Gelöst

Jeden Tag Spam Mails


Benutzerebene 2

Hallo O2,

ich bekomme momentan jeden Tag Spam Mails, die vorgeben von meiner E-Mail gesendet worden zu sein.

Im Quelltext steht dann sowas:

Received:from e9qu.feefo.com (astmpdsfsdf-i51telefonica.westeurope.cloudapp.azure.com [13.80.11.78])	by mail99c50.megamailservers.eu (8.14.9/8.13.1) with ESMTP id 13UKJOFF019109	for <…@o2online.de>

oder sowas:

Received:from uw1l.319papago.idv.tw (adsfsdf-i67p.northeurope.cloudapp.azure.com [13.69.150.84])	by mail148c50.megamailservers.eu (8.14.9/8.13.1) with ESMTP id 13U2Gswq021482	for <…@o2online.de>

Spam Filter steht auf aggressiv, Authentifizierung ist eingeschaltet. Trotzdem kommen die Mails durch.

Passwort habe ich auch schon geändert.

Blacklist funktioniert nicht, da als Absender meine Adresse vorgegaukelt wird.

Außerdem kommen Mails, die ich verschicke, teilweise beim Empfänger nicht an, da sie als Spam markiert werden.

Bitte gebt das mal an die entsprechende Abteilung weiter, damit der Spamfilter verbessert werden kann.

Wäre auch schön, wenn es eine Stelle gäbe, wo man sowas direkt melden könnte.

Ich hoffe Ihr könnt das beheben.

Danke schon mal.

icon

Lösung von Sandroschubert 2 Mai 2021, 15:50

Hallo,

 

nutze den Spamfilter der von O2 vorgesehen ist.

 

Melden von spammails kannst du beim Absender wo diese versandt werden.

Zur Antwort springen

12 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo,

 

nutze den Spamfilter der von O2 vorgesehen ist.

 

Melden von spammails kannst du beim Absender wo diese versandt werden.

hi, ob deine Email Adresse von den letzten größeren Hacking Aktionen betroffen war,

kannst du z.B. hier überprüfen.

HPI Identity Leak Checker des Hasso-Plattner-Instituts

https://sec.hpi.uni-potsdam.de/ilc/search

zur Zeit gibt es deutlich mehr SPAM wie üblich,

von daher wird dies auch bei anderen Empfängern von dir ein Problem sein.

Ich gehe stark davon aus, das O2 an der Stelle aktiv ist,

aber wie immer ist die Frage: wer ist schneller

 

 

Benutzerebene 2

Super Hinweis mit dem Spamfilter.:angry:  Warum habe ich wohl geschrieben, Zitat:

Spam Filter steht auf aggressiv, Authentifizierung ist eingeschaltet. Trotzdem kommen die Mails durch.

Blacklist funktioniert nicht, da als Absender meine Adresse vorgegaukelt wird.

 

o2 kann da nichts machen, denn Deine Email wurde (nach Hack?) für abgehende Mails (Spam-Mails) missbraucht und das führt zu einer entsprechenden Reaktion.  Es sind dann keine Spam-Mails, die man filtern kann, sondern seriöse Antwort-Mitteilungen eines Mailservers.

Ist mir auch passiert mit einer Mailadresse aus dem Adobe-Hack. Ich habe mir dann einen eigenen Filter gebastelt (was o2 nicht darf!!!) für solche Systemmeldungen. Das ist neben einer neuen Email-Adresse Deine einzige Chance.

Benutzerebene 2

Meine E-Mail wurde nicht gehackt. Es handelt sich um Mail-Spoofing.

Hier mal ein interessanter Artikel dazu:

https://www.otto.de/updated/ratgeber/spam-von-eigener-e-mail-adresse-das-kannst-du-gegen-mail-spoofing-tun-51169/

Dort steht auch der Hinweis, dass man den Mail Provider mit ins Boot nehmen soll, was ich mit meinem ersten Post versucht habe.

Es kann durchaus eine Sicherheitslücke sein, die von O2 behoben werden muss, schon aus eigenem Interesse.

