Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

o2 Free Drosselung durch neue Sim Karte umgehen?

  • 29 December 2017
  • 9 Antworten
  • 1646 Aufrufe

Liebe Community,

nachdem ich meinen Vertrag gekündigt habe, wurde ich soeben durch die Kundenrückgewinnung angerufen und habe ein Angebot für folgende Konditionen bekommen:

Allnet Flat

250 GB/Monat, 1 GB im LTE und danach 1 mbit Geschwindigkeit im 3G-Netz.

Mein Problem ist, dass ich youtube und Netfflix nur ohne Drosselung ruckelfrei schauen kann. Der Mitarbeiter von O2 meinte dann, dass es ganz neue Sim-Karten geben würde und man damit schneller als die vertraglich vereinbarten 1mbit surfen kann bzw. wird. Daraufhin habe ich das Angebot dann auch angenommen. Jetzt im Nachhinein macht mich das ganze etwas stutzig, da ich im Internet sonst nirgends eine Info hierzu finden kann.

Kann mir jemand von Erfahrungen berichten, da ich ansonsten schnellstmöglich widerrufen werde?

Viele Grüße und danke im Voraus.

icon

Lösung von bs0 29 December 2017, 15:39

Zur Antwort springen

9 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +7
Dass man die Drosselung mit einer neuen SIM umgehen kann ist natürlich Qautsch. Wenn dir LTE mit mehr Volumen wichtig ist, musst du einen entsprechenden Tarif buchen.

Das denke ich im Nachhinein auch. Allerdings habe ich das in der Vertragsaufnahme explizit nachgefragt und es würde sich dann tatsächlich um Betrug handeln. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +7
Es steht dir frei, Anzeige zu erstatten.

Wenn du dir technisch sicher bist, dass das nicht möglich ist, werde ich das tun. Der Mitarbeiter meinte, dass die neuen SIM Karten stärker wären und daher die Verbindung immer stärker als 1mbit wäre. Das ist also vollkommener Quatsch?

Was sind diese 250 GB/ Monat?

Es besteht die Möglichkeit, ab der Drosselung Videos in SD Qualität zu schauen.

Da wurde an der Hotline leider hoffnungsloser Quatsch erzählt. Schade.

Hallo jjj22,

Wir haben zur Zeit leider nur langsames dsl auf dem Lande.

Deshalb surfe Ich selbst vorwiegend mobil mit gedrosselter Geschwindigkeit nach dem Verbrauch des LTE Volumens mit 3g free und komme kurzfristig max auf 1,1 bis 1,2 mbit. Die Geschwindigkeit wird sehr bald auf 1 Mbit  reduziert und bleibt ziemlich konstant. Damit kann man keine hd Videos schauen.

Ich habe allerdings am tv einen chromcast stick angeschlossen und streame youtube über

3g für die Kinder. Die Auflösung muss ich entsprechend anpassen, damit es nicht ruckelt. Das klappt super. Damit schaue ich auch gelegentlich Tagesschau oder über Mediathek einen verpassten film und bin sehr zufrieden.

Ich habe auch eine aktuelle simkarte. Was der Typ dir erzählt hat ist Quatsch. Die Anzeige kannst du dir sparen. Da steht Aussage gegen Aussage. Es gibt halt solch linke Typen, die dem Ruf eines Unternehmens eher schaden als nutzen. Die sollte man feuern. Wenn du mit der Geschwindigkeit nicht klar kommst, bleibt dir nur der Widerruf auf die Bestätigungsmail, die du sicher bekommen hast.

Ich habe kein Problem mit dem Streamen, da ich eher bescheidene Ansprüche an die Videoqualität habe. Mir genügt ein sauberes 32 zoll Tv bild. Die Qualität entspricht der meiner digitalen Schüssel. (Kein HD !!!!!!)

Kannst du einen Test machen, das smartphone auf 3g stellen und die Qualität versuchsweise reduzieren auf youtube? 

Vielleicht kannst du ja damit leben.

Hast du überhaupt einen guten 3g empfang?

Das ist nicht selbstverständlich.

Danke für eure Antworten und Hilfe! Leider bin ich wirklich auf einen Betrüger gestoßen, das konnte mir ein netter o2 Kollege am Telefon bestätigen. 3 G reicht mir in manchen Fällen, bin aber oft mit dem Zug unterwegs und da ist LTE schon wesentlich besser.

Ich sehe es aber nicht so, dass man sich eine Anzeige sparen sollte. Dann wird diesen miesen Verkäufern ja nie das Handwerk gelegt. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +7
Es ist dein Recht, Anzeige zu erstatten, aber da es tatsächlich Aussage gegen Aussage steht und du eine absichtliche Täuschung seitens des Mitarbeiters schlecht nachweisen kannst, wird dies vermutlich zu nichts führen. Dir ist auch kein Schaden entstanden weil du den Vertrag noch widerrufen kannst. Dann bleibt es höchstens bei einem (ebenfalls kaum zu beweisenen) versuchten Betrug, und auch dann nur wenn der Mitarbeiter einen Vorteil hätte und mit Vorsatz handelte. Dass neue SIM-Karten leistungsfähiger sind ist nicht falsch, dass man damit eine Drosselung aufheben kann (hat das der Mitarbeiter wirklich so gesagt?) ist natürlich falsch, aber wer weiß woher der Mitarbeiter diese Infos hatte? Ich kann verstehen, dass du es eventuell aus Prinzip nicht lassen kannst, aber was versprichst du dir davon wirklich? Dass man damit solchen Verkäufern das Handwerk legen kann doch nicht, oder? Ich will dich nicht davon abhakten, aber du solltest dich vorher vielleicht etwas genauer mit dem Tatbestand des Betrugs auseinandersetzen.

Mein Tipp: Widerrufen und in Zukunft lieber nicht alles glauben was einem am Telefon von einem Verkäufer erzählt wird. Und das gilt natürlich nicht nur bei o2.

Deine Antwort