Warum O2
Warenkorb
Service
Testbericht

Apple Watch Series 9 - Fitness-Guru mit Fingerspitzengefühl

  • 2 December 2023
  • 6 Antworten
  • 114 Aufrufe
Apple Watch Series 9 - Fitness-Guru mit Fingerspitzengefühl

Dank @o2_Angetestet hatte die Gelegenheit, die Apple Watch Series 9 GPS, 45 mm, (PRODUCT)RED für einen Monat zu testen. Zusammen mit der Uhr wurde auch ein iPhone 13 Pro Max zur Verfügung gestellt. Hier folgt mein kleiner Bericht, unterteilt in Absätze, dazu Screenshots mit den entsprechenden, teilweise erklärenden Bildunterschriften:

Einleitung
 

Die Apple Watch Series 9 positioniert sich im Markt mit einem klaren Schwerpunkt auf Fitness-Optimierung. Im durchdringenden Rot war sie definitiv ein Hingucker und ich wurde mehrmals auf die Uhr angesprochen. Was aber auch teilweise daran lag, dass ich mein anderes Smart-Band weiterhin am rechten Arm trug. 😉
Das ästhetisch ansprechende aber auch mittlerweile bekannte Design, dazu das hochauflösende Display und vielerlei Funktionen machen sie sehr attraktiv, nicht nur für Nutzer die ihre Gesundheit und Fitness ernst nehmen. Nach anfänglich leichten Verbindungsproblemen konnte es losgehen.

Das Handbuch selbst befindet sich in der Watch App auf dem iPhone, vieles ist aber durchaus selbsterklärend.

 

Apple Watch Series 9 GPS, 45 mm, (PRODUCT)RED und Verpackung

 

Bedienung und Display
 

Die Bedienung über das scharfe, hochauflösende OLED-Touch-Display, die Digital Crown und die Seitentaste ist durchaus intuitiv, bzw. kann schnell erlernt werden. Die lebendigen Farben und scharfe Auflösung bieten eine sehr gute Lesbarkeit, egal ob man sich drinnen oder draußen befindet.
Spaß macht auch die riesige Auswahl an Designs, diese Vielfalt führte bei mir anfangs teilweise zu einer leichten Überforderung, wer die Wahl hat...ihr kennt das…

 

Zwei verschiedene Watch-Faces und das Command-Center. Ich habe das Rot als Akzentfarbe behalten.
App Übersicht als Wimmelbilder – Listenansicht ist ebenfalls möglich

 

Fitness, Motivation, Gesundheits- und Bewegungsdaten
 

Von den Fitness-Funktionen der Apple Watch 9 war ich durchaus beeindruckt. Die Genauigkeit der Herzfrequenzmessung, die Verfolgung von Schritten und der Kalorienverbrauch sind auf einem sehr hohen Niveau. Besonders herausragend ist die Vielseitigkeit bei der Erfassung unterschiedlichster Sportarten, von Laufen über Schwimmen bis hin zu freiem Training und Yoga.

Die Uhr bietet personalisierte Trainingshinweise basierend auf den individuellen Fortschritten.
Die Motivationsfunktionen, wie etwa Herausforderungen mit anderen Nutzern zu meistern, tragen dazu bei, dass man auch bei der Verfolgung von Fitnesszielen am Ball bleibt. Ich habe die genannten Herausforderungen nur für mich genutzt, der innere Schweinehund ist (End-)Gegner genug.
Tatsächlich habe ich es bis auf den Starttag an allen Tagen geschafft meine „Kreise zu schließen“, das fühlte sich definitiv nach Erfolg an.

 

Hier kleine Einblicke in verschiedene Übersichten, bzw. eine laufende Aktivitätsansicht
Auch im Pool hatte ich die Uhr zum Schwimmen. Der enthaltende Wasserschutz kann durch langes Halten der Krone gelöst werden.
Bewegungsziele könnten täglich, wöchentlich und monatlich erreicht werden. Die Uhr informiert und zelebriert das Erreichen.
Verschiedenste Zusammenfassungen und Übersichten stehen zur Verfügung. Anpassungen der Ziele sind möglich, ich habe jedoch nichts verändert über meinen Testzeitraum.
Eine detaillierte Schlafüberwachung steht ebenfalls zur Verfügung, ich finde das durchaus sehr praktisch, habe das Gefühl, diese Informationen tragen zu meinem persönlichen Wohlbefinden bei.
Weitere Übersichten zu langfristigen Zielen und Erfolgen sind auf der Uhr,
aber auch in der Aktivitätsapp auf dem Telefon zu finden.

 

Benutzerfreundlichkeit


Das neue Feature "Double Tap" zur schnellen Navigation durch Menüs habe ich mir natürlich auch angeschaut. Grundsätzlich ein cleveres Feature, das beim Vorführen regelmäßig für Erstaunen gesorgt hat: „Wie geht das?“
Das doppelte Zusammenführen von Daumen und Zeigefinger löst eine Reaktion auf der Uhr aus.

