o2_Nicolas

Unpacked - Das Samsung Galaxy Note 8

Blog-Eintrag wurde erstellt von o2_Nicolas Moderator in 25.08.2017

"Do bigger things" - Unter diesem Slogan wurde das Galaxy Note 8 von Samsung am 23.08.2017 auf der Keynote in New York City vorgestellt. Ich habe mir das Event live mit angesehen und möchte euch das neue Samsung Superphone näher vorstellen.

Gerade nach dem Debakel, das Samsung letztes Jahr mit dem Galaxy Note 7 erlebte, wurde das Note 8 um so gespannter erwartet. Kann der Südkoreanische Hersteller auch bei den Phablet- Nutzern wieder punkten?

 

Laut Samsung- Manager CEO DJ Koh sind die Fans der Galaxy Note Reihe "anders als die Nutzer anderer Smartphones" und legen mehr Wert darauf, ihre Kreativität ausleben zu können. Nach diesen Prinzipien wurde die neueste Generation des Phablets mit dem S-Pen konzipiert und entwickelt. Doch schauen wir uns das Note 8 genauer an.

 

Display und Design

 

Mit dem Note 8 fällt man auf, dass sollte sicher sein. Das seit dem Galaxy S8 verwendete Infinity Display hat natürlich auch das Note erhalten, im Vergleich sind die Kanten allerdings steiler als beim S8, was das Display noch etwas größer erscheinen lässt. Die tatsächliche Größe liegt bei 6,3 Zoll, das Seitenverhältnis von 18,5 : 9 wurde vom S8 übernommen. Das QHD+ Super- AMOLED Display löst mit 2960 x 1440 Pixeln auf, was einer Pixeldichte von 521 ppi entspricht.

 

Die Anschlüsse sind, wie auch beim S8, auf der Unterseite zu finden. Neben dem auch weiterhin vorhandenen 3,5 mm Audio- Ausgang  findet sich der inzwischen zum Standard gewordene USB- Typ C Anschluss.. Zusätzlich unterstützt das Note 8 auch induktives Laden, außerdem ist es gemäß IP68- Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt.

 

Wenden wir uns dann der Rückseite zu, finden wir das erste "erste Mal", dass Samsung mit dem Note 8 herausbringt. Hier liegt nämlich neben der Touch ID eine Dual Kamera.

 

Kamera

Die Dual Kamera beinhaltet eine Telefoto- und eine Weitwinkel- Linse, die beide mit bis zu 12 MP auflösen und Videos in 4K Qualität mit 30 fps aufnehmen. Eine Dual Kamera ist aber inzwischen an sich nichts wirklich besonderes mehr, die allermeisten Top- Smartphones verwenden inzwischen eine solche. Interessant macht Samsung das ganze jedoch aufgrund eines neuen Features, denn das Note 8 bietet eine optische Bildstabilisierung in beiden Linsen.  So sollen sowohl Bilder als auch Videos, die in Bewegung aufgenommen werden, wenig bis gar nicht verwackeln, eine Funktion, die von Huawei noch bei der Entwicklung des P10 als "technisch nicht umsetzbar" bezeichnet wurde.

 

Ein weiteres Feature ist Double- Capture. Dank dessen macht das Weitwinkelobjektiv auch dann ein Bild, wenn man nah an sein Objekt heranzoomt. So kann euch beim fotografieren nichts mehr entgehen.

 

Performance

Das Samsung Galaxy Note 8 wird mit einem im 10 nm Verfahren hergestellten Octa- Core Prozessor auf Touren gebracht, der von 6 GB RAM unterstützt wird. Auch hier wird es aller Voraussicht nach eine Parallele zum S8 geben, so wird das Gerät in den in China und den USA erhältlichen Versionen vermutlich mit dem Snapdragon 835 von Qualcomm ausgeliefert, während die europäische Version wiederum den hauseigenen Exynos 8895 erhalten dürfte, der bei 2,3 und 1,7 GHz getaktet ist. Leistung sollte das Note 8 also genug bieten.

Diese wird allerdings auch benötigt, denn für alle Gaming- Fans hält Samsung ein ganz besonderes Feature bereit: Seit Android Nougat gibt es die Vulkan API und bietet Konsolen Grafik direkt auf dem Smartphone, und in Verbindung mit der DeX- Station können diese auch direkt auf einem Desktop- Monitor gespielt werden.

Genügend Speicherplatz für Spiele, Musik, Bilder etc. sollte auch vorhanden sein, denn das Note 8 bietet eine Speicherkapazität von 64 GB. Wem das nicht genügt, kann den Speicher mit einer Mikro SD- Karte um bis zu 256 GB erweitern.

 

Der S-Pen

In Sachen Design liegt das Note 8 schon recht nah am S8, doch die Note- Reihe hob sich schon immer durch ein Feature ab: den S-Pen.

Der S-Pen soll Note- Fans nicht nur eine Eingabemöglichkeit bieten, sondern soll uns erlauben, unsere Kreativität überall und jederzeit ausleben zu können. Ob man direkt auf seinem Handy malt oder zeichnet, als sei es eine Leinwand, mal wieder per Hand schreibt und das als persönliche Nachricht verschickt oder auch einfach eine Notiz macht - mit dem S-Pen muss dazu nicht mal das Display angeschaltet werden.

 

Und sonst noch?

 

Ebenfalls wieder mit an Bord ist Bixby. Samsungs künstliche Intelligenz ist leider noch immer nicht in allen Sprachen verfügbar, soll uns allerdings den Alltag noch weiter erleichtern. Per Quick- Command können mehrere Funktionen gleichzeitig ausgelöst werden, zum Beispiel schaltet "Good Night" das Handy auf Lautlos, aktiviert den Blaufilter und stellt den Wecker auf die gewünschte Uhrzeit.

 

Zum Verkaufsstart wird das Galaxy Note 8 nicht nur das größte und stärkste Note sein, sondern auch das teuerste. Für 999 € könnt ihr ab dem 15.09.2017 herausfinden, was die Faszination eines Note ausmacht, ansonsten könnt ihr euch in Kürze hier in der Community auch für einen Hardware Test bewerben.

 

Für Vorbesteller gibt es von Samsung allerdings nicht nur das Galaxy Note 8, sondern auch eine DeX- Station gratis mit dazu. Zum Start wird das Note in Midnight Black und Maple Gold erhältlich sein, darüber hinaus wird es zeitnah Varianten in Orchid Grey und Deep Sea Blue. Alle Informationen zur Vorbestellung und zum Gerät findet ihr hier:

Samsung Galaxy Note 8 vorbestellen

 

Ich freue mich schon darauf, es in den Händen zu halten. Und ihr?

 

Viele Grüße

o2_Nicolas

 

 

 

 

 

Quelle: www.gsmarena.com

Bildquelle: www.slashgear.com

Ergebnisse