Da helfen auch keine persönlichen Spam-Filter Einstellungen mehr.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Jeder kann E-Mails mit deiner Adresse als Absender schicken. Es braucht dazu keine Sicherheitslücke. Die Mails werden ja nicht von o2-Mailservern verschickt, kommen also nicht von deinem Konto, und die hier geposteten IPs stehen momentan nicht auf einer Blacklist.

Benutzerebene 7

Super Hinweis mit dem Spamfilter.:angry:  Warum habe ich wohl geschrieben, Zitat:

Wenn du alles weisst was ist genau Dein Anliegen hier?

Benutzerebene 2

Diese Adressen in den Spamfilter einzugeben funktioniert nicht. Die kommen trotzdem durch.

Irgendjemand wird sich doch wohl um eure Spamfilter kümmern? Oder woher weiß der Filter was er zu tun hat? Er wäre ja auch überflüssig, wenn jeder nur eigene Filterregeln erstellen soll.

Mein Anliegen steht übrigens auch im ersten Post.

Dort habe ich extra alles so genau wie möglich beschrieben, damit dann keine Standard Antwort kommt. Ich bin einfach enttäuscht, dass dann trotzdem so eine Antwort kommt. Ich weiß bestimmt nicht alles, habe ich auch nicht behauptet. Aber ich lese die Posts bis zum Ende durch.

Wenn ich alles wüsste und selbst lösen könnte, hätte ich mich nicht an euch gewendet.

 

Trotzdem kapierst Du nicht 

  1. das man Dir helfen will 
  2. das “wir” mit dem Mailsystem NICHTS zu tun haben
  3. eine providerseitige Filterung solcher Mails schwierig ist und sehr heikel aufgrund gesetzlicher Vorgaben (TKG, TMG usw.). Eher heiratet der Papst als das da jemand freiwillig drangeht. 

Außerdem filtert man dann nicht auf den Absender (unsinnig wegen der versch. Absender), sondern auf content. Absender werden über blacklist bearbeitet. Und da die Mails kein Spam sind, klappt das nicht über den üblichen Spam-Filter. 

Ob hack oder spoofing ist Wortklauberei. Fakt ist - Deine Email-Adresse wird missbraucht. Da das Email-System nur eine kostenlose Zugabe ist, darf man nicht so hohe Erwartungen stellen. Self-Service ist angesagt. Oder Email-Alias wechseln und alten Alias löschen. :smile:

@JensK24 

hi, du bist hier in einem Kunde-helfen-Kunden Forum,

hier gibt es Tipps und Hinweise von Kunden,

O2 Moderatoren schauen hier auch mal rein.

wenn du dich beschweren möchtest,

wende dich an


Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Kundenbetreuung
90435 Nürnberg

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Da o2 den Maildienst nur noch für verhältnismäßig wenige Altkunden aufrecht erhält und eigentlich längst abstellen wollte, gehe ich davon aus, dass  Verbesserungen kaum erwartet werden können.

Filtern auf Serverebene geht nur anhand der IP, Abgleiche mit Blacklists, sowie einer Überprüfung der Mailheaders. Eingehende Mails, die inhaltlich eindeutig SPAM sind, bestimmte Kriterien aber nicht erfüllen, gelangen trotzdem ins Postfach und können dann nur vom Nutzer mit eigenen Regeln weiter gefiltert werden. 

Eigentlich solltest du Mails von deiner eigenen Adresse auch filtern können, allerdings ist es nicht unwahrscheinlich, dass deine Adresse nicht als Absender sondern als Reply-to-Adresse eingesetzt wird. Das erhöht ja die Zustellbarkeit.

Benutzerebene 7

Hallo @JensK24 ,

 

vielen Dank für deine Meldung hier in der o2 Community.

Du hast ja bereits erkannt, worum es sich im Prizip handelt. Unsere Spamfilter können wir da nicht entsprechend anpassen. Bitte hab dafür Verständnis.

Du kannst deinem Outlook natürlich selber sagen, dass es Nachrichten von deiner eigenen Emailadresse blocken soll, das ist möglich.

 

Viele Grüße,

Andrea

Deine Antwort