Gelöst

Gibt o2 Kundendaten weiter?


Guten Tag o2 Comunity,

ich bekomme seit Tagen anrufe von 0341/33173063 (geld.de) und bin heute mal ran gegangen. Angeblich ein 02 Typ blablabla "sie sind langer Kunde" blablabla und wollte mir ne Versicherung andrehen.

Anschließend Googelte ich die Nummer und fand mehrere solcher Einträge von o2 Kunden...

 

Hier mal ein kleiner auszug einer anderen Seite:

"Hallo, ich hatte heute auch diesen Anruf... Ich habe einen Handyvertrag bei O2, wo ich natürlich auch meinen Vor-und Nachnahmen angeben muss. O2 hat mein Vorname anscheinend nicht gefallen und da haben sie einfach ein "ica", so dass ich jetzt "Annica" heisse, rangehangen. Seltsamerweise wollte derjenige eben "Annica" + Nachname sprechen. Da nur O2 diesen Fehler mit meinem Namen gemacht hat, muss O2 hier anscheinend Kundendaten weitergeben...."

 

Ich finde das eine bodenlose Frechheit und werde meine o2 Verträge zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen.

 

Böse Grüße.

icon

Lösung von bs0 17 December 2012, 20:21

Hast du der Verwendung deiner Daten für Werbezwecke widersprochen?



 



Du schreibst als ob sowas nur bei o2 passiert. Firmen kaufen nicht nur Adressen und Telefonnummern, sondern auch das Recht, den Namen des Vertragspartners bei Werbeanrufen zu verwenden. Natürlich ist es nicht o2 selber, die dir eine Zahnzusatzversicherung verkaufen möchte, sondern ein "Servicepartner", also ein Drittanbieter, der die Daten gekauft hat. Natürlich interessiert es niemandem, wer ans Telefon geht. Wenn die Putzfrau eine Zahnzusatzversicherung sind sie auch glücklich, denn schließlich arbeiten diese Callcenter-Mitarbeiter auf Provision.



 



Was kann man dagegen tun? Einfach: Unter Mein o2 bei der Datenverwendung alle Haken entfernen.



Zur Antwort springen

Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

41 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Nein O2 gibt keine Kundendaten weiter. Es ist mehr so, du hast in deinem Vertrag die Kreuze gemacht das du bei neuen Produkten oder Angeboten benachrichtigt werden möchtest. Da O2 mit einer Versicherung zusammen arbeitet für eine Handyversicherung usw bekommst du diese Werbeanrufe. Somit ist das legitim und alles OK. Wenn du das nicht möchtest dann nimm dies unter Mein O2 raus und dann ist auch Ende damit.

 

Also viel Wind um nix...

Nein, ich habe in meinem Vertrag keinerlei kreuze gesetzt die dies ermöglichen. Außerdem besteht mein Vertrag seit 6 Jahren und hatte bis heute nie derartige Anrufe. Unter "meino2" habe ich diesbezüglich auch nichts "aktiviert".

Benutzerebene 7
AndyBang schrieb:
Nein, ich habe in meinem Vertrag keinerlei kreuze gesetzt die dies ermöglichen. Außerdem besteht mein Vertrag seit 6 Jahren und hatte bis heute nie derartige Anrufe. Unter "meino2" habe ich diesbezüglich auch nichts "aktiviert".

Wie kommst du darauf das es Unister (geld.de) ist? Die Nummer taucht immer wieder im zusammenhang mit O2 auf. Was du jetzt machen kannst, entweder Hotline anrufen und beschweren oder Mail an Kundenerklaerung@o2.com senden und klarstellen das keinerlei Anrufe von O2 bzw. deren Dienstleistern kommen soll. Fruchtet das nicht bleibt noch die Bnetzagentur.

