Apple Glasses - Warum es schiefgehen wird!

Apple Glasses - Warum es schiefgehen wird!
Benutzerebene 6

Hey ihr Lieben :)

Ich habe mal ein etwas kritischeres Video über die Apple Glasses Leaks gemacht, da ich mich ziemlich gut mit Augmented Reality auskenne und das ganze lieber realistischer betrachte. Ich hoffe euch gefällt das Video und vielleicht fallen euch ja auch noch paar Sachen ein. :) Und neeiiin, ich habe das Video nicht mit Absicht auf 10min gestreckt 😂

 


11 Antworten

Cooles Video und geiles Thema!

Bin gespannt auf so ne Brille, vermute aber das du recht haben wirst und die anfänglichen Erwartungen einfach zu hoch sein werden. 

Benutzerebene 7
Abzeichen

Ich bin da anderer Meinung.

 

Die Chip Leistung von Einem A13 und dem zukünftigen A14 inkl. Der zusatzchips wird dicke Ausreichen um AR zu bieten. Die Brille wird dann auch zur Umsatzsteigerung auf einen mindestprozessor festgelegt, ob das der A14 oder ggf. Ein A13 oder gar kleiner sein wird, sei den Apple Strategen vorbehalten. 
 

Die Brille kann nur, wie die Watch, als companion zu einem iPhone funktionieren. Apple hat wohl gerade einen Durchbruch bei den halbtransparenten Gläsern gemacht, also dürfte die Hardware gelöst sein. 
 

Was natürlich angezeigt werden soll, ist die große Frage. Zudem ist es wie bei den Maps Daten die viel größere Frage, macht die Brille in Deutschland Sinn, wenn 2020 noch nicht mal der ÖPNV flächendeckend vorhanden ist und die Geschäftsdaten weiterhin so spärlich vorhanden sind. In-house Navigation hast du in den USA, ebenso wie die Fahrrad Navigation oder die Streetview Möglichkeit. Also alle Dienste, die mit einer Brille sinnvoll wären, gibt es noch garnicht in Deutschland. 
 

Ich sehe daher weniger eine technische Hürde, sondern eher eine Sinnvoll Hürde für die Brille in Deutschland. 
 

Im Auto dürfte die Nutzung verboten sein, also ist die Brille nur für mich als Fußgänger oder Fahrradfahrer sinnvoll. Sie wird wohl auch als Headset zum telefonieren geeignet sein, aber ob das alles so prickelnd ist am Anfang? 
 

Die Brille soll ja interagieren mit der Umgebung, aber die Dienste, die dahinter stehen, kommen ja immer erst Jahre nach den USA zu uns, das sehe ich wesentlich skeptischer als an der technischen Machbarkeit zu zweifeln.
 

 

Benutzerebene 5

Ich schätze mal dass es einen Art “Drive Mode” geben wird bei dem sämtliche Notifications Deaktiviert sind und z.B. nur Navigationsinformationen übertragen werden. Ähnlich wie bei einem Head Up Display

Benutzerebene 6

Ich schätze mal dass es einen Art “Drive Mode” geben wird bei dem sämtliche Notifications Deaktiviert sind und z.B. nur Navigationsinformationen übertragen werden. Ähnlich wie bei einem Head Up Display

Boahr das wäre natürlich mega geil aber ich denke wie im Video schon gesagt eher nicht, das ein Navigationssystem schon soooo krass ausgereift sein wird

Benutzerebene 5

Wird technisch glaube ich gar nicht soooooo extrem sein.       

Benutzerebene 6

Wird technisch glaube ich gar nicht soooooo extrem sein.       

Naja wir werden sehen aber ich denke eher nicht. Ich bin da ziemlich gut in der Materie drinnen und ich kanns mir einfach nicht vorstellen bisher

Benutzerebene 5

Okay so tief drin bin ich jetzt nicht.     Ich hab halt an die doch sehr potenten Prozessoren der neuen iPhones gedacht die wohl die ganzen Rechenprozesse übernehmen werden. Aber wie das ganze aus Programmiersicht aussieht weiss ich nicht

Benutzerebene 7
Abzeichen

Apple Glas ist doch nur ein Head up Display für das iPhone, da wird so einiges gehen. 

Benutzerebene 7

Technisch ist sicherlich schon einiges möglich. Selbst die kleine Google Glass war , wenn man sie mal auf hatte, schon echt nicht ohne und hat einen ein klein wenig durch die Tür zur Zukunft schauen lassen.

Viel interessanter werden die ganzen gesellschaftlichen Folgen, die sich aus solchen Technik-Gadgets ergeben. 

Kann die Brille ihre Umgebung wahr- und aufnehmen? Besitzt sie also eine Kamera? Oder ein Mikrofon? Wie teilt die Brille der Umgebung mit, dass sie eben keine Sehhilfe sondern ein HighTech-Gadget ist, was dem Nutzer eventuell ermöglicht, live Hintergrundinformationen über sein gegenüber zu erhalten?

Diese Diskussion gab es damals ja schon bei Google, ich kann mir vergleichbares auch bei der Obstfirma vorstellen.

Es ist halt immer relativ einfach, Technik immer weiter voran zu bringen, es bleibt dann aber immer irgendwann auch die Frage, was es für Auswirkungen über den technischen Aspekt hinaus hat. :sunglasses:

Gruß,

Lars

 

Benutzerebene 5

@o2_Lars damit hast du auf jeden Fall Recht.   An diese Perspektive habe ich tatsächlich noch nicht gedacht ... Schwierig ...

Benutzerebene 7
Abzeichen

@o2_Lars Solange solche Geräte eine Nische sind, ist es in der Tat schwierig. Wenn es ein Massenprodukt wird, werden zumindest in Deutschland wieder Neue Richtlinien und Gesetze geschaffen, wie zum Beispiel, eine rote LED, die signalisieren muss, das die Brille in Betrieb ist usw.  

Deine Antwort