Warum O2
Warenkorb
Service

Die Geschichte des verhinderten Tagesausflugs nach Brüssel oder...

  • 25 January 2024
  • 4 Antworten
  • 129 Aufrufe
Die  Geschichte des verhinderten Tagesausflugs nach Brüssel oder...
Benutzerebene 7
Abzeichen

Für das Jahr 2024 habe ich mir vorgenommen jeden Monat mindestens einen Tagesausflug, gegen Sommer vielleicht auch mal über das Wochenende irgendwo, deutschlandweit bzw. europaweit, zu machen. Einfach rauskommen und etwas erleben.

Für meinen ersten Ausflug hatte ich mir nun die Stadt Brüssel herausgesucht. An die 5 Stunden Bahnfahrt lagen vor mir, also eine doch recht gemütliche Fahrtdauer. Dann aber kam da etwas dazwischen. Daher möchte ich euch präsentieren:

 

Die Geschichte des verhinderten Tagesausflugs nach Brüssel

oder

Der Besuch in Aachen

 

Die Zugfahrt

Der Zug ging um 06:51 Uhr, die Ankunftszeit in Brüssel sollte 11:35 Uhr sein. So weit so gut. Nach dem Aufstehen am 20.01.2024 das Smartphone geprüft und im ersten Moment gar nicht richtig hingeschaut. Ich bin ja schon so aufgestanden, dass ich pünktlich zum Bahnhof komme um meinen Zug zu nehmen.

Dann entdecke ich, dass mir der DB Navigator eine Nachricht zu meiner Verbindung bereithält: “Zug fällt aus” Nur welcher Zug fällt aus, der erste oder mein Anschlusszug? Es war natürlich der Anschlusszug. Statt von Frankfurt fuhr dieser erst ab Köln, etwas unglücklich also.

Aus einer Verbindung von knapp 5 Stunden wurde eine Verbindung mit 7 Stunden. Noch unglücklicher, aber was sollte ich machen.

Ab zum Bahnhof, rein in den Zug und losgefahren - Umsteigebahnhof: Köln Messe/Deutz. Es bestand ja noch die Hoffnung, dass ich in Köln meinen ursprünglichen Anschlusszug bekommen könnte (wobei ich da von Messe/Deutz zum Hauptbahnhof hätte kommen müssen). Mir hatten aber auch schon die Zugbegleiter wenig Hoffnung gemacht, dass das klappt. Da hatten wir aber noch keine Verspätung, was sich kurz darauf jedoch änderte. Als ich dann so in der Bahn saß und es von Minute von Minute heller wurde, da konnte ich die Schönheit der Schneelandschaft bewundern. Natürlich ging es in schneller Fahrt vorbei.

Die Sonne scheint und es sieht einfach gut aus

Nun, in Köln angekommen, musste ich auf meinen Anschlusszug der neuen Verbindung warten. Im DB Navigator konnte ich nachvollziehen wie sich die Verspätung dieses RE von Aktualisierung zu Aktualsierung immer um eine Minute erhöhte. Also war mein Anschluss in Aachen wieder in Gefahr. Dann aber, ein Lichtblick. Der mit fast einer Stunde Verspätung vorhergehende RE fuhr plötzlich auf meinem Gleis ein. Lange überlegen brauchte ich nicht und bin eingestiegen. 3 Stationen vor Aachen dann die Durchsage, dass der Zug aufgrund der Verspätung nicht mehr weiterfährt und die Fahrgäste den nächsten RE nehmen sollten. Das war nicht so dolle.

Da dieser ebenfalls Verspätung hatte, konnte ich meinen Anschluss in Aachen auch nicht mehr bekommen. Wieder Pech gehabt. Unter dem Einfluss der weiteren Verbindungen, der vorangeschrittenen Zeit (der Aufenthalt in Brüssel wurde auch immer kürzer) und dem Wissen, dass ich am Abend ja noch zurück wollte und nicht wusste ob noch mehr Verbindungen ausfallen, entschied ich mich in Aachen zu bleiben.

Mit freundlicher Unterstützung des Reisezentrums konnte ich meine Zugbindung für die Rückfahrt aufheben. Und so war ich auf dem Weg zurück erstmal frei.

