Warum O2
Warenkorb
Service
Angepinnt Betawerkstatt

Unlimitiertes Netz bei O₂ - Eure Meinung ist gefragt


Seit Anfang Juli testen wir mit euch deutschlandweit unser unlimitiertes 5G-Netz durch die testweise Anhebung der Geschwindigkeit unserer o2 Unlimited Max (2021) Tarife auf bis zu 1.000 MBit/s. Wir haben nun den Testzeitraum verlängert - und möchten diese Gelegenheit nutzen, um weiteres Kundenfeedback einzuholen.

Alle Informationen zu unserem unlimitierten Netz und euer bisheriges Feedback findet ihr in unserem o2 Newsbereich:

5G-Ausbau: Wir testen das unlimitierte 5G-Netz

Unlimitierte Geschwindigkeit als Tarif oder Option?

Aufbauend auf eurem bisherigen konstruktiven Feedback möchten wir nun wissen, welche Umsetzung euch aus Kundensicht besser gefällt, falls wir die erhöhte Maximalgeschwindigkeit aus dem aktuellen Testlauf in unsere gesamte Produktwelt überführen.

Unsere Frage lautet daher: Habt ihr lieber wie gewohnt einen eigenen Maximaltarif oder wünscht ihr euch die unlimitierte Geschwindigkeit als zubuchbare Option für alle aktuellen Tarife? Stimmt einfach unten in der kleinen Umfrage ab!

Upload-Anhebung auf 100 MBit/s?

Und eine Zusatzfrage für die Kommentare haben wir auch noch: Wie attraktiv bzw. interessant ist für euch eine generelle Erhöhung der Uploadgeschwindigkeit von 50 MBit/s auf 100 MBit/s? Bei welchen Anwendungen seht ihr einen Mehrwert für eine erhöhte Uploadgeschwindigkeit - oder hat die Geschwindigkeit beim Upload für euch keine große Relevanz?

Vielen Dank für eure Rückmeldungen! Damit helft ihr uns sehr dabei, unsere Produkte noch besser auf eure Wünsche abzustimmen.

Auf welche Art wünscht ihr euch eine Maximalgeschwindigkeit mit 1.000 MBit/s?


41 Antworten

Benutzerebene 5

1. Mir wäre ein Maximaltarif lieber. Zubuchungen würde ich nicht vornehmen.

2. Eine Erhöhung der Upload Geschwindigkeit wäre sehr interessant. Gerade beim streamen hakt es jetzt doch öfter einmal.

3. Ich würde es als eigenen Tarif bevorzugen.

Benutzerebene 4
  1. bis 3. würde ich genau so sehen. 

und 4. endlich weg von der künstlichen Drosselung der migrierten Kunden. Gleiches Recht für alle spart auch unternehmerischen Aufwand und viel Ärger. 

Benutzerebene 2

@o2_Katja In NRW wurden viele Stationen auf LTE800@10MHz+LTE1800@20MHz+LTE2100@20MHz hochgezogen. Seit kurzem wurde auch 256QAM im LTE Uplink aktiviert.

 

Daher ergibt sich eine maximal mögliche Datenrate im Uplink mit zwei 20MHz LTE-Trägern von 200MBit/s. Und mit der aktuellen Netzbegrenzung von 1000 DL/1000 UL Mbps war das Hochladen von Bildern auf mein NAS zuhause blitzschnell. LTE+5G UL mit N78 (NR3500) kam ebenfalls auf ca. 150MBit/s.

 

Sollte also irgendein sinnvoller Wert festgelegt werden, dann wären 200MBit/s am sinnvollsten.

Benutzerebene 3

Ich würde persönlich bevorzugen, wenn keine 2 oder 3 Klassengesellschaft entstehen würde. Keine Geschwindigkeitsdrossel für alle mit Datenvolumen oder Max Unlimited aller Generationen. Lasst das Netz die Flügel ausbreiten, die es eh schon hat.

(Abgestufte Unlimited Tarife ausgenommen)

Benutzerebene 1

Aktuell nutze ich einen Unlimited Max und das Netz mal auszureizen um zu schauen was geht ist für den Tarif in Ordnung. Der Name sollte Programm sein und das maximal mögliche an Geschwindigkeit im Netz zulassen. Auch der Upload sollte beschleunigt werden, gerade im LTE-Netz (Stichwort Upload-CA).

