Ausflugsziele


Benutzerebene 7

Hallo zusammen,
Wir haben die letzten Monate alle ja mehr oder weniger nur in unseren Wohnungen oder auf den Arbeitsstellen verbracht.
Die Freizeitaktivitäten sind dabei ja viel zu kurz gekommen.

Doch im Moment scheint es so als würden wir unser “Leben” ja halbwegs wieder zurück bekommen und deswegen fände ich es eine gute Idee wenn wir als Comunity uns vielleicht ein klein wenig Austauschen und uns Tipp´s geben wo man denn hingehen kann.

Deswegen werde ich nun einfach mal eine Kategorie “AUSFLUGSZIELE” hier in unserem digitalem Wohnzimmer ins Leben rufen.

Anja und ich sind ja absolute Mittelalter Fans und deswegen waren wir sehr erfreut als wir gestern den ersten Markt seit langem Besuchen durften.
Leider endet dieser markt heute schon und so ist es schon quasi ein Tipp für das nächste Jahr.

Hier,Heute und jetzt geht es um den Mittelaltermarkt in 48455 Witten - direkt am Kemnader See.
Wie oben schon geschrieben, waren wir glücklich, nach langer Zeit, wir mal wieder einen Mittelaltermarkt besuchen zu dürfen und uns an den kulinarischen Leckerbissen, den singenden Spielleuten, unterhaltenden Gauklern und den hart arbeitenden Händlern zu erfreuen.

Die Pest hat uns nun auch schon lang genug in unsere eigenen Verließe eingesperrt und so machten wir uns - erstmal ohne unsere eigene Gewandung - auf den Weg nach Witten zum Kemnader See wo die Organisatoren von SÜNDENFREI einen Markt organisiert haben.

Unsere modern stinkende Kutsche, welche von unsichtbareren Pferden gezogen wird konnten wir direkt gegenüber des Einlasstores für 5 Taler abstellen.
Zugegeben: 5 Taler für einen Stellplatz auf einem zum Teil matschigem Acker, wo auch einige andere Stinkrösser fast stecken blieben, ist nicht gerade günstig.
Aber was nimmt man in diesen Zeiten nicht alles in Kauf ?

Der Obulus für den EInlass war moderat denn mit 8 Silbertaler für Recken, Ritter, Burgfräulein und das sonstige “Gesindel” sowie 4 Silbertaler für die Kindelein ist dieses Einlassgeld noch im mittleren Bereich für ein solches Event. Im VVK sind die Preise aber etwas günstiger.

 

Lediglich ein Registrierungszettel musste ausgefüllt werden damit im Falle einer Corona Infektion die Kontaktnachverfolgung gewährleistet wurde.
Leider hat die Luca App an diesem Tag dort nicht funktioniert.

Maskenpflicht bestand nur da, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden konnte und es waren keine Tests vorab erforderlich.
Einige der gwandeten Besucher haben die Maske aber sehr gut in Ihre Gewandung einfügen können und man hätte meinen können, das es die Viruspest nie gegeben hätte.

 

Die Anzahl der in Massen erschinenden Besucher war auf 1000 begrenzt und es scheint so als wenn das Konzept von Sündenfrei hier gut gegriffen hat.

Selbst das Wetter hat mitgespielt den es war zwar warm aber nicht übermäßig heiß.
Lediglich in der direkten Sonne rannten uns die ersten Schweißperlen die Haut herunter.
Dieses bedeutete aber auch, das die Schankhäuser einen regen zuspruch fanden und die Wirtsleute kaum mit der Verteilung von kühlem Met an die durstigen Kehlen hinterher kamen.
 

Man musste schon einen Sparren haben ( Verrückt sein ) um nicht auch in die Reihen des wartenden Volkes zu treten umd sich seine durstige Kehle mit einem kühlen Trank zu befeuchten.

 



Doch leider waren die Becher immer sehr schnell leer gesoffen und man durfte sich erneut in die wartende Menge einreihen.

Auch für Speis wurde natürlich gesorgt und so gab es allerlei Köstlichkeit aus fernen Ländereien.

Neben Erdapfelgerichten ( Kartoffeln ), Hexenspieße ( Schaschlik ) oder Räuberfleisch ( eine Art Gulasch ) gab es auch Fisch welcher in weit entfernten Gewässern gefangen wurde - Flammlachs.
 


Gar königlich speisten wir den Fisch welcher uns in einer kleinen Holzschale auf frischem Gras feil geboten wurde und er mundete uns wie immer sehr.


Nachdem wir uns also der Völlerei hingegeben hatten schlenderten wir auf Schusters Rappen über den Markt und bewunderten die Geschmeide,Waffen und Rüstungen der hart arbeitenden Gewerke.

