Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

Voip Daten! Als Neukunde von o2 bereue ich meine Entscheidung.



Kompletten Beitrag anzeigen
Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

63 Antworten

Hallo und danke für die ausführliche Antwort. Nur ist jede beliebige 7490 dazu in der Lage die Auto Konfig zu empfangen? Ich dachte die würden auf MAC oder Seriennummer der Router checken?

 

Ich hab im Bekanntenkreis niemanden der sonst bei O2 DSL ist.. von daher..

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Nein, bisher scheint es so zu sein, dass keine Seriennummer/Mac-Adresse überprüft wird und sogar privat gekaufte Fritzbox 7490 an o2-Anschlüssen die Daten abrufen können.

mmh und was sollte dann gegen eine 7270 V3 mit dem der neuesten 6.05 FW sprechen per AutoKonfig zu empfangen? O2DSL ist auswählbar und mittlerweile habe ich die INTERNET Zugangsdaten von der Hotline bekommen.

 

Leider scheint nach wie vor mein Schalt Termin erst am 27.06.14 zu sein, bekomme nämlich fleissig PPPOE Fehler obwohl DSL synct....

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Gegen eine 7270 spricht, dass es bisher noch mit keinem Modell als der 7490 funktioniert hat. Vielleicht überprüft der o2-Server die Modellbezeichnung der anfragenden Fritzbox irgendwie.

Nochmal ich, hab mir das mal durch überlegt,  ich könnte ne 7490 evtl. bekommen, muss ich die dann zwangsläufig auf die letzte verfügbare FW bringen, damit die Auto Konfig funktioniert? und muss sie trotzdem per Hand von mir zumindest die Internet Zugangsdaten bekommen?

 

und dann per Telnet auslesen, oder kann ich die KOnfig speichern und sie wieder in meiner 7270 V3 fremd einspielen?

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Die freiverkäuflichen Fritzbox 7490 (also nicht von o2 bezogen) brauchen mindestens die Firmware 06.05, damit die Autokonfiguration funktioniert.

Die Internetzugangsdaten muss man selber eingeben.

 

Eigentlich müsste es auch möglich sein, die Konfiguration aus der 7490 mit Passwort zu sichern und dann in die 7270 zu übernehmen.

Die 7270 hat ja kein VDSL-Modem. Wenn du jetzt auf einen VDSL-Port geschaltet wirst, kann die 7270 nicht als DSL-Modem fungieren.

Benutzerebene 6
Abzeichen +1
Wanya schrieb:und dann per Telnet auslesen,

Funktioniert Telnet noch? Entsprechende Tools (ruKernelTool und FritzRePass) funktionieren mit aktueller Firmware jedenfalls nicht mehr.

 

Gruß

 

akapuma

akapuma schrieb:Funktioniert Telnet noch? Entsprechende Tools (ruKernelTool und FritzRePass) funktionieren mit aktueller Firmware jedenfalls nicht mehr.

Ja funktioniert _noch_ .

#96*7* zum aktivieren.

#96*8* zum deaktivieren.

 

Quasi im Telefon eingeben und die Fritzbox anrufen.

So in ich an meine Voip Daten rangekommen. Mit der FB7490 von o2. : )

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
In den neuen Laborversionen für die 7490 funktioniert telnet zwar noch, aber kann man wohl die Zugangsdaten nicht mehr im Klartext auslesen, weil das "-c" bei allcfgconv nicht mehr funktioniert.

 

Im IP-Phone-Forum gibt es jetzt den ersten Bericht von jemandem, der das automatische Abrufen der Autokonfigurationsdaten mit einer Fritzbox 7390 geschafft hat: *Klick*

Benutzerebene 7
Abzeichen
@wanya: was heißt, DSL synct, obwohl erst am 27.06.geschaltet wird?

 

Probier einfach am 27.06., ob es mit der 06.05 und der 7270v3 klappt. Möglicherweise wird erst ab einem Firmware-Stand 06.05 die Autokonfig von O2 ermöglicht, und Firmware-Stände darunter vom O2-Server nicht akzeptiert.

Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Kommt es mir nur so vor oder bringt O2 jetzt den O2_DSL in nahe zu jede aktuelle Fritte?

 

Nicht das ich dies nicht begrüßen würde aber ein wenig verwunderlich finde ich das schon. Nahe zu gleichzeitig fängt AVM an der Firmware so komische Änderungen vorzunehmen. Genau so wie es O2 am liebsten hat und man Schwierigkeiten hat an die Zugangsdaten zu kommen.

 

AVM ändert leicht seine Sicherheitseinstellungen und O2 fängt an AVM lieb zu gewinnen. Mhhhh ich finde das schon recht verwunderlich alles.

 

Mal sehen wie sich das entwickelt...

@rentek

 

Also noch synct mein DSL laut meiner Fritzbox, noch mit dem alten Sync Speed von meinem Alt Provider der Telekom, so steht es zumindest in dem Log, aber dann kommt halt PPPOE Fehler nonstop..

Also das AVM die Fritten o2 "tauglich" macht kann ich mir nicht vorstellen, wäre aber programmiertechnisch sicher keine Schwierigkeit.

 

Ob das wirklich so ist halte ich eher für unwahrscheinlich. Bei dem heutigen Markt ist es aber leider nicht auszuschließen. 

 

Kann man nur hoffen das der Gesetzgeber dem ganzen einen Riegel vorschiebt.

Wir fordern als zahlende Kunden die uns zustehenden Zugangsdaten unseres Vertrages! 

 

Auf gehts o2 und denkt über eure Politik nach.