Gelöst

Berechnung Anschlussgebühr trotz AKtion Anschlussgebührenbefreiung



Kompletten Beitrag anzeigen
Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

61 Antworten

Chisum schrieb:
@bielo ja, aber auf nachfrage kam die Info, das es nur für "bestimmte Tarife" so ist.


Ach nachgefragt hast du. Dann wäre doch die nächste Frage, ob es auch für diesen Tarif gilt. Warum fragst du, wenn du doch der Meinung bist, es gilt, was auf der Homepage steht?

@steffaniehaus

"Wenn VW einen online-Shop hätte und dies Angebot auch nur dort bewerben würde, dann würdest du das beim Händler nicht bekommen, richtig! Dort zählt dann wie gewohnt der Listenpreis (wie bei o2 die Preisliste)"

 

Das kann schon sein, aber VW würde sich darauf hinweisen, das diese Onlinepreise bei ihren Vertraghändlern nicht gültig sind, da liegt der Unterschied und darum  geht es mir auch.

Du suchst nach Ausflüchten, weil du dich nicht vernünftig informiert hast. Wenn dir der Händler schon sagt, es gilt nicht für alle Tarife, dann muss man einfach nachfragen, ob es für den gewünschten Tarif gilt.

 

@bielo

Ich habe erst nachgefragt, nachdem ich von o2 meine Rechnung mit der Anschlussgebühr erhalten hatte, und nachdem ich bei Nachfrage von o2-Mail-Service bis jetzt noch keine Anwort erhalten habe. Für mich ist und waren die Preisinfos auf der o2 HP maßgebend.

Na gut, führt zu nichts.

 

Du hast deine Meinung, wir hier unsere. Dann kannst du es jetzt hinnehmen oder musst o2 auf Schadensersatz verklagen.

Chisum schrieb:
@bielo

Ich habe erst nachgefragt, nachdem ich von o2 meine Rechnung mit der Anschlussgebühr erhalten hatte, und nachdem ich bei Nachfrage von o2-Mail-Service bis jetzt noch keine Anwort erhalten habe. Für mich ist und waren die Preisinfos auf der o2 HP maßgebend.

Und das ist falsch. Es gilt was du mit dem Händler vereinbart hast. Wenn er mit Anschlusspreisbefreiung wirbt, dann ist er dein 1. Ansprechpartner. An diesen ist dann auch die Reklamation zu richten.

 

sandroschubert

 

P.S. Ihr dreht Euch im Kreis

@Bielo

du verstehst es einfach nicht, oder?

Mir sind die 30€ völlig wurscht, was mich aufregt, ist das ich auf der Homepage von o2 nur dann korrekt Tarifinfos erhalte, wenn ich auch dort bestelle und nicht wenn ich mich dort las baldiger Kunde nur informieren möchte. Nur das ist mir wichtig. Nachdem ich die Rechnung erhalten habe hatte ich micht schlichtweg gewundert, weil ich bei o2 dirket auf der HP die Info erhalten habe " z.Z. keine Anschlussgebühr". Es ist für einen Kunden der sich über die derzeitigen Preise "informieren will" die falsche Information. Verstehst du das ich bin Kunde und will mich bei o2 informieren, weil ich von o2 auch meine Rechnung bekomme. Ich kann es nicht deutlicher schreiben.

Chisum schrieb:@Bielodu verstehst es einfach nicht, oder? 

Doch, ich verstehe dich und halte deine Meinung für falsch. (Übrigens alle hier)

 

Mir sind die 30€ völlig wurscht, was mich aufregt, ist das ich auf der Homepage von o2 nur dann korrekt Tarifinfos erhalte, wenn ich auch dort bestelle  Ja, mag sein, dass es dich aufregt. Es ist aber so.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Wenn man die allgemeingültigen Preise haben möchte, dann guckt man in die Preisliste. Dort ist der Vertriebsweg egal.

Das gilt für alle Mobilfunkanbieter. Punkt.

Benutzerebene 2
Wenn ich schon auf der O2 Seite bin und mich informiere und sehe das dort genau das gleiche Angebot steht was mir der andere Händler auch anbietet, warum buchst du dann nicht gleich über o2 sondern über diesen Händler?

