanden. ich ärgere mich jeden tag, bei ihnen kunde zu sein.

 

zu meiner anfrage:

habe eine große diskrepanz in meiner aktuellen abrechnung und erhalte weder antworten noch eine hilfestellung.

 

hiermit entziehe ich ihnen die einzugsermächtigung für mein konto, bis meine anfrage durch sie bearbeitet wurde und geklärt ist.

 

freundliche grüße,

marc höhne

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Dass du hier in einem öffentlichen Forum die Einzugsermächtigung nicht widerrufen kannst ist dir hoffentlich bewusst. Dies muss schriftlich erfolgen, genauso wie Rechnungsreklamatiomen. Oder du erzählst einfach, was in der Rechnung falsch ist. Vielleicht kann man dir hier helfen.
ich habe mich an den support gewandt, schriftlich, 14 mal .. nie eine antwort.. und jetzt?? kein rückruf.. kein brief.. keine email.. NICHTS! WAS soll ich den tun, wenn deren kundenservice NICHT funktioniert? was? .. die verstecken sich hinter trägen prozessen und einer verworrenen organisation ohne klare kommunikationskanäle oder verlässliche instanzen, die sich dem kunden gegenüber verpflichtet fühlt und antwortet. keine reaktion .. ! klasse.. aber was soll ich jetzt tun? offesichtlich bin ich auch nicht der einzige kunde mit diesen problemen ..  

 

und: klar kann ich das dann hier auch noch mal im forum tun .. eine kündigung oder der entzug einer einzugsermächtigung muss nur ankommen .. da ich auf meine letzten 5 nachrichten an o2's offizielle adressen und forms, etc, nicht eine einzige antwort erhalten habe und der entzug einer einzugsermächtigung eine einseitige willenserlärung ist, bei der ich lediglich sorge tragen muss, dass sie ankommt und das hier ein o2 forum ist, würde ich mal sagen das es rechtlich mindestens strittig ist, ob o2, wenn sie weiterhin beträge von meinem konto abbuchen, sich strafbar macht, oder nicht. und ich werde, sofern o2 dies tut, ganz sicher rechtliche schritte einleiten .. einziehen ohne einzugsermächtigung ist in deutschland ein straftatbestand. das forum ist eine o2 URL .. ein o2 postfach .. wie auch immer .. zugestellt(!) würde ich behaupten.

 

o2 macht es sich unglaublich einfach - warum soll ich das nicht auch tun? woher diese arroganz oder unfähigkeit von o2? und warum soll dieser verein mehr rechte haben, als ich? einen längeren atem haben die sicher und eine scharr von anwälten sicherlich auch .. ich habe das gefühl, die haben wahrscheinlich mehr anwälte und buchhalter als kundenservice mitarbeiter .. es graust mir schon jetzt, wenn sich einer von denen meldet .. ich gehe jede wette ein, dass diese person nicht helfen kann ..

 

das problem ist, dass ich den höchsten business tarif habe und in japan war, angekommen am 4.9. .. meine "willkommen in japan sms" mit relevanten tarif informationen habe ich am 6.9. erhalten - nachdem o2 aber bereits am 4.9. ca. 4 stunden nach meiner ankunft mein daten roaming gesperrt hat, wegen angeblich eines hohen traffics.

 

1. bezweifle ich den traffic, da mein mobiles roaming ausgeschaltet war und ich zudem permanent in einem hotspot angemeldet war.. entweder im hotel oder einem extra in Tokyo organisierten und begleitenden mobile hotspot

2. kam die sms mit tarif informationen zwei tage nachdem ich angekommen war. die sperr-mitteilung für mobiles datenroaming kam bereits am tag der ankunft..

 

was meine rechnung dazu sagt: 600 euro zusätzliche kosten, die ich in frage stelle! auf grund einer vorherigen USA reise habe ich mit etwa 300 euro gerechnet .. aber nicht mit 950.. ! und die sind meines erachtens auch falsch!

 

da ich sehr viel unterwegs bin und das schon seit jahren, bin ich auch kein anfänger in solchen dingen..

 

ich habe keinen bock mehr auf o2.. die netzabdeckung ist nicht das, was versprochen war und der kundenservice ist schlecht.. und es kümmert sich niemand darum, mich eines besseren zu belehren.. !

 

ideen?

