Meinung zum Film: Greenland

Meinung zum Film: Greenland
Benutzerebene 7
Abzeichen

Hier möchte ich euch gerne über den Film

 

Greenland

 

berichten.

Der Film ist mit Gerard Butler und wenn ich darüber so nachdenke, dann sehe ich ihn sehr häufig in Katastrophenfilmen (Geostorm) oder aber als Bechützer des US-Präsidenten (Olympus Has Fallen, London Has Fallen, etc.)

 

Worum geht es?

Ein Komet nähert sich der Erde und wird vermutlich knapp daran vorbeischrammen. Doch dann ändert sich das Blatt und es wird alles sehr viel gefährlicher für die Menschheit. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Und es gibt nur einen Ort der annäherd sicher ist und Schutz bietet. Doch wie kommen John Garrity (Gerard Butler), sein Sohn und seine Frau (Morena Baccarin) dorthin? Ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen den Einschlag beginnt.

 

Meine Meinung?

Wirklich viel Informiert habe ich mich nicht über den Film und so konnte ich unvoreingenommen den Film kaufen und starten. Das Starten war in Ordnung, das Kaufen jedoch nicht (denn aktuell ist der FIlm auch nur zum Kauf verfügbar).

Es liegt sicherlich nicht an Gerard Butler (denn ich mag ihn), aber der Film macht einfach keinen wirklichen Spaß und zieht sich doch teilweise ziemlich in die Länge. Selbst bei Actionsequenzen konnte ich dem Film nicht wirklich viel mehr abgewinnen, sei es durch die Naturgewalt oder aber durch die in Panik fliehenden Menschen.

Die Charaktere werden meines Erachtens den Film über zwar etwas charakterisiert, auch auch nicht so dolle. Natürlich kann man jetzt sagen, wieso muss das in einem Katastrophenfilm überhaupt der Fall sein? Allderings sollte es, wenn man damit beginnt, auch irgenwie in einer annehmbaren Weise durchgezogen werden.

Im Großen und Ganzen bin ich ziemlich enttäuscht von diesem Film und möchte daher jedem empfehlen ihn nicht zu kaufen. Vielleicht aber leihen.

 

 

Trailer:

 

Frage zum Tage:

Welche Katastrophenfilme könntet ihr euch immer wieder anschauen?


6 Antworten

Benutzerebene 7

Hey @LMSMDK ,

 

danke für dein Review!

Wirklich sehen wollte ich den voher nicht, nun bin ich fast sicher :wink:

 

Frage zum Tage:

Welche Katastrophenfilm könntet ihr euch immer wieder anschauen?

Airport! :hugging:

Benutzerebene 7
Abzeichen

Dieser Film sieht sehr interessant aus. Habe mir mal den Trailer angeschaut. Nehme ich mal in meine Liste auf. :thumbsup:

Benutzerebene 7

Dieser Film sieht sehr interessant aus. Habe mir mal den Trailer angeschaut. Nehme ich mal in meine Liste auf. :thumbsup:


Ich wünsche viel Spaß! :hugging:

Benutzerebene 7

Na Toll - nu wollte ich gerade auch ein Review über den Film hier schreiben und sehe das @LMSMDK das vor 3 Monaten schon gemacht hat.

( Ich muss echt öfters hier in dem bereich des Forum reinschauen und hab jetzt glatt ein Abo drauf gelegt !!!! :joy: )

Zusammen mit Anja haben wir uns Greenland gestern abend im SkyStore ausgeliehen und ich muss zugeben das mir der Film wirklich gut gefallen hat.
Zugegeben: Seit den Filmen Olypus, London oder Angel has Fallen bin ich ein kleiner “Fan” von dem gutem Herrn Butler und schaue mir seine Filme echt gerne an.
Doch bei Greenland war ich zunächst skeptisch, denn für mich persönlich ist bei einem Film der Titel schon immer ein Punkt wo ich entweder Neugierig oder “Abgetörnt” werde. Und Greenland hat mich eigentlich nicht so sehr Inspiriert um mir diesen Film anzusehen.

Aber ich wurde wiedereinmal eines besseren Belehrt denn - abgesehen von den ersten 10 Minuten - hat mich der Film durchaus gepackt und ich kann ihn auch allen Fans von Katasstophen Thrillern empfehlen.

Ok - Hollywood übertreibt in einigen Punkten wieder ein wenig und wer ein klein wenig Hintergrundwissen hat findet auch den einen oder anderen Logikfehler.
Aber Hey: Das ist Film - und man muss auch nicht immer alles komplett Analysieren ( Wobei mir das immer recht schwer fällt :joy: )

Mein Fazit:
Ich selbst bin anderer Meinung als LMDSK - aber Geschmäcker sind ja zum Glück auch verschieden.
Für mich war der Streifen ein echt schöner Ausklang am Abend auf der Couch denn er ist ein mit Spezialeffekten gespiktes “ Weltuntergangsszenario” mit einem tollem Schauspieler.

Allerdings gehört dieser Film auch in meine Kategorie: Einmal ansehen reicht - auch wenn ich ihn als gut empfinde, so muss ich ihn nicht nochmal sehen:wink:

Gruß
Micha

Benutzerebene 7
Abzeichen

Na Toll - nu wollte ich gerade auch ein Review über den Film hier schreiben und sehe das @LMSMDK das vor 3 Monaten schon gemacht hat.

Den nächsten Film überlasse ich dir. :relaxed:

Was bei mir auf jeden Fall der nächste Review-Film wird, sobald verfügbar (04.06.2021) ist “Raya und der letzte Drache”. Spontan kann natürlich auch noch etwas anderes kommen.

 


Allerdings gehört dieser Film auch in meine Kategorie: Einmal ansehen reicht - auch wenn ich ihn als gut empfinde, so muss ich ihn nicht nochmal sehen:wink:
 

Hier sind wir uns ja einig. :)

Benutzerebene 7

Frage zum Tage:

Welche Katastrophenfilme könntet ihr euch immer wieder anschauen?

 

Mein absoluter Guilty Pleasure Katastrophenfilm ist “The Core - Der Innere Kern”, den hab ich bestimmt schon 100 mal gesehen. Sehr hochwertig produzierter Film, der -was Prämisse und Dialoge betrifft- eher Trash als Blockbuster ist, aber unter dem Strich macht der Film einfach Spaß wenn man gewillt ist seinen Kopf auszuschalten und die Logik mal Aussen vor zu lassen 

Kurzzusammenfassung: Der innere Kern der Erde dreht sich nicht mehr, Magnetfeld geht kaputt und ein paar Wissenschaftler reisen mit einer Art  “Bohrer U Boot” zum Erdkern. Klingt völlig irre, macht aber wirklich Spaß :smile:  

Deine Antwort