 

Und selbst wenn du bei dem anderen Händler buchst, bekommst du doch trotzdem ne ÜBersicht bevor du den letzten Buchungsklick machst.

 

Und wenn du es versäumst, dir das alles nochmal genau durchzulesen, dann ist das deine Schuld. Da wirst du auch kaum Kulanz von O2 bekommen.

 

Weil die Händler oft gute Handys dazugeben oder aber Auszahlungen tätigen.

@steffaniehaus

danke für die höfliche Antwort. Wo bei www.o2.de finde ich denn diese "allgemeingültige" Preisliste für die o2 Kunden die nicht bei o2 arbeiten und daher nicht wissen, das es 2 Preisstrukturen gibt (einmal online, einmal Liste). Bzw. wo muss ich hinfahren um solch eine Preisliste zu erhalten?

 

Ich kann meinen Vertrag auch noch stornieren, muss ich dafür auch bei dem Händler stornieren bei dem ich den o2 Vertrag unterschrieben habe, oder muss ich bei dem Händler stornieren der seinen Namen auf dem Vertrag stehen hat?

 

Chisum schrieb:

 

Ich kann meinen Vertrag auch noch stornieren, muss ich dafür auch bei dem Händler stornieren bei dem ich den o2 Vertrag unterschrieben habe, oder muss ich bei dem Händler stornieren der seinen Namen auf dem Vertrag stehen hat?

 

Was steht denn in der Widerrufsbelehrung?

 

Ich bin ein Link zu den Preislisten

danke,

na die allgemeingültigen Preise zu finden ist ja ein richtiges Abenteuer.

 

Vielen Dank.

 

Ich muss jetzt selbst arbeiten gehen, ich arbeite auch im Support,  wir werden auch ab und an mal von einem nervigen Anwender gefoltert, fällt mir oft nicht so leicht höflich zu sein , aber ich schaffe es schon seit Jahren durchzuhalten.

 

viel Spass noch beim Support und ab und zu mal einen Tee...

Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Zu Preisliste kommt man eigentlich ganz schnell.

Einfach auf die Homepage gehen und oben rechts im Suchfeld "Preisliste" eingeben und Enter drücken... tadaa ;-)

Chisum schrieb:
danke,

na die allgemeingültigen Preise zu finden ist ja ein richtiges Abenteuer.

 

Vielen Dank.

 

Ich muss jetzt selbst arbeiten gehen, ich arbeite auch im Support,  wir werden auch ab und an mal von einem nervigen Anwender gefoltert, fällt mir oft nicht so leicht höflich zu sein , aber ich schaffe es schon seit Jahren durchzuhalten.

 

viel Spass noch beim Support und ab und zu mal einen Tee...

Wir sind auch nur Kunden, die nichts besseres zu tun haben. 😛

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
bielo schrieb:
Weil die Händler oft gute Handys dazugeben oder aber Auszahlungen tätigen.

Richtig! Und dazu wird dann aber oft genug die Anschlussgebühr fällig. Irgendwo muss es sich ja wieder ausgleichen! Der Kunde will heute einfach nur noch sparen und der Rest der Welt soll schauen wo er bleibt.............................

Ich hatte grade heute wieder so eine fast unverschämte Anfrage. Hausarbeit für einen Studenten der Informatik. Soll ca. 50 Seiten lang sein und nicht mehr als 50 € kosten. Er hätte schon ein Angebot für 60€.

Meine Antwort war sehr höflich, weil ich ja Urlaub hatte: Er solle mal zuschlagen, weil noch so einen Deppen wird er kaum finden!

andante schrieb:

 Er hätte schon ein Angebot für 60€.
 


Was wohl anzuzweifeln ist, oder?

"Einfach auf die Homepage gehen und oben rechts im Suchfeld "Preisliste" eingeben und Enter drücken... tadaa ;-)"

 

voraussetzung dafür ist aber auch das man weiß das es überhaupt eine abweichende o2 Preisliste gibt, das ist ja das was ich kritisiere, es ist aus den Preisen auf der HP nicht ersichtlich...

 

aber ich will nicht von vorne anfangen und muss jetzt wirklich weg.