 

Gruß Sandroschubert

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Sandroschubert schrieb:

 Kundenerkjlaerung@o2.com

Gruß Sandroschubert

 

 

Nicht dass es doch jemand macht, obwohl man es sich denken kann  😉 Die richtige ist: Kundenerklaerung@o2.com

ja, das ist zu geil.

o2 verkauft nun zahnzusatzversicherungen oder zeitschriftenabos.

die haben mich auch angerufen.

es wurde nichtmal erwähnt, dass es eine fremdfirma ist, die das verkauft (ist es aber, nehme ich mal an).

natürlich gibt es das "nur" für langjährige kunden. wie lachhaft.

 

ist o2 ein mobilfunkanbieter oder ein vertreter???

 

und wenn man denen sagt, man will sowas nicht rufen sie einfach die nächste nummer an, die sie von dir haben.

 

die unfreundlichkeit dieser "kollegen", wie sie bezeichnet werden, ist auch unter aller sau.

 

mal ganz davon abgesehen, dass ich nichtmal das telefon abgenommen habe, sondern jemand anders!! trotzdem wird die person bearbeitet und zugemüllt.

 

gratulation o2, ihr habts echt drauf!

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hast du der Verwendung deiner Daten für Werbezwecke widersprochen?

 

Du schreibst als ob sowas nur bei o2 passiert. Firmen kaufen nicht nur Adressen und Telefonnummern, sondern auch das Recht, den Namen des Vertragspartners bei Werbeanrufen zu verwenden. Natürlich ist es nicht o2 selber, die dir eine Zahnzusatzversicherung verkaufen möchte, sondern ein "Servicepartner", also ein Drittanbieter, der die Daten gekauft hat. Natürlich interessiert es niemandem, wer ans Telefon geht. Wenn die Putzfrau eine Zahnzusatzversicherung sind sie auch glücklich, denn schließlich arbeiten diese Callcenter-Mitarbeiter auf Provision.

 

Was kann man dagegen tun? Einfach: Unter Mein o2 bei der Datenverwendung alle Haken entfernen.

es geht nicht darum ob das legal ist oder nicht.

 

es geht darum welches bild man von seinem sogenannten dienstleister bekommt.

diese personen treten mir gegenüber als dienstleister oder partner von o2 auf.

sie werden als KOLLEGEN! nicht als dienstleister, partner oder sonstwas betitelt, sondern als direkte kollegen!!!

somit ist es an o2 dafür zu sorgen, dass diese personen sich mir gegenüber korrekt verhalten und nicht meine familienmitglieder belästigen!

 

ich habe extra per mail mitgeteilt, dass ich keine werbeanrufe will. es wurde mir per mail bestätigt, dass ich keine werbeanrufe mehr erhalten werde:
"Gerne bestätigen wir Ihnen, dass wir in unserem System hinterlegt haben, dass Sie nicht mehr zu Werbezwecken kontaktiert werden."

aber offensichtlich ist das nicht genug. denn dann nimmt o2 einfach die nächste nummer, die sie von mir haben, und lässt dort jemanden anrufen!

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Natürlich ist es für das Image von o2 nicht gut, keine Frage, aber sie können sehr wenig dafür, dass diese Drittanbieter sich als Kollegen vorstellen. Das dürfen sie bestimmt nicht, aber wie will o2 das verhindern?

 

Überprüfe bitte noch mal unter Mein o2 was bei dir eingestellt ist. Sowohl bei Verwendung der Bestandsdaten als auch bei Verwendung der Verkehrs- und Bestandsdaten für Konzerngesellschaften und Kooperationspartner müssen die Haken entfernt werden.

 

Die Einwilligung gilt übrigens für den Vertrag und nciht für einzelne Nummern. 

hallo bs0.

 

es ist ja schön, dass du auch nach ladenschluss noch versuchst, o2 zu verteidigen, aber es war die o2 hotline selbst, die diese aussage getroffen hat.

"es gibt ein sonderangebot für treue kunden bla bla , ich verbinde Sie zu den kollegen".

danach wurde ich in eine andere warteschleife geschoben.

 

und wie o2 das verhindert ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal. o2 verkauft die daten und verdient geld damit, also sollen die sich auch darum kümmern.

wenn ich deine nummer an die wand eines hauses kritzel bin ja auch sließlich ich dafür verantwortlich, wenn dich jemand anruft und nervt oder??

