Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

Keine SMS Benachrichtigung mehr über eingehende E-Mails


Seit Ende August funktioniert diese Funktion nicht mehr, ich erhalte keine SMS mehr über eingehende E-Mails. Das ist aber Bestandteil der Gebühr für die Internetnutzung.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Darüber hinaus wird mehr ständig angezeigt, das O2 eine unsichere Verbindung ist und von weitere Zugang abgeraten wird ( Windows Warnung).

Gruß

Urnima

icon

Lösung von andante 26 November 2012, 21:08

Zur Antwort springen

Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

68 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Hallo Urnima,

 

erst einmal herzlich willkommen im o2 Kundenforum.

 

geh doch mal hier auf der Seite zur Homepge zurück und dort dann ganz unten auf den blauen Pfeil. Es klappt ein zeile mit anklickbaren Symbolen nach oben auf. Dort klickst du auf Email & SMS. Und schon wirst du zur Seite http://email.o2online.de weiter geleitet, die du aber auch direkt hättest aufrufen können. Dann klickst du auf der linken Seite auf Einstellungen. Danach klickst du beim Punkt E-Mail auf dem Handy auf den Punkt E-Mail-Zugriff für Ihr Handy einstellen (Expertenmodus). Hier kannst du sehen, was bei dir eingestellt ist. Sollte Keine Benachrichtigung angeklickt sein, d. h. der Kreis davor ist blau ausgefüllt, dann kannst du es ändern, in dem du das richtige auswählst und ganz unten links auf Speichern klickst.

 

Jetzt sollte es wieder so funktionieren, wie du es haben bzw. gewohnt bist.

 

Übrigens: Egal, ob ich bei Windows 7 Home Premium den Internet Explorer 9 oder den Firefox 6.0.2 oder den Opera 11.51 benutze. In keinem Falle bekomme ich, wenn ich die Homepage von o2 benutze, diese Meldung, dass es eine unsichere Seite sei.

 

Gruß, Sonic28

Ich habe an meinen Einstellungen nichts verändert.

Ich bekomme seit Ende August keien SMS mehr über eingehende E-Mails

Ich habe schon den Kundenservice angerufen, der die Einstellungen für mich erneut eingegeben hat, trotzdem kommt keien SMS mehr bei mir an.

Ich denke ich wrde wohl kündigen, weil eien Leistungserbringung durch O2 nicht mehr erfolgt

Hallo Urnima,

 

auch von mir ein herzliches Willkommen im o2 Kundenforum.

 

Momentan sind uns keine generellen Einschränkungen bei den SMS-Benachrichtigungen im o2 Communication Center bekannt. Es gibt aber noch zwei Möglichkeiten die du überprüfen solltest:

 

1. Hast du versehentlich die "SMS-Benachrichtigungen" pausiert? Dann kannst du den Service über die "Startseite" des o2 Communication Center unter "E-Mail" wieder "fortsetzen".

 

2. Hast du Einstellungen bezüglich der Anzahl der SMS-Benachrichtigungen vorgenommen? Im o2 Communication Center unter "Einstellungen", "E-Mail auf dem Handy" und "Filterregeln für E-Mail auf dem Handy" kann man bei "Wann und wie oft möchten Sie benachrichtigt werden?" einstellen wieviele SMS-Benachrichtigungen man am Tag höchstens erhalten möchte. Eine Zeit lang konnte man dort auch "0" einstellen. Ich empfehle jedoch "unbegrenzt". 😉

 

Ich hoffe, meine Informationen helfen dir weiter. Sonst melde dich bitte nochmals bei der Kundenbetreuung unter www.o2.de/kontakt. Die werden die Einschränkung für dich dann an die zuständige Fachabteilung weiterleiten können.

 

Schöne Grüße

Matthias

Hierzu eine Frage, da ich jetzt auch das Problem habe.

Damit ich eine Info-SMS erhalte, was genau muss auf der Startseite des O2 Cummunication Centers stehen: Info-SMS --> fortsetzen oder Info-SMS --> pausieren?

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Wenn pausieren dort steht, ist der Dienst aktiviert!