Da ist mein bisher bester Wert in Chemnitz an einem neuen n78-Standort.

https://www.speedtest.net/result/a/8706037314

Frech Bild eingefügt, Katja

Ich persönlich würde 100 Mbit/s im Upstream und 1000 Mbit/s im Downstream als Option anbieten und nicht als festen Bestandsteil im Tarif. Ich würde den 500/50 Tarif nehmen, erstmal prüfen ob das n78 überhaupt in der Lage ist das zu erreichen und wenn es das schafft, würde ich auf 1000/100 upgraden. Ebenso gibt es auch Leute die mit 500 Mbit/s klarkommen und nicht unbedingt 1000 Mbit/s benötigen - die es benötigen, können es sich dann aber buchen. 

Wir fragen 100 statt 50 und du antwortest 200, das gefällt mir @hnrk😁

Auf jeden Fall weg von der 50, verstehe. Auch @Blykam geht gleich in die vollen, warum auch nicht. 😎

Das Bildchen ist so hübsch, das habe ich direkt hier eingefügt, ich hoffe das passt für dich  @mJz47SsrVO? So sieht man es gleich und muss keinem Link folgen.

Bei Tarif oder Option ist noch alles offen, erst war die Tendenz ein Max-Tarif wie aktuell, jetzt schwenkt es Richtung Flexibilität, als Option für die welche es gern hätten bzw. für ihre Anwendungen brauchen.

Bin gespannt welche Stimmen und Rückmeldungen ihr noch für uns habt. ⬇️

Benutzerebene 1

Wir fragen 100 statt 50 und du antwortest 200, das gefällt mir @hnrk😁

Auf jeden Fall weg von der 50, verstehe. Auch @Blykam geht gleich in die vollen, warum auch nicht. 😎

Das Bildchen ist so hübsch, das habe ich direkt hier eingefügt, ich hoffe das passt für dich  @mJz47SsrVO? So sieht man es gleich und muss keinem Link folgen.

Bei Tarif oder Option ist noch alles offen, erst war die Tendenz ein Max-Tarif wie aktuell, jetzt schwenkt es Richtung Flexibilität, als Option für die welche es gern hätten bzw. für ihre Anwendungen brauchen.

Bin gespannt welche Stimmen und Rückmeldungen ihr noch für uns habt. ⬇️

Das ist vollkommen okay :)

Fairerweise sollte man dem Unlimited Max das Maximum zugestehen, sonst steht man am Ende wieder da und muss eine Option buchen und auch noch bezahlen. Der Tarif ist ja der Premiumtarif bei o2.

Bei den aktuell auf 300 MBit gedrosselten Tarifen macht das ja eher Sinn 🤔

Moin!

Maximal sollen bis 1000 MBit/s möglich sein, wer einen o2 Free Unlimited Max (2021) Tarif gebucht hat.

Ich selbst habe diesen Tarif schon längere Zeit gebucht und ich konnte noch nie eine Geschwindigkeit höher als 200 MBit/s feststellen, auch wenn die Begrenzung, für Testzwecke, aufgehoben wurde.

Noch nicht einmal die maximalen 500 MBit/s, die mein Tarif bisher beinhaltete, konnte ich ereichen.

Frage: Was soll denn dieser Test, wenn die “normalen” Tarifbestandteile noch nicht mal ereicht werden?

Alles nur ein PR-Gag?

Schönen Mittwoch.

Andreas

Benutzerebene 1

 Ein PR-Gag ist es nicht.

In welcher Ecke bist du denn unterwegs? Geben die eNodes das auch her von der Frequenzausstattung? Da kann man mal nachschauen.

06.10.2022 17:18 Uhr o2_Katja: Vollzitat des vorherigen Posts aus Gründen der Leserlichkeit entfernt

 Ich bin im Landeshauptdorf Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) unterwegs und wie gesagt, dort erreiche ich noch nicht mal die 200MBit/s. Weiterhin sehe ich auch kein Unterschied: mit Begrenzung und seit dem Wegfall der Begrenzung. Heute 2 mal gemessen.

06.10.2022 o2_Katja Zitat entfernt

Benutzerebene 1

Ich bin im Landeshauptdorf Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) unterwegs und wie gesagt, dort erreiche ich noch nicht mal die 200MBit/s. Weiterhin sehe ich auch kein Unterschied: mit Begrenzung und seit dem Wegfall der Begrenzung. Heute 2 mal gemessen.