 

danke und gruß,

marc

 

 

 

 

Benutzerebene 7
Hi awesom9,

 

vorab herzlich Willkommen im Forum ☺️

Dass du bisher noch immer keine Antwort zu deinem Anliegen erhalten hast, bitte ich natürlich zu entschuldigen und gerne versuchen wir dir hier direkt weiterzuhelfen.

 

Nachweisbar war deine SIM Karte am 04.09.2014 im ausländischen Datennetz ein gebucht und daher setzt sich Höhe dieser Summe zusammen. Grundsätzlich kann die SIM Karte nur eine Verbindung aufbauen, wenn Sie in einem Endgerät genutzt wird welche die Einwahlen vorgenommen hat.

 

Im allerhöchsten Kulanzrahmen können wir allerdings versuchen dir 50% dieser entstandenen Kosten anhand einer Guthabebuchung zu erlassen. Wärst du damit einverstanden?

 

Gruß,

Marc

hallo marc,

 

vielen dank, dass sich endlich mal jemand meldet.. DANKE!

 

kurz zu deiner anmerkung: ja, mein telefon war eingebucht.. anrufbar wollte ich ja sein.. aber die mobilen dienste waren vollständig ausgeschaltet.. wie kann das sein, dass dennoch traffic entsteht? 

 

wie würde sich dein vorschlag konkret auswirken? sprich:

- ihr bucht den rechnungsbetrag ab?

- schreibt ein guthaben über den halben rechnungsbetrag gut, von dem folgerechnungen abgezogen werden, bis dieser aufgebraucht ist?

- was würde dies in meinem fall in konkreten zahlen bedeuten?

 

und der vollständigkeit halber:

- warum erreicht man über bspw. das webform offensichtlich niemanden? auch rückrufbitten - trotz gewünscht und im webform entsprechend vermerkt, etc. - wird nicht nachgekommen?

- warum erhalte ich keine bestätigung über die über das webform eingesandten nachrichten?

- warum erhalte ich eine "willkommen sms" erst zwei tage nach ankunft in japan? in usa und allen anderen ländern klappt das immer sofort.

 

also, besten dank schon mal für deine reaktion..

 

marc

 

Benutzerebene 7
Hi awesom9,

 

vorab, ich muss diese Gutschrift erst beantragen. Zusichern kann ich dir diese nicht aber ich werde versuchen dir 323,56 Euro zu erlassen. Diese wird dann auf der kommenden Rechnung ersichtlich sein.

 

Zu der Zeit können die mobilen Daten grundsätzlich nicht ausgeschaltet gewesen sein, da die SIM sonst keine Möglichkeit hätte eine Datenverbindung aufzubauen. Auch wenn dies nicht bewusst passierte, muss die SIM dies vorgenommen haben.

 

Dass du die Informations-SMS auch mal später bekommen kannst, ist nichts Außergewöhnliches. Per Mail sind wir grundsätzlich nicht mehr erreichbar, daher bekommst du auch keine Rückmeldung.

 

Ich hoffe ich konnte deine Anfragen nun beantworten.

 

Gruß,
Marc

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Es freut mich, dass dir hier geholfen wird, und ich hoffe, dein Problem wird zufriedenstellend gelöst.

 

Aber:

 

awesom9 schrieb:
und: klar kann ich das dann hier auch noch mal im forum tun .. eine kündigung oder der entzug einer einzugsermächtigung muss nur ankommen .. da ich auf meine letzten 5 nachrichten an o2's offizielle adressen und forms, etc, nicht eine einzige antwort erhalten habe und der entzug einer einzugsermächtigung eine einseitige willenserlärung ist, bei der ich lediglich sorge tragen muss, dass sie ankommt und das hier ein o2 forum ist, würde ich mal sagen das es rechtlich mindestens strittig ist, ob o2, wenn sie weiterhin beträge von meinem konto abbuchen, sich strafbar macht, oder nicht. und ich werde, sofern o2 dies tut, ganz sicher rechtliche schritte einleiten .. einziehen ohne einzugsermächtigung ist in deutschland ein straftatbestand. das forum ist eine o2 URL .. ein o2 postfach .. wie auch immer .. zugestellt(!) würde ich behaupten.

 

Wenn du das hier tatsächlich glaubst, dann würde ich dir ganz dringend empfehlen, den Rat eines Anwalts einzuholen. Nach deiner Rechtsauffassung kann ich meinen Vertrag über die offzielle o2-Facebook-Seite wirksam kündigen.

 

Übrigens: Eine Kündigung muss nicht nur ankommen, sondern auch frist- und formgerecht. Auch muss sie an der richtigen Stelle ankommen.