 

Aachen

Hauptbahnhof Aachen

Da ich mich für Brüssel mehr oder weniger gut vorbereitet hatte, war ich nun natürlich in Aachen etwas verloren. Aber mit Smartphone ist man ja nicht ganz hilflos. Also erkundete ich hauptsächlich die Innenstadt von Aachen.

Station Nummer 1 - Der Dom

Den Eingang finde ich, muss ich ehrlichweise sagen, ziemich unspektakulär.

Eingang Dom

Aber den Rest des Doms, den finde ich toll.

Aachener Dom

Station Nummer 2 - Das Rathaus

Rathaus Rückseite

Auch das Rathaus war sehr interessant, da das Gebäude auf der Vorder- und Rückseite doch sehr unterschiedlich aussieht.

Rathaus Vorderseite

Am und im Rathaus war doch einiges los. Da waren eine Menge neue Ehepaare zu sehen. An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch.

Station Nummer 3 - Der Puppenbrunnen

Auf meiner weiteren Entdeckungstour konnte ich dann auch den Puppenbrunnen sehen, der mir doch einen kurzen Schauer über den Rücken hat laufen lassen. Aber cool war es trotzdem, mit diesen beweglichen Puppen.

Puppenbrunnen

Station Nummer 4 - Elisenbrunnen

Der Elisenbrunnen in der Nähe des Doms hat mich dann aber doch etwas enttäuscht. Das Bauwerk finde ich nicht ganz so toll.

Station Nummer 5 - Aachener Printen

Aachener Printen gibt es ja wirklich an allen Ecken zu kaufen. Und tatsächlich habe ich welche gekauft, natürlich ganz unabhängig von Weihnachten (war ja erst ;) vor kurzem). Lecker sind sie auf jeden Fall.

 

Aachen, insgesamt, finde ich echt schön. Vielleicht sollte ich aber doch nochmal einen Besuch wagen, wenn kein Schnee liegt.

 

Rückfahrt

Die Rückfahrt, natürlich etwas früher als geplant (weil ich mir mit den Verbindungen unsicher war und immer wieder Züge ausfielen), war relativ ereignislos. Die größte Hektik entstand bei den 3 Minuten Umsteigezeit in Köln Messe/Deutz. Aber das war dann nicht der Rede wert.

Die Stimmung auf der Rückfahrt

Und wie es der Zufall so will, war natürlich die Rückfahrt meines ursprünglichen Zuges (von Brüssel) auch mit Verspätung gespickt.

Aber diesmal ohne mich.

 

An euch die Frage:

Was sollte ich auf jeden Fall besuchen, wenn ich das nächste Mal in Aachen bin?


4 Antworten

@LMSMDK Coole Bilder, du hast ja absolut das Beste aus der Situation gemacht.
Tipps für den nächsten Besuch in Aachen hab ich leider nicht, da ich auch noch nie da war aber die Stadt scheint mir in jedem Fall eine Reise wert zu sein :)

Gruß
Antje 

Benutzerebene 7
Abzeichen

@o2_Antje

Über das schöne Wetter hatte ich mich ja mega gefreut. Glaube wenn das nicht so gewesen wäre, hätte ich direkt den Zug nach Hause genommen.

Aber so konnte ich wenigstens noch etwas Schönes mitnehmen.

Hallo @LMSMDK ,

wow, ich schließe mich da Antje an, da hast du wirklich das Beste aus dem Tag gemacht. 
Ich weiß nicht, ob ich da so ruhig geblieben wäre, ich hätte mich wohl eher maßlos geärgert. 😉

Da ich auch nicht in Aachen war, habe ich keinen Tipp für dich. 
Aber die Bilder sind toll geworden. 

Solche Tages- und Wochenendausflüge haben mein Mann und ich für dieses Jahr auch geplant. Mal schauen, was und wann wir das umsetzen können. 😀

Ich wünsche dir bei deinem nächsten Ausflug viel Spaß und wir freuen uns hier über deinen nächsten Bericht. 😊

VG Maria

Benutzerebene 7
Abzeichen

Solche Tages- und Wochenendausflüge haben mein Mann und ich für dieses Jahr auch geplant. Mal schauen, was und wann wir das umsetzen können. 😀

Finde solche Tages- und Wochenendausflüge einfach eine tolle Möglichkeit viele Orte und Städte zu besuchen.

Und relativ kurzfristig kann man sich auch dafür entscheiden.

Deine Antwort