 

Ich würde dir empfehlen zum testen die App “Speedtest” von Ookla zu verwenden. Dort gerne einen Testserver wie “meerfarbig” oder “23M” aus Frankfurt/Main auswählen.

Wenn ich mir so die LTE-Config anschaue, wird der Standort an der Werderstraße auf der Designschule umgebaut worden sein und SRAN und damit auch 5G besitzen. Was da konkret ausgebaut wurde sehe ich nicht, wahrscheinlich aber n28, vielleicht auch n78. Dort könnte man mal testen. Ansonsten viel B1 + B20 oder B3 + B20. Da werden maximal 30 bzw 35 MHz an Bandbreite zur Verfügung stehen. Da bist du mit 200 Mbit Down und dem Upload gut dran.

Was für ein Smartphone nutzt du?

06.10.2022 o2_Katja: Zitat gekürzt

Moin!

Maximal sollen bis 1000 MBit/s möglich sein, wer einen o2 Free Unlimited Max (2021) Tarif gebucht hat.

Ich selbst habe diesen Tarif schon längere Zeit gebucht und ich konnte noch nie eine Geschwindigkeit höher als 200 MBit/s feststellen, auch wenn die Begrenzung, für Testzwecke, aufgehoben wurde.

Noch nicht einmal die maximalen 500 MBit/s, die mein Tarif bisher beinhaltete, konnte ich ereichen.

Frage: Was soll denn dieser Test, wenn die “normalen” Tarifbestandteile noch nicht mal ereicht werden?

Alles nur ein PR-Gag?

Schönen Mittwoch.

Andreas

Moin Falze,
 
muss dir ärgerlicherweise zustimmen, es riecht sehr stark nach "PR-Gag".
Letztlich kauft man sich nur die Option ein, die Geschwindigkeit nutzen zu können. Nicht umsonst werben die Netzbetreiber in ihren Tarifen mit "bis zu ${Geschwindigkeit}".
Wie man den antworten sehen kann, gibt es die Technik meistens (damit meine ich eigentlich immer) gar nicht her. Kann da deinen Frust vollkommen nachvollziehen und würde mir wünschen, dass unsere Netzbetreiber schneller nachrüsten und da auch mehr Druck von der Agentur kommt, bevor man mit immer absurderen Tarifen wirbt und dann im Alltag schon stabile 50 Mbit/s im Download und 10 Mbit/s im Upload ein Segen sind.
Benutzerebene 6

Ich finde eine Option Sinnvoll. Eigentlich bin ich derzeit mit meinen Tarif zufrieden(den Max brauche ich nicht wirklich) überlege mir aber wegen der extra Geschwindigkeit zu wechseln. 

Die Flexibilität wäre bei Option der Pluspunkt wie mir scheint @dSkill, auch wenn man nicht unbedingt unlimitiertes Volumen benötigt, kann man dennoch von höherer Geschwindigkeit profitieren. Es hängt sicherlich auch stark davon ab für welche Anwendungen die Mobilfunkverbindung genutzt wird. 😊

@ikd8ms und @Falze19057 euren Eindruck kann ich nicht wirklich nachvollziehen, wir haben die möglichen Geschwindigkeiten unserer Unlimited Max Tarife für einen Testzeitraum erhöht, um direkt von euch zu erfahren ob und welchen Unterschied dies je nach Standort in der Praxis macht und für welche Anwendungen euch dies wichtig ist.

 

Benutzerebene 1

1000 Mbps muss sein heute zu Tage,Upload auch 100 aber nicht mehr zahlen dafür 

1000 Mbps muss sein heute zu Tage,Upload auch 100 aber nicht mehr zahlen dafür 

Ja, kannst du mal schreiben wofür man das benötigt? Und warum man nicht für Mehrleistung mehr zahlen sollte?

Mir reichen hochladen 25 MBit/s und 10 MBit/s runterladen.

1.000 MBit/s 500 MBit/s hochladen und 100 MBit/s 50 MBit/s runterladen ist viel zu viel (max)

10 MBit/s hochladen und 5 MBit/s runterladen sind zu wenig. (smart)

Ich habe für “Als buchbare Option” gestimmt.

Mir ist Stabilität und der Preis wichtiger als Geschwindigkeit.

Benutzerebene 1

1000 Mbps muss sein heute zu Tage,Upload auch 100 aber nicht mehr zahlen dafür 

Ja, kannst du mal schreiben wofür man das benötigt? Und warum man nicht für Mehrleistung mehr zahlen sollte?