Gute Idee, aber meiner Meinung nach ausbaufähig. Jetzt kommt jammern auf hohem Niveau, aber wir wollen ja ehrlich miteinander sein: Das Scrollen funktioniert, ein Anwählen mit z.B. einer weiteren Geste dann leider nicht. Man muss also den Finger der anderen Hand doch nutzen um die gewählte Funktion/Information mit dem Finger auszuwählen. Wahrscheinlich ist es nur zur Info gedacht, ich würde eine Weiterentwicklung jedoch begrüßen.

Auch das Abspielen von Musik kann man damit steuern. Allerdings muss man sich vorher in den Einstellungen entscheiden, ob man Play/Pause oder einen Titel überspringen als Aktion will. Beides geht nicht. Auch da wäre cool, mehrere oder andere Aktionen auswählen zu können, dann hätte man mit einer Hand per Geste wirklich die Kontrolle. Die Musiksteuerung funktionierte (noch) nicht in der Spotify App, bei Apples „Jetzt läuft“ waren die genannten Funktionen möglich. Frage in die Runde: Erwarte zu viel?
 

Scrollen durch den Smart Stapel
weiteres Scrollen durch den Smart Stapel
Links „Jetzt läuft“, recht Spotify auf der Apple Watch. Links war ein Stoppen möglich, rechts wurde die Geste erkannt und angezeigt, es gab aber keine Reaktion.


Die Fernsteuerung der Kamera über die Uhr funktionierte Tadellos, mit "Double Tap" noch cooler und smooth. Dafür Daumen hoch.

Übertragenes Kamerabild vom Telefon, Auslöser per "Double Tap" möglich, mit Timer sogar noch mit mehr Vorbereitungszeit.

 

Akkulaufzeit
 

Bei mir hielt der Akku knappe 24 Stunden, wenn ich nicht besonders viel von der Uhr gefordert habe. Nach Wanderungen, Schwimmeinheiten oder intensiveren Bildschirmnutzung, hielt die Ladung deutlich kürzer. Im Klartext bedeutet das, dass ich das Ladekabel immer dabei hatte, um nicht ohne Saft dazustehen. Mir ist bewusst warum das so ist, allerdings könnte man auf diesem Gebiet mal einen nächsten Technologiesprung erwarten. Los Apple, hau mal einen raus bei der nächsten Generation.
 

Preis
 

Ich persönlich würde nicht so viel Geld für diese Uhr ausgeben, auch wenn sie ein wirklich feines Stück Technik ist. Wer es sich allerdings leisten möchte und im sowieso eher preisintensivieren Apple-Universum gut unterwegs ist, dem sei dieses Produkt durchaus ans Herz gelegt.

 

Fazit
 

Die Apple Watch 9 ist eine tolle Smartwatch, die sich besonders für Fitness-Enthusiasten eignet. Wer die komplexen Funktionen nutzen, sich motivieren und trainieren lassen will, für den ist diese Uhr eine tolle Wahl. Für einen etwas höheren Preis und mit einer eventuell begrenzten Akkulaufzeit, bekommt man eine der stärksten All-in-One Lösungen am Markt, in einem ansprechenden Design und in bester Verarbeitung. Das hochauflösende Display, die umfangreichen Fitness-Funktionen und clevere „Double-Tap“-Funktion bieten eine herausragende Nutzererfahrung. Die Apple Watch 9 vereint Fitness, Gesundheit und Technologie.

 

Danke noch Mal für die Möglichkeit und beste Grüße aus Berlin

 


6 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Sehr schöner Testbericht @mackflei 

Sehr schöner Testbericht @mackflei 

Vielen Dank @TMoney , hat Spaß gemacht!

Ein wirklich starker Testbericht von dir @mackflei und dazu auch noch dein allererster hier in der Community, vielen lieben Dank dafür. 💙

Man sieht direkt, dass du dir wirklich Mühe und ordentlich Zeit in diesen Bericht gesteckt hast.

Hattest du vor diesen Test eigentlich auch schon eine Smartwatch in Gebrauch? Und falls ja, welche? 😊

LG Steffen

@mackflei

Hattest du vor diesen Test eigentlich auch schon eine Smartwatch in Gebrauch? Und falls ja, welche? 😊

 

Vielen Dank für die Blumen @o2_Steffen

Ich hatte eher Smartbänder in Benutzung. Bis Mitte diesen Jahres das “Honor Band 6” und seit dem das “Xiaomi Smart Band 7 Pro”. Also etwas schlankere Geräte was die Funktionen betrifft und trotzdem eine gewisse Erfahrung was smarte Begleitung am Handgelenk angeht.

Beste Grüße zurück

Super @mackflei. 👍

Dann gibt es auf jeden Fall noch einiges zu entdecken wenn es rund um das Thema Smartwatch geht.

Mal sehen, vielleicht wird ja noch die eine oder andere Watch bei dir getestet werden, ich würde mich auf jeden Fall freuen. 😊

Hey @o2_Steffen das wäre in der Tat was. Bin gespannt was noch alles kommt. Beste Grüße!

Deine Antwort