 

Hat Spaß gemacht.

 

ciau

Chisum schrieb:
 

 

voraussetzung dafür ist aber auch das man weiß das es überhaupt eine abweichende o2 Preisliste gibt, das ist ja das was ich kritisiere, es ist aus den Preisen auf der HP nicht ersichtlich...

 


Was weicht denn da ab? Die Gebühr ist grundsätzlich immer fällig. Ausnahmen können zugelassen werden.

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
bielo schrieb:
andante schrieb:
 Er hätte schon ein Angebot für 60€

Was wohl anzuzweifeln ist, oder?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kollege für eine Hausarbeit - per Hand geschrieben - ein Angebot per E-Mail abgibt, ohne die Klaue gesehen zu haben. Das ist das eine und das andere, dass Teil muss fehlerfrei abgegeben werden. Das wiederrum würde bei mir zweimaliges Lesen bedeuten. Ist ja eine Facharbeit mit extrem vielen spezifischen Fremdwörtern. Unter 2€ pro Seite ginge da gar nichts.

Benutzerebene 2
@ Andante

Was haben diese nicht nur unmoralischen Angebote (Erstellung einer Hausarbeit gegen Geld = Betrug!!! Jeder ehrliche Student muss hier mit dem Kopf schütteln. Und ich mein hiermit nicht nur diejenigen die sich eine schriftliche Arbeit erstellen lassen, sondern auch die, die sie erstellen!) mit der Ausgangsfrage der Anschlussgebühr zu tun?!

Gruß
Lexmark
lexmark schrieb:
@ Andante

Was haben diese nicht nur unmoralischen Angebote (Erstellung einer Hausarbeit gegen Geld = Betrug!!! Jeder ehrliche Student muss hier mit dem Kopf schütteln. Und ich mein hiermit nicht nur diejenigen die sich eine schriftliche Arbeit erstellen lassen, sondern auch die, die sie erstellen!) mit der Ausgangsfrage der Anschlussgebühr zu tun?!

Gruß
Lexmark
Leider hat Andante ein Beispiel auf preisbewusste bzw. Leute gebracht die alles sehr günstig wollen und damit ist das Thema ein wenig abgedriftet.

 

ABER, ich sehe weder einen Betrug oder ähnliches, denn es wird keine Hausarbeit geschrieben, sondern von einer geschriebenen Hausarbeit eine abschrift erstellt. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

 

Gruß sandroschubert

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
lexmark schrieb:
@ Andante

Was haben diese nicht nur unmoralischen Angebote (Erstellung einer Hausarbeit gegen Geld = Betrug!!! Jeder ehrliche Student muss hier mit dem Kopf schütteln. Und ich mein hiermit nicht nur diejenigen die sich eine schriftliche Arbeit erstellen lassen, sondern auch die, die sie erstellen!) mit der Ausgangsfrage der Anschlussgebühr zu tun?!

Gruß
Lexmark
Anscheinend hast du nicht alles richtig gelesen. Es ging darum, dass die Kunden nur noch sparen wollen. Ich hab dazu einfach ein Beispiel von mir aufgezeigt. Was die Ausgangsfrage betrifft, hat der Händler wohl, um einen Teil seiner Kosten reinzubringen, wenigstens die Anschlussgebühr an seinen Kunden weitergebeben.

Diese Hausarbeit war recht umfangreich und keinesfalls für diese Geld zu erstellen, ohne dass auch ich auf meine Kosten komme. Es sollte doch ein ausgeglichenes Gegen und Nehmen sein, oder nicht? Von Betrug habe ich auch in meinem Fall gar nichts geschrieben und bitte dich auch, das noch mal zu überdenken!

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Sandroschubert schrieb:
Leider hat Andante ein Beispiel auf preisbewusste bzw. Leute gebracht die alles sehr günstig wollen und damit ist das Thema ein wenig abgedriftet.

 

ABER, ich sehe weder einen Betrug oder ähnliches, denn es wird keine Hausarbeit geschrieben, sondern von einer geschriebenen Hausarbeit eine abschrift erstellt. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

 

Gruß sandroschubert

Genauso sandroschubert! Danke für deine Sicht auf die Dinge!