Hallo

 

Ich wurde heute umgestellt auf das neue Postfach von o2 Mail. Mit extra Passwort und so. Mein Problem ist nun, Ich bekomme keine SMS bzw. MMS als Benachrichtigung das ich ne neue Mail habe. Ich finde auch keine Möglichkeit das wieder einzustellen. Ist das nicht mehr möglich? Wär ja blöde, ständig syncronisieren zu lassen.

 Ist das nicht mehr möglich?
Ja.

??? ja es ist möglich oder ja, es ist nicht mehr möglich?

Ich habe genau deine Frage beantwortet. 😛

 

 ja, es ist nicht mehr möglich?


 

 

Ist dieses geplant und nur durch die Umstellung nicht möglich oder wurde dieser Service komplett entsorgt?

Ich tippe auf:

 

entsorgt

Ist aber nur meine bescheidene Meinung.

Ja, sieht übel aus. Wenn man schon im chat bei Anfrage nach der SMS-Benachrichtigung weggedrückt wird, sieht es tatsächlich nach "Entsorgung" auf ganzer Linie aus. Ich habe gerade mal meinem gmx-account ein Upgrade auf monatlich 100 freie SMS-Benachrichtigungen verpasst, die ersten drei Monate sind gratis. Was mache ich wohl nur mit meinem O2-Internet-Paket......bekommt das Geld eben zukünftig wer anderes. Beste Grüße!
Ich weiß, ich werde gleich gesteinigt, aber m.E. ist eine SMS Benachtrichtigung in Zeiten wo Email gepusht werden, nicht mehr zeitgemäß.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4
bielo schrieb:
Ich weiß, ich werde gleich gesteinigt, aber m.E. ist eine SMS Benachtrichtigung in Zeiten wo Email gepusht werden, nicht mehr zeitgemäß.

Finde ich auch.

Na ja, zeitgemäß vielleicht nicht, aber ich laufe auch tatsächlich noch mit nem 6310i (mit einer meiner drei Multicards) herum, welches auch wunderbar mit meiner Mercedes UHI funzt. Wenn mir mein Büro ne mail geschickt hat, konnte ich alles auf einen kurzen Blick im Mercedes-Display oder Nokia-Display erfassen und muss nicht erst bei einsetzender Altersweitsichtigkeit das Smartphone zücken und die mails laden oder Mini-Internetseiten aufrufen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Das mit zeitgemäß liegt wirklich immer im Auge des Betrachters! Ich fands schon nicht schlecht, dass man sich das aussuchen konnte. Und ich weiß, dass es ein Nachbar von mir im Ausland nutzte. Wenns was Wichtiges war, hat er sich per WLAN eingeloggt. So war er immer auf der sicheren Seite.

Push Mail scheint ja auch "entsorgt" worden zu sein.

zeitgemäß oder nicht - ich will meine sms-Benachrichtigung :frowning

 

ok, wenn o2 das nicht mehr anbieten will, ist deren Entscheidung. Aber dann bitte die Kunden auch darüber informieren und nicht einfach aus dem chat kicken, wenn danach gefragt wird. Das ist unterste Schublade 😖

bielo schrieb:
Ich weiß, ich werde gleich gesteinigt, aber m.E. ist eine SMS Benachtrichtigung in Zeiten wo Email gepusht werden, nicht mehr zeitgemäß.

Je nach Push-Standard wird die Synchronisation über eine "versteckte" SMS angestossen, also ist die Aussage ein Widerspruch in sich!

 

Ich verwende (bzw. verwendete :frowning ) auch die SMS Benachrichtigung, vor allem weil alle anderen zeitnahen Sync-Methoden mit meinem Handy entweder nicht richtig funktionieren (obwohl es von o2 als "die Zukunft" verkauft wurde), oder aber den Akku zu schnell leersaugen.

 

Ist außerdem ideal, wenn weder über UMTS noch GSM/Edge eine Datenverbindung aufgebaut werden kann, aber noch eine "normale" Netzabdeckung besteht ...

