Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Rufnummerportierung durchgeführt obwohl 3x bestätigt per o2 Kundenservice das dies nicht passieren wird


Benutzerebene 1

Hallo, am Samstag habe ich bereits mehrfach telefonisch Kontakt mit dem Kundenservice gehabt, bezüglich der Portierung meiner Rufnummer zu Congstar. Dies sollte nicht stattfinden. 

Mir wurde von 3 verschiedenen Mitarbeitern versichert das dies nicht passieren wird. Kurz darauf allerdings bekam ich eine SMS von Congstar das O2 der Mitnahme zugestimmt hat und dies nun erfolgt. Also rief ich erneut an und frage wie das sein kann. Man sagte mir das bereits ein Ticket erstellt wurde, in dem Zeit und Datum festlegt sind und ich mir keine Sorgen machen brauche das es durch geht.

Außerdem bestünde ohnehin noch genügend Zeit dies rückgängig zu machen, da der neue Vertrag erst ab 26.4 gültig ist. Das Ticket würde im laufe der nächsten (also diesen Woche) bearbeitet werden. Also meldete ich mich heute erneut beim Kundenservice und gleich der erste Mitarbeiter teilte mir mit das dort ein Kommentar hinterlegt wurde das man sich diesbezüglich an den neuen Anbieter wenden solle. Bitte was? Ich wurde außerdem weitergeleitet in eine andere Abteilung wo man mir noch sagte das man dies nicht rückgängig machen könnte, da es bereits bearbeitet ist.

Nun Frage ich mich wie kann das sein? Und warum ist das Ticket wo mir zuvor noch gesagt wurde das ich mir keine Sorgen machen brauche, plötzlich nichts mehr Wert - sowie auch die ganzen Aussagen der verschiedenen Mitarbeiter? Plötzlich interessiert man sich nicht mehr für mich und ich soll mich nur noch an Congstar wenden?

Der Grund weshalb die Mitnahme blockiert bzw. nicht freigegeben werden sollte ist, dass sich der Vertrag dadurch bei Congstar automatisch stornieren würde - was mir so auch seitens Congstar empfohlen wurde um eine Stornierung des Vertrages zu erreichen so das dieser gar nicht erst beginnt. Da die Rufnummermitnahme Bestandteil des Vertrages war/ist, wäre es automatisch Storniert worden. Dies ist so nun nicht mehr möglich. 

Es kann doch jetzt nicht sein das nun nichts mehr zu machen ist? Wofür ist denn der Kundenservice da und weshalb versichern mir gleich mehrere voneinander unabhängige Mitarbeiter das selbe? Besonders  die Aussage ‘’Dein Vertrag würde dort ja erst ab dem 26.4 beginnen, somit ist bis dahin auch noch Zeit genug, dies jederzeit zurückzunehmen. Machen Sie sich da keine Sorgen’’ selbst auf Nachfrage: Was ist wenn es doch schneller geht mit der Portierung (zwischen 2-3 Tagen Dauer sagte man mir) bekam ich die Antwort ‘’dafür ist ja das Ticket da, dort sind Datum und Uhrzeit beinhaltet. Somit ist es kein Problem wenn das Ticket erst in ein paar Tagen bearbeitet wird, die Portierung wird definitiv nicht stattfinden’’

Eine Stunde später ca. bekam ich eine SMS Portierung seitens O2 zugestimmt, etc.

 

Beim Kundenservice sagt man mir nun immer die Standardantwort, ich müsse mich dafür mit Congstar in Verbindung setzen, die seien dafür zuständig. Das kann doch echt nicht sein. 

----

 

PS: Ich weiß nicht ob dieser Bereich der richtige ist, bin noch nicht so vertraut mit dem Forum.


109 Antworten

@ all

weiß eigentlich jemand,

ob eine sofortige Portierung vor dem Vertragsende noch möglich ist?

