unsinnige Begriffsverwendung im deutschen Forum


Falsches Thema gewählt, da das Zutreffende nicht vorgesehen ist. Also Irgend Eines!

 

Da finde ich doch wiederholt eine völlig sinnfreie Verwendung des Begriffes “Tag”. Der Tag ist definiert als eine Zeiteinheit von 24 Stunden! Punkt!

Wie aber kann man schreiben:

“Häufige Tags” oder “optionale Tags!´”

Ich glaube, die Leute haben irgendwo eine Schraube locker und können nicht richtig Deutsch!


16 Antworten

Da finde ich doch wiederholt eine völlig sinnfreie Verwendung des Begriffes “Tag”. Der Tag ist definiert als eine Zeiteinheit von 24 Stunden! Punkt!

Wie aber kann man schreiben:

“Häufige Tags” oder “optionale Tags!´”

Ich glaube, die Leute haben irgendwo eine Schraube locker und können nicht richtig Deutsch!

Andere Erklärung: Du kennst bestimmte Fachbegriffe der Informatik oder des Internets nicht.

Tag (Informatik) – Wikipedia

taggen – Wiktionary

 

Benutzerebene 7

@Omikron 

Nun, nicht jeder findet sofort die Antwort. Aber einfach erklärt: Was sind Tags? Einfach erklärt - CHIP

 

Nun, nicht jeder findet sofort die Antwort. Aber einfach erklärt: Was sind Tags? Einfach erklärt - CHIP

Unbenommen, aber wenn man etwas nicht weiß und offenbar Schwierigkeiten hat, so etwas eigentlich leicht zu Recherchierendes mal eben zu googeln, kann man auch freundlich nachfragen und muss nicht gleich beleidigend werden und schreiben:

Ich glaube, die Leute haben irgendwo eine Schraube locker und können nicht richtig Deutsch!

 

Da finde ich doch wiederholt eine völlig sinnfreie Verwendung des Begriffes “Tag”. Der Tag ist definiert als eine Zeiteinheit von 24 Stunden! Punkt!

Wie aber kann man schreiben:

“Häufige Tags” oder “optionale Tags!´”

Ich glaube, die Leute haben irgendwo eine Schraube locker und können nicht richtig Deutsch!

Andere Erklärung: Du kennst bestimmte Fachbegriffe der Informatik oder des Internets nicht.

Tag (Informatik) – Wikipedia

taggen – Wiktionary

 


Auf deutsche Wörter dürfen keine Englischen folgen! Entweder wir reden Deutsch oder Englisch, wenn’s recht ist! Und Pseudoenglisch ist auch eine Blamage! Kein Engländer versteht “Handy”! Die Russen würden dafür noch “трубка” sagen und das umfasst alles vom Telefonhörer bis zum Gabelsschlüssel, was an zwei Enden irgend Etwas zur Verwendung hat.Ich würde nicht schreiben: “ Disculpe пожалуиста, maar ik begrijp het niet, porqué se escribir in Deutsch, Sevenska, англисий, otras lenguas en fake engels”

Ich glaube, das war mal deutlich! Einheit und Reinheit einer Sprache bitte!

 

Vor allem: Wenn Menschen miteinander kommunizieren, dann bitte nicht in Programmier- oder Maschinensprache!

Ich weiß sehr wohl was ein tag [täg] ist, aber ich habe keinen Bock mehr auf dieses ständige Mischmasch und Klangeffekthascherei für primitive Dinge! Ich wundere mich überhaupt nicht darüber, dass Neonazis wieder angefangen haben, die deutsche Sprache zu reinigen! Es gab tatsächlich eine Zeit, da durften die Chemiker nicht “Reagenzglas” sagen, sondern mussten von einem“Probierglas” sprechen. Das war auch übertrieben.

Beispiel: Im Deutschen wurde die Genitivpräposition “behufs” vergessen und im Schwedischen haben wir wieder “behöve”.