Mit 5g haben die Anfang auch Option 5 Euro gemacht,danach für alle original Verträge frei geschaltet,Geschwindigkeit muss normale für alle Verträge frei sein,nicht nur für max Verträge.

Benutzerebene 2

Ich kann dazu nur das hier beitragen....und nein nicht im Keller oder bunker 

 

Mit 5g haben die Anfang auch Option 5 Euro gemacht,danach für alle original Verträge frei geschaltet,Geschwindigkeit muss normale für alle Verträge frei sein,nicht nur für max Verträge.

Eine Option ist etwas anderes als ein komplett neuer Vertragsabschluss (meine Meinung). Und wer eine maximale Geschwindigkeit haben will kann auch etwas mehr in die Tasche greifen, zumal dieser auch mehr Daten verbrauchen wird.

Ich habe einen Vertrag mit maximal 300 Mbit und komme damit hin, ich bräuchte keine 1.000Mbit - das gilt aber nur für mich.

Benutzerebene 1

Mit 5g haben die Anfang auch Option 5 Euro gemacht,danach für alle original Verträge frei geschaltet,Geschwindigkeit muss normale für alle Verträge frei sein,nicht nur für max Verträge.

Eine Option ist etwas anderes als ein komplett neuer Vertragsabschluss (meine Meinung). Und wer eine maximale Geschwindigkeit haben will kann auch etwas mehr in die Tasche greifen, zumal dieser auch mehr Daten verbrauchen wird.

Ich habe einen Vertrag mit maximal 300 Mbit und komme damit hin, ich bräuchte keine 1.000Mbit - das gilt aber nur für mich.

Maximal Geschwindigkeit gild für jeden anders,für dich 300 Mbps,für andere 25 Mbps,das wegen sage ich alle original Verträge frei geschaltet werden soll,mit 5g damals erst 5 Euro verlangen das gild auch andere beiden Konkurrenz,danach in Vertrag integriert,das wegen ohne mehr kosten alle original Verträge frei schalten.

Benutzerebene 2

Hab ja das Iphone 14 pro max bestellt und das kann meinet Wissens eh nur bis zu 600 MBits 

 

Aber an sich fände ich es gut wenn das für "kleinere Tarife" quasi als Option da währe. Und bei größeren (hab zum Beispiel O2 Grow mit 40 gB) das es da als Feature dabei ist. (Kostenlose Option die automatisch dabei ist)

 

Könnte auch als Werbemittel auf so einen Tarif hinlocken so das dieser Tarif mehr verkauft wird. 

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Die Verknüpfung von Datenvolumen an Datengeschwindigkeit ist nur aus Marketing Gründen ableitbar.

 

das Volumen ist auf den persönlichen Bedarf ausgelegt

die Geschwindigkeit sollte daher auch für kleine Volumen immer wählbar sein, daher stimme ich für die Zubuch option.

 

mal unabhängig davon, dass das Netz von o2 unterirdisch schlecht ist, und diese Werte für mich als Darmstädter eher fiktiven Charakter haben! Brauche ich weder viel Volumen, noch hohe Speedwerte.

 

es gibt aber auch Dauerstreamer usw. die benötigen Unlimitierte Datenmengen, aber keinen hohen Speed.

es gibt aber sicher auch Gelegenheitsdaten Nutzer, die zwar mit 40 GB auskommen, aber die wenn sie etwas laden, nicht 3 Minuten warten wollen, die können Speed kaufen zu ihrem Volumen.

 

Heute war für die Uhrzeit mal ein guter Download bei mir.

 

Benutzerebene 5

Ich würde es bevorzugen bei einer “Sehr GUT” ausgelobten Versorgung mindestens den Durchschnittswert im DL/UL zu erreichen, eigentlich eher das zweifache bis dreifachen ,denn Durchschnitt ist “befriedigend” und nicht “doppelt sehr gut”.

Insofern würde ich erstmal bevorzugen wenn o2 seine Hausaufgaben der ersten Klasse macht und nicht schon vom Abitur träumt (hier regulär DL zwischen 5-10 Mbit, UL kleiner als 1 Mbit, Ping regelmäßig dreistellig, im Gebäude nur schlechtes Edge, Auslobung Im Freien und in Gebäuden “Sehr gut” 4G Highspeed Internet und Telefonie, ja und schon zigmal gemeldet, und nein nicht Hintertupfingen sondern zig Jahre altes Siedlungsgebiet in Hamburg).

Deine Antwort