F.A.Q.

Deine o2 Rechnung erscheint zu hoch? Prüfe kurz den Leistungszeitraum

  • 13 Februar 2017
  • 0 Antworten
  • 11384 Aufrufe
Deine o2 Rechnung erscheint zu hoch? Prüfe kurz den Leistungszeitraum
Benutzerebene 7
Deine monatliche o2 Rechnung ist nicht immer auf den ersten Blick verständlich. Was wird da berechnet? Wieso ist es höher, als bei der Verlängerung vor einer Woche besprochen? Und wo ist eigentlich die Gutschrift, die ich bekommen sollte?

Viele dieser Fragen können beantwortet werden, wenn man einen Blick auf den Leistungszeitraum und damit verbunden Erstellungsdatum und Fälligkeitsdatum der Rechnung wirft.

Erster Schritt: Rechnung finden


Eure Rechnung könnt ihr direkt im Mein o2 Portal einsehen. Zudem findet ihr eure Rechnungen in der Mein o2 App: Dazu im Menü oben links einfach auf Rechnungen gehen.

Warum ist der Leistungszeitraum so wichtig?


Jede Kundennummer hat bei o2 einen festen monatlichen Leistungszeitraum. Da dieser Leistungszeitraum nicht automatisch den letzten Kalendermonat umfasst, sollte der erste Blick immer auf Seite 1 der Rechnung dem Leistungszeitraum und Fälligkeitstermin der Rechnung gelten.



Oft ist der Leistungszeitraum der Grund, dass die Rechnung zunächst falsch erscheint.

Bei Vertragsabschluss, Tarif- oder Packwechsel, neuen Rabatten oder sogar der Beendigung erfolgt die jeweilige Berechnung immer anhand des Leistungsszeitraumes. Der erwartete Betrag weicht dabei schnell von der Realität ab, weil die vorliegende Rechnung für einen Zeitraum VOR der Umstellung ist.

Hier ein Beispiel: Ihr habt eine Verlängerung gemacht und tolle neue Konditionen bekommen. Die Umstellung erfolgt am 15.01. und euer Leistungsszeitraum ist immer vom 01. bis 31. eines Monats.

Die nächste Rechnung wird also in zwei Teile gesplittet sein: 1. Die alten Konditionen vom 01.01. bis 15.01. und 2. die neuen Konditionen vom 15.01. bis 31.01.

So kommt ihr in der ersten Rechnung nicht auf den errechneten Gesamtbetrag, was einfach am Abrechnungszeitraum liegt ☺

Es auch passieren kann, dass eure Rechnungen zeitversetzt erstellt werden und ihr z.B. im März die Rechnung für den Januar bekommt. Auch eine Terminierung der Umstellung auf ein bestimmtes Datum kann dazu führen, dass ihr in der ersten Folgerechnung noch nichts von Rabatten & Co. sehen könnt.

Die neuen Konditionen sind immer erst in der Rechnung zu finden, in deren Abrechnungszeitraum das Datum der Umstellung fällt.

Achtung: Du hast selbst ein Anliegen, dass du in der Community klären möchtest? Stell hier deine Frage!


Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.