Und es ist lange noch keiner Arzt, wenn er das Pschyrembel auswendig gelernt hat, um sich kompliziert mit Fachausdrücken mystifiziert zu verständigen und wunder wie vorkommt! Bleibt bitte auf dem Teppich und sachlich! Hier ist das Wort “tag” auch falsch angewendet. Andere kennen noch “Themenbereich” oder “Rubrik”. Alles Andere ist Schaumschlägerei. Der O2-Service ist sowieso unterirdisch! Zeitgemäß ist anders und nicht mit der Fehlanwendung von Bezeichnungen vorzutäuschen.

Im Internet sind im Übrigen E-Mail-Adressen veröffentlicht von O2, die sind falsch. E-Mails kommen zurück. Wenn man das veröffentlicht, hat es zu stimmen. Wurde diese aufgehoben, dann haben die Verantwortlichen dafür zu sorgen, dass das Ungültige restlos verschwindet und nicht Andere verärgert werden! 

 

Und ich bin nicht blöde, denn “tag” in diesem Sinne, wie Ihr meint schreibt man original klein!

Schreibt man es groß, wird es ein unsinniges scheindeutsches Wort!

Da finde ich doch wiederholt eine völlig sinnfreie Verwendung des Begriffes “Tag”. Der Tag ist definiert als eine Zeiteinheit von 24 Stunden! Punkt!

Wie aber kann man schreiben:

“Häufige Tags” oder “optionale Tags!´”

Ich glaube, die Leute haben irgendwo eine Schraube locker und können nicht richtig Deutsch!

Andere Erklärung: Du kennst bestimmte Fachbegriffe der Informatik oder des Internets nicht.

Tag (Informatik) – Wikipedia

taggen – Wiktionary

 


Das ist völlig überflüssig! “tag” schreibt man klein, und deutscht es nicht ein!

Ich wundere mich überhaupt nicht darüber, dass Neonazis wieder angefangen haben, die deutsche Sprache zu reinigen!

Au weia.

Tschüss.

Benutzerebene 7

Hallo @estudia694 :relaxed:

 

ich frage mich gerade, wie es sich hier lesen würde, würden wir konsequent Begriffe so belassen oder gar eindeutschen. Man könnte beispielsweise das Wort “Handy” nehmen und “Mobiles Funktelefon” nennen, unsere Kunden nicht in der Community begrüßen, sondern in “der Gemeinschaft” und ihnen den Tipp geben mal auf “unserer Heimseite folgende Verknüpfung anzuwählen”. Sprache entwickelt sich mit der Zeit weiter, auch wenn sich manchmal Begriffe wie eben der/das “Tag” dann überschneiden. Bisher war es nie Gegenstand einer Diskussion, daher gehen wir davon aus, dass es so in Ordnung ist.

 

Ich wundere mich überhaupt nicht darüber, dass Neonazis wieder angefangen haben, die deutsche Sprache zu reinigen!

 

Das wundert mich auch nicht, da die Intention der genannten Herrschaften vermutlich weit über das Thema Sprache hinaus geht. :wink:

 

Viele Grüße,

Michi

Hallo @estudia694 :relaxed:

 

ich frage mich gerade, wie es sich hier lesen würde, würden wir konsequent Begriffe so belassen oder gar eindeutschen. Man könnte beispielsweise das Wort “Handy” nehmen und “Mobiles Funktelefon” nennen, unsere Kunden nicht in der Community begrüßen, sondern in “der Gemeinschaft” und ihnen den Tipp geben mal auf “unserer Heimseite folgende Verknüpfung anzuwählen”. Sprache entwickelt sich mit der Zeit weiter, auch wenn sich manchmal Begriffe wie eben der/das “Tag” dann überschneiden. Bisher war es nie Gegenstand einer Diskussion, daher gehen wir davon aus, dass es so in Ordnung ist.

 

Ich wundere mich überhaupt nicht darüber, dass Neonazis wieder angefangen haben, die deutsche Sprache zu reinigen!