 

dass die einwilligung nicht für einzelne nummern gilt musst du nicht mir sagen, sondern viel mehr der o2 hotline!

Benutzerebene 7
Kannst du mal mitteilen, welche Nummer übertragen worden ist? Nicht das es sich um Trittbrettfahrer handelt, welche im "Namen" von O2 anrufen. Das sollte dann auch O2 interessieren.

 

Gruß Sandroschubert

ich glaube es müsste entweder 0351-210831102 oder 00341-331731120. trotzdem ist ein trittbrettfahrer wohl die unwahrscheinlichere begründung, da ich nicht der einzige bin, der solche anrufe bekommen hat. warum kann man nicht einfach akzeptieren dass die hotline mist gebaut hat?
Wer genau hat denn in deinen Augen jetzt Mist gebaut? o2 ? Man geh zu Telekom, Vodafone, Base oder wohin auch immer. Ist nirgendwo anders. Wenn du o2 nicht ordnungsgemäß deine Kontakterlaubnis entziehst, bist einzig und allein DU der jenige der Mist gebaut hat. Mein Gott wenn ich das hier alles schon wieder lese...
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Also ich versuche keinesfalls o2 zu verteidigen, aber man muss nicht o2 für alles die Schuld geben, weil irgendein Drittanbieter den Namen o2 missbraucht.

 

Du hast geschrieben, dass die o2-Hotline an die Kollegen weiterverbunden hatte. Diese Nummern sind aber nicht die o2-Hotline sondern gehören "Drittanbieter" oder wie o2 sie nennt "Servicepartner". Probleme mit diesen Nummern sind aber in der Tat bekannt. Dass deine Nummer unberechtigt weitergegeben wurden mag natürlich sein, das kann man hier nicht beurteilen, und in dem Sinne hätte o2 hier einen Fehler gemacht. Aber du hast noch mal überprüft, dass wirklich keine Haken gesetzt sind?

 

ein_user schrieb:
trotzdem ist ein trittbrettfahrer wohl die unwahrscheinlichere begründung, da ich nicht der einzige bin, der solche anrufe bekommen hat.
Was ist das für eine Logik?

 

wenn es ein trittbrettfahrer gewesen wäre, der hunderte menschen angerufen hat, wäre das ja wohl bekannt? das ist die logik. und wenn ich eine schriftliche bestätigung bekomme, dass ich keine werbung mehr erhalte, dann erwarte ich auch, dass dem so ist. egal welche haken in irgendwelchen webinterfaces gesetzt sind. o2 arbeitet mit diesen unternehmen zusammen. nicht ich. das ist also nicht mein problem das zu handhaben, sondern das von o2. wieso sollte ich es zu meinem machen? schafft es o2 nicht, diese "partner" oder wie auch immer man sie bezeichnen will in den griff zu bekommen, dann werde ich dies sicher nicht ausbaden. dazu kommen eben noch papierrechnungen die ich nie gefordert habe o2 schickt diese rechnungen an eine adresse die sie theoretisch gar nicht haben dürften miese qualität der hotline, wenn man noch von qualität sprechen kann und weitere nervigkeiten dieses und ende letzten jahres. was soll man da als kunde denn denken??
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Ich denke es hat keinen Sinn hier weiter zu diskutieren. Deine Meinung hast du gebildet und das ist dein Recht. Dass du auch andere Probleme mit der Hotline hast hat mit dieser Thematik nichts zu tun.

 

Abschliessend von mir: Du hast eine Bestätigung bekommen, dass du keine Werbung von o2 mehr bekommst, und das scheint hier auch zu stimmen, aber den Unterschied zwichen Verwendung und Weiterleitung der Daten willst du leider nicht verstehen. Ich interpretiere deinen letzten Post jedenfalls so, dass bei "Weitergabe" doch noch Haken gesetzt sind (Zitat: egal welche haken in irgendwelchen webinterfaces gesetzt sind). Wenn du nicht bereit bist, diese einfach schnell zu entfernen, dann OK.