 

Wie sieht's eigentlich mit einer Entschädigung wie Grundgebührreduzierung aus? Schließlich ist die SMS-Benachrichtigung doch ein integraler Vertragsbestandteil, genauso wie Web2SMS und Web2MMS. Wenn das alles nicht mehr funktioniert, kann man dann o2 anmahnen/in Verzug setzen (wie bei einer Mietwohnung ohne funktionierende Heizung ...)?

Benutzerebene 7
Abzeichen +4
noname1234 schrieb:

 

Wie sieht's eigentlich mit einer Entschädigung wie Grundgebührreduzierung aus? Schließlich ist die SMS-Benachrichtigung doch ein integraler Vertragsbestandteil, genauso wie Web2SMS und Web2MMS. Wenn das alles nicht mehr funktioniert, kann man dann o2 anmahnen/in Verzug setzen (wie bei einer Mietwohnung ohne funktionierende Heizung ...)?

Ist die Frage ernst gemeint? Keine dieser Dienste sind Vertragsbestandteil, sondern Zusatzdienste, die du nutzen darfst. Das sollte also deine Frage bentworten 😉

...ob nun Vertragsbestandteil oder nicht, ...ob nun nicht mehr zeitgemäß oder nicht - ärgerlich ist es allemal.

 

Und weitere Gründe für den Unmut wurden ja schon genannt: Ständiges Syncen saugt den Akku leer, man wurde nicht darüber informiert, dass die Funktion ersatzlos wegfällt, und die Information über eingegangene Emails erhielt man auch ohne Datenverbindung (z.B. hilfreich bei 2G-Verfügbarkeit und dicken Spam-Anhängen).

 

Und ob sich o2 ökonimisch damit einen Gefallen tut, zig Nutzer ständig Syncen zu lassen anstatt ihnen nur sporadisch SMSe/MMSe zukommen zu lassen, ist meiner Meinung nach auch fraglich.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Memamu schrieb:
...ob nun Vertragsbestandteil oder nicht, ...ob nun nicht mehr zeitgemäß oder nicht - ärgerlich ist es allemal.

 

In dem Punkt gebe ich dir auf jeden Fall recht. Es wird ja immer Leute geben, die etwas nutzen, das es dann irgendwann nicht mehr gibt.

 

Solche Entscheidungen berücksichtigen normalerweise das Nutzerverhalten (bzw. sollten es tun), also kann man davon ausgehen (oder zumindest vermuten), dass die Funktion inzwischen nicht mehr so in Anspruch genommen wird, dass es sich lohnt. Und da spielt die Tatsache, dass es sich um einen kostenlosen Zusatzdienst handelt, bestimmt eine große Rolle bei der Entscheidung, eine bestimmte Funktion einzustellen.

na ja, je nachdem was für einen Vertrag man hat. Ich hab z.B. keine Internetflat o.ä., sondern noch so ein uraltes communication center pack aus der Steinzeit, wo die sms-Benachrichtigung eigentlich die einzige sinnvolle Funktion war - für mich die günstigste Möglichkeit, weil ich Internet auf dem Handy ansonsten gar nicht nutze. Aber auch die ist eben nicht kostenlos. Und das mindeste was ich von einem Unternehmen wie o2 erwarte, ist, dass ich darüber informiert werde, wenn so etwas wegfällt

Jetzt hast du die Info. Ob das gut oder schlecht ist sei mal dahingestellt.

 

Gruß Sandroschubert

bs0 schrieb:
noname1234 schrieb:

 

Wie sieht's eigentlich mit einer Entschädigung wie Grundgebührreduzierung aus? Schließlich ist die SMS-Benachrichtigung doch ein integraler Vertragsbestandteil, genauso wie Web2SMS und Web2MMS. Wenn das alles nicht mehr funktioniert, kann man dann o2 anmahnen/in Verzug setzen (wie bei einer Mietwohnung ohne funktionierende Heizung ...)?

Ist die Frage ernst gemeint? Keine dieser Dienste sind Vertragsbestandteil, sondern Zusatzdienste, die du nutzen darfst. Das sollte also deine Frage bentworten 😉

 

Es gibt eine einfache Unterscheidung, ob etwas ein "optionaler/freiwilliger" Zusatzdienst ist, oder aber ein Vertragsbestandteil ist: wenn etwas im Vertrag steht, und man dafür sogar noch extra Grundgebühren bezahlt, dann ist es m.E. kein "optionaler/freiwilliger" Zusatzdienst mehr ...