 

 


Wie auf jedem Markt sollte man aber die Hand auf dem Talerbeutel liegen lassen denn sonst kann man sehr schnell viele Taler für tolle Sachen ausgeben und dann bettelarm nach Hause zu gehen.

Natürlich auch Spielleute und Gaukler unterwegs um das Volk zu belustigen, zum mitsingen oder klatschen zu animieren oder auch einfach nur ein staunen der Besucher auf die Gesichter zu zaubern.


 


 


Zum Absluß möchte ich Euch noch ein paar weitere Bilder von den verschiedenen Gestallten zeigen aufdass sich vielleicht der eine oder andere von Euch auch alsbald auf den Wege zu einem Markt in Eurem Reich machen wird.
Gerne könnt Ihr hier vorab dann Kunde tun wo diese Volksbelustigung den sein wird damit wir uns auf diesem Platze vielleicht treffen können.

 

 


14 Antworten

Benutzerebene 7

Das ist bestimmt etwas für @o2_Andrea , wenn sie aus dem Urlaub wieder zurück ist.

Wir haben eigentlich in letzter Zeit viel mit dem Fahrrad gemacht.

Wir waren hier (Thingstätte)

und hier (rekonstruierter Bohlenweg durch das Moor )

und natürlich hier (Klosterruine)

Gruß, Solveig

Benutzerebene 7

@o2_Solveig Wo ist denn das genau ?
Das sieht da ja echt klasse aus !!!!

Benutzerebene 7

@MichaAnja ,

alles hier im Landkreis Oldenburg im hohen Norden.

Nachdem mein Mann meinte, hier gäbe es doch nichts (sind auch etwas verwöhnt von den Burgen im Hessenland), habe ich mich mal hier umgesehen.

 

Benutzerebene 7

Das sieht wirklich toll bei euch beiden aus! :blush:

Ich muss zugeben, wir sind dank Jahreskarten mehr oder weniger regelmäßig im Heide Park unterwegs, seit langem waren wir vergangenen Samstag wieder dort.

Man ist viel draußen an der frischen Luft, schafft locker-flockig mehr als 10.000 Schritte am Tag und auch die Kids sind immer wieder begeistert. Und das Beste: sie schlafen abends hervorragend! :sweat_smile:

Wenn auch teils schwer zu erkennen - von links nach rechts: Krake, Flug der Dämonen, Limit, Big Loop und die Auffahrt vom Colossos sieht man ein wenig hinterm Baum

Für die Kleinen ist auch einiges geboten, das Drachental ist der Hit und ein Muss bei jedem Besuch.

Wo man immer und ohne Wartezeit drankommt, sind die klassischen Oldtimer :laughing: 

“Üben für den Führerschein”

Klasse ist es auch, direkt unter’m Big Loog zu stehen und den Leuten beim Schreien zuzuhören. :joy:

 

Ich fahre übrigens alles mit. Und ihr so? :wink:

Früher als Kind war ich auch häufiger im HeidePark, ich habe aber seit dem zu viele Final Destination Filme gesehen. Außerdem kann ich so Looping Gedönse auch nicht mehr gut ab, mit 20 ging das noch, irgendwann hab ich dann immer Kreislauf bekommen und seit dem gehen so crazy Achterbahnen nicht mehr.  So Colossus oder Wilde Maus, wo es mehr um den Angstfaktor geht als um krasseste G-Kräfte gehen schon noch, ich bin aber auch nicht so der Fan vom ewigen Anstehen und auf dem Freimarkt bin ich einfach zu geizig  8 Euro für 3 Min zu zahlen, wenn ich dafür im Kino auch 2 Std eine gute Zeit bekomme :smile:  

@MichaAnja So Mittelaltermärkte sind ja sehr beliebt, wir haben einige im Team, die da auch aktiv mit am Start sind, so richtig mit Gewandung und so. Mich würden da eher die diversen Met Variationen interessieren, selber machen wäre mir zu viel Aufwand, passiv nehme ich aber an sowas auch gerne teil. :blush:

 

Benutzerebene 6
Ausflüge

Hier habe ich euch mal ein paar Bilder angehängt, wo wir die letzten Wochen mal waren. Die ersten drei Bilder sind vom Altmühlsee Erlebnissspielplatz. Dort war es sehr schön und der Besuch hat sich gelohnt

 

Die anderen zwei Bilder sind von der Sommerrodelbahn in Pottenstein(Bayern) Ich liebe Sommerrodelbahn .Dort gibt es auch einen Skywalk.

Ein Besuch lohnt sich immer wieder

Benutzerebene 7

@juniorspapa ,

das sieht ja toll aus. Hier oben im Norden ist es ja nicht ganz so hügelig :wink:

Wir waren ganz unspektakulär an der Küste in Greetsiel, mal ganz was anderes :relaxed:

 

Benutzerebene 7

Hallo Leute, ich wollte euch einfach mal meine Lieblingsecke aus Bremen vorstellen, das Blockland.