Da es ja nicht dein Problem ist, dass du angerufen wirst, ist es ja nicht so schlimm, dass du angerufen wirst und alles ist doch super. Und wie um Himmels Willen kommst du darauf, dass o2 deine Adresse gar nicht haben dürfte? 😮
richtig, ich habe mir meine meinung gebildet. und wenn "o2 anruft, um eine hotelübernachtung zu verkaufen weil du ein guter kunde bist" dann ist das eindeutig. obwohl das offensichtlich zig mal vorgekommen ist willst du mir weiß machen, dass o2 nicht dagegen machen kann. fakt ist: ohne o2 hätte ich diese probleme nicht. und wenn o2 dies nicht in den griff bekommt dann regel ich es eben anders.
Warum soll o2 dagegen auch was machen? Diese Partner haben von o2 die Erlaubnis dich anzurufen also machen diese das auch. Und du hast o2 mal die Erlaubnis erteilt, dass diese dich anrufen dürfen. Was gibt es da nicht zu begreifen? Übrigens um dir deine Gedanken über kriminelle Machenschaften einmal zu nehmen: Es ist möglich, dass du o2 die Kontakterlaubnis entzogen hast NACHDEM o2 deine Daten an den jeweiligen Partner übergeben hat. Somit steckst du bei diesem Anbieter in dessen "Aktion" drin und somit ruft dich dieser auch an.
Benutzerebene 7
ein_user schrieb:
ich glaube es müsste entweder 0351-210831102 oder 00341-331731120.
Die erste, also 0351er Rufnummer, gehört zu einem unserer Servicepartner. Die andere 0341er Rufnummer ist nicht bekannt.

 

Tut mir leid, dass du dich belästigt fühlst. Wenn du magst, schau ich mir deine Einstellungen einmal an. Schick mir dafür bitte deine Handynummer und Kundenkennzahl per PM.

 

Benutzerebene 7
o2_Vivian schrieb:
ein_user schrieb:
ich glaube es müsste entweder 0351-210831102 oder 00341-331731120.
Die erste, also 0351er Rufnummer, gehört zu einem unserer Servicepartner. Die andere 0341er Rufnummer ist nicht bekannt.

Das währe aber sehr schlecht, denn die "Kollegen" bzw. Servicepartner verklingen seit fast einem Jahr ungestraft "Surf-Upgrades", welche angeblich kostenlos sind...siehe

 

http://hilfe.o2online.de/t5/Tarife-Vertrag/Ger%C3%BCcht-Internet-Paket-M-1GB-statt-300MB-gratis-Upgrade/m-p/211708/highlight/true#M22693

 

Hier noch Treffer aus dem Netz zu der 0341-Nummer

http://www.tellows.de/num/034133171501

http://www.anrufer-verzeichnis.de/nummer/034133171615

 

Gruß Sandroschubert

Benutzerebene 7
Bei der Rufnummer aus dem anderen Topic handelt es sich definitiv um eine von uns (0341-3317 1xxx). Die hier genannte 0341-3317 3xxx ist nicht in unserer Liste enthalten.

 

Ich hab mal eine Anfrage dazu gestellt und melde mich wieder, sobald ich Feedback hab.

Sandroschubert schrieb:
o2_Vivian schrieb:
ein_user schrieb:
ich glaube es müsste entweder 0351-210831102 oder 00341-331731120.
Die erste, also 0351er Rufnummer, gehört zu einem unserer Servicepartner. Die andere 0341er Rufnummer ist nicht bekannt.