 

In der Tarifbroschüre, die ja sozusagen als Vertragsanhang die ganzen Details regelt, steht auf Seite 18 zum Communication Center:

---------------------

E-Mail direkt (max. 3.000 Zeichen) : 0,19 €/ Email
E-Mail direkt für Vertragskunden mit Internetpack ... : kostenlos

---------------------

Web-to-SMS : 0,19 €/ SMS
Web-to-SMS für Vertragskunden mit Internetpack ... : kostenlos
---------------------

Quelle: http://hilfe.o2online.de/o2de/attachments/o2de/2202/35665/1/preisliste-post.%20April12.pdf

 

Anders ausgedrückt: Wenn auf der Rechnung eine Grundgebühr für ein Internetpack steht, dann sind darin eigentlich anteilig 3 Grundgebühren für 3 Flatrates enthalten:

 

  1. Grundgebühr für die Internet-Flatrate (normalerweise x €/MB)
  2. Grundgebühr für die Email SMS-Notification Flatrate (E-Mail direkt, normalerweise 0,19 €/ Email)
  3. Grundgebühr für die Web-to-SMS Flatrate (normalerweise 0,19 €/ SMS)
Das Problem ist, dass jeder zwar immer noch die 3 Grundgebühren in voller Höhe zahlen muss, aber von den 3 Flatrates hat o2 einfach so 2 Flatrates weggenommen :-(

 

Das wäre so, als wenn bei den All-In Tarifen mit der Voice+SMS+Internet 3-fach Flatrate plötzlich Voice + SMS gar nicht mehr funktionieren würde 😞. Da würde ja auch keiner sagen: "Voice + SMS hast Du ja kostenlos bekommen, also ist es nur eine kostenlose Zusatzleistung, auf die Du keinen Anspruch hast".

 

Oder es kommt ja auch niemand auf die Idee, einfach so International Roaming einzustellen, nur weil es nur irgendwo ganz am Ende im Tarif-Anhang beschrieben wird.

 

Mein laienhaftes Rechtsverständnis sieht so aus: Durch Zahlung der Grundgebühr erwirbt der Kunde einen Anspruch darauf, alle vertraglich definierten Dienste/Leistungen nutzen zu dürfen. Wenn o2 einen vertraglich zugesicherten Dienst einstellt, aber weiterhin die volle Grundgebühr verlangt, dann erfüllt o2 nicht mehr den Vertrag und benachteiligt noch zusätzlich einseitig den Kunden.

 

Da Gesetze aber immer unterschiedlich interpretiert werden können, kann die "offizielle" Rechtsauffassung letztendlich nur ein Richter festlegen. Aber selbst wenn das Recht auf Seiten von o2 wäre: wenn sich die Kunden unfair behandelt fühlen, hat o2 damit trotzdem nichts gewonnen, denn hinterher freut sich nur die Konkurrenz über viele neue Kunden ...  aber anscheinend sind für o2 inzwischen kurzfristig zufriedene Aktionäre wichtiger geworden als langfristig zufriedene Kunden :frowning

Stimme diesem Beitrag voll zu. Ich bin maßlos enttäuscht über das sang- und klanglose Handeln von O2. Die Leistungen werden sowieso immer schlechter. z.B:

Bekomme oft Nachrichten über versuchte Anrufe, obwohl ich in keinem Keller oder Tiefgarage war. Übrigens Keller - da gab es früher ein Abkommen mit der Telekom, die bei schlechter Netzabdeckung die Funkverbindung übernahm. Heute ist in meinem Keller tote Hose. 

Bei Vertragsverlängerung gab es wahlweise Gesprächsguthaben, heute nur noch Vorschläge für teure Verträge mit möglichst neuem Handy.

 

Frage: gibt es eine Möglichkeit SMS Benachrichtigung über eingehende E-Mails von anderen Anbietern zu bekommen?

 

Gruss aus Trier