 

Das wundert mich auch nicht, da die Intention der genannten Herrschaften vermutlich weit über das Thema Sprache hinaus geht. :wink:

 

Viele Grüße,

Michi


Ja, leider! Ob in Ordnung oder nicht. Ich befürworte nur nicht, das die Jüngeren sich solche Dinge annehmen, ohne erst einmal auch Fremdsprachen gelernt zu haben, um es auseinanderhalten zu können. Es ist schon schlimm genug, wie internetsüchtig oder durch Sucht mit dem Smartphone schon so viel Zeit gebunden wird, die sonst anders sinnvoller genutzt werden könnte. Ich habe mich auch beruflich mit Niederländisch, Englisch, Spanisch, Russich und Schwedisch befassen müssen und stelle nur fest, das die deutsche Sprache am Allermeisten verunreinigt ist.

Ferner ist zu sagen, dass der Mobilfunk der weltweit Teuerste und der Service der Schlechteste ist. Bei T-Mobile.nl hatte ich bereits 2008 bedeutend bessere Tarife, als heute in Deutschland bei O2, Vodafone & Co. und am Teuersten Deutsche Telekom.

Benutzerebene 7


Ja, leider! Ob in Ordnung oder nicht. Ich befürworte nur nicht, das die Jüngeren sich solche Dinge annehmen, ohne erst einmal auch Fremdsprachen gelernt zu haben, um es auseinanderhalten zu können. Es ist schon schlimm genug, wie internetsüchtig oder durch Sucht mit dem Smartphone schon so viel Zeit gebunden wird, die sonst anders sinnvoller genutzt werden könnte. Ich habe mich auch beruflich mit Niederländisch, Englisch, Spanisch, Russich und Schwedisch befassen müssen und stelle nur fest, das die deutsche Sprache am Allermeisten verunreinigt ist.

Ferner ist zu sagen, dass der Mobilfunk der weltweit Teuerste und der Service der Schlechteste ist. Bei T-Mobile.nl hatte ich bereits 2008 bedeutend bessere Tarife, als heute in Deutschland bei O2, Vodafone & Co. und am Teuersten Deutsche Telekom.

 

Ich denke ein gesundes Mittelmaß hilft meist weiter. Auf der einen Seite sollen die Jugendlichen natürlich nicht den ganzen Tag am Handy ihr Leben verplempern, auf der anderen Seite kann der Umgang aber auch dazu führen, dass die Motivation steigt eigene Inhalte zu kreiieren und es sich beruflich sich in diese Richtung entwickelt. Also Irgendwas zwischen den Leiden des jungen Werthers und 24/7 TikTok. :wink:

 

Was den Mobilfunk angeht, irgendwann in den 90er Jahren stellte sich heraus, dass Glasfaser da wohl ganz hilfreich sein könnte. Statt dieses auszubauen, hatte man sich entschieden Daten durch Kupferleitungen zu jagen. Der allgemeine Zustand hat natürlich Potential nach oben. Wir, als recht junger Anbieter auf dem Markt, sind aber trotz allem eine Firma, die immer wieder auf Verbesserungen drängt, damals mit der “Homezone” statt für 3,60 EUR die Minute zu telefonieren, einer milden Drossel oder doppeltem Datenvolumen, dem o2 o mit 40/50 Euro Airbag usw.

Wie kann eine Sprache “verunreinigt” werden? Was ist das bloß für ein dummer Begriff? Es gab noch nie eine “reine” deutsche Sprache, und es wird sie auch nie geben.

