Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Kosten für die Aktivierung von iMessage

  • 31 October 2014
  • 7 Antworten
  • 2163 Aufrufe

Halle,

 

ich habe gehört, dass O2 die Kosten für dem SMS ins Ausland, welche bei der Aktivierung von iMessage auf dem iPhone versandt wird, nicht berechnet. Stimmt das?


Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

7 Antworten

skyveo schrieb:
Halle,

 

ich habe gehört, dass O2 die Kosten für dem SMS ins Ausland, welche bei der Aktivierung von iMessage auf dem iPhone versandt wird, nicht berechnet. Stimmt das?

Hallo @skyveo und herzlich willkommen im Forum,

 

wenn Du im Ausland in einem WLAN-Netz oder im mobilen Internet bist und eine iMessage versendest, dann entstehen Dir keine SMS-Kosten, sondern höchstens Kosten für das mobile Internet (Datenroaming), falls Du kein inkludiertes Datenvolumen haben solltest. Eine iMessage wird nämlich (vereinfacht ausgedrückt) nicht über das "Sprachmobilfunknetz" versandt (wie SMS), sondern über das Internet.

 

Du musst allerdings darauf achten, dass in dem Feld, in das Du Deine Nachricht eintippst, zu Beginn auch "iMessage" steht. Sollte die Datenverbindung unterbrochen sein oder nicht bestehen, wird automatisch anstatt der kostenfreien iMessage eine kostenpflichtige SMS versandt, wenn Du das in den Einstellungen des iPhone nicht unterbunden hast:

 

Einstellungen -> Nachrichten -> Als SMS senden (hier muss der Schalter ausgeschaltet sein, also weiß sein)

 

Das Ganze gilt übrigens auch innerhalb Deutschlands. Wenn Du allerdings eine SMS-Flat in Deutschland hast, ist das natürlich Jacke wie Hose.

 

Gruß,

 

Fuchs

Mit geht es um was ganz anderes. Wenn man erstmalig iMessage auf dem iPhone aktiviert, wird eine sms nach Irland versandt. Das ganze dient zur Überprüfung der Mobilfunknummer.
Bei anderen Anbietern sieht man das dann auch immer auf der Rechnung. Mir Würde jetzt aber gesagt, o2 berechnet das nicht. Stimmt das?
skyveo schrieb:
Mit geht es um was ganz anderes. Wenn man erstmalig iMessage auf dem iPhone aktiviert, wird eine sms nach Irland versandt. Das ganze dient zur Überprüfung der Mobilfunknummer.
Bei anderen Anbietern sieht man das dann auch immer auf der Rechnung. Mir Würde jetzt aber gesagt, o2 berechnet das nicht. Stimmt das?
Ah ja, jetzt verstehe ich. Nach meinen Informationen berechnen zumindest die Telekom, Vodafone und o2 nichts für diese Aktivierungs-SMS. Bei mir jedenfalls ist sie nicht berechnet worden (habe auch ein iPhone und natürlich iMessage).

Benutzerebene 5
Verstehe ich das hier richtig, dass iMessages kostenpflichtig sind, trotz Internetflat?

Mit freundlichen Grüßen
Borussia565
Nein. iMessages kosten nichts.
Stimmt nicht, ich habe gerade das Problem.

Habe mein iPhone neu installiert und komplett neu aufgesetzt. Jetzt habe ich mehrere SMS zu Aktivierung von iMessage/Facetime bezahlen müssen. Auch ein Anruf an bei der Kundenhotline hat nichts gebracht. Kommentar: "Wenn ich wüsste, dass SMS verschickt werden, ist das mein Problem... Hätte in Deutschland das iPhone aktivieren/einrichten sollen..."

Damals bei Fonic (obwohl o2) waren sie wenigstens so kulant und haben die SMS nicht berechnet, aber erst nach Anruf mit der Kundenbetreuung. (Hatte täglich die SIM-Karte mit einer lokalen Karte getauscht). Ärgerlich ist das ganze, da ich in der Schweiz war und sie dann stolze 39 Cent pro SMS berechnen...

 

 

Benutzerebene 7
Hallo jakawa,

 

erst einmal herzlich willkommen im Forum!

Bei Dir verhält es sich nach meinen Informationen ein wenig anders, als in der ursprünglichen Anfrage. Als o2 Kunde hättest Du in unserem eigenen Netz nichts für die Aktivierungs SMS gezahlt. Du hast die Aktivierungs Deines iPhones aber offenbar, wie Du ja auch schreibst, in einem ausländischen Netz, also im Roaming vorgenommen. Hier kann leider weder die automatische Nichtberechnung, noch eine anschließende Gutschrift erfolgen.

 

Gruß

Christian