(wenn schon der Portierungsauftag zum April 2024 erfolgt ist)

dann könnte die Rufnummer ja auf einer Prepaid Karte zwischen geparkt werden.😉

und der congstar Auftrag läuft ins leere, das die Rufnummer ersetzt wurde.

Benutzerebene 1

 

Ich bin kein Jurist. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass die ein Vertrag mit Nummer xy starten würden, wenn Vertrag mit Nummernmitnahme zum Vertragsende vereinbart. Ist nicht mit bspw. o2/Vodafone vergleichbar. Bei denen hätteste Pech. Die können einen Vertrag mit Nummer xy starten und deine Nummer nachträglich auf den Vertrag portieren. Das kann congstar/Telekom meines Wissens bisher nicht.

Hatte am Freitag diesbezüglich einen Anruf von Congstar bekommen. Dieser sagte mir das er nichts machen könne und er das nicht machen würde mit der Kündigung, da ich sonst zwei Verträge hätte im schlimmsten Fall. Wahrscheinlich würde ich eine andere Nummer zugeteilt bekommen.

Das sind nun mündliche Aussagen - das andere habe ich wie gesagt schriftlich. Ich weiß nicht was da mehr Wert hat bzw. ob im Kundenservice getätigte Aussagen überhaupt einen Wert haben oder ob es da so ist das dies abgesichert ist das Aussagen der Mitarbeiter im Kundenservice keinen Wert haben und man dementsprechend auch nicht darauf bestehen kann.

Ich hatte den Congstar Mitarbeiter am Telefon jedenfalls darauf hingewiesen das mir im Congstar Kundenchat aber genau das Gegenteil versichert wurde, da sagte er das dies so nicht stimmen kann und in dem Fall sich der Shop dann darum bemühen wird das der Vertrag zustande kommt.

Im Congstar Chat wiederum sagte man mir allerdings das der Shop nicht einfach Vertragsänderungen vornehmen kann damit am Ende doch ein Vertrag zustande kommt. Was für mich eigentlich auch Sinn machte. 

Bei o2 hingegen sagte man mir das ich die Kündigung ruhig zurücknehmen kann. Da ich den Vertrag danach ohnehin monatlich kündigen kann. Wie Congstar das dann handhabt wissen sie nicht, aber wenn sie sagen das dann kein Vertrag zustande kommt sollte es auch so eingehalten werden. Wenn nicht, habe ich für einen Monat zwei Verträge.

--

Ich frage mich nun: Was kann der Shop dagegen unternehmen wenn ich die Portierung unterbinde? Gibt es da irgendwelche Rechte wo festgehalten ist sollte das der Fall sein, dann… haben sie automatisch das Recht beim Anbieter dafür zu Sorgen das ich eine andere Nummer bekomme? Ist es bei Congstar überhaupt möglich oder ist es gar nicht möglich bei Telekom/Congstar wie hier schon erwähnt.

Natürlich wäre es schön wenn der Shop nichts machen kann, aber es klingt für mich fast ‘zu einfach’. Auf der anderen Seite sind das ja ganz offensichtlich Betrüger, die sogar Gesetze verschweigen bzw. ignorieren um Profit zu machen und vielleicht auch gar nicht davon ausgehen das so viele dahinter kommen und noch weniger davon ausgehen das sich jemand diesen ganzen Aufwand und Mühe macht - das man einfach guckt ob das am Ende alles so durchgeht und der Kunde ruhe gibt.