Das währe aber sehr schlecht, denn die "Kollegen" bzw. Servicepartner verklingen seit fast einem Jahr ungestraft "Surf-Upgrades", welche angeblich kostenlos sind...siehe

 

http://hilfe.o2online.de/t5/Tarife-Vertrag/Ger%C3%BCcht-Internet-Paket-M-1GB-statt-300MB-gratis-Upgrade/m-p/211708/highlight/true#M22693

 

Hier noch Treffer aus dem Netz zu der 0341-Nummer

http://www.tellows.de/num/034133171501

http://www.anrufer-verzeichnis.de/nummer/034133171615

 

Gruß Sandroschubert

 

hah!

also hab ich mir doch nicht eingebildet, dass man mir gesagt hat, das surf upgrade wäre kostenlos.

habe mich schon gewundert, wieso die o2 hotline die gutschrift ohne weitere nachfrage ausstellt 😀 DD

dass nur die hälfte der gutschrift auf der rechnung war is dann ne andere sache...

wieder ein rätsel gelöst und +1 für deinen beitrag. danke ☺️

 

habe mich heute wieder an die hotline gewandt und hoffentlich ist jetzt endlich alles geklärt.

die mitarbeiterin davor hat auch nicht alles so eingestellt, wie es abgesprochen war... 

jedoch war meine heutige ansprechpartnerin zum ersten mal eine motivierte, freundliche person.

und ja, ich habe sie auch gefragt von wem ich anrufe erwarten zu habe und laut ihrer aussage von keinem der so genannten servicepartner.

ich bin schwer auf die nächste rechnung gespannt...

Horacio1990 schrieb:
Da es ja nicht dein Problem ist, dass du angerufen wirst, ist es ja nicht so schlimm, dass du angerufen wirst und alles ist doch super. Und wie um Himmels Willen kommst du darauf, dass o2 deine Adresse gar nicht haben dürfte? 😮
 

ganz einfach, weil die adresse, an die o2 meine rechnungen schickt, nicht meine adresse ist!!!

 

 ich habe bei meinen eltern gewohnt (adresse a).

bin ausgezogen (adresse b).

soweit alles kein problem. o2 hatte meine neue adresse (b) und ich habe dort auch post (werbung) von o2 bekommen.

dann sind meine eltern umgezogen (adresse c). ich habe diese adresse nie an o2 weitergegeben. plötzlich bekomme ich papierrechnungen an adresse c mit meinem namen als empfänger im briefkopf.

 

das lustige ist, dass sich die hotline das auch nicht "erklären" kann:
aussage 1: diese adresse ist bei uns nicht hinterlegt. wir haben nur adresse a. wieso nur a?? wo ist meine neue adresse hin? -> keine erklärung, also habe ich vermeindlich meine neue adresse hinterlegen und die andere löschen lassen.

 

aussage 2: wir haben nur adressen a und b. c ist nicht hinterlegt. hö? also wieder, a und b löschen und c hinterlegen lassen

 

aussage 3, heute: es gibt adresse b und c. das "system" hat evtl probleme beim löschen der adresse, es wurde verifiziert, das adresse b gelöscht ist

 

also die quizfrage: woher hat o2 diese adresse??

Benutzerebene 7
ein_user schrieb:
 

also die quizfrage: woher hat o2 diese adresse??

Adressnachforschung? Wird üblicher Weise vorgenommen, wenn Post als unzustellbar zurückkommt. Erklärt allerdings nicht warum die Adresse nicht zu finden ist. Kann es sein das die "neue Adresse" mit einem 2. Vertrag verknüpft ist?

Oder O2 der Nachsendeauftrag deiner Eltern Adresse a an Adresse C wurde auf dich mitübertragen...

 

Zu der Anrufproblematik. Natürlich kann es sein das die Hotline nicht alle Häkchen bei Werbung entfernt oder die Werbesperre nocht gegriffen hat.

 

Daher mein Tip: Mail an kundenerklaerung@o2.com mit betroffener Rufnummer und PKK und ausdrücklich jeder Werbung per Telefon, Post etc. widersprechen.

 

Fruchtet das nicht an die Bnetzagentur wenden.

 

Gruß Sandroschubert

nein meine eltern sind nicht bei o2 und es gab auch keinen zweiten vertrag. daher recht seltsam.

 

ich werde sicherheitshalber nochmal eine email an die von dir genannte adresse schicken.,

danke für deine kontruktiven beiträge ☺️