Für mich ist es der schönste Ort in Bremen um auf das Fahrrad zu steigen und einfach so lange zu radeln, bis der Kopf wieder frei ist. Falls ihr auf Natur, Tiere und gutes Essen steht, kann ich euch das Blockland, welches unter Landschaftsschutz gestellt ist, nur wärmsten empfehlen.

Ich habe euch einfach mal ein kleines Video von meiner letzten Tour zusammengestellt.

LG Steffen​

Benutzerebene 7
Jedes Jahr im Herbst veranstaltet der Maximilianpark Hamm das Herbstleuchten.
 


 
Wir waren 2017 und 2019 auch schon dort und wie es die 2 - Jahres Tradition dann so möchte, sind wir auch dieses mal wieder hingefahren.
 

 
Dieses Jahr ist das Herbstleuchten vom 08.10. - 01.11.
 
Aufgrund von Corona musste man in diesem Jahr aber die Tickets vorab im Onlinestore kaufen und man bekam dann ein Zeitfenster in dem man Zugang zum Park hatte.
Der Eintritt kostet 7,82.- für Erwachsene und für Kinder 3,67.-.
 
Wer sich in der Natur gerne Bewegt und dabei ein paar tolle Lichteffekte sehen möchte, dem können wir das Herbstleuchten im Maximilianpark wirklich nur empfehlen.
 

 

Allerdings solltet Ihr auf warme Kleidung achten denn es wird wirklich richtig frisch.
Auch wenn man sich bei einem leckerem Lumumba, Kaffee oder Kakao sicherlich aufwärmen kann, so wurde es gegen 22:00 Uhr doch etwas arg kalt.
 

 
Aber spätestens in 2 Jahren sind wir wieder dort.

Der Ausflug mal in einem kleinem Video

 
Benutzerebene 6

Das sieht ja sehr schön dort aus. Ich war vor ganz vielen Jahren mal im Maximilianpark. ich bin in der Nähe(Ahlen) aufgewachsen

Benutzerebene 7

@MichaAnja Ich habe den Beitrag gerade erst gesehen, aber der Mittelaltermarkt wäre definitv etwas für uns gewesen. Leider ist in diesem Sommer bei uns alles meinem lädierten Knie zum Opfer gefallen. Ich freue mich aber schon darauf im nächsten Jahr wieder auf den Märkten unterwegs zu sein. Dummerweise gibt es in diesem Jahr ja auch wieder keinen Lichterweihnachtsmarkt in Dortmund. Der ist ja immer wunderschön gewesen. :confused:

Benutzerebene 7

Das sieht ja sehr schön dort aus. Ich war vor ganz vielen Jahren mal im Maximilianpark. ich bin in der Nähe(Ahlen) aufgewachsen

Es ist da auch echt klasse. Wie schon geschrieben: Mittlerweile ist es echt schon eine Art “Tradition” für uns zu den verschiedenen Licherevents zu gehen.

Aber natürlich gehen wir auch zu anderen veranstalltungen im Maxipark…. der ist einfach richtig gut gemacht.

Benutzerebene 7

@MichaAnjaIch habe den Beitrag gerade erst gesehen, aber der Mittelaltermarkt wäre definitv etwas für uns gewesen. Leider ist in diesem Sommer bei uns alles meinem lädierten Knie zum Opfer gefallen. Ich freue mich aber schon darauf im nächsten Jahr wieder auf den Märkten unterwegs zu sein. Dummerweise gibt es in diesem Jahr ja auch wieder keinen Lichterweihnachtsmarkt in Dortmund. Der ist ja immer wunderschön gewesen. :confused:

Ja, dass der PLWM in Dortmund nicht statt findet, ist echt mies. Aber Dortmund hat allem Anschein nach etwas gegen das Mittelalter.
Das Mengender Gaudium steht ja auch in den Sternen.

Vor 4 Jahren war ich auch mit Krücken auf einem MA Markt - war echt klasse. Soviel Hilfe hatte ich noch nie :joy:
Nur nach ein paar MET war es echt schwer sich auf den 4 Beinen zu halten...war keine gute Idee damals :rofl:

Benutzerebene 7

@MichaAnja : ich habe gelesen, dass der Lichterweihnachtsmarkt im nächsten Jahr wieder stattfinden soll. Da bin ich mal gespannt. Bisher soll ja der Weihnachtsmarkt in Bremen stattfinden, soweit ich informiert bin. Wir haben hier ja an der Schlachte auch immer einen kleinen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt. Ich hoffe da komme ich dieses Jahr dann hin, wenn ich schon sonst nirgendwo war. :tired_face:

Deine Antwort