Sprache lebt und verändert sich ständig. Unter anderem kommen dauernd neue Wörter hinzu, sehr oft aus anderen Sprachen und Kulturen. Andere Wörter verschwinden. Mag sein, dass wegen der geografisch zentralen Lage und der sehr wechselhaften Geschichte unseres Landes im Laufe der Jahrhunderte besonders viele Worte aus anderen Sprachen Eingang in das Deutsche gefunden haben. Bei sehr vielen Wörtern, die man heute gefühlsmäßig als “deutsch” einstuft”, wissen die allermeisten gar nicht, dass sie ihren Ursprung eigentlich im Lateinischen, Französischen, Polnischen, Hebräischen oder in einer anderen toten oder lebendigen Sprache haben. Nun finden halt vermehrt englische Wörter, Anglizismen oder Neologismen Eingang in unseren Sprachgebrauch. Keine Ahnung, wie man sich darüber aufregen kann. Das ist ein ganz natürlicher Prozess, genauso, wie sich übrigens auch Aussprache, Grammatik und Orthografie im Laufe der Zeit ändern.

In Zukunft, wenn sich die globalen Verhältnisse ändern sollten, kommen die Einflüsse vielleicht aus dem Chinesischen.

Selbst Du @estudia694 nutzt in Deinen Beiträgen zahlreiche Lehn- oder Fremdworte, nimmst also an der von Dir beklagten “Verunreinigung” (was für ein schreckliches Wort in diesem Zusammenhang) unserer schönen Sprache teil.

Apropos andere Sprachen seien weniger “verunreinigt”: Die unterlagen in der Geschichte und unterliegen natürlich auch heute ebenso solchen Einflüssen wie unsere Sprache, auch die von Dir genannten. Das lässt sich gar nicht vermeiden, heute weniger denn je.

Benutzerebene 3

Falsches Thema gewählt, da das Zutreffende nicht vorgesehen ist. Also Irgend Eines!

 

Da finde ich doch wiederholt eine völlig sinnfreie Verwendung des Begriffes “Tag”. Der Tag ist definiert als eine Zeiteinheit von 24 Stunden! Punkt!

Wie aber kann man schreiben:

“Häufige Tags” oder “optionale Tags!´”

Ich glaube, die Leute haben irgendwo eine Schraube locker und können nicht richtig Deutsch!


Deal with it.:sunglasses:

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Hier ist das Wort “tag” auch falsch angewendet. Andere kennen noch “Themenbereich” oder “Rubrik”.

 

Nein, ‘Tag’ bedeutet Schlagwort (keyword) oder Etikett (label) und wird hier richtig angewendet.

Themenbereich ist topic und Rubrik ist rubric oder category.

Und nein, Tag schreibt man im Deutschen - wie andere Fremdwörter auch - nicht klein.

Auch wenn es dir nicht gefällt, du wirst wohl damit leben müssen. Immerhin wird das Wort richtig verwendet, denn noch schlimmer finde ich ‘denglische’ Begriffe, also Begriffe, die im Deutschen eine ganz andere Bedeutung haben als im Englischen. Hier nur drei Beispiele aus der ‘Internet- / Mobilfunk- / o2-Welt’:

  • Selfcare
  • Opt-In
  • Homepage

Übrigens, vielleicht solltest du Twitter vorschlagen, dass sie Hashtags in ‘Raute-Etiketten’ umbenennen.

 

Auch schön sind

  • Shooting Star
  • Body-Bag
  • Public Viewing

Hier die Auflösung:

shooting star bedeutet eigentlich “Sternschnuppe”, public viewing hauptsächlich “Leichenschau” und body bag ist ein Leichensack.

Und dann gibt es auch noch so schöne Erfindungen wie “Oldtimer”, was im Englischen eigentlich vintage car heißt, “Smoking” (tuxedo) oder “Beamer” (projector), und auch mit “Hometrainer” kann ein Engländer nix anfangen, weil er nämlich auf ein exercise bycicle klettert.

Der Brite arbeitet übrigens nicht im Home Office, sondern from home, es sei denn, er ist im britischen Innenministerium beschäftigt, weil das nämlich in Wahrheit die Bedeutung von home office ist.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Dann hätten wir noch z.B. VIPs, ein Training, ein Security. Und aus dem Straßenverkehr: Overfly, Blowup.

 

Deine Antwort