Beim Gerät war es ja das selbe, dort hat man mir auch ganz klar versichert das dies nicht geht, unter keinen Umständen. Zudem wurde der Ton da schon rauer. Etliche andere wären gegangen und hätten es akzeptiert, ich habe erst mehrfach nachgehakt und darauf bestanden das man sich mit jemanden in Verbindung setzt der Ahnung davon hat. Dann war es ja plötzlich überhaupt kein Problem mehr. Am Ende testet man nur wie der Kunde reagiert, die meisten akzeptieren und gehen dann wahrscheinlich. Beim Telefonat könnt ich wetten war gar keiner in der Leitung, man ist dafür extra in einen anderen Raum gegangen (wird sonst nicht so gemacht) und als man wieder kam ging es plötzlich ohne Probleme. Sicherlich wusste man vorher schon das es Mist ist, was erzählt wird. Und mit dem vermeintlichen telefonieren verkauft man es am Ende dann, als würde man davon nichts gewusst haben. 

Benutzerebene 3

Wenn congstar dich angerufen, scheint es, als ob die nun doch auf dem Vertrag bestehen. Es wäre für die zwar ungewöhnlich, aber Wettbewerb wird eben härter. Und weiß ich, was die für Vereinbarungen mit dem Shop haben. Da die nachträglich nicht portieren, bleibt dann ja nur, dass sie den Vertrag mit neuer Nummer starten.

Bleibt die Kündigung drin, bleibt auf jeden auch die Freigabe zum Vertragsende. Eine Änderung auf Portierung “aus laufendem Vertrag” heraus (Opt.in), wird wohl nicht klappen.

edit. Im Zweifel musste eben doch den Vertrag bei congstar erfüllen. Ich würde dann die Kündigung doch nicht rausnehmen, damit du wenigstens deine Nummer mitnehmen kannst. Weil, wie erwähnt, nachträglich geht bei denen nicht.

Benutzerebene 1

Wenn congstar dich angerufen, scheint es, als ob die nun doch auf dem Vertrag bestehen.

Sie haben mich angerufen, weil es per Email unübersichtlich wurde und man sich darauf geeinigt hat das es persönlich am Telefon besser zu besprechen ist - hat also nichts mit dem bestehen des Vertrages zu tun. Hatte ich vielleicht vergessen zu erwähnen - Congstar selbst sagt ja das sie nichts machen können.

Ich habe also eine schwammige Aussage von ‘’ich würde es lieber nicht tun, sonst haben sie zwei im schlimmsten Fall zwei Verträge’’ (Mündlich am Telefon) und eine eindeutige ‘’Wenn die Portierung nicht klappt, ist der gesamte Vertrag hinfällig’’ (Schriftlich im Congstar Chat)

Und die Aussage von o2: Sie können die Kündigung zurücknehmen, im Zweifel können sie monatlich kündigen und sind nicht, wie in der Vergangenheit, automatisch 1 oder 2? Jahre gebunden. 

Benutzerebene 3

Die Aussage von o2 ist auch korrekt, Verträge verlängern sich nicht mehr automatisch um 12 Monate sondern nur noch um einen Monat. Problem ist, wenn congstar die Nummer nicht holen kann und trotzdem ein Vertrag startet, kannste deine Nummer nicht auf diesen Vertrag nachträglich portieren. Da müsstest du 24 Monate für einen Vertrag bezahlen und hättest nicht mal deine Nummer.

Zu congstar kann ich nichts mehr schreiben. Ich mein, wenn die sich bei ihren Aussagen nicht mal selbst einig sind 😋.

Benutzerebene 1

@yup  Ja das mit der Nummer wäre tatsächlich blöd. Könnte ich es mir erneut schriftlich mit Kundennummer und allem was dazu gehört bestätigen lassen? Also eigentlich würde ich denken, das die Aussagen aus dem Chat die ich schriftlich habe und im System auch von dem Mitarbeiter extra festgehalten wurden, reichen sollten. Bin mir aber unsicher. Und wüsste nicht was ein extra schreiben bringen sollte, da ich da ja eigentlich alles erwähnt habe also z.B. das ein Shop mit drin hängt. Und explizit nochmal gefragt habe ob es wirklich so ist das ich dann keine neue Nummer bekomme und wirklich der gesamte Vertrag nicht zustande kommt. Diese Worte hat der Mitarbeiter nicht nur bestätigt, sondern auch nochmal genau so wiedergegeben. 

Das verstehe ich das du dazu nichts mehr schreiben kannst. Ich finde es auch manchmal merkwürdig, aber das hat man gefühlt überall. Mit o2 hatte ich das ebenfalls in Bezug auf Freigabe der Rufnummer. 

Benutzerebene 1

edit. Im Zweifel musste eben doch den Vertrag bei congstar erfüllen. Ich würde dann die Kündigung doch nicht rausnehmen, damit du wenigstens deine Nummer mitnehmen kannst. Weil, wie erwähnt, nachträglich geht bei denen nicht.

Was meine Nummer angeht, stimmt. Aber das ‘’im Zweifel doch den Congstar Vertrag erfüllen’’ möchte ich ja gerade nicht nachdem mir gestern nochmal bestätigt wurde das es gelogen war was mir erzählt wurde. Hier auf Seite 2 hat @o2_Daniela sich dazu geäußert und daraufhin haben andere auch noch ihre Meinung dazu kundgetan. 

Ich gönne denen auch kein Stück diese Provision, lieber würde ich eigenständig direkt bei o2 Verlängern. Aber offenbar liegt die Provision im hohen 5 bzw. 6 stelligen Bereich das man so gierig danach ist und die Kunden verarscht und es auch sch.. egal ist ob dieser jemals wieder kommt, Stammkunde ist wie ich oder sonstiges. Das muss sich ja extrem lohnen das so in Kauf zu nehmen. Und das dann noch im Namen von o2 bzw. wie dort im Thread beschrieben, wird es am Ende so sein das o2 als die Betrüger bezeichnet werden (nicht in meinem Fall oder von mir). 

Benutzerebene 3

Ist gibt unterschiedliche Verträge. Die Verträge, die du Online bei congstar abschließen kannst, müssen nicht mit den Händlerverträgen übereinstimmen. So ist als Beispiel erst vor kurzem deren “GB+” auch bei im Handel abgeschlossenen Verträgen. Online ist das ja schon wesentlicher länger. Ich kann dir da wirklich keine Empfehlung geben.

Zum Vergleich: Ich schloss bei Vodafone einen GigaMobil ab. Als Black Weeks Aktion stand, Vertrag muss für unbegrenzt Datenvolumen im Aktionszeitraum starten/aktiviert werden. Unlimited ist bei denen sonst nur als GigaKombi Vorteil. Aber so schnell ich meine Nummer von congstar nicht rüber geholt. Die wurde erst Anfang 2024 auf den Vertrag nachträglich portiert. Hatte ich Online so selbst beauftragt. Und das geht bei congstar eben nicht. Drum ist mir auch unverständlich, wenn Vertrag mit Nummernmitnahme zum Vertragsende beauftragt, jetzt so widersprüchliche Auskünfte erteilt werden.

Aus dem Bauch heraus, dass was du schriftlich hast, passt so für mich. Aber ob es auch (juristisch) Bestand hätte, wer weiß das schon. Im Zweifel würde ich eben doch o2 knicken und den beauftragten congstar Vertrag erfüllen.

Benutzerebene 1

@yup  Ich habe gerade nochmal Kontakt zum Congstar Chat gehabt und da wurde mir nochmal deutlich gesagt wie es abläuft. Kann ich das hier rein schicken oder dir Privat? Bin mir unsicher, frage lieber vorher. 

Benutzerebene 3

Am Ende musst du entscheiden, sind deine Verträge. Ich kann leider nichts weiter zu schreiben.

@Dadeldu 

Wenn dann unbedingt persönliches und Namen entfernen.

Benutzerebene 1

@poales  Okay - dann Kopiere ich die Aussagen einfach nur hier rein den unwichtigen Anfang lasse ich dabei weg: 

Congstar: Ok, gerne stelle mir einmal deine Frage

Ich: Mir wurde ja bereits von euch hier im Chat bestätigt das wenn die Rufnummerportierung nicht klappt, dass dann der gesamte Vertrag nicht zustande kommt und der Shop dann auch nichts dagegen tun kann. o2 sagte mir das sie dies Stornieren und die Nummer nicht freigeben würden, das hat jetzt so Semi gut geklappt. o2 sagte mir nun das ich einfach meine Vertragskündigung zurücknehmen solle, dann würde auch die Rufnummer nicht freigegeben werden. Jetzt ist meine Frage erneut: Ist der Vertrag dann hinfällig und ich bekomme keine neue Nummer? Und auch der Shop kann daran nichts ändern? Ich würde dies gerne noch einmal schriftlich bekommen, da ich Sorge hab das dies im Chat nicht ausreicht. Oder können Sie mir bestätigen das die Aussagen hier im Chat ausreichen und ich mir keine Sorgen machen brauche?
Der Vertrag ist wie bereits gesagt auf einer Lüge entstanden. Man hat mir einfach gesagt das ich meine Vertragsverlängerung bei o2 nicht widerufen kann. Mir wurde bereits mehrfach bestätigt das dies mit Gerät welches den Wert von 200€ übertrifft per Raten, doch möglich ist. Und dies ist nicht nur bei o2 so, sondern Gesetzlich so geregelt. Also wurde ich ganz offensichtlich beim Shop belogen, dort war die Aussage - ein Wideruf wäre nur möglich, wenn ich dafür einen Vertrag bei einem anderen Anbieter (in dem Fall Congstar) abschließen würde.

Congstar: Ein Moment bitte 
Congstar: Ja der wird dann auch storniert, wenn die Mitnahme abgelehnt wurde
Congstar: Sobald du die Nachricht erhalten hast, dass die Mitnahme nicht möglich war, melde dich bitte erneut, dann leiten wir es an die Fachabteilung weiter.

Ich: Okay. Also soll ich die Kündigung zu April bei o2 nun zurücknehmen und dann bekommt ihr sofort Bescheid darüber das es mit der Rufnummermitnahme nicht klappt und der gesamte Vertrag wird Storniert?

Congstar: Ja wir versuchen dann die Rufnummer nun bald zu portieren und wenn es nicht klappt, bekommst du die Meldung dazu und dann melde dich bitte erneut einmal

Ich: Und der Shop kann da auch nicht eingreifen oder irgendwas geltend machen oder verändern?

Congstar: Nein wir klären das dann. Melde dich einfach, sobald die Portierung abgelehnt wurde.

Ich: Alles klar, ich vertraue darauf. Ich hoffe ich werde im April nicht zwei Verträge haben oder einfach eine andere Nummer zugestellt bekommen von euch. Ich werde mich dann melden, wenn es soweit ist. Hier im Chat? Oder welches ist die Fachabteilung? Oder kann ich von hier weitergeleitet werden?

Congstar: Ja wie gesagt, melde dich sobald die Mitnahme nicht bestätigt wurde und abgelehnt wurde.

 

Laut denen soll ich also die Kündigung bei o2 zurücknehmen und sobald ich eine Info habe das die Portierung nicht geklappt hat, soll ich mich bei denen melden und die klären das dann. Klingt für mich sehr überzeugend und unmissverständlich wie schon beim ersten Gespräch im Chat. Was meint ihr?

Benutzerebene 7

Hey @Dadeldu,

danke für deine ausführlichen Beiträge in der Sache und entschuldige die späte Reaktion. Es tut mir sehr Leid, dass es zu solchen Komplikationen gekommen ist. 

Wie ist denn der momentane Stand zu deiner Portierung? Welcher Vertrag läuft aktuell? Zur Sicherheit hab ich dir hier nochmal unser FAQ verlinkt: 

Viele Grüße,
Flo

Benutzerebene 1

 

Wie ist denn der momentane Stand zu deiner Portierung? Welcher Vertrag läuft aktuell?

Der momentane Stand ist das meine Nummer von o2 freigegeben wurde, obwohl ich es nicht wollte (dadurch wäre der Congstar Vertrag storniert worden) und sie nun ab April scheinbar Congstar gehört. Wie da die genauen Vorgänge sind in der Portierung, keine Ahnung. Da erzählt jeder was anderes.

Aktuell läuft mein Vertrag bei o2 wie gehabt, dieser läuft im April aus und dann soll direkt im Anschluss der Congstar Vertrag starten der mir angedreht wurde basierend auf einer Lüge. Hätten die mir im Shop nicht so ein Schwachsinn erzählt, hätt ich den Vertrag niemals zugestimmt. 

Nun will jedenfalls keiner mehr zuständig sein und ich werde im Dreieck hin und her geschickt. Im Shop gibt es jedenfalls keine Einigung. In einem anderen Thread (Hier) möchte oder hat eine Kollegin ‘Händlerbeschwerde’ eingereicht. Ist natürlich schön, hilft mir aber am Ende wahrscheinlich auch nicht weiter. 

Ich hätte mittlerweile gerne meinen Vertrag einfach wie gewohnt bei o2 verlängert, da weiß ich was ich hab und vor allem hätte ich dann meine Ruhe. Seit einem Monat tut sich da nichts. Aber scheinbar muss ich mich nun 2 Jahre mit diesem Vertrag abärgern, den ich gar nicht haben wollte und im schlimmsten Fall (Karte Netzverfügbarkeit) hänge ich die meiste Zeit auch noch in einem Funkloch auch da sagte man mir im Shop ohne den exakten Ort zu kennen direkt zu das, dass Netz dort wunderbar sei, alles kein Problem. Absolute Frechheit das solche Shops existieren dürfen und sich keiner dafür interessiert. 

Verwunderlich aber auch das ihr da nicht noch mehr hinterher seid, schließlich steht euer Name oben ganz groß drüber und zudem würde ich, wenn man mich bei Congstar da rausholt, den Vertrag bei euch verlängern bzw. Kunde bleiben. 

Nach nun knapp über einen Monat habe ich aber auch keine Energie mehr dafür, ständig alles wiederholen zu müssen und am Ende sagt mir A sowieso nur das ich zu B soll und B sagt mir ich soll zu C. Aber auch C weiß nicht weiter oder kann nichts tun und schickt mich vorsichtshalber wieder zu A um erstmal nichts weiter damit zu tun zu haben. 

Tut mir leid, bin einfach nur noch verärgert. 

Benutzerebene 4

@Dadeldu 

Hallo,

Zahlst du bei Congstar erheblich mehr und hast du weniger Leistung oder sonstige Nachteile?

M E. hat Congstar = D1 das stabilere Netz.

O2 ist halt günstiger beim surfen, zeigt sich aber hier, wie du siehst, offensichtlich total unflexibel.

Leistung und Empfang ist natürlich auch standortabhängig.

 

Benutzerebene 1

@Dadeldu

Hallo,

Zahlst du bei Congstar erheblich mehr und hast du weniger Leistung oder sonstige Nachteile?

M E. hat Congstar = D1 das stabilere Netz.

O2 ist halt günstiger beim surfen, zeigt sich aber hier, wie du siehst, offensichtlich total unflexibel.

Leistung und Empfang ist natürlich auch standortabhängig.

 

Congstar 22GB Allnet Flat (50Mbits?) = 22€
O2 25GB Allnet Flat (300MBits) 13,99€ - wenn ich Verlängern würde.

Ob das erheblich ist, keine Ahnung. Ich weiß nicht ob das Netz soviel besser ist wie ich mehr zahlen muss und weniger Leistung bekomme. Für mich sieht es erstmal nach Teurer aus, weniger Datenvolumen, langsamere Geschwindigkeit, keine kostenlose Zweitkarte mehr - bei Congstar nur gegen Aufpreis also lass ich sie weg. Was Netzausfälle oder sonstige Störungen angeht, kenne ich mich bei Congstar auch nicht aus. Bei O2 hatte ich eigentlich nie Probleme. 

Du sagtest total unflexibel.. aber da tun sich doch alle nichts, oder? Also in den einem Monat wo ich jeden Tag mit dem Kram jetzt zu tun habe, konnten beide gleich gut von A nach B schicken. Klar, die Mitarbeiter im Kundenservice bei O2 haben mir großen Schwachsinn erzählt was die Portierung etc. angeht. Aber bei Congstar hatte ich auch schon 5 Mitarbeiter mit 4 Meinungen. 

Am Ende wird der Vertrag nicht so dramatisch schlecht sein und sterben werde ich davon auch nicht. Das ist mir klar. Mir geht es aber auch darum das der Shop ganz klar gelogen hat und damit mein Handeln absolut entscheidend beeinflusst hat. Für mich ist das absolut inakzeptabel, selbst wenn die Leistung und der Preis exakt auf dem selben Level wären, wäre ich nicht zufrieden mit diesem Vertrag. 

Benutzerebene 3

Im Prinzip hat sich nichts geändert. Nimmst du die o2 Kündigung zum Vertragsende nicht raus, bleibt die Portierungsfreigabe erteilt. Was congstar bzw. der Shop tun würden, wenn du sie rausnimmst, wissen wir nicht. Was congstar auf jeden nicht macht: Eine Nummer nachträglich portieren.

Benutzerebene 1

@yup soweit mir erzählt wurde geht die Nummer so oder so zu congstar, Kündigung zurücknehmen oder nicht - verändert daran nichts mehr. Die Nummer gehört ab April congstar.

Da fehlt mir echt jedewedes technisches und rechtliches Verständnis für.

 

Was sagt denn die BNetzA dazu? 

Benutzerebene 3

Es wird echt immer komischer. Kenn ich so auch nicht, aber ich hänge mich da nicht rein. Wenn das so gesagt wurde, muss ich passen.

@Dadeldu , hab vermutlich nicht alles mehr im Kopf.

 

Derzeitiger Stand: Neuvertrag bei Congstar gibt es nicht mehr, Rufnummer von o2 geht dennoch da hin?

 

Benutzerebene 1

@bielo der Vertrag bei congstar beginnt ab Ende April, mit der Rufnummer, die ich aktuell noch bei o2 habe. Wenn's den nicht mehr gäbe, wäre es schön. 

Achso. Den wirst du da nicht mehr los. 

Benutzerebene 1

Es wird echt immer komischer. Kenn ich so auch nicht, aber ich hänge mich da nicht rein. Wenn das so gesagt wurde, muss ich passen.

Naja, wenn du danach gehst wurde bereits alles mögliche gesagt. Wer jetzt wirklich Ahnung davon hat und das richtige sagt, weiß man nicht. 10 Mitarbeiter - gefühlt 8 Meinungen. 

Benutzerebene 1

@bielo genau. Würde mittlerweile gerne einfach bei o2 verlängern und meine Ruhe haben davon, leider ist der Shop aber so Provisionsgierig das es denen völlig egal ist das der Vertrag nur entstanden ist, weil man mich mit Lügen entscheidend in eine Richtung gelenkt hat. Auch mein Vorschlag bei o2 über die zu verlängern, wurde direkt abgelehnt. Obwohl ich es nichtmal müsste.. Naja die Aussage vom Mitarbeiter “mein Chef sieht es nicht ein irgendwas zu verändern” - hab nichts anderes erwartet von dem. Als man mich noch nicht fest im Sattel hatte, da kam man natürlich mit diesem super congstar um die Ecke, der einen sämtliche Türen öffnet. Jetzt aber soll ich doch bitte nicht weiter stören. 

Deine Antwort