Warum O2
Warenkorb
Service

2021 ein schwieriges Jahr! Danke an alle helfenden hier in der O² - Community!

  • 26 December 2021
  • 8 Antworten
  • 487 Aufrufe

Hallo ihr lieben,

das Jahr 2021 hat viele von uns außer Atem gehalten. Umso wichtiger war es, miteinander verbunden zu sein, sowohl mit der Familie als auch mit den Kolleginnen und Kollegen. Unter anderem konnte die eigene Tochter oder der eigene Sohn  von jetzt auf gleich nicht mehr in die Schule, und musste von Zuhause arbeiten (Homeoffice), sicherlich kein leichter Weg für viele Eltern die ihren festen Job hatten und nun auch noch mehr unter Stress standen. Viele  andere Menschen konnten dann ihren Job auch über das Homeoffice nachgehen (wenn es dann einen halbwegs starken Internetanschluss gab) für viele war dies sicherlich auch nicht einfach. Andere Umgebung, keine Kolleg:innen in Sicht und die Bedienung mit verschiedenen technischen Mitteln war nicht einfach. Andere hingegen haben ihren Job verloren und standen mit leeren Taschen da. Die Datennutzung im Netz stieg dadurch rasant an, Technik fiel ungewollt aus und viele Kunden und Kundinnen hatten mit Einschränkungen zu kämpfen, hinzu kam die Hochwasser-Katastrophe, es wurde fast alles zerstört. Die Netzbetreiber und viele andere Unternehmen haben in dieser Zeit stark ausgeholfen, damit eine Grundversorgung schnellstmöglich wieder gegeben war. 

Es gab viele Probleme, vieles davon hatte mit technischen Dingen zutun. Wer half den Leuten eigentlich in diesem Bereich?

Richtig, ihr! Unter anderem alle helfenden Hände aus der O²- Community. User, Routiniers, Experten, Moderatoren und viele weitere! Jeder einzelne konnte mit seinem Wissen zu einer guten Lösung beitragen und viele Menschen wären ohne euch ratlos gewesen.

Deswegen möchte ich mich  zum Jahresende einfach mal für die Einsatzbereitschaft, und für  das Engagement  bedanken.

Ich hoffe, wir sehen uns auch alle im nächsten Jahr wieder mit voller Stärke hier. Und wünsche euch & euerer Familie einen schönen Rutsch ins neue Jahr 2022!

Bleibt gesund!

Viele Grüße

 

 


8 Antworten

Benutzerebene 7

Diesen Worten möchte ich mich einfach nur anschließen.

Ich hatte schon gedacht, dass 2020 mit dem Beginn der Pandemie ein Sch.. Jahr war - aber dann kam 2021 und legte noch einen kleinen Zacken drauf mit dem Hochwasser.
Ich selbst bin zwar gar nicht betroffen gewesen, doch das Haus meiner Eltern hat es bei uns hier in Hagen leicht erwischt. Als wir dieses wieder im Griff hatten, haben Anja und ich mehrere Wochen von Morgens bis Abends bei der Hochwasserhilfe gearbeitet und hier bei uns im Hagener Süden die komplette Koordination übernommen und konnten somit sehr vielen Menschen helfen.

Dies wäre echt nicht möglich gewesen wenn meine Firma mich nicht 2 Wochen komplett frei gestellt hätte.
Aber auch hier in der o2 Community habe ich sehr viel Unterstützung erhalten.
So haben die Moderatoren mir oftmals mit Rat zur Seite gestanden wenn ich Fragen zu diversen Problemen beim DSL oder Mobilfunk im Hochwassergebiet hatte.
Anja und ich haben in dieser Katastophe einige neue Freunde gefunden und ich persönlich sehe viele Menschen nun mit ganz anderen Augen.

Zusätzlich sind seid dem 14.07 meine Aktivitäten hier natürlich auch etwas arg weniger geworden und dennoch durfte ich im Expertenteam bleiben.
Deswegen an dieser Stelle einmal ein dickes “DANKE”.

Eigentlich kann 2022 ja nur besser werden - doch ich bin gespannt welch neue herausforderungen das Jahr an uns alle stellen wird.

Doch ich bin mir auch sicher: Wenn wir alle so zusammenhalten wie ich es in diesem Jahr erlebt habe dann schaffen wir auch wirklich jede Hürde.

LG
Micha

Benutzerebene 7

Dann will auch ich mal was dazu sagen.

Ich finde es total Super was viele Menschen geleistet haben. Siehe @MichaAnja . Dafür habt auch ihr meinen größten Respekt verdient. Danke auch an @TeufelEnergy das du diesen Beitrag eröffnet hast.

Ich habe es auch bei unserem Sohn gemerkt an der Corona Situation. Er war als es anfing in der 4. Klasse. Da war ewig lange Home Homeschooling.Was ihm sehr schwer gefallen ist., Keine Freunde treffen und nichts. Auch meine Frau und ich hatten Corona. Letztes Jahr Weihnachten. Das war alles andere als Weihnachten. Meine Frau hatte 5 Wochen zu kämpfen. Ich hatte Gott sei Dank einen leichten Verlauf der Krankheit. Da ich selbst als Risiko Patient gelte. Dann kam der wechsel in die 5 te Klasse. Dann noch neue Kinder in der Klasse. Auch da war lange lange Zeit Homeschooling.

Ich habe lange Zeit mit unserem Sohn bei Teams und anderen Lehrnplattformen gesessen und gelernt. Auch für mich war das alles neu.

Aber wir haben es geschafft.

Danke an die tolle Gemeinschaft hier. Danke O2

 

Lg juniorspapa

Benutzerebene 7

Vielen Dank für deinen tollen Beitrag, @TeufelEnergy !

Das sind wirklich sehr tolle Worte. Das Jahr 2021 war nicht einfach und mit vielen Höhen und Tiefen. 

Vor allem in schweren Zeiten ist es schön zu sehen dass die Menschen zusammenhalten und Dankbarkeit zeigen. :blush:  

@MichaAnja , das ist klasse dass ihr beim Hochwassergebiet mitgeholfen habt.

Solche Ausnahmesituationen können enorm zusammenschweißen. Es freut mich sehr, dass du in der Community weiteren Halt und Unterstützung erhalten hast.

Dieses Jahr habe ich meine ersten Erfahrungen in der o2 Community gemacht und möchte mich auch sehr gerne bedanken für das Verständnis, die Unterstützung und den Spaß den ich hier erleben durfte ! :blush:

Ich wünsche euch einen wundervollen Start ins neue Jahr. :blue_heart:

Liebe Grüße, 

Anna

Benutzerebene 7

Ja, was soll ich da noch schreiben ?

Ich schließe mich euch an. :blush:

Manchmal habe ich ein schelchtes Gewissen, dass es mir “so” gut geht. Meine Firma hat mir Home-Office ermöglichst. Und das funktioniert ohne Probleme. Bisher haben alle Menschen in meiner Umgebung, die Corona hatten, es überlebt. Es gab hier bis jetzt keine Naturkatastrophen.

Mir fehlt “nur” der Kontakt zu anderen Menschen und da ist es umso wichtiger, dass es euch gibt, wenn auch meist leider nur virtuell.

Danke, dass ihr alle da seid. Alle Kollegen und alle Community-Mitglieder :bouquet:

Gruß, Solveig

 

Benutzerebene 4

Ups, verschrieben

Benutzerebene 7

Ich bin sehr sehr dankbar, dass es mir selbst in einem Jahr wie 2021 so verdammt gut ging. Zumindest was all diese Dinge betrifft, unter denen so viele andere leiden mussten. Das nehme ich nicht als selbstverständlich und wünschte allen nur das Beste, denen es nicht so gut erging. 

Dazu bin ich dieses Jahr, wenn auch recht spät, hier in der Community gelandet und habe mich sofort wohl und wirklich willkommen gefühlt. Danke all die Menschen, die das hier möglich machen. Und die das Community-Forum zu einem so herzlichen und tollen Platz machen, an dem man immer Hilfe, ein offenes Ohr und Gleichgesinnte findet.

Ich wünsche euch allen einen guten und stressfreien Beschluss! :purple_heart:

Benutzerebene 7

Hallo zusammen,

ja dieses Jahr hielt einige Herausfrderungen für uns bereit. Ich wünsche euch allen einen guten Start ins neue Jahr und viel Gesundheit. Das können wir wohl alle gut gebrauchen. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit euch in der Community.:relaxed:

@juniorspapa Ich kann dich gut verstehen, Mein Sohn und ich haben auch ganz schön zu kämpfen gehabt mit dem HomeScooling. Er ist letztes Jahr in die 5. Klasse gekommen und hatte nicht viel Zeit seine neuen Klassenkameraden kennenzulernen. Aber mit vereinten Kräften haben wir uns da so durchgekämpft. @MichaAnja Ich finde es so toll, dass Ihr und so viele andere Menschen den Betroffenen geholfen habt. Wenn ich die Bilder von den betroffenen Gebieten sehe und wie viele Helfer dort ihr Bestes geben und helfen bin ich mehr als beeindruckt. :hugging:

Liebe Grüße Bianca

 

 

Benutzerebene 5

Mir fehlt “nur” der Kontakt zu anderen Menschen und da ist es umso wichtiger, dass es euch gibt, wenn auch meist leider nur virtuell.

Die Coronapandemie ist vorbei, nur noch die Maßnahmen gelten beschränkt. Wenn diese leichterer Zeit auch noch überstanden ist, wer weiß ob nicht jemand mal ein o2 Community Usertreffen organisiert.

Ich wäre dabei falls es nicht zu weit weg stattfindet, ansonsten macht mans ortsnahe, ich würde jedenfalls in Stadt oder Kreis Aachen das Ruder an mich reißen, bewerben kann man sich ab sofort bei mir xD

Deine Antwort