Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

"Abbestellbar zum..." - Kündigung einer Datenkarte

  • 7 December 2016
  • 6 Antworten
  • 1431 Aufrufe

Guten Tag,

ich wende mich mal an dieses Forum, auch um meinen persönlichen Unmut zum Ausdruck zu bringen.

Zunächst: Ich bin seit 2004 (zufriedener) Kunde bei O2, bin insgesamt mit dem Service und den verbundenen Leistungen sehr zufrieden. Nun habe ich vor 2 Jahren einen Vertrag abgeschlossen, der sich "O2 Go 24" nannte und u.a. das Surf Flat M Paket beinhaltete. Zusätzlich zur Telefon-SIM-Karte gab man mir eine weitere SIM-Karte, quasi obendrauf für Tablet o.ä. Auch diese hatte eine Surf Flat von 1 GB. Wirklich genutzt habe ich die Karte nie, aber sie kostete ja nichts, dachte ich.

Ich habe meinen Vertrag fristgerecht für meine Telefon-SIM-Karte gekündigt, in dem Glauben, dass sich dadurch der gesamte Vertrag auflöst, da ich für die Zweitkarte keine zusätzlichen Materialen erhielt und man mir auch im Geschäft nicht mitteilte, dass man hierfür eine zusätzliche Kündigung verschicken muss. (Wie soll man auch mit einer reinen Daten-SIM telefonisch kündigen?)

Heute endete der Kontrakt der Telefin-SIM und ich war erstaunt, dass ich die Nachricht erhielt, dass ich nun 24 Monate 14,99 € zahlen soll für die "Extra-SIM", weil mir damals definitiv nicht gesagt worden ist, dass ich beide Karten separat kündigen muss. Ich verstehe, dass O2 Geld verdienen möchte, aber für mich ist das am Ende nichts anderes als Kunden hinters Licht zu führen.

Ich habe das aber dann heute nochmal online überprüft. Ich habe also auf "Mein O2" geschaut welche Möglichkeiten ich habe und dort steht "abbestellbar zum 07.02.2017". Das hat mich sehr gefreut, weil dies ja bedeuten würde, dass ich den Vertrag - zumindest verkleinern kann und damit weniger möglicherweise weniger zahlen muss.

Ernüchterung erfolgte als ich beim Kundensupport anrief. Es ist eines, wenn man ganz offensichtlich versucht hat nen Kunden über den Tisch zu ziehen (denn das ist nichts anderes gewesen), aber dann noch so von oben herab behandelt zu werden, obwohl der zuständige Mitarbeiter selbst nicht erklären konnte, warum dort so eine Information steht, finde ich das Letzte. Da muss man sich auch noch spöttisch gefallen lassen, dass man nun in einer Vertragsfalle sitzt.

Da ich wie gesagt nicht nur langjähriger Kunde bin, sondern auch bereits einen Neuvertrag auf meinen Namen abgeschlossen habe und O2 damit für 2 weitere Jahre mein Vertrauen ausgesprochen habe, wäre es zumindest freundlich, wenn man mir diesen Vertrag nicht im vollem Umfang von 2 Jahren berechnet.

Ich weiß, dass die Erfolgsaussichten gerade in dieser Branche sehr gering sind, aber ich finde es muss einfach mal gesagt werden, denn so geht man nicht mit den Leuten um.

icon

Lösung von o2_Lars 30 December 2016, 15:14

Zur Antwort springen

6 Antworten

Ist das eigentlich üblich, dass sich nicht mal hier jemand dazu äußert?

Ist es nicht möglich mir mitzuteilen, wieso auf Mein O2 steht, dass sich das Paket bis zum 07.02.2017 abbestellen lässt, obwohl man mir telefonisch und auch im Laden etwas anderes sagt? Auch lässt sich absolut nicht entschlüsseln wie lange der Vertrag noch läuft und welche Kosten man mir dafür abzwacken will.

Sorry O2, aber in 2 Jahren bin ich froh das Weite zu suchen. Preislich liegt ihr vielleicht unter der Konkurrenz, das kann sich nur durch den miserablen Kundenservice erklären lassen.

Hallo pr3cious.

 

Schade, dass du aktuell so unzufrieden bist.

Der weitere Vertrag wird allerdings bereits seit zwei Jahren auf deiner monatlichen Rechnung aufgeführt.

Bis zur Deaktivierung deines anderen Vertrags hat dieser allerdings nur 4,99 EUR gekostet, da du aufgrund des zweiten Vertrags einen Kombi-Vorteil in Höhe von 10 EUR bekommen hast.

Aus welchem Grund dir im Portal angezeigt wird, dass du das Pack zu Februar 2017 beenden könntest, kann ich dir leider ebenfalls nicht beantworten. Es handelt sich aber in jeden Fall um einen Anzeigefehler.

Du sagtest ja, dass du einen weiteren o2 Vertrag abgeschlossen hast.

Wenn ich das richtig sehe, ist das die Rufnummer mit der Endung 391.

Aus Kulanz biete ich dir eine kostenfreie Kontenzusammenführung an, dann laufen die Verträge wieder unter einer Rechnung und Kundennummer.

Außerdem würde ich dann wieder den Kombi-Vorteil in Höhe von 10 EUR einrichten.

So zahlst du für den o2 go erneut 4,99 EUR/Monat.

 

Gruß

Antje

Guten Abend,

erstmal danke, dass dann doch noch eine Antwort kam. Vielleicht war ich auch etwas sehr ungeduldig.

Ja, die 391 ist die Endung meiner neuen Nummer und das ist gleichzeitig auch der Vertrag, den ich neu abgeschlossen habe.

Wenn die vorgeschlagene Option möglich wäre, würde ich diese gerne wahrnehmen. Das wäre wirklich sehr nett von Ihnen und würde mich auch zufrieden stimmen.

Eine Frage bliebe dann noch: Ich habe dann eine oder zwei Kundennummern? Für den Fall, dass ich dann in 2 Jahren etwas am Vertrag ändern will oder den O2 Go-Tarif dann abbestellen will, beziehe ich mich dann explizit auf die Telefonnummer der Sim-Karte oder besitze ich zwei Kundennummern? Mein Problem bestand ja darin, dass ich meinen Vertrag unter Angabe meiner Kundennummer kündigte und annahm, dass damit das gesamte Modell gemeint ist.

Vielen Dank und einen schönen Abend!

Muss ich noch irgendwas bestimmtes machen, damit das Ganze wirksam wird oder erhalte ich ne Mitteilung? Weil bislang nämlich noch nichts passiert ist, was ich mal auf den Feiertagsstress zurückführe, dennoch aber hoffe, dass sich das noch umsetzen ließe.

Benutzerebene 7
Moin,

@o2_Markus‌ kannst du hier mal reinschauen? Danke!

Hallo @pr3cious,

nein, es war keine Frage mehr offen, ich habe veranlasst, dass die beiden Kndenummern zusammengeführt werden. Dies wird voraussichtlich zu morgen passieren, dann lässt sich auch der zugesagte Rabatt wieder einrichten ☺️

Gruß,

Lars

Deine Antwort