Geschlossen

Homespot mit Telefon funktion


Benutzerebene 1

kann man den Homespot Tarfen nich datentarife mit Telefonnummer geben weil dann wäre das echt super und Praktisch würde da auch den einen oder anderen euro mehr zahlen.


10 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo @florid1999, vielen Dank, dass du dir Gedanken machst und deine Idee mit uns teilst.

In diesem Bereich sammeln wir Ideen und Vorschläge zu Meino2. Ich schließe diesen Vorschlag, möchte aber gern weiter über deine Idee sprechen.

Würdest du denn mit dem HomeSopt telefonieren wollen oder wozu soll der Tarif eine Rufnummer erhalten?

Der HomeSpot hat keine Telefoniefunktion. Die mitgelieferte SIM-Karte wird in das Gerät eingelegt und ermöglicht dann die Versorgung von bis zu 64 Geräten über mobile Daten.

Viele Grüße, Ines.

Benutzerebene 1

Guten Morgen Ines ja ich würde mit dem Homespot Telefonieren wollen weil bei meinem Handy die Flat einfach zu teuer ist und ich nicht unbedingt wechseln würde

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Dann richte Dir ein SIP Konto z. Bsp. Sipgate ein, damit kannst du über den homespot dann auf deinem Handy telefonieren.

 

oder hol dir Satellit von Sipgate auf das Telefon, da hast du jeden Monat 100 Minuten kostenlos.

 

Benutzerebene 7

Verstehe @florid1999. Wenn deine Flat zu teuer ist, gehe ich davon aus, dass du noch nicht Kunde bei uns bist. :wink:

Mit dem HomeSpot kannst du aber VoiceOverWifi auf deinem Smartphone nutzen.

Viele Grüße, Ines.

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Dann richte Dir ein SIP Konto z. Bsp. Sipgate ein, damit kannst du über den homespot dann auf deinem Handy telefonieren.

 

oder hol dir Satellit von Sipgate auf das Telefon, da hast du jeden Monat 100 Minuten kostenlos.

 

Wo soll denn am Homespot eine SIP Nummer eingerichtet werden?

 

Generell ist ein verweisen auf Drittanbieter in diesem Fall doch unschön. Immerhin geht es darum, ein Produkt zu verbessern.  Warum soll ich hier auf einen Drittanbieter verweisen, wenn O2 doch locker (auch wenn der Festnetzbereich nur noch angemietet ist) SIP Optionen mit ins Portfolio aufnehmen könnte und somit die Möglichkeit im eigenen Haus eröffnet. Besonders weil damit der Homespot Tarif eine zusätzliche Option bekommen würde. Natürlich müsste man den Homespot auch anpassen aber generell müsste dieser so oder so mal angepasst, verbessert werden.

 

Generell könnte man auch dem Homespot mal eine Gaming Funktion verpassen. Aber dafür müsste man ein Router Bundle erst mal entwickeln. Denn der Homespot selbst ist gänzlich ungeeignet dafür. Dann auch das 4G stabilisieren. Dann könnte in der Tat selbst bei O2 so ein Gameing Bundle mit IP und Router und funktionierenden NAT gut einschlagen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Mir nichts in den Mund legen, das ich nicht gesagt habe.

 

 Über den homespot = WLAN nutzen

 

Dann auf deinem Handy telefonieren = Groundwire als sip client und dort die sip Daten hinterlegen.

 

Warum Auto eine an sich sehr gute Idee so katastrophal umgesetzt hat kann ich nicht sagen und so wie ich auto kenne wird ist es auch nicht verbessern.

 

Warum o2 eine an sich sehr gute Idee so katastrophal umgesetzt hat kann ich nicht sagen und so wie ich o2 kenne wird ist es auch nicht verbessern.

o2 hat ja schon Probleme die Firmware so zu programmieren dass das Gerät störungsfrei funktioniert, da jetzt noch zusätzlich die Telefonie zum funktionieren zu bringen würde wohl zu viel Geld kosten.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Das beantwortet aber nicht die Frage…

 

Generell ist ein verweisen auf Drittanbieter in diesem Fall doch unschön. Immerhin geht es darum, ein Produkt zu verbessern.  Warum soll ich hier auf einen Drittanbieter verweisen…

 

Ziel muss es sein ein Produkt zu verbessern und nicht durch Experten, halbe Experten, vielleicht mal Experten sich Workarounds liefern zu lassen. Besonders bei den Homeboxen oder in diesem Fall auch Homespot sind mir die final erarbeiteten Lösungen oder Verbesserungen durch Workarounds der Community viel zu viele… 

 

Das Wlan als Beispiel und das umbenennen der 2,4 und 5 GHz Kanäle ist ein Workaround. Selbst die Speedports und Easy Boxen erhalten dort besseren Support. Dann das abstürzen der anderen Homebox (ich komme gerade nicht auf die Nummer) ist ja schon viel zu lange Thema…

 

Zurück zu diesem Vorschlag hier:

 

Der Vorschlag ist ja das Produkt an sich zu verbessern. Wlan Calling ist ja generell so ein Thema. Funktioniert nur mit O2 Tarifen oder Discountern. Ich meine nämlich das es Wlan Calling bei den anderen nur in den hochpreisigen Tarifen gibt.

 

SIP über das Smartphone über eine App ist sicher eine Lösung aber doch in dem gesamten Fall ein Workaround. Hier kann man nur Maßstäbe setzten oder es lassen. Davon mal ab, der Homespot scheinbar kurze Unterbrechungen hervorruft, welche sich beim Zocken als Verbindungsabbruch zeigen. Das ist aber eine weniger fundierte Forschung in einem anderen Forum. Mehr eine Schlussfolgerung, weil andere LTE Router massiv weniger dieses Problem aufweisen.

 

Der Homespot sieht nett aus, hat auf dem Papier auch schöne Zahlen aber die Software bringt diese Zahlen nicht auf die Straße, ähhh Funkwelle.

 

Indirekt kann es doch schon gelöst werden wenn ich dem Homespot einen Anschluss verpasse für ein Telefon und intern die SIM mit Telefonfunktion ausliefere. Klar, dann hätte ich im Homespot einmal einen Internetbereich und ein Smartphone mit TAE Anschluss. Wäre aber die einfachste Lösung.

 

Man kann natürlich auch über die Software gehen aber es fehlt dem Produkt halt.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Der TE sucht eine Möglichkeit kostengünstig zu telefonieren, er ist hier nicht angetreten um Entwicklungsarbeit für o2 zu leisten.

 

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, das Moderatoren in einem Verbesserungsprozess Infos intern weitergeben, aus jedem Beitrag.

 

Wenn hier also Workarounds geboten werden, hilft das dem Fragesteller ggf, aber entbindet o2 nicht davon, schlechte Produkte oder Tarife nachzubessern. 
 

Ich habe meine Sip Konten schon immer dazu genutzt um unterwegs nicht die teuren o2 Minutenpreise von 1,29€ pro angefangene Minute zu zahlen, sondern die anfangs 1 Cent und dann 6 Cent pro Minute. Damals war die Sprachqualität sogar wesentlich besser als die vom o2 Netz.

 

Heute nutze ich das unterwegs nur noch für eingehende Rufe auf meine Deutschen und schweitzer Festnetznummer, raustelefonieren ist dank flat jetzt günstiger und dank had voice auch besser.


Und für die Pfennigfuchser, die kaum telefonieren, sind 100 geschenkte Minuten für ganz Europa doch eine Prima Alternative, zumal Satellite komplett kostenlos ist und auf Android und iOS super läuft.


 

Nachtrag: Wlan Caling hilft dem TE nicht, das kostet ihn ja die gleichen Gebühren.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +1

Satellite ist super. Nutze ich auch für ein Projekt welches wenig Kosten verursachen darf.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Du kannst beliebig viele Accounts auf die gleiche Anschrift bestellen, brauchst nur unterschiedliche Mailadressen. Habe glaube ich 5 Accounts für die. FAMILIE gemacht